Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby esra » 10 Aug 2016 06:18
Hallo,

ich weis, dass das immer wieder Thema ist, aber auch jedes Becken sehr individuell.

Mittlerweile schwanke ich zwischen Aufgabe und ignorieren. Wobei letzteres schwer ist.

Ich habe ein Aquarium mit Brutto 500 Liter, Pflanzen und Wurzeln. Im Becken leben 10 Maroniebuntbarsche, 4 Zwergbarsche, 2 L- Welse ( 304, 204) und ca. 25 Panzerwelse.

Vorher hatte ich den Fluval Fx 5. Da dieser schnell verdreckte und ich ihn nicht selbst öffnen konnte, kamen ein Eheim 2217 und Eheim 4 für 600 Liter. Die Wasserqualität ist super. Die Filter sind rechts und links jeweils mit Saug- und Druckseite angebracht.

Aus den Filtern kommt Schwebeteilchen freies Wasser raus. Meine Schwebeteilchen schweben an den Filtern vorbei. Ich habe die Ausläufe so angebracht, dass das Wasser im Kreis bewegt wird. Z.Zt. läuft ein Tunze 3162 mit, aber auch da schweben vielen Schwebeteilchen am Filter vorbei.

Ich überlege, einen Schnellfilter zu kaufen, aber dann wird sicher, der Mulm und Dreck aufgewirbelt und ich müsste den Filter ständig laufen haben?

Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen.

Lieben Gruß,
Jeannette
esra
Posts: 9
Joined: 13 Jul 2014 16:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 10 Aug 2016 07:07
Hallo, wenn Schwebeteilchen am Filter vorbei schweben, stimmt grundsätzlich etwas nicht :sceptic: .
Wie Du sicherlich schon gelesen hast, betreiben hier einige Geringfilterung und haben trotzdem kristallklares Wasser.

Panzerwelse sind kleine Dreckschleudern, können aber auch dafür sorgen, das Mulm auf weißem Sand (der in der Kombi scheußlich aussieht) zum Filter befördert wird. Dann sollte der Filter aber auch die Schwebestoffe aufnehmen und regelmäßig (wenigstens die Vorfilterstufe) wieder durchgängig gemacht werden.

Insgesamt ist es zu wenig Info um etwas genaueres zu sagen. Zb. welchen Bodengrund hast Du? Sand oder Soil? Was schonmal einen riesen Unterschied macht.
Am einfachsten wäre es, Du füllst den Algenproblembogen aus..da sollten dann alle Infos mundgerecht vorliegen und man kann ehr eine Aussage treffen, was schuld ist an übermäßigen Schwebeteilchen.

Ein Schnellfilter ist in dem Fall sicherlich eine gute Sache, da tut es schon ein gewöhnlicher Innenfilter, der mit eigenen Filtermaterialien bestückt werden kann. Bei Soil wäre das allerdings sehr anstrengend :? . Aber Vorsicht! Nicht alle Innenfilter sind gleich aufnahmefähig und auch das Handling von einigen läst schwer zu wünschen übrig.
Bevor Du was kaufst, auf jedenfall erstmal Leute nach ihren Erfahrungen mit diversen Modellen fragen :thumbs:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4022
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby nik » 10 Aug 2016 09:45
Hallo Jeanette,

mein erster Gedanke war auch wühlende Fische! Und darüber hinaus gibt es schon Unterschiede, verschiedene Gründe warum mehr oder weniger Schwebeteilchen anfallen. Ich filtere meist überhaupt nicht mehr, das wird dann nur umgewälzt und alle Aquarien werden klar. Wühler habe ich aber nicht.

Ein Schnellfilter mit hohem Durchsatz und weicher Stömung hilft sicher, muss aber täglich gereinigt werden.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6999
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Frank2 » 10 Aug 2016 15:57
Hi Jeanette

Aus den Filtern kommt Schwebeteilchen freies Wasser raus.


WIE lange laufen die Filter schon?

Es ist vollkommen normal dass es einige Wochen, teils Monate dauert, bis sich ein gröberer Schwamm etwas zusetzt und dann nichts mehr aus den Filtern kommt an Schwebeteilchen. Feinfilterflies verbessert das geringfügig.
Ich kenne das bei Neustart einige Zeit, nachdem Fische eingesetzt sind. Und auch dann, wenn ich den Schwamm (ich habe stets nur einen drin + Feinfilterflies) mal wieder erneuern muss. Bei blosem Auswaschen eines gebrauchten Schwamms/Schaum passiert das allerdings nicht mehr. Wenn das Becken noch nicht so lange läuft ist es also egal - dann ist Geduld gefragt.
Ansonsten muss die Filterung in der Tat überdacht werden.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 10 Aug 2016 18:23
Hi,

Frank2 wrote:
Aus den Filtern kommt Schwebeteilchen freies Wasser raus.


WIE lange laufen die Filter schon?

aus den Filtern kommt schwebeteilchenfreies Wasser raus. :smile:

esra wrote:Meine Schwebeteilchen schweben an den Filtern vorbei. Ich habe die Ausläufe so angebracht, dass das Wasser im Kreis bewegt wird. Z.Zt. läuft ein Tunze 3162 mit, aber auch da schweben vielen Schwebeteilchen am Filter vorbei.

Na ja, ein Filter kann ja nicht alles Wasser auf einmal ansaugen. Klar, daß Schwebeteilchen am Filtereinlaß vorbeiströmen.


Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby esra » 10 Aug 2016 20:05
Hallo,

erstmal danke für die Antworten.

Sobald ich Zeit habe, werde ich diesen Bogen ausfüllen.

Vorab, drei Filter laufen, wobei der Tunzefilter mit Filterwatte bestückt ist.

In meinem Becken ist Kies, glaube 1-2 mm. Das Becken läuft 2,5 Jahre. Müsste es leider neu aufbauen, da das alte Becken einen Riss hatte.

Die Filter laufen ca. 7 Monate.

Habt ihr Erfahrungen mit Schnellfilter? Wieviel Durchsatz wären empfehlenswert?

LG,
Jeannette
esra
Posts: 9
Joined: 13 Jul 2014 16:29
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests