AquaMedic Ocean Light 150 plus / Leuchtmittel

Hallo alle zusammen,

also ich bin der neue..... Und komme jezt öfter vorbei :bier:
Kaum hier angekommen und schon eine Frage auf den Lippen 8)

Ich fang einfach mal an...
Habe ein Aquarium mit nicht wenigen Pflanzen und einigen Fischen, kein direktes Pflanzenaquaium...
Maße sind 120x45x60cm (LxBxH) und bisher habe ich eine Abdeckung mit 2 Balken und jeweils 2 Röhen darüber.
Insgesamt 4 x 39 Watt T5 mit Refelcktor (2 Stück 3600K und 2 mit 10.000K)
Die Pflanzen haben sich noch nicht beschwert und mit den Algen geht es auch Bergrunter...
Beleuchtungsdauer: 11 Stunden mit Mittagspause von 3 Stunden (bitte nicht schlagen...)

Jetzt habe ich mir eine AquaMedic Ocean Light 150+ an Land gezogen....
2x150 Watt HQI und 2x54 Watt T5 insgesamt 120cm lang

Als Brenner möchte ich gerne die AquaMedic Aqualine 5000 benutzen (5.000K Daylight/ 11.000 Lumen)
Was ich nicht weis, ist welche T5 Röhren ich benutzen soll ???
Die mit 10.000K Reef White, so wie in meiner Abdeckung oder lieber auch "DayLight" Röhren mit 3.600 - 5.000K ??

Was meint ihr ??
Ich glaube bei dieser Hängeleuchte brauche ich mich nicht mehr um "Lichtmangel" zu sorgen...
Die HQI laufen dann ja auch OHNE Mittagspause, gibt es da vieleicht Probleme mit algen bei der Umstellung und sollte ich lieber nur 10 Stunden beleuchten...

Wäre echt nett von euch wenn ihr einem Anfänger in HQI - Lampen etwas unter die Arme greifen könntet...
Ich freu mich schon so auf mein erstes offenes Aquarium :D :D

Danke euch und ganz liebe grüße aus dem kalten Duisburg

der klenne :beten:
 

philip

Member
Hi,

also mir kommt die Beleuchtung etwas üppig vor... evtl. werden hier aber einige Forenteilnehmer widersprechen ;)
Hast du mal drüber nachgedacht ein 2x70W EVG zu installieren?

LG
 
Hi philip,

wenn ich mir das so alles durchlese hier im Forum, bekomme ich schon etwas Angst...

Ich habe die Hängelampe gebraucht für 150 Euro ergattert und mich echt gefreut.
Sieht aus wie neu das Teil....

Ich liege dann mit der Beleuchtung bei ca. 1,2 W/L und ich denke wenn ich einige Muschelblumen schwimmen lasse, dann wird das schon nicht so schlimm.... Hoffe ich :shock:

Ich hoffe das nicht wieder diese Algen angreifen werden :evil:

Wenn ihr Tipps für mich habt, immer her damit :beten:

LG
 

Daniel_F.

Member
Bei knapp 1,3W/L bist Du damit schon sehr sportlich orientiert.

Was mir allerdings auffällt: Du schreibst das Du Algen hast und willst die Beleuchtung so dermaßen verstärken? Welche CO2 Anlage benutzt Du denn? Da dürfte eine 2kg FLasche ja relativ schnell leer sein :)
 
Hi Daniel,

also mit den Algen habe ich so meine Probleme gehabt, die sind aber nur noch ganz wenig in der Strömung vom Filterauslauf zu finden. Soweit wächst alles ganz gut....

Zur Technik:
CO2 Anlage mit 2kg Flasche, Dennerle Flipper f. 600 Liter, gesteuert über den Ph Controller
Bodenfluter 70 Watt

Mein Wasser besteht aus Osmosewasser, leicht aufgehärtet mit Diskussalz (375 Leitwert) Ph 6,8 und gedüngt wird mit Fe2 und Volldünger aus unserem Verein.

Wenn die Pflanzen auch jeden tag geschnitten werden müssen, ist das ja nicht so schlimm. Ich muss ja nicht jeden Tag die Abdeckung runterbasteln. Wenn das nur mit den Algen klappt und die nicht so wuchern bei "so" viel Licht..

LG
 

Daniel_F.

Member
Probiers aus :) Mich würden allerdings die Stromkosten ein wenig abschrecken :) 4kW/Tag alleine an Beleuchtung is ja schon nicht ohne :)
 
Hallo alle zusammen,

jetzt habe ich einwenig über mein Problem nachgedacht und bin zu folgendem Ergebniss gekommen.

Da ich nun einmal die "Lampe" gekauft habe, werde ich sie auch ausprobieren....
Ich werde die Beleuchtungsdauer auf 9,5 Sunden einstellen.
12:30 Uhr einschalten der beiden T5 Röhren (Als Sonnenaufgang)
13:00 Uhr einschalten der beiden Brenner und langsames "hochbrennen" (nach 10 min schalten die Röhren ab)
21:30 Uhr abschalten der Brenner und langsames "herunterbrenen" (nach 10 min einschalten der beiden T5 Röhren)
22.00 Uhr abschalten der beiden T5 Röhren (Sonnenuntergang)

Als Brenner werde ich die Aqualine 5000 Brenner mit 5.000K benutzen und als T5 Röhren habe ich jetzt die AquaMedic Plant mit 3.600K (54W) besorgt und werde diese dann als Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang benutzen. ich habe gehört das man diese auch dimmen könnte, da sie ein elektronisches EVG hätten.
Kennt sich hier jemannd damit aus und könnte mir einen Tipp geben wie man das am besten hinbekommt

Keine Mittagspause mehr :shock:

Das spart Stromkosten und senkt den Wert auf ca. 0,92 W/L
Ich denke das wird dann für die Pflanzen ganz gut funktionieren und wenn ich gut dünge, dann werden auch die Algen nicht so auswuchern.

Was haltet ihr von dieser Lösung ???
Habt ihr noch vieleicht einen tipp für mich oder einen hinweis worauf ich achten sollte bei so viel Licht ???

LG vom klennen :wink:
 

philip

Member
Hi,

also ich verstehe immer noch nicht was gegen 2x70W spricht.
Ein gebrauchtes EVG müsstest du mit den Stromkosten auch halbwegs zügig wieder drin haben.

Meines Wissens lassen sich alle T5 Leuchten dimmen, aber das muss das EVG eben auch können und entsprechend angesteuert werden.
Ich glaube sowas mal hier im Forum gesehen zu haben, evtl. auch hier: http://salmlerpension.blogspot.com/
Abgesehen davon halte ich das Hin- und Her-Gedimme für wenig sinnvoll.
Und zumindest einen zügigen Sonnenaufgang bekommen die HQI-Brenner auch hin ;)

LG
 
Guten morgen @ all,

ich habe einmal tief durchgeatmet und einen Entschluß gefasst. Die Ocean Light werde ich nicht über das Becken hängen.

Gestern habe ich mich mit Philips Vorschlag die Leuchte in 2x70 Watt umzubauemn beschäftigt und festgestellt das sich das nicht lohnt. Es müssten nicht nur die EVG´s ausgetauscht werden sondern ebenfalls die Fassungen, da die Brenner für 70 Watt HQI etwas kürzer sind als die für 150 Watt. Auch kenne ich mich mit dem Elektro-Kram nicht so gut aus...

Nachdem ich euere Argumente überdacht habe und vor allen Dingen die Stromkosten, die Daniel erwähnte, ausgerechnet habe, wurde mir klar das diese Leuchte einfach keinen Sinn macht.

Falls jemannd eine Aqua Medic Ocean Light plus (2 x 150 Watt HQI und 2 x T5 54 Watt) mit den blauen Röhren und 13.000K Brennern kaufen möchte, bitte PN an mich

Ich habe mich nun, dank dieses Forums, für eine Hängeleuchte der Fa. AquaLIght mit ebenfalls 1200 mm länge und 4 x 54 Watt T5 Röhren (F-1200 4x54Watt) entschieden. Dank eines hinweises aus diesem Forum habe ich die Leuchte zu einem günstigen Preis auf Grund Lagerräumung bekommen.

Mein Becken wird damit (so hoffe ich...) gut ausgeleuchtet und liegt mit 0,66 W/L beleuchtet und ich kann mein "offenes" Becken doch noch realisieren...

Falls jemannd schon Erfahrungen mit dieser Leuchte sammeln konnte, wäre es nett wenn ihr diese posten könntet.

DANK :beten:

LG der Klenne
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
E Aquamedic Smart Drift 3.1 / passende Beckengröße Technik 7
R Jebao DP-4 / AquaMedic EVO 4 / Dupla Marin P4 Smart Technik 8
GeorgJ Kurz vorgestellt: der AquaMedic aquafresh 50 Technik 1
Schebi AquaMedic PH-Controller Fehlfunktion?! Technik 4
H Aquamedic Plant Grow t5 - 24W Beleuchtung 1
Adrie Baumann Deep Blue Ocean Aquarienvorstellungen - Meerwasser 68
rne_bbr Suche ADA Light Screen 120 Suche Technik / Zubehör 0
T Hat jemand Erfahrung mit True-Light LED Roehren? Beleuchtung 0
J Light-Bars Rio 240 Beleuchtung 3
Marco B. Twinstar Light III 450SM - Dimmer geeignet? Beleuchtung 4
N Unterscheidungsmerkmale Twinstar Light I & II S Technik 0
N Aqualight Grow Light daylight Beleuchtung 1
M DIY LED light on 450l Wave aquarium Beleuchtung 6
M 5630 12V 18W 72LED Rigid Light Bar 1M 1800LM reines weißes / Beleuchtung 5
L 3 Wochen Urlaub, Dennerle Nano Light heiß lieber Chihiros? Technik 3
AQ Dave New ADA - Aqua Soil - Amazonia Light -ADA 45p- Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
J Do Aqua Branch Light umbauen Beleuchtung 0
M Erfahrungen mit ADA Amazonia Light Substrate 13
buddyholly Meanwell LCM-40 dimmen per Light Manager Air von JB Media Beleuchtung 3
G ADA 90P filtration and light question - Expert advise needed Technik 2

Ähnliche Themen

Oben