Algen problem...hilfe

Franc_M

New Member


Hallo Leute :)

Aquarium:
Opti white
80x35x45
10mm


Technik:

Eheim 350T mit Eheim Siporax substrat

Eheim ReeflexUV 500 9w

Twinstar nano

Dennerle co2 komplet set

2x Easy Led 742mm 36w 3128Lumen

1x Led hi-lumen 2410Lumen


Bodengrund:

JBL Volcan Powder

JBL Volcano Mineral 3l

JBL ProScape Plant Soil 2x 9l


Deko:

Drachensteine


Pflanzen:

Eleocharis sp.mini

Eleocharis parvula

Eleocharis vivipara

HCC


Step by step:


1.woche:


Täglich 20% wasserwechsel

Beleuchtung ca. 6 std. täglich 

Kein dünger

Co2 test hellgrün

Ca.2 bläschen pro sekunde


2.woche:

 

20% W.w. jeden zweiten tag

Beleuchtung ca. 8 std.


Dünger pro woche:

JBL NPK und Fe

Npk~5ml

Fe~10ml


3.woche


Fische:

10 neons

10 amano garnelen

3 Ohrgitterwells "ottos"

2 Algen Rennschnecken

2 Siamesiche rüsselbarbe


4.woche


15-20% W.w. pro woche

Beleuchtung 10std. Mit mittagspause 4std.


Wasserwerte gemessen mit jbl pro scape test koffer:

Temp.24°C

KH 4.5~5

GH 2~3

pH 6.8~7

No2   0

No3   5~10

Po4   0

Sio2  1~2

Fe      0~0,05

K        5~7

Co2   ~35

Mg    2~3

Nh4-?

Cu-?

O2-?

Ca-?


Wegen zu hohem silikat Sio2 im leitungswasser verwende ich nur osmosewasser

 

Das Problem:

Kein pflanzenwachstum und nach 2 Wochen tauchen grüne algen auf den pflanzen auf.

Ich habe die dekosteine rausgenommen und die von algen befallenen blätter geschnitten,jetzt dünge ich nicht mehr sonder nur oft wasserwechsel und jetzt kann ich nur abwarten...


Ist vllt das licht das problem? Obwohl ich es nicht glaube weil 2 lampen sind vollkommen genug. Die 3. Habe ich gar nicht eingeschalten. Oder dünge ich zu wenig...was kann ich machen?

Lg Franc
 
Hallo
Wer hat dich denn überhaupt beraten, da ist ja so einiges schief gelaufen , der Verkäufer hat auf alle Fälle richtig gut verdient. Einen Eheim 350 bei der Pfütze und dann noch voller Siporax ? Vom teuren Rest red ich erst garnicht. Ich sags mal so , wird sehr teures Lehrgeld

Lg.Heiko
 

MarcK

Member
Hallo Franc

Du fährst das Becken viel zu schnell ein.

Dein Bericht liest sich wie Zeitraffer.

Du hast zuviel und zu lange Licht, zuviel Dünger und wechselst zu viel Wasser.

Erstmal würde ich den Filter Reduzieren. Mach das Siporax zur hälfte raus. Also erster Korb ganz unten, nur zur hälfte mit Siporax.
Den zweiten und dritten Korb nur zur hälfte mit Biomech befüllen. Mehr würde ich da nicht reintun.

Dann die Beleuchtungsdauer auf 6 Stunden Reduzieren.

Die Düngung erstmal einstellen. Düngen erst nach einer Woche wieder.
Wasserwechsel mit mindestens 20% Leitungswasser machen. Kein Osmosewasser.

Durch das Osmosewasser, hast Du keinerlei Salze und Mineralien im Wasser. Das musst Du bedenken und dementsprechend zufügen und oder mit Normalem Leitungswasser verschneiden. Nur Osmosewasser hat keinerlei Mineralstoffe und Salze.

Wieviel Silikat ist denn im Wasser ? Deine Versorger Wasserwerte wären Interessant.

Dein Becken hat noch überhaupt keine Mikroorganismen. Deshalb solltest Du mit Niteout 2 Bakterien Hinzufügen.
https://www.aquasabi.de/marke/microbe-lift/microbe-lift-nite-out-ii?search=Niteout

Dazu würde ich Dir zum Easy Carbo als Anti Algenmittel raten. Das bringt auch den Pflanzenwuchs etwas in Schwung.

Wasserwerte

Nitrat OK
Nitrit Ok
Fe nicht Ok zuwenig. Sollte auf 0,1 - 0,2 aufgedüngt werden. Muss aber danach nicht mehr Nachweisbar sein.
Kalium Ok.
Phosphat nicht Ok. Stoßdüngung einmal in der woche auf 0,4 mg aufdüngen und auslaufen lassen.
Magnesium könnte auf 10 mg aufgedüngt werden.
Co2 ist mit 35 mg/l am Oberen Limit. Auch Pflanzen und Mikroorganissmen benötigen Sauerstoff. Wenn Du so viel Co2 reinbläßt, dann ist zuwenig Sauerstoff im Becken. Also Reduzieren auf 20 mg/l. Zudem Arbeiten Deine Pflanzen noch nicht. Da wird kein Sauerstoff Produziert. Am besten die Wasseroberfläche leicht bewegen. Den Ausfluss vom Filter so anbringen, das die Oberfläche leicht bewegt wird. Kein Plätschern, nur kräuseln.

Den UV Wasserklärer würde ich erstmal abschalten. Nur wenn eine Schwebalgen Blüte auftritt oder Bakterien sich breitmachen. Dann würde ich den UV Klärer in Betrieb nehmen. Zudem hast Du noch den Twinstar Nano im Becken. Das ist mit dem UV doppelt gemoppelt.

Die Zwei 2x Easy Led 742mm 36w 3128Lumen reichen doch völlig aus, für das Becken. Wozu noch die eine Extra LED ?

Mittagspause ist in der Anfangsphase Unnötig und Stresst das ganze Becken nur Unnötig. Durchgehend Beleuchten.

Pflanzen. Hast Du nur Elocharis im Becken ? Du solltest auf jedenfall noch schnellwachsende Pflanzen Einsetzen.
Ein paar Valisneria oder Wassernabel, oder Hygrophila.


Grüßle Marc
 
Oben