Algen auf den Pflanzenblättern - Was dagegen tun?

Moermel

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Ich habe seit einiger Zeit einen grünen, nicht haarigen Belag auf den Blättern. Vorzugsweise sind hier jedoch ältere Blätter befallen, aber nicht ausschließlich.
Am schlimmsten ist es bei der Cryptocoryne.

Was kann ich tun, damit ich diese Algen wegbekomme und sie auch nicht wieder vorkommen?


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Es wurden vor einiger Zeit neue Lampen (T8) eingesetzt. Das Problem bestand jedoch schon vorher.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6 - 7 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 81 x 36 x 46 cm

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Kies feine Körnung, Bodengrund von damals

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Wurzeln (Moorkien und ?)

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 10,5 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

1x T8 - 18 W Dennerle Special Plant
1x T8 - 20 W Aqua Glo
Farbtemperatur steht da leider nirgends drauf.
Reflektoren sind vorhanden.


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL CristalProfi e900


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Filterschwämme grob + fein, JBL Cermec, JBL MicroMec

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> bis 900l/h (ist nicht auf Max. eingestellt)

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Taifun-Diffusionsreaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 15

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Jäger Regelheizer (derzeit nicht in Betrieb, nur im Winter)

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23.04.2011

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 23

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Troepfchentest


pH-Wert: 7,45 (Messung 27.3.)

KH-Wert: 8

GH-Wert: 8

Fe-Wert (Eisen): n.N.

NO2-Wert (Nitrit): n.N.

NO3-Wert (Nitrat): 10

PO4-Wert (Phosphat): 0,05

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Easy-Life Profito: täglich 1ml,
Easy-Life Ferro: nach Bedarf (Heute 10ml, da Eisenwert 0 war)
Söll 21 Elemente: 1x im Monat
Düngekugeln für Cryptocoryne, Echinodorus und Lotus (keine Handelsware)


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 1x pro Woche 20%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: Aqua Safe Zugabe, jedoch nicht regelmaessig

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Vallisneria spirales, Cryptocoryne wendtii braun, grüne Lotus, Ind. Wasserstern, Javamoos, Süßwassertang und als Schwimmpflanze Wasserlinsen und Hydrocotyle verticillata

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 80%

[h3]Besatz:[/h3] Blue Pearl Garnelen (Anzahl?), ca. 15 Amanogarnelen, 9 Otocinclus Welse, sowie PHS, TDS und Raubschnecken

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> ?

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8,9

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 17,2 - 34,5 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 14,0 - 20,3 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,0 - 2,2 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 8,3 - 29,3 mg/l

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Der KH-Wert wird nicht beim Wasserversoger angegeben. Jedoch wird angegeben, dass das Wasser mit natürlichem Filtermaterial (Magno-Dol) zur Entsäuerung von aggressivem Wasser behandelt wird.
Wenn ich das Leitungswasser teste ist der KH = GH.

Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen.
Wenn Ihr noch Fragen habt sagt Bescheid.

gruß,
Christina


 

Anhänge

  • Blatt mit Algen.jpg
    Blatt mit Algen.jpg
    276,7 KB · Aufrufe: 1.229
  • Blatt mit Algen2.jpg
    Blatt mit Algen2.jpg
    331,2 KB · Aufrufe: 1.220

java97

Active Member
Hallo Christina,

Ich habe solche (oder ähnliche) Algenbeläge in meinem kleinen Garnelenaufzuchtbecken, dass kaum gedüngt wird (auch kein CO2). Für mich sieht es nach Punktalgen aus, die miteinander verschmelzen.
Folgende Strategie würde ich Dir empfehlen:

1. CO2 erhöhen, da Du umgerechnet nur ca. 9 mg/l CO2 im Wasser hast. Besorge Dir in Tobis Shop unbedingt einen Dauertest und dazu die KH4-Lösung. Dann erhöhst Du das CO2 so lange, bis der Test hellgrün ( ca. 30 mg/l) anzeigt.

2. Ganz wichtig: PO4 düngen! Dazu würde ich Dir den kaliumreichen AR NPK Basic aus Tobis Shop empfehlen, da Du ja wenig Kalium im Leitungswasser hast . Wenn Du also mit dem NPK PO4 auf 0,5-1,0 mg/l aufdüngst, kommen automatisch auch 5-10mg/l NO3 ins Wasser, was völlig o.k. ist. Du kannst dazu aber auch den Easylife Fosfo (PO4) und Nitro (Stickstoff- NO3) nehmen und die Werte getrennt aufdüngen. Den Söll 21 Elemente (kennst Du die genaue Zusammensetzung, v.a. den Kaliumgehalt?) würde ich dann weglassen, da Du mit dem Volldünger (Profito) und dem NPK alles zuführst, was benötigt wird.

4.Behalte den Fe-Wert im Auge. Die Düngung mit dem Profito kannst Du ruhig moch etwas erhöhen (1,5 ml- 2ml tgl.). Wenn die Flasche leer ist, steige am besten auf den Mikrobasic um (ist stärker chelatiert).

5. Die "Hochleistungsfiltermaterialien" Cermec und Micromec würde ich schrittweise (in 3 Etappen) entfernen, dabei immer Nitrit im Auge behalten (wenn´s ansteigt, das Abrüsten pausieren!).

Diese Maßnahmen werden die Algen vielleicht nicht gleich verschwinden lassen aber zumindest verhindern, dass neue entstehen.
Sollten sie Dich zu sehr stören, entferne die befallenen Blätter.


Viel Erfolg!
 

Moermel

Member
Hallo Volker,N

vielen Dank für die Antwort.
An Punktalgen habe ich auch als erstes gedacht. Meine Garnelen sitzen gerne auf diesen Blättern und weiden.

Bzgl. der 21 Elemente von Söll. Auf der Flasche steht keine genaue Mengenangabe je Spurenelement/Vitamin. Nur das folgendes enthalten ist: AI - B - Br - CI - Co - Cu - Fe - J - K - Li - Mg - Mn - Mo - N - Na - Ni - S - Sn - Ti - Zn + Vitamin B3, B1, B7

Habe noch einen Dauertest von JBL (war bei der Co2 Anlage dabei) da. Den kann ich ja erstmal vorerst einsetzten. Die KH4 Lösung ist für was gut? Habe KH4 Lösung da, womit ich die PH-elektrode von meinem anderen Becken nachjustier.

Fosfo und Nitro von EasyLife habe ich da. No3 soll ich auf 15-20 mg/l erhöhen. Habe ich das richtig verstanden? PO4 auf 0,5 - 1mg/l.
Ich denke aber, dass ich mir dann demnächst noch den Kaliumdünger besorge. Habe in einem anderen Becken nämlich ab und an auch Löcher in den Pflanzenblättern, was dann wohl vom wenigen Kalium kommt.
Den Mikrobasic finde ich auch bei Tobi im Shop?

Warum ich Micromec aus dem Filter entfernen soll, leuchtet mir ein. Aber ich verstehe nicht warum ich Cermec entfernen soll. Sind ja eigentlich nur Keramikringe für die Biologische Filterung. Dann hätte ich alle Filterelemente für die Biologische Filterung entfernt und würde nur noch mechanisch filtern.

Als ich gestern den Fragebogen ausgefüllt habe, wurde ich ja auch gefragt, ob eine Nachtabschaltung für die Co2 Anlage vorhanden ist. Da habe ich ja derzeit nichts. Meinst Du hier würde sich eine Anschaffung lohnen?

So gehe jetzt erstmal den FE Wert kontrollieren, um gegenfalls nochmal mit Ferro nachzudüngen.

Gruß,
Christina
 

flashmaster

Member
Moermel":295h4mwd schrieb:
Habe noch einen Dauertest von JBL (war bei der Co2 Anlage dabei) da. Den kann ich ja erstmal vorerst einsetzten. Die KH4 Lösung ist für was gut? Habe KH4 Lösung da, womit ich die PH-elektrode von meinem anderen Becken nachjustier.


Gruß,
Christina

Hy Christina

nicht das du hier einem Irrtum unterliegst , die KH4 Lösung von Tobi ist eine Indikatorflüssigkeit für den CO2 dauertest
die sich je nach im Wasser gelöster Co2 Menge von blau nach gelb verfärbt
ohne mit dem Aquarienwasser in Berührung zu kommen und einer fest eingestellten KH um den Indikator bei einer genau bestimmten Menge CO2 in der Farbe umschlagen zu lassen
diese wird einfach so wie sie ist in deinen Dauertest gefüllt ohne Beimischungen von Aquarienwasser , wie das glaub ich bei der JBL Testflüssigkeit der Fall ist
dadurch bekommst du eine vom Aquarienwasser unbeeinflusste Anzeige des CO2 Wertes
die zwei unterschiedlichen Flüßigkeiten KH3/KH4 unterscheiden sich nur darin wann der Farbumschlag von blau zu grün stattfindet bei KH3 hast du eine hellgrüne Färbung bei glaub ich bei 20mg/l und bei KH4 bei 30mg/l CO2
 

Moermel

Member
Hallo Bryan,
Danke für die Info.


Dann werde ich im Shop bestellen.
Werde erstmal nur den Makro Basic Kalium Dünger nehmen. Die Anderen habe ich ja und kann sie dann immer noch bestellen, wenn das Vorhandene leer ist.
Werde mir dann auch gleich zwei Dauertests bestellen, damit ich zumindest in zwei AQ diesen habe.
Ähm. Der für 9,90 Euro ist doch ausreichend, oder? Befürchte die Anderen sind nichts für meinen Geldbeutel :oops:
An KH Lösung werde ich wohl die 3 nehmen. 20ml/g sollten doch auch ausreichen (?), da die Beleuchtung ja nicht so dolle ist und ich nicht weiß, ob alle Fische/Garnelen 30 ml/g vertragen.

Kann mir noch jemand sagen, wie ich den Kalium Dünger am Besten dosiere und woran ich merke wenn es zuviel war? Soweit ich verstanden habe, gibt es hierfür ja keinen Test und mit Chemikalien hantieren ist nichts für mich.

Gruß,
Christina
 

java97

Active Member
Hi Christina,

Ich würde keinen extra Kaliumdünger verwenden, da mit de rregelmäßigen Makrodüngung (Nitro) genug Kalium ins Wasser kommen wird.
Kalium reichert sich sehr schnell an (ich hatte mal nur durch EL Nitro-Düngung recht fix ca. 70mg/l im Wasser) und kann dann Nährstoffe blockieren und Grünalgenwachstum stark fördern.
Den Mikrobasic findest Du in Tobis Shop.
Das Cermec kannste doch belassen. Ich dachte, es sei ein Hocjhleistungsfiltermedium, scheint es aber doch nicht wirklich zu sein.
Nur mit Schaumstoff/Watte zu filtern ist aber alles andere als rein mechanische Filterung. schaumstoff bietet ebenfalls eine große Besiedlungsfläche für aerobe, nitritabbauende Bakterien aber kaum für anaerobe nitratabbauende Bakterien, was von Vorteil ist, denn Nitrat (Stickstoff) ist ja ein erwünschter Nährstoff.
Wenn Du CO2-Werte von nur 20mg/l anstrebst, benötigst Du eigentlich keine Nachtabschaltung. Ich habe auch nur 0,35W/l über dem Becken und habe 30 mg/l CO2 plus Nachtabschaltung aus der Zeit stärkerer Beleuchtung beibehalten. Die Garnelen und Fische vertragen es bestens.
 

Ähnliche Themen

Oben