Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby DerKobold » 05 Jul 2019 15:44
Hallo Leute Micha hier,

ich werde in den kommenden Wochen meinen Aquarium selber einen Deckel bauen, ( ich probiere das dann mit Bildern fest zu halten und hier dann anschließend zu posten) nun bin ich auf den folgenden Artikel gestoßen:

https://www.hausjournal.net/aquarium-led-beleuchtung-selber-bauen

in diesem wird geschrieben das man das Aquarium nun auch mit LED-Streifen beleuchten könnte.

Das klingt natürlich schon interessant für mich dann einfach die Streifen kaufen, ankleben mit Strom versorgen und fertig.

Nutzt ihr selber solche Streifen ?
Könnt ihr diese empfehlen ?

Aktuell war der Plan in dem Deckel eine U-Schiene an den kurzen Seiten anzubringen damit die Aufsetzleuchten dort dann lang fahren können wie sie es jetzt auf dem Glasrand machen.

In dem Zusammenhang noch eine allgemeine Frage, die Lumenanzahl wächst ja in dem Rechner mit der Beckengröße mit, ist auch logisch mehr Fläche (Tiefe((Volumen)) mehr Licht aber nimmt das nicht irgendwie utopische Werte dann an ?
Gibt es eine da nicht irgendwelche Grenzen ?

Denn mein Becken ist 120x60x60 und bräuchte dann ja bei mittleren bis hohen Pflanzen Ansprüchen zwischen 8000 - 9000 LM, ohne CO2 und da ich niemand in der Gegend habe der C02 einsetzt ist es mir auch zu heiß und kostenintensiv allein den Start mit C02 zu wagen.

Aktuell habe ich nur anspruchslose Pflanzen will aber gern das ganze ausbauen und auch nach Möglichkeit einen schönen Boden Decker einsetzen.
DerKobold
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2019 13:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Sauron » 06 Jul 2019 08:12
Hallo Micha,

für mein Becken (100 x 70 x 50 = 350 L, L x T x H) hab ich mir auch die Abdeckung selbst gebaut und betreibe die Beleuchtung mir LED-Streifen von Lumitronix:

https://www.leds.de/linearz-560-52-sunlike-led-leiste-5700k-34298.html

Ich fand (finde) die Lichtfarbe mit 5700 K sehr angenehm und die übrigen technischen Daten sind auch nicht schlecht. Mit 8 dieser Streifen (56 cm, es gibt die auch mit 26 cm) und 1460 lm pro Streifen komme ich auf 33 lm/L. Dazu kommen dann noch 3 Mitras-Simu-Sticks von GHL:

https://store.aquariumcomputer.com/de/product_info.php?info=p129_mitras-simu-stick.html

und eine selbstgebaute Hintergrundbeleuchtung mit irgendeiner LED-Röhre aus dem Baumarkt. Insgesamt ist es hell genug für auch für die anspruchsvollsten Bodendecker (genügend CO2 und Dünger mal vorausgesetzt).

Die KSQ habe ich zusammen mit den LED-Streifen in die Abdeckung geschraubt, so dass man den Deckel abnehmen kann und dann freien Zugang zum Aquarium hat (wären da nicht die Simu-Sticks).

Attachments

Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Obiwan » 07 Jul 2019 10:33
Klar kannst du LED Streifen nehmen! Auch die LED Stripes auch Fernost funktionieren hevorragend. Ich würde die Lichtfarbe in folgenden Verhältnis kombinieren: 2x Kaltweiß und 1x Warmweiß. Versiegeln kannst du die LEDS mit LED Lack oder nehme direkt IP65 oder IP68 LEDS. Ein gute und kostengünstige Variante ist die Steuerung über ein TC420 oder TC421 (Baugleich mit Tc420 hat nur zusätzlich Wifi). Dann kannst du dir deine Farbtemperatur in Abhängigkeit der verbauten Lichfarben selber mischen. Beispielsweise morgens eher Warmweiß und Mittags eher Kaltweiß. Befestigen kannst du die Leds mit Wärmeleitkleber. Bitte diesen nur punktweise alle 5 cm aufbringen (klebt wie Hölle und bekommt man sonst nur sehr schwer wieder ab) und die große Fläche mit Wärmeleitpaste einen Kontakt zum Kühlkörper herstellen.

Zur Kühlung:
Jedoch würde ich eher den Weg einer passiven Kühlung wählen. Dazu nimmst du als Deckelmaterial einfach Aluminium! Die Lüfter erzeugen nur wieder Geräusche und kosten Strom.

Stromversorgung:
Ich würde mir EIN gutes Netzteil kaufen mit entsprechender Wattzahl (alle Stripes plus 10-20% für die Stärke des Netzteil). Meanwell hat hier ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Von der Variante in dem geposteten Bild mit 8 Netzteilen halte ich nicht viel...
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Sauron » 07 Jul 2019 14:23
Hallo, nochmal ich,

die von mir verlinkten LED-Streifen brauchen keine Kühlung, weder aktiv noch passiv. Die Lüfter dienen zur Kühlung des Wassers, mal abgesehen davon, dass sie nicht zu hören sind und die Stromkosten bestimmt im unteren zweistelligen Centbereich (pro Jahr) liegen. Die Lüfter springen auch nur an, wenn die Wassertemperatur einen bestimmten Wert überschritten hat.
Die Lichtfarbe ist reine Geschmackssache, da würde ich keine Empfehlungen aussprechen. Ich wollte keine RGB-LED´s haben, da deren Effizienz, soweit ich weiss, unter der der reinweißen LED´s liegt. Ausschlaggebend war dann auch der CRI-Wert von 95, den man ja auch nicht allzu häufig findet.
Dimmbar musste die ganze Sache auch nicht sein. Diesen Spielkram habe ich durch die Simu-Sticks abgedeckt. Bei der Wahl der Netzteile bin ich einer Empfehlung von Lumitronix gefolgt, deren Kundenservice auf mich einen sehr kompetenten Eindruck gemacht hat.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Obiwan » 07 Jul 2019 20:25
Deine Streifen haben eine Kühlung ;) Der Alu Stripe erfüllt diese Aufgabe, aber gerade bei einem geschlossenen Deckel muss die Wärme irgendwo hin. Bei deinem "offenen" Deckel kann Luft ausreichend zirkulieren. Ich habe keine Lichtfarbe empfohlen sonder gesagt nehme besser 2 x Kaltweißs und einmal Warmweiß - damit kann man sich besser dann die Lichtfarbe mischen die man haben möchte. Der CRI ist nicht das Maß aller Dinge sondern sagt nur aus ob die Gegenstände farbecht wahrgenommen werden. Zur Dimmung (nach deiner Angabe Spielerei): Wie steuerst du denn die Simu Sticks an - Richtig mit einem Controller der die Steuerspannung liefert. Warum dir zu jeweils einem Netzteil pro Stripe geraten wurde erschließt sich mir immer noch nicht. Zumal ich KEIN Netzteil (230V!!! ) über ein Aqaurium hängen würde, wenn man es aus mir irgendeinen unbekannten Grund nicht zwingend machen müsste.
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 07 Jul 2019 21:07
'N Abend...

Obiwan wrote:Zumal ich KEIN Netzteil (230V!!! ) über ein Aqaurium hängen würde, wenn man es aus mir irgendeinen unbekannten Grund nicht zwingend machen müsste.

Naja, zu Leuchtstofflampenzeiten war das aber gang und gäbe und es hat sich auch niemand darüber Gedanken gemacht. Ich stimme Dir aber darin zu, daß 8(!) Netzteile, wo's auch ein einziges getan hätte, ziemlicher Murx ist.



Viele Grüße
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6368
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Obiwan » 07 Jul 2019 22:05
Hallo Robert,

jedoch waren die alten Netzteile für die Röhren zumindest vergossen ;) Für LEDs kenne ich jedoch keinen Grund Netzteile in der Abdeckung zu verbauen...

LG
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby DerKobold » 08 Jul 2019 07:50
Hallo Leute,

leider kam ich am Wochenende nicht dazu hier rein zu schauen, umso schöner ist es natürlich zu sehen das ihr bereits einige Vorschläge geliefert habt.

@Sauron kannst du vlt ein Bild von deinem Becken rein stellen damit ich eine Vorstellung bekomme wie sich die Verteilung deiner Beleuchtung auswirkt ?

Die Leisten:

https://www.leds.de/linearz-560-52-sunlike-led-leiste-5700k-34298.html

sehen interessant aus und kommen definitiv auf meine Liste der möglichen Möglichkeiten :)

Ich gehe im Moment davon aus das wahrscheinlich deine Gesamte Fläche bestrahlt wird richtig ?

Den Deckel werde ich wahrscheinlich in den nächsten Wochen fertigstellen, das werde ich dann mit Hilfe meines Vaters machen, der neben den Werkzeug berufsbedingt auch das handwerkliche Geschick mitbringt.

Am Wochenende war ich bei einen privaten Hobbyzüchter und er nutzt T5 LED-Röhren aus China, kennt ihr die ?
Er hat die über all seinen Zuchtbecken.

Bin gerade auf die hier gestoßen:

https://www.amazon.de/dp/B07CNJ328Y/ref=sspa_dk_detail_7?psc=1

das wären 5 Stück a 1960 LM für relativ kleines Geld....wäre doch auch ne Option oder ?
Fraglich ist nur bei der Angabe 120cm ob ich die dann rein bekomme xd


hab zusätzlich noch die hier entdeckt:

https://www.ebay.de/itm/T5-T8-LED-Tube-Rohre-Leuchtstoffrohre-Lampe-Licht-Rohr-60CM-90CM-120CM-150CM/183715721797?hash=item2ac64f7245:m:mUnzs40oiZmqL_LGCYUvsyg

Wie könnte man sowas in den Deckel einbauen ? Für den Anschluss ist doch irgendein Adapter notwendig und wie sieht das mit der Stromversorgung aus ? Könnte man zwei Netzteile machen das ich 4 so 4 so anschließe ?
DerKobold
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2019 13:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 08 Jul 2019 08:22
Morgen…


Sofern die Teile nicht hermetisch dicht sind, wirst Du bei deren Betrieb im feuchtigkeitsgeschwängerten Innern einer Abdeckung über dem Aquarium nicht lange Freude daran haben.


Viele Grüße
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6368
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Sauron » 08 Jul 2019 08:42
Hi Micha,
aus der Hüfte mit dem Handy geschossen.

Attachments

Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby DerKobold » 08 Jul 2019 10:25
Hallo,

@Sauron danke für das Bild, das sieht super aus =) danke

@Robert ich glaub ich steh auf dem Schlauch... T5/T8 sind doch eigentlich alle dicht oder ? denn sie werden ja in Aquarien seit je her eingesetzt oder ?
Oder sind das spezielle Aquarienröhren ?
DerKobold
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2019 13:59
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 08 Jul 2019 12:16
Moin Micha,

Leuchtstofflampen arbeiten mit Gasfüllung, müssen prinzipbedingt dicht sein. Bei LED mit diesem Formfaktor besteht keine Notwendigkeit zu besonderer Abdichtung und dann spart der Hersteller sich das.

Wenn der Rohrdurchmesser gleich ist und das Rohr dicht, dann kann man die undichten Enden mittels Feuchtraumfassungen abdichten. Wäre ich aber vorsichtig, die Endstücke der verlinkten Lampen sehen ungeeignet für Feuchtraumfassungen aus.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6950
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby Mandocello » 08 Jul 2019 14:58
Hallo Thomas,

an der Oberseite des AQ angebrachte und nicht dauerhaft mit dem AQ verbundene Leuchten / Vorschaltgeräte (also solche, die beim Hantieren mal wegrutschen und ins AQ fallen können) sollen lt. Norm in IPx7 ausgeführt werden. Ob Leuchtstoffröhre oder LED spielt da keine Rolle.

Weiterhin sehe ich hier Netzspannungsleitungen nur mit Basisisolierung, verlegt auf einem Metallrahmen und eine Klemmdose, die ganz offensichtlich nicht IPx7 mitbringt. Zugentlastungen sehe ich keine. Es wär schon geschickt, du zögest mal einen Fachmann zu Rate.

Umstellen auf ein Netzteil und ab damit in den Unterschrank, das ist schon die halbe Miete.

Viele Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 351
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Obiwan » 08 Jul 2019 18:51
Hast du auch mal über Power LEDS nachgedacht? Diese betreibst du jedoch mit einer KSQ. Beispielsweise die 3W Epistar Led aus China sind auch nicht schlecht. Die besagte LED bekommt du in allen Wellenlängen...
Viele Grüße
Rene
User avatar
Obiwan
Posts: 105
Joined: 24 Jun 2017 10:05
Feedback: 0 (0%)
Postby DerKobold » 09 Jul 2019 09:59
Hallo,

so richtig schlau bin ich nun noch nicht geworden ob die Röhren nun auch okay wären, was ich verstanden habe ist das sie wohl aufgrund der LED Bestückung an der "Dichtung" quasi gespart haben und so eigentlich nicht geeignet sind...

@Obiwan

hab ich schon gehört, sagt mir aber nicht wirklich was... kannst du mir vlt ein bisschen mehr dazu sagen oder Links schicken ?

Läuft auf das selbst bau hinaus ?
DerKobold
Posts: 17
Joined: 03 Jan 2019 13:59
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Juwel Beleuchtung frage bitte um hilfe danke
by alkis1989 » 14 Oct 2016 15:22
3 421 by Ebs View the latest post
16 Oct 2016 11:02
Deckel A oder B?
Attachment(s) by Christian » 19 Sep 2010 17:27
2 325 by DrZoidberg View the latest post
19 Sep 2010 19:16
Deckel von Aquaart entfernen
by Bumblebee » 06 Apr 2018 08:52
4 782 by Bumblebee View the latest post
07 Apr 2018 11:37
T12 Leuchten 115 W - 6800 LUMEN ????
by meee » 11 Nov 2007 11:53
3 744 by Bernd.G View the latest post
11 Nov 2007 14:43
R420R 8000K 180W LED - wie viel Lumen?
Attachment(s) by michael#kärnten » 25 Apr 2017 20:24
1 304 by michael#kärnten View the latest post
25 Apr 2017 21:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests