Undefinierte Beläge/Algen auf den Blättern

ceffi

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Neben ein paar vereinzelten Bart- und Pinselalgen habe ich auf den Blättern und Scheiben seit ca. 2 Wochen einen eigenartigen Belag (siehe hierzu Bilder anbei) der sich mit den Fingern leicht abreiben lässt. Vermehrt trittt dieser Belag im am stärksten beleuchteten Bereich des Beckens auf

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

AQ wurde Ende November neu eingerichtet, seitdem aber leider noch nicht vollständig stabil

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* seit 1.12.2010

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 220x60x65

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* dunkler Quarzkies 1-2mm + Dennerle Bodengrund

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* 4 Traumwurzeln (Mangrove?)

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 6:00 - 10:00 & 13:00 - 21:00 = 12h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x Osram T5 80W cool daylight (865)
2x JBL Tropic Color


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

90l Bio Innenfilter + Eheim 1200XL


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Matten, Watte und Tonröllchen

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* außen 1700l/h innen 800l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Au??enreaktor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 30mg/l

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] -/-

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 8.2.2011

Temperatur in °C:* 26

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Tr??pfchentest + Elektrode


pH-Wert: 6,9

KH-Wert: 9

GH-Wert: 12

Fe-Wert (Eisen): 0,05mg/l

NH4-Wert (Ammonium): <0,05mg/l

NO2-Wert (Nitrit): 0,025mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 1mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 0,02mg/l

K-Wert (Kalium): -/-

Mg-Wert (Magnesium): -/-

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

PPS pro2,5ml/100l täglich, Easy Life Pro Vito 10/100ml wöchtl., Easy Life Ferro 10ml/100l wöchtl., EasyCarbo 1ml/100l täglich


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* ca. 30-50% alle 5-7 Tage

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Vallisneria americana (gigantea)
Vallisneria asiatica

Aponogeton boivinianus
Aponogeton crispus
Aponogeton ulvaceus

Crinum thaianum
Echinodorus 'Red Special'
Cabomba caroliniana

Cryptocoryne wendtii 'Mi Oya'
Cryptocoryne Albida
Hydrocotyle leucocephala
Alternanthera reineckii 'Rot' (lilacina)

Hydrocotyle verticillata
Glossostigma elatinoides
Lilaeopsis mauritiana

Microsorum pteropus
Nymphaea lotus 'zenkeri'

Microsorum pteropus Windelov


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80%

[h3]Besatz:[/h3] 8 Skalare
40 Rote neons
20 Phantom Salmler
20 Rotkopf Salmler
4 Zwergfadenfische
15 Marmorbeilbäuche
30 Oto's
20 Welse
8 Rennschnecken
20-30 Amanos


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 9,9 - 14,3

Leitungswasser GH-Wert:* 14,4 - 21,6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 94 - 149

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8 - 16

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 3 - 7,9

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0,80 - 6,20

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
 

Anhänge

  • IMG_2195.JPG
    IMG_2195.JPG
    125,6 KB · Aufrufe: 1.549
  • IMG_2197.JPG
    IMG_2197.JPG
    108,4 KB · Aufrufe: 1.554
  • IMG_2198.JPG
    IMG_2198.JPG
    129,9 KB · Aufrufe: 1.553
  • IMG_2200.JPG
    IMG_2200.JPG
    123,7 KB · Aufrufe: 1.550
  • IMG_2200.JPG
    IMG_2200.JPG
    123,7 KB · Aufrufe: 1.548
  • IMG_2201.JPG
    IMG_2201.JPG
    90,7 KB · Aufrufe: 1.555
  • rundblick_red.jpg
    rundblick_red.jpg
    81,2 KB · Aufrufe: 1.549

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Ceffi,
keine Ahnung, was das für komische Algen sind, aber du solltest deine Nitrat und Phosphatwerte etwas höher fahren. Ist ja beides quasi nicht nachweisbar. Kein Wunder, das es dann zur Algenbildung kommt.
Was genau für einen "pp2 pro2" Makrodünger benutzt du? Welche Marke ist das? Oder selber angemischt?
 

Roger

Active Member
Hallo Ceffi!

Da hast Du ja ein paar prächtige Bartalgen.
Gib von der PPS-Pro-Makrolösung so viel hinzu, das Dein NO3-Gehalt bei etwa 10-15mg/l zu liegen kommt. Po4 sollte sich dann bei ~1mg/L ansiedeln. Sodann erhöhst Du die Tagesdosis so weit, das die Werte gehalten werden.
CO2 zu optimieren wäre sinnvoll, wobei ein Dauertest hilfreich wäre (Trotz PH-Steuerung).
EasyCarbo kannst Du ruhig in der Tagesmenge verdoppeln bis die Algen weg sind.
 

ceffi

Member
Hallo Arami Gurami, hallo Roger,

vielen Dank für Eure schnelle Hilfe. :roll:

Ich benutzte derzeit eine selbst angesetzte Lösung nach folgendem Rezept:

http://www.kromberg.tk/aquaristik-know-how/pps

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob es Bartalgen sind. Diese hatte ich auch schon zu genüge nur ließen sie sich nicht mit den Fingern abwischen. Es handelt sich bei meinem Phänomen um irgendwas was im Wasser schwimmt. Habe heute früh entdeckt, dass die Filterwatter hinter dem Oberflächenfilter komplett zu ist obwohl ich sie gestern ausgespült habe.

Siehe neue Bilder :shock:

Lieben Dank
ceffi
 

Anhänge

  • IMG_2049.jpg
    IMG_2049.jpg
    133,7 KB · Aufrufe: 1.476
  • IMG_2050.jpg
    IMG_2050.jpg
    112,8 KB · Aufrufe: 1.479
  • IMG_2213.jpg
    IMG_2213.jpg
    134,7 KB · Aufrufe: 1.470

ceffi

Member
Hallo Roger,

danke für den Hinweis zum Thema NO3. Derzeit gebe ich das PPS pro genau nach Anleitung zu, d.h. 2,5ml/100l. Da ich vermute, dass meine Filter sehr viel NO3 abbauen, hab ich derzeit noch kein Gefühl, wie hoch die Dosierung für einen Level von 10mmg/l NO3 sein müsste. Kannst Du mir da helfen, die richtige Dosis zu finden?

Zum Thema EC, ich würde dann auf 4ml/100l, als 28ml täglich gehen?

Mein Becken hat ein Brutto Volumen von ca. 850l. Ich habe mal versucht das Netto Beckenvolumen zu ermitteln. Dabei habe ich Kies, Glasstärke und einen gewissen Prozentsatz Deko berücksichtigt. Es bleiben nur noch erstaunliche 700l übrig :-(. Zum Thema Filterleistung (BioInnenfilter) hab ich mal für Interessierte den Grundriss beigefügt.

Die Verteilung der Pflanzen ist aus Optimierungsgründen nicht mehr genau so wie zur damaligen Planung skizziert ;-)

liebe Grüße
ceffi
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    43,2 KB · Aufrufe: 1.454

ceffi

Member
Hallo nochmal ich,

das schlimme ist derzeit, dass man fast schon zuschauen kann wie sich das Zeugs vermehrt.

Anbei ein paar aktuelle Fotos von heute - Hatte gestern bei dem wöchentlichen TWW die Cambomben komplett draußen und gespült. Heute sind sie wieder voll mit diesem komischen Belag. :x

Auf dem letzten Bild sieht man, wie sich der Belag an einer "Wurzel" einer Wasserlinse ausgebreitet hat. :|

Hoffe jemand von Euch hat für kurzfristige Maßnahmen einen TIpp, denn wenn das weiter so schnell wächst ist Mitte der nächsten Woche alles überwuchert.

Liebe Grüße
ceffi
 

Anhänge

  • IMG_2212 (2).jpg
    IMG_2212 (2).jpg
    88,4 KB · Aufrufe: 1.413
  • IMG_2213 (2).jpg
    IMG_2213 (2).jpg
    95,3 KB · Aufrufe: 1.409
  • IMG_2214.jpg
    IMG_2214.jpg
    111 KB · Aufrufe: 1.408
  • IMG_2215.jpg
    IMG_2215.jpg
    74 KB · Aufrufe: 1.413
  • IMG_2216.jpg
    IMG_2216.jpg
    80,9 KB · Aufrufe: 1.410

ceffi

Member
Hallo Roger,

habe mich heute mal mit etwas Ruhe an den Nährstoffrechner gesetzt. Dabei bin ich auf Basis der PPSpro Dosierung bei einem Ansatz auf 1l auf folgende Berechnung gekommen. Wenn ich nun ca. 10mg/l NO3 einstellen möchte, würde das bedeuten, dass ich ca. 25ml / 100l AQ Wasser hinzufügen müsste - IST DAS KORREKT????

Meine Berechnungen siehe beigefügte Bilder:


Liebe Grüße
ceffi
 

Anhänge

  • dünger.jpg
    dünger.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 1.362
  • Düngelösung.jpg
    Düngelösung.jpg
    27,7 KB · Aufrufe: 1.358

Roger

Active Member
Hallo Ceffi!

Die PPS-Pro Lösung fügt mit 1ml pro 40 Liter 1mg/L NO3 und 0,1mg/L PO4 hinzu.
Bei der benötigten Düngermenge wird vom Bruttovolumen (850 Liter) des Beckens ausgegangen. Also benötigst Du 21ml von der Lösung um die Werte wie vorgenannt anzuheben.
Für eine Stoßdüngung wie von mir vorgeschlagen dann die zehnfache Menge ==> 210ml.

Die täglich zuzuführende Menge sollte zu Anfang etwa 25ml täglich betragen, was aber je nach Verbrauch des Beckens auch bis zum drei- oder vierfachen anwachsen kann.

Zum Thema EC, ich würde dann auf 4ml/100l, als 28ml täglich gehen?
Passt!

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob es Bartalgen sind. Diese hatte ich auch schon zu genüge nur ließen sie sich nicht mit den Fingern abwischen. Es handelt sich bei meinem Phänomen um irgendwas was im Wasser schwimmt.
Bartalgen sind ganz sicher dabei und von denen gibt es auch verschiedene Arten. Du hast die lange, glasige Ausführung.
Das was im Wasser schwimmt hingegen, ist etwas anderes was ich im Moment auch nicht einordnen kann. Wenn jedoch die Nährstofflage im Becken angepasst ist, werden die bestimmt auch verschwinden. :wink:
 

ceffi

Member
Hallo Roger,

danke für die schnellen Antworten. Dann werde ich jetzt mal schnell den aktuellen NO3 Gehalt messen und dann morgen früh die besagten ca. 210ml PPSpro zugeben.

Eine Frage zum Thema EC und Makro Nährstoffe. Würdest Du beide Substanzen in der selben Dosierflasche aufbewahren. Die Frage stellt sich mir gerade, da ich derzeit nur eine Dosierpumpe habe.

Liebe Grüße
ceffi
 

Roger

Active Member
Hallo Ceffi,

Eine Frage zum Thema EC und Makro Nährstoffe. Würdest Du beide Substanzen in der selben Dosierflasche aufbewahren.
ich kann nicht beurteilen ob die beiden Sachen sich gegenseitig etwas tun. Rein vom Gefühl her würde ich die nicht in einer Flasche vermischen. :roll:
 

ceffi

Member
Hallo Roger,

ja sowas sagte mir mein Bauchgefühl auch, aber irgendwie wäre es ja verlockend. Mal schauen, ob ich das noch irgendwie herausbekommen. M.E. reagiert doch EC mit Sauerstoff. Das erklärt auch, warum EC täglich zugegeben werden muss, will also heißen, dass sich die Substanz quasi neutralisiert (abbaut). Nur ist die Frage, ob EC sich diesen Sauerstoff aus der Nährlösung ziehen kann. Hätte wohl damals im Chemie Leistungskurs besser aufpassen sollen :D

liebe Grüße
ceffi
 

Roger

Active Member
Hallo Ceffi,

grundsätzlich sei fest gestellt das es sich bei EasyCarbo um ein hochwirksames Desinfektionsmittel handelt.
Ich hätte bei der Vermischung mit der Makrolösung weniger bedenken wegen der Sauerstoffzehrung, aber vielmehr um den u. U. zerstörenden Einfluß auf die Makronährstoffe. :roll:
 

ceffi

Member
Hallo Roger,

oder eben so herum.

Noch eine Frage zur Stossdüngung mit PPSpro. Wenn ich den Wert auf 10mg/l angehoben habe, würde ich dann täglich 2,5ml/100l AQ Wasser zugeben müssen, oder?


Viele Grüße
ceffi
 

ceffi

Member
Hallo Roger,

ups sorry hatte ich in der Antwort schlicht überlesen. Habe jetzt mit ca. 240ml das AQ auf einen NO3 Wert von ca. 10mg/l angehoben. Mal sehen was nun passiert :)

Diese merkwürdigen Beläge werden scheinbar nachts durch die Saugwelse ziemlich dezimiert. Morgens sind es dann in den letzten Tagen deutlich weniger, aber im laufe des Tages nehmen sie dann wieder zu.

Sieht einfach nicht schön aus, hält sich aber durch den besagten Effekt derzeit einigermaßen die Wage. Bin jetzt erstmal 2 Tage dienstlich unterwegs und bin mal gespannt in welchem Zustand ich den Tank wiederfinden werde :?

Lieben Dank für Eure Hilfe

ceffi
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Hilferuf - Pflanzen allgemein sehr schlecht, weiße Fadenalgen, braune Algen an Blattunterseiten, weiße Beläge an Seitenwand Erste Hilfe 5
V Lassen sich Beläge von (Grün-)Algen auf Blättern entfernen? Algen 3
M Grüne Beläge - Grünalgen oder Cyanos? Algen 8
F samtige Beläge Algen 2
M Kieselalgen und Schwarze Beläge auf Pflanzen Erste Hilfe 24
Bidli90 Grüne Beläge auf Steinen Algen 3
H Beläge auf Pflanzen Algen 2
R Grüne Punktalgen, Pinselalgen, Fusselalgen, Beläge auf Stein Erste Hilfe 1
B Schwarze Beläge auf Pflanzen Erste Hilfe 8
M Komische Beläge auf Speerblatt Pflanzen Allgemein 1
Microsash Braune Beläge Algen 9
TitoMa Düngen Algen Pflanzenwuchs Pflanzen Allgemein 71
A Optimale Düngung und Algen Nährstoffe 57
Alexander H Hilfe!! Ich kriege die Algen nicht weg Nährstoffe 10
T Algen und kränkelnde Garnelen im filterlosen Aquarium Technik 24
J Unschöner Bodengrund - Algen? Erste Hilfe 15
E AufAnraten hier nochmal gepostet: Welche Algen sind das und wie werde ich sie los? Erste Hilfe 17
E Was sind das für Algen und wie wird man sie los? Algen 2
P Neue Lampe und die Algen kommen,Hilfe! Beleuchtung 13
C Algen immer nur Algen und wuchs stopp Algen 549

Ähnliche Themen

Oben