Post Reply
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon elgatogrande » 20 Mär 2017 00:34
Hallo,

vor einigen Wochen habe ich mir mein erstes Aquarium (30l) zugelegt, um mal zu sehen, wie so etwas funktioniert. Ich habe dort ein paar Pflanzen eingesetzt und das Ganze funktioniert auch, bis auf die anfängliche Algenplage, einigermaßen gut.Nachdem ich auch gelernt hatte, dass eine CO2-Zufuhr für die Pflanzen einen positiven Effekt hat, habe ich das ADA CO2-System 74-YA angeschafft.

Was mir allerdings etwas Probleme bereitet, ist die Einstellung der CO2-Menge. Ich habe halbwegs übereinstimmende Angaben über die benötigte CO2-Menge in Form von 1 Blase pro Minute pro 10l Wasser gefunden. In einem etwas älteren Beitrag in diesem Forum werden auch schon mal deutlich höhere Werte genannt (60 Blasen/min bei 160l), in anderen Foren habe ich auch deutlich geringere Werte gefunden. Wie ich inzwischen verstanden habe, ist die Blasenrate jedoch nur ein grober Anhaltspunkt. Die Einstellung des gewünschten CO2-Gehalts erfolgt in Abhängigkeit von Karbonathärte und pH-Wert und kann durch einen Dauertest überwacht werden. Wenn ich jedoch den Wert von 1 Blase pro Minute pro 10l einmal als Anfangseinstellung zugrunde lege, wären das in meinem Fall bei 30l 3 Blasen pro Minute. Und genau da liegt das Problem: eine so geringe Rate kann ich an meinem System gar nicht einstellen.

Obwohl ich zusätzlich zu dem Nadelventil am Druckminderer noch den Speedcontroller von ADA (ein Feinventil) verbaut habe, kann ich damit minimal 15 Blasen pro Minute einstellen. Schließe ich den Speedcontroller dann noch ein klein wenig mehr, stoppt der CO2-Fluß, erkennbar am Hängenbleiben der Blase beim Eintritt in den Blasenzähler. Gleichzeitig lese ich in vielen Forenbeiträgen, dass da Blasenraten von weniger als 10 pro Minute gefahren werden mit verschiedensten CO2-Systemen. ADA selbst sagt in der Produktbeschreibungen, dass mit ihrem System Blasenraten von 1(!) Blase pro Minute möglich ist.


Was ich mich jetzt frage:

- Sind die Angaben, die man so zu Blasenrate findet, auch nur halbwegs zutreffend?

- Kann man wirklich weniger als 10 Blasen/min, egal mit welchen System einstellen?

- Wenn die ersten beiden Fragen mit "ja" zu beantworten sind, was mache ich falsch?


Vielleicht kann mir jemand hier in diesem Forum ein erhellenden Hinweis geben.


Danke und Gruß
Michael
Benutzeravatar
elgatogrande
Beiträge: 7
Registriert: 19 Mär 2017 22:51
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wasserfloh » 20 Mär 2017 00:47
Hallo
3 Blasen pro Minute sind grober Unfug. Häng dir einen Dauertest rein und stell das CO2 so ein das er mittelgrün zeigt.
Mfg. Heiko
Wasserfloh
Beiträge: 540
Registriert: 22 Feb 2014 00:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 20 Mär 2017 01:20
Hallo Michael,

in einem schwach beleuchteten Aquarium sind 1 Blase pro Minute auf 10l ok, wenn nicht durch Strömung viel CO2 ausgetrieben wird. Ich gebe auf 390l (brutto) ca. 80 Blasen pro Minute zu. Das sind also gut 2 Blasen pro Minute auf 10l. Allerdings beleuchte ich mein Aq. rel. stark, deshalb mehr. Anderswo exorbitant hohe Blasenzahlen stammen von Oberflächenabsaugern (man will keine Kahmhaut etc.) und starker Strömung. Mein Aquarium dagegen ist schwach beströmt, zudem verringert die Kahmhaut hier den CO2-Verlust über die Wasseroberfläche auch nochmal.

Einen Dauertest, den Heiko ja bereits ansprach, solltest Du schon reinhängen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2375
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon elgatogrande » 20 Mär 2017 13:47
Vielen Dank für die superschnellen Antworten.

Ich dachte mir schon, dass bei den komplexen Abläufen in einem Aquarium so vereinfachte Regeln vielleicht nicht für alle möglichen Bedingungen anwendbar sind. Und irgendwo ist ja auch die technische Grenze bei einem Ventil dieser Preisklasse erreicht. Umso mehr wundert es mich, dass z.T. auf Herstellerseiten so etwas, zumindest für Einsteiger, Irreführendes verbreitet wird. Naja, wieder was gelernt.

Einen Dauertest habe ich schon, der zeigt aktuell hellgrün. Das sollten dann gut 20 mg/l CO2 sein. Das passt auch gut zu meinen gemessenen Werten von KH 7 und pH 7,1. Aktuell erreiche ich das mit ca. 30 Blasen/min, also 10 Blasen pro 10l und Minute.

Viele Grüße
Michael
Benutzeravatar
elgatogrande
Beiträge: 7
Registriert: 19 Mär 2017 22:51
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 20 Mär 2017 16:47
Hallo Michael,

die Blasengröße ist unterschiedlich und abhängig vom Blasenzähler. Vielleicht gibt ADA das für seinen Blasenzähler so konkret an, dann sollte das brauchbar sein und vor allem sich auch so einstellen lassen. Ansonsten wäre es ein Mangel vermutlich am Feinnadelventil. Üblicherweise wird am Druckminderer ein Arbeitsdruck von 1,5 bar eingestellt.

Ein CO2-Dauertest als optische Kontrolle ist Pflicht.

Ich habe nur Nanos von 10 -25 Liter Inhalt und kann das bei allen ausreichend runterregeln - und bin bei der CO2-Zugabe sowieso schon zurückhaltend. 20 mg/l sind mir allemal genug.

Gruß, Nik
Konzept eines Pflanzenaquariums
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6308
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon elgatogrande » 20 Mär 2017 17:37
Hallo Nik,

das ist schon mal wichtig zu erfahren, dass auch noch kleinere Becken als meines sinnvoll mit CO2 aus der Druckgasflasche versorgt werden können. Auch die Info über die Arbeitsdruck von 1,5 bar finde ich interessant, da an meinem simplen ADA System der Druck am Druckminderer nicht einstellbar ist. Ich nehme mal an, dass da ein Druck von 3 bar fest eingestellt ist (lt. Bedienungsanleitung: "secondary pressure 0,3 +/- 0,1 MPa), mit 1 Bar Toleranz.

Bei der Info über die von ADA angegebene CO2-Durchflussrate, die mit dem Speedcontroller regelbar ist, habe ich mich übrigens geirrt. Da steht "weniger als eine Blase pro Sekunde", und nicht pro Minute. Also funktioniert das Teil deutlich im Bereich der Spezifikation, wenn ich damit 15 Blasen/sec an meinem Blasenzähler einstellen kann.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
elgatogrande
Beiträge: 7
Registriert: 19 Mär 2017 22:51
Wohnort: Darmstadt
Bewertungen: 0 (0%)
6 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Minimal Filterung
von bunterharlekin » 06 Jul 2008 17:32
3 1195 von bunterharlekin Neuester Beitrag
07 Jul 2008 14:59
Aquarienunterlage minimal zu klein - Problem?
von inspi » 16 Mär 2014 18:38
3 364 von Rolf K Neuester Beitrag
17 Mär 2014 13:05
375l - CO2 Versorgung - Klappt das so?
von ZwergWurzelfein » 02 Okt 2010 17:20
11 793 von ZwergWurzelfein Neuester Beitrag
05 Okt 2010 06:09
Was für eine Co2 Versorgung für 17L Becken?
von bossy » 03 Jun 2014 16:14
8 366 von bossy Neuester Beitrag
04 Jun 2014 15:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste