ADA New Amazonia + CO2

willi83

Member
Hallo,

Ich werde demnächst ein Becken mit ADA New Amazonia starten. An das Becken soll CO2. Habe hier die Bee Shrimp Mineral Mischung GH+. Kann ich diese bedenkenlos in Verbindung mit New Amazonia und CO2 verwenden, wegen der KH von fast 0.
Ich will ausschließlich Osmosewasser mit den Bee Shrimp Mineralsalz aufsalzen!

Danke für eure Antworten
 

bicyclepower

New Member
Re: ADA New Amazonia+CO2

Moin,

das würde ich gerne auch wissen, ob es da Erfahrungen gibt. :bier:

Ich fahre mein 54L Becken mit ADA New Amazonia II Multi mit Bodenheizung und habe Bodendecker Cuba Perlkraut, Nadelsimse, Spiky Moos.
T5 24W Juwel Day Light. PH 6,0, KH 0-1, GH 5, NO2 0
Ich gebe CO2 tagsüber über einen Mini Diffusor rein, so ca. 2 Blasen die Sekunde.

Meines Wissens kann man anhand der CO2 Dropchecker nicht wirklich feststellen, dass man zuviel Co2 drin hat. Da die CO2 Dropchecker Flüssigkeiten nur von PH ? ... feststellen kann?!
Der Soil hält dafür den PH einigermaßen stabil, wie man jetzt sinnvoll den CO2 gehalt feststellen kann würde ich auch gerne erfahren.
Besatz: Red Bee + Ohrgitter Harnischwelse

Gruß Philipp
 

flashmaster

Member
Hy Philipp

Meines Wissens kann man anhand der CO2 Dropchecker nicht wirklich feststellen, dass man zuviel Co2 drin hat. Da die CO2 Dropchecker Flüssigkeiten nur von PH ? ... feststellen kann?!
Der Soil hält dafür den PH einigermaßen stabil, wie man jetzt sinnvoll den CO2 gehalt feststellen kann würde ich auch gerne erfahren.

genau das Gegenteil ist der Fall ,die Rechenmethode aus KH und PH funktioniert bei Soil nicht
mit einem Dropchecker mit fest eingestellter KH , wird der Co2 Gehalt unbeinflusst vom PH Wert , also richtig, angezeigt ,
wichtig ist halt bei der Testflüssigkeit , das sie eine fest eingestellte KH hat und nicht wie bei einigen Tests mit dem Aquarienwasser angemischt wird .

das Bienensalz beeinflusst nur die GH ,
ergo hat keinen Einfluß auf das gelöste Co2 im Wasser bzw auf den PH Wert bzw die Pufferung
 

bicyclepower

New Member
:tnx:
Hört sich plausibel an!
Dann muss ich mir solange alles gut wächst, keinen großen Kopf über einen Säuresturz machen.
Nur was mir noch zu bedenken gibt, dass ich anfangs relativ sehr viele Mikroorganismen im Bodengrund hatte, die jetzt mit der Zeit verschwunden sind.
Das könnte am Co2 liegen, da der Soil sich bei PH 6,5 einpendelt und ich durch Co2 bei PH 6,0 lande... naja :grow: lassen.

Gruß Philipp
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben