Amano Garnele als Ergänzung

Hauerli

Member
Hiho ,

Ich habe momentan ein 60l Becken mit Hummelgarnelen drin , nun wollte ich mir noch 5-6 Amanogarnelen einsetzen um kleinen Algenaufkommen entgegenzuwirken .
Nun wollte ich fragen ob die Anzahl ausreichend ist.

Eigentlich heist es ja man solle minimum 10 Tiere einsetzen das bezieht sich aber doch auf den fall das kein anderer Garnelenbesatz vorhanden ist oder ? :)

Grüße Max
 
Hallo Max,

Antwort von Radio Eriwan: im Prinzip ja,...

Weiche Algen und Kieselalgen werden auch von Hummeln gefressen. Geht es um "härteren Stoff", stehen die Amanos alleine da.

Ist das ein scape oder ein Zuchtbecken? In einem Zuchtbecken wird sich das Vorhandensein einer zweiten Art evtl. auf die Vermehrungsrate auswirken.

Dann gibt es ja noch die ganzen anderen Tricks gegen Algenwachstum...

Also: keine eindeutige Antwort. :-/

Liebe Grüße, Bernd
 

aici

Member
Hallo Max,

ich habe auch ein Becken mit ca. 60 Litern.
Hier wohnen 15x Crystal Red, 10x Amano Garnelen, 2x Blaue Fächegarnelen, 10x Feuertetra und viele Schnecken.
Bei mir trage wirklich alle Eier: von 15 CR tragen 12x Eier und die Amamos sind fast alle die "Ewigschwangere".
Ich gehe also davon aus, dass sie alle miteinander sehr gut zurecht kommen und keiner versteckt sich.
ich muss aber sagen, dass das Becken bei mir sehr lang ist - vielleicht hat jede einfach nur genug Rückzugsmöglichkeiten.
Ich habe fast keine Algen, es wird aber auch nicht gedüngt.
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen,



gruß
Alexander
 

Anhänge

  • IMG_8141.jpg
    IMG_8141.jpg
    476,4 KB · Aufrufe: 890

Hauerli

Member
hallo leute ,

vielen dank erstaml für euer feedback .

das man armano garnelen mit hummelgarnelen zusammen halten kann ist bekannt .

@lion

es ist ein scape ( siehe meine signatur ) , eigtl geht es nur um minimales algenaufkommen , soll also auch nicht die komplettlösung sein für ein vollkommen veralgtest aquarium sondern nur eine kleine ergänzung .

hauptaugenmerk liegt also nicht auf der algenvernichtung .

es geht mir mehr darum ob die aussage " 10 minimum " unter dem aspekt zutrifft das kein anderer garnelen besatz vorhanden ist oder auch dann zutrifft wenn andere garnelen arten vorhanden sind .
 

kiko

Active Member
hallo,
Sofern andere Garnelen drin sind braucht man imo keine 10+.
Im Aq gehen die Amanos ohnehin eher ihrer eigenen Wege und irgendeine "gemeinschaftliche" Jagd- u./o. Verhaltenshierachie (z.b. Garnele A darf vor Garnele B fressen) ist da ja auch alles nicht zu sehen, sondern jede Garnele sammelt einzeln für sich das Futter, um es möglichst schnell weit weg von den anderen zu tragen. Den Eindruck echter Gruppentiere vermittelt das nicht unbedingt, sondern ist vom Verhalten doch eher "Einzelindividuen" ähnlich.
 

Aniuk

Active Member
Huhu,

ich habe noch einen Restbestand von 7 Amanos und empfinde das als schöne Gruppengröße.
Bei mir waren die Tiere eine Zeit lang (als sie noch etwas kleiner waren) der Beibesatz für Sakura Garnelen im 30er Cube.
Nun sind sie aber in ein eigenes Becken umgezogen, welches etwas größer ist.

Dennoch würde ich da problemlos wieder eine zweite Garnelenart dazu setzen. Das klappt eigentlich sehr gut, die Amanos sind nur ziemliche Raubtiere. Ohne ausreichend Protein schnappen die sich schon mal eine frisch gehäutete Garnele einer anderen Art (Kannibalen sind sie nicht direkt. In Bezug auf die eigene Art lassen sie sich gegenseitig in Ruhe. Aber bei anderen Garnelen können insbesondere die Weibchen schon mal zuschlagen). Daher empfiehlt es sich die Amanos nur bei Arten dazu zu setzen, wo man auch mal einen Verlust weg stecken kann. Mehr dazu gibts im Wirbellotsen Forum, dort berichten mehrere Leute über ähnliche Erfahrung mit Amano Weibern.
 

kiko

Active Member
Hallo,
konnte es bislang nur zweimal beobachten, das eine meiner Amanos eine RedFire verspeiste und es waren auch ausschließlich geschwächte Tiere die ein Häutungsproblem hatten. Das sie aber aktiv Jagd machen auf andere Tiere, denke ich eher nicht. Was ich allerdings öfter beobachten konnte, das sie auchmal gernemal Pflanzen anknabbern. Mein schönes Papageienblatt haben die Amanos bei mir zumindest komplett ausgerottet, da stand eines morgens nur noch der Stiel incl. einiger Blattgerippe. :roll:
 

Ähnliche Themen

Oben