Antworten
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Julia » 20 Jul 2017 13:26
Hallo,

ich habe günstig einen fast neuen Eheim experience 150 Filter erstanden, und mir sind da ein paar Sachen nicht klar. Vielleicht hat ja jemanden einen und kann mir weiterhelfen.

1. Was für eine Dichtung ist zwischen dem Filterbehälter und dem Motor? Müsste da nicht umläufig irgendein Gummi sein? Wenn ja, fehlt der bei mir. Es ist nur eine Plastikrille zu sehen (als ob da was rein gehört). Er ist aber dicht und läuft schon.

2. Wie weit darf man den drosseln? Ich hab ihn jetzt bei ca. 50% laufen und würde gerne noch ein Stück weiter zu drehen. Ich hab ihn an einen 30er Garnelenwürfel angeschlossen, da dort sonst nichts anderes hinpasst und ich den auch immer sehe/höre. 50% Drosselung geht zwar, aber ein bisschen weniger Strömung wäre auch gut :lol: .

3. Welche Filtermedien passen da denn? Er hat die Nr. 2422 aber die kann ich bei Aquasabi nicht finden....

Danke &
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 748
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 20 Jul 2017 14:03
Hallo,
Die Dichtung ist ringsum im Pumpenkopf eingelassen. Sollte da keine drin sein, würde das Wasser sofort rauslaufen. Da der Filter läuft und dicht ist, ist auch eine Dichtung drin. Es empfiehlt sich diese Gummidichtung ab und an in heißem Wasser aufquellen zu lassen. Das spart einen Neukauf, der aber auch nicht die Welt kostet.
Ich drossle das Teil nie mehr als 50%. Du kannst zwar etwas mehr drosseln, mußt aber zwischendurch den Durchfluss für ein paar Minuten erhöhen, weil sich die Engestelle mit der Zeit zusetzt und verstopfen könnte. Mit dem aufdrehen wird er praktisch gespült. Besser wäre natürlich eine Schlauchbürste. Dafür müßte aber das Bauteil mit den Absperrhähne zur Reinigung ausgebaut werden.
Mein 2322 wurde im ersten Korb als unterer Abschluss mit einer Blauen Filtermatte bestückt, dieser und der zweite Korb wurden mit BioRio von ADA aufgefüllt. Obendrauf zum Abschluss weißer Filterflies. Filterflies und Matte ist Original Eheim.

Als Alternative zur Drosselung des Durchfluss über den Absperrhahn kannst du ein zweites Pumpenrad kaufen und die Flügel abschleifen oder jedes zweite abknipsen. Das reduziert die Durchflussmenge ohne das es zur Verstopfung oder zusätzlichen Gegendruck kommen kann. Hier mußt du dich mit der Bearbeitung der Flügel langsam an die gewünschte Durchflussmenge rantasten. Lasse etwas Luft nach oben, da sich im laufe des Gebrauchs der Durchfluss von allein verringert.
Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 273
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 20 Jul 2017 15:22
Hallo zusammen,

Laetacara dorsigera hat geschrieben:Es empfiehlt sich diese Gummidichtung ab und an in heißem Wasser aufquellen zu lassen.

Helmut, öhm, heißes Wasser ist eher schädlich, das lässt den Gummi sich wohl ausdehnen, aber das ist auch wieder rum, wenn er abkühlt. Gummi nimmt Wasser nicht auf. Eine empfehlenswerte Maßnahme ist das Einreiben mit Vaseline. Das wird vom Gummi aufgenommen und lässt ihn quellen. Mache ich immer mit allem aus Gummi und Vaseline gehört sowieso in den aquaristischen Fundus.

@Julia, drosseln kann man den 2422 gut, nur nötig wird es kaum sein. Tobi hat die Eheim Filter nicht, wohl auch nicht die Filtermaterialien. Für den tut es ein blauer Schwamm. Google mal nach EH 2616221

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6752
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon kurt » 20 Jul 2017 17:57
Hallo zusammen,

nik hat geschrieben:Helmut, öhm, heißes Wasser ist eher schädlich, das lässt den Gummi sich wohl ausdehnen, aber das ist auch wieder rum, wenn er abkühlt.

@ Nik,
heißes Wasser, da bin ich bei Helmut, schädlich konnte ich noch nicht feststellen.
Erfahrungen:
Riemenscheiben von z.B. Plattenspielern oder Tonbandgeräten bleiben stehen.
Legt man die Antriebsriemen (Gummi) in heißes Wasser werden sie wieder elastisch, strammer
und die Geräte funktionieren wieder einwandfrei!
Auch in anderen Situationen hat Gummi mit Wasser aufwärmen immer geholfen.

Undichtigkeiten, bei Dichtungen im niedrigeren Druckbereich/ Aquarien.
Gummidichtungen/ O-Ringe mit Rissen, da hilft Silikonfett, wird dicht.
Man kann in Ruhe neue Dichtungen besorgen, hat Zeit bis zum erneuten öffnen des Filters.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2398
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julia » 20 Jul 2017 19:29
Hey,

ich kann die Dichtung zwar nicht sehen - aber dann ist sie wohl da :lol: .

Zusätzlich zum Drosseln hab ich dem Rotor 3 Flügel abgeknipst - blöd nur, dass er jetzt lauter wird sobald man ihn 50% drosselt. Aufgedreht lassen geht leider nicht, da wirbelt es die Wurzel, das Soil und die 3 Testgarnelen umeinander. Ich hab selbst gebogene Acrylglas Ein-Ausläufe verwendet, vielleicht liegts auch daran.

Zusätzlich habe ich Teflonband unter den Rotor gewickelt, hat etwas geholfen, aber auch nicht so richtig:
http://www.langhorst.eu/computer/pc_eheimmod.html Vielleicht wird er auch dadurch laut...

Ich werd wohl noch ein bisschen rum probieren müssen.
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 748
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon nik » 21 Jul 2017 07:36
Hallo Kurt,

sorry, da muss ich insistieren. Sicher wird das heiße Wasserbad Effekt haben. Die Quellfähigkeit von Gummi mittels Wasser ist aber vernachlässigbar, auch wenn sie mittels Wärme verbessert wird. Für die Abdichtfähigkeit ist die Quellung wichtig. Mit Ölen, das könnte auch Erdnussbutter sein, quillt Gummi nicht nur und wird geschmeidiger, der Effekt hält auch wegen der geringeren Viskosität länger an als das mit Wasser möglich ist. Das kann ich nur empfehlen, eine mit Vaseline gepflegte Dichtung hält ewig, ich habe noch keine tauschen müssen.

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6752
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon kurt » 21 Jul 2017 12:42
Hallo Nik,

nik hat geschrieben:Die Quellfähigkeit von Gummi mittels Wasser ist aber vernachlässigbar, auch wenn sie mittels Wärme verbessert wird. Für die Abdichtfähigkeit ist die Quellung wichtig.

Ich bin gar nicht von Quellfähigkeit ausgegangen sondern nur vom Wärmeeffekt.
Verformte Materialien nehmen durch Temperatur ja oft wieder Originalform an.
Flachgedrückter O-Ring wird wieder rund?
Über aufquellen habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.
Wer weiß auch was es alles für Gummimischungen gibt?
Bin neugierig…
Normale Handelsübliche Gummiringe werden im Wasser über längere Zeit liegend,
Normaltemperatur ca. 24° schon weicher (aufquellen?) und lassen sich auch länger ziehen.
Ich werde mal ein Stück meiner O-Ringe (Meterware) mit Vaseline bzw. auch Silikonfett einreiben.
Überprüfen werde ich dann mit Lupe und Schieblehre.
Bin mal gespannt was sich da tut, ob man was erkennt.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
Benutzeravatar
kurt
Beiträge: 2398
Registriert: 31 Aug 2007 19:22
Wohnort: Duisburg
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon nik » 21 Jul 2017 14:59
Hallo Kurt,
kurt hat geschrieben:Bin mal gespannt was sich da tut, ob man was erkennt.

im Tischtennis werden die Beläge mit Ölen getuned, die kommen damit über die maximal zulässige Belagdicke. ^^
Selbst abgespielte Beläge lassen sich so wiederbeleben.

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6752
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Julia » 05 Aug 2017 11:26
Hi,

ich hätte noch eine Frage - und zwar, wenn ich den Filter so um die Hälfte drossele, wird er plötzlich lauter. Dreht man weiter auf/zu, wird er wieder leise.
Das Komische: wenn man auf die Schlauchanschlusseinheit leicht (!) drauf drückt, wird er trotz Drosselung leise. Das Geräusch hört sich ein bisschen so an, als ob er irgendwo Luft saugen würde.
Hat da jemand ne Idee, was das sein kann oder wie man es beheben könnte? Würde ihn gerne zur Hälfte drosseln, mehr und es ist zu wenig Durchfluss und weniger ist gleich ein kleiner Tornado...
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 748
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Eheim Experience 150 für ein 20l Nanobecken
von THZ » 22 Feb 2016 12:22
8 577 von THZ Neuester Beitrag
24 Feb 2016 10:34
Eheim Experience 250T-Heizer defekt!?
von Peetzi » 21 Apr 2017 20:20
1 320 von similima Neuester Beitrag
22 Apr 2017 20:38
Filtermedien Eheim Thermofilter
von johannes1984 » 24 Okt 2015 13:49
7 489 von aqua! Neuester Beitrag
25 Okt 2015 09:54
Drosselung JUWEL BIOFLOW im Pflanzenaquarium
von federkiel » 23 Nov 2014 22:13
5 3071 von Wuestenrose Neuester Beitrag
30 Nov 2014 10:57
Filter macht nach Drosselung Geräusch
von disco-d » 20 Mär 2013 18:32
4 387 von Grobi Neuester Beitrag
24 Mär 2013 07:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste