Aquarium als Raumteiler

Iggi1203

Member
Hey Leute,

Da ich und meine Frau planen in ca. 4-5 Jahren zu bauen, soll bei unserem Eigenheim ein Becken im Erdgeschoss stehen. Und das als Raumteiler, nicht frei stehend sondern in der Wand drinnen. Mir ist bewusst das eine Stabilität des Untergrundes eine sehr wichtige Rolle spielt, genau so wie die Maße des Beckens gleich mit bei der Planung des Hauses mit zu berechnen.

Jetzt war ich bereits bei einem Bekannten der Aquariumbauer ist. Der meinte ich soll die Filtereinheit gleich im Becken installieren. Ich wollte aber eher ein Filterbecken unten drunter installieren.

Als Beleuchtung weis ich ehrlich gesagt noch garnicht was ich da rein mache. Zurzeit läuft mein 200l Becken mit Led leisten von LEDaquaristik aber das wäre auf die Größe des neuem Beckens zu teuer und Vorallem zu viel Elektrik. Deswegen dachte ich eher an Daytime leuchten.

Der Aufbau wäre eigentlich so:

1. Stahlkonstruktion
2. Filterbecken
3. Eigentliches Becken in der Maßen BxHxT - 300cm x 80cm x 60cm und einem Bruttovolumen von 1440L
4. Leuchten (evtl. Daytime)
5. Verkleidung mit Magneten und verstecktem Griff

Hat jemand von euch schon sowas o.ä gemacht? Bin auf Meinungen und Kritik gespannt und offen. Nehme auch gerne Verbesserungsvorschläge an :)

Viele Grüße Igor
 

Alfisti

Member
Hallo Igor,

als ich vor neun Jahren gebaut habe wurde auch sofort ein Aquarium mit geplant. Es wurde aber kein Raumteiler.
Es wurde ein Durchbruch in der Wand vorgesehen. Von vorne sieht man nur die Frontscheibe. Zugänglich ist das Aquarium von dem dahinterliegenden Raum.
Da habe ich mir gleich zwei Sockel mauern lassen auf dem das Becken steht. Darunter ist Platz für das Filterbecken. Außerdem habe ich gleich einen Wasserzu- und ablauf dahin verlegen lassen. So sind Wasserwechsel im Handumdrehen erledigt.
Der riesige Vorteil ist, dass die gesamte Technik im Nebenraum liegt. Von vorne ist nichts davon zu sehen. Aber im Nebenraum hat man genügend Platz zum hantieren und man kann auch mal mit Wasser rum plantschen.
 

Iggi1203

Member
Hi, danke für die Antwort. Mit dem Wasserzu- und Ablauf ist wahrlich eine gute Idee. Du hast nicht zufällig noch i. Wo Bilder rumfliegen davon oder?
Welche Beleuchtung hattest du gemacht bzw. Umgerüstet?
Gruß Igor


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Alfisti

Member
Bilder kann ich mal machen und werde sie dann hier einstellen.
Kann aber etwas dauern. Bin nicht gerade der begabte Fotograf.
Beleuchtung habe ich gerade erst umgestellt. Habe eine Aufsatzlampe von LED-Aquaristik. Vorher hatte ich T5 Leuchten. Auch als Aufsatzleuchte.
Wenn die Technik im Nebenraum ist hast du alle Möglichkeiten um dir auch mal was zu basteln. Kann ja keiner sehen. :D
 

strauch

Active Member
Also wenn das Becken in 4-5 Jahren stehen soll, würde ich mir jetzt noch keine Gedanken um die Beleuchtung machen, schau mal wo die LED-Technik vor 5 jahren Stand. Klar muss man grundsätzlich eine Beleuchtung mit einplanen. Aber ob das jetzt Leisten von Hersteller X oder Y ist, sollte nicht so entscheiden sein.
Ansonsten bin ich mal gespannt wie das Becken nachher mal wird.

Grüße

André
 

Iggi1203

Member
Hi andre, danke für das Interesse. Da hast du wohl recht, die Technik ändert sich Tag täglich und bis dahin ist die Led Welt noch Größer und effektiver. Ja werde das natürlich hier dann berichten. Vielleicht werden sich dann bei der Hausplanung die Maße des Becken ändern (eher größer statt kleiner). Leider findet man im Netz nicht so viele Bilder die als Raumteiler dienen. Werde die Woche aber einen Plan erstellen und es mal posten und auf Meinungen hoffen.
Im Kopf ist das ganze schon fertig eingerichtet usw. Ich glaub ich freu mich auf das neue Becken mehr als auf das Haus [emoji23]

Gruß Igor


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben