Hilfe: Eheim Experience 250 "klackert"

Thiemo

Active Member
Guten Morgen,

seit ein paar Tagen klackert mein Eheim 250.
Heute habe ich diesen geöffnet und gereinigt. Das "Klackern" ist etwas weniger geworden, aber dennoch nervig.

Wie ihr den Bildern entnehmen könnt scheint das Pumpenrad etwas Spiel zu haben. Ist dies normal?
Habt ihr eine Idee wie ich das Problem beheben kann. Wenn ich den Filter auslaufseitig voll öffne ist das Klackern besser.
Für mich aber keine Option da ich den Eheim nicht auf Maximum laufen lassen kann.

Vielen Dank für eure Unterstützung.

IMG_20231027_091427.jpgIMG_20231027_091439.jpgIMG_20231027_091444.jpgIMG_20231027_091447.jpg
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Thiemo,

die Pumpen fangen üblicherweise an zu klackern, wenn der Filter (inkl. Saug- und Druckseite) verstopft sind.
Heute habe ich diesen geöffnet und gereinigt. Das "Klackern" ist etwas weniger geworden, aber dennoch nervig.
Ist logisch.
Überprüf mal noch die Saugseite, Ansaugkorb zu, Schlauch zusammengequetscht,...?
 

Kejoro

Moderator
Teammitglied
Hi Thiemo,

wenn die Ansaugseite ok ist, liegt es meist am Rotor.
Ich hab ähnliches am Dennerle Scapers Flow, der hat auch eine Keramikachse. Die haben betriebsseitig manchmal einfach zu viel Spiel. Wenn man genau hinsieht, kann man das erkennen. Sind aber nur wenige zehntel Millimeter. Du könntest die Achse mal mit Vaseline schmieren, wenn es dann besser ist (wird nicht ganz weggehen und ist auch nur temporär), liegt es am Spiel. Dann hilft nur noch reklamieren.

Wie hilft eigentlich die Strömung am Pumpenrad, das Pumpenrad zu stabilisieren? Das ist mir noch nicht klar.

Schöne Grüße
Kevin
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Kevin,
Wie hilft eigentlich die Strömung am Pumpenrad, das Pumpenrad zu stabilisieren? Das ist mir noch nicht klar.
du siehst oben auf den Fotos den asymmetrischen Aufbau. Auf der Seite des Auslaufs wird es wohl zu Verwirbelungen kommen (wenn das Wasser steht) und der komplette Rotor schlackert hin und her (was zu deiner Aussage mit dem Spiel passen würde).
Ich muss nachher sowieso einen alten Fluval 2plus Innenfilter reinigen, da ist der Aufbau (wegen Verstopfungsanzeige) symmetrischer - und geklacker habe ich bei dem Filter noch nicht gehört. Wenn ich dran denke, mache ich kurz ein Foto und lade es dir hoch.

EDIT:
@Kejoro bittesehr
IMG_20231027_195847156_HDR.jpg
Das gelbe Ding links ist die Verstopfungsanzeige, kommt an der Pumpe ausreichend Wasser an, wird das Ding hochgedrückt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter47

Active Member
Hallo Thiemo,
auf Deinen Bildern sieht man unterhalb des Flügelrads ein kleines Loch, welches in den unteren Bereich des Magenten führt. Dorthin wird zum "Schmieren" Wasser gepumpt. Dieses Loch sollte regelmäßig mit einer dünnen Bürste gereinigt werden. Wenn das Loch verstopft ist, kann es auch zum "Klackern" führen.
Grüße
Peter
 

Kejoro

Moderator
Teammitglied
Torsten! Danke :D
Das gelbe Ding links ist die Verstopfungsanzeige, kommt an der Pumpe ausreichend Wasser an, wird das Ding hochgedrückt.
nur zur Vollständigkeit halber. Wenn die Pumpe Gegendruck erfährt, müsste doch ein Überdruck in der Nähe des Pumprades entstehen, was den Stift hochdrückt? Weil... Volumenstrom kann nicht abfließen, entspricht Erhöhung des Widerstandes bei der Stromquelle "Wasserpumpe" und damit erhöht sich die Spannung... ähh Druck.

@Peter47 ich finde es unglaublich cool, wie die Technik intern funktioniert.
Das sieht im ersten Moment so simpel aus, aber bringt hald wirklich was. Durch ein einfaches Loch wird der Rotor umspült! Wenn man das weiß, macht ein Vlies gen Ausgang nahe des Pumpkopfs noch viel mehr Sinn.
Das erinnert mich daran, wie mir mein Papa erklärt hat, wie er den Volumenstrom in die Zylinder durch geeignetes Schleifen am Zylinderkopf beeinflusst hat, um eine gleichmäßige Leistung zu erzielen. Das hat er mir letztens so nebenbei erzählt, was er in den 80er gemacht hat... Das hat mich geflasht! Es macht Sinn, aber es fehlt am Bewusstsein ob der Funktion.
Ich finde sowas sehr interessant und würde mich freuen, wann man diese Mechaniken mehr offenlegt. Danke schonmal dafür! Das gibt dem Anwender (uns) eine maximale Transparenz ob der Internas und damit entsprechenden Spielraum zum Entgegenwirken von unerwünschten Effekten.

Schöne Grüße
Kevin
 

unbekannt1984

Well-Known Member
Hi Kevin,
nur zur Vollständigkeit halber. Wenn die Pumpe Gegendruck erfährt, müsste doch ein Überdruck in der Nähe des Pumprades entstehen, was den Stift hochdrückt? Weil... Volumenstrom kann nicht abfließen, entspricht Erhöhung des Widerstandes bei der Stromquelle "Wasserpumpe" und damit erhöht sich die Spannung... ähh Druck.
ja, die Verstopfungsanzeige zeigt nur den Druck, den die Pumpe aufbaut. Wenn am Auslauf eine Verstopfung ist, dann könnte das gelbe Ding dir schon fast geflogen kommen (hoffe ich mal nicht).

Aber was willst du hinter einem Innenfilter betreiben? Einen von den alten Eheim Power-Diffusoren? (Ja, meine Paffrathschalen/CO2-Innenreaktoren könnte man dahinter betreiben, aber die machen auch nicht nährungsweise eine Verstopfung.)
 

Wolfe

Member
Hallo Thiemo,
Zuerst würde ich die beiden Gummitüllen, in der die Achse steckt, auf festen Sitz prüfen. Wenn sie leicht herausgehen, würde ich neue einsetzen.
Wenn alles nichts nützt, dann gibt es noch einen kleinen Trick.
Wenn man die beiden Klammern am Flügelrad zusammen drückt, kann man dieses abziehen. Dann spreitz man vorsichtig diese Klammern und bringt die Flügel wieder an. Zu fest sollten diese aber nicht sitzen, denn sonst könnte es zu Anlaufproblemen kommen.
L. G. Wolfe
 
Zuletzt bearbeitet:

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Das Spiel ist normal.
aber noch in der Maßtoleranz?

ja...Gummilager-Tüllen und Keramik-Achse müssen festsitzen, Pumpenrad Spiel.
Achswelle und Bohrung/Pumpenrad müssen glatt sein, ohne Riefenbildung.
Nach Bild 4 sieht es nicht so aus, ein Bild von der ausgebauten Keramikachse wäre gut.
Explosionszeichnung/Ersatzteile, hier.
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hey Thiemo,
was ist denn nun mit dem "Klackern"?
Konntest du eine Lösung finden?
Bis bald,
 

Thiemo

Active Member
Guten Morgen ,
Sorry für die späte Antwort.
Nach der Reinigung klackerte der Filter noch. Nach 1-2 Tagen hat dies jetzt nachgelassen.

Keine Ahnung woran es jetzt genau gelegen hat. Für mein Verständnis hat das Pumpenrad jedoch etwas zu viel Spiel.

Die Keramikachse sieht für mich absolut in Ordnung und gerade aus.

Ich Bedanke mich für eure zahlreichen Tipps und Ideen.
 

Wolfe

Member
Hallo zusammen,


aber noch in der Maßtoleranz?

ja...Gummilager-Tüllen und Keramik-Achse müssen festsitzen, Pumpenrad Spiel.
Achswelle und Bohrung/Pumpenrad müssen glatt sein, ohne Riefenbildung.
Nach Bild 4 sieht es nicht so aus, ein Bild von der ausgebauten Keramikachse wäre gut.
Explosionszeichnung/Ersatzteile, hier.
Hallo Kurt,
Der Antrieb von diesen Eheim Filter ist eigentlich verschleissfrei, ausser die Gummitüllen. Ich habe hier die Baugleichen Vorgänger (2222/2224) schon über 20 Jahre im Dauer Einsatz und noch immer die ersten Achsen und Flügelräder.
Das rattern kommt in aller Regel beim drosseln, oder wenn der Filter stark verschmutzt ist. Diese Geräusch entsteht am Flügelrad, wenn dies zu locker auf der Welle sitzt, dass habe ich aber auch schon weiter oben beschrieben.
Der eXpiriense 350 (2226) kann man beliebig drosseln, ohne das er scheppert, denn bei diesem Filter sind die Flügel fest auf der Achse.
L. G. Wolfe
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Wolfe,

Eine Welle dreht sich, eine Achse ist fest.
Eine Welle überträgt ein Drehmoment, eine Achse nicht.
Eine Achse stützt nur.

(In seltenen Fällen kann sich auch eine Achse drehen, aber ohne ein Drehmoment zu übertragen)

MfG
Erwin
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Alexander H Hilfe!! Ich kriege die Algen nicht weg Nährstoffe 10
S Hilfe beim Thema Düngung Problem Grünalgen Nährstoffe 13
G Hilfe bei möglichen Rotalgen gesucht Algen 11
T Hilfe, Aquarienpflanzen sterben ab Erste Hilfe 4
Waeller Hilfe bei Pflanzenauswahl 60er Natur Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 0
Aryas Tylos Hilfe: Hat mein Fisch Bauchwasseesucht Fische 0
Aryas Tylos Hilfe bei meinem 84l Becken wie kann ich es schöner gestalten bzw. bepflanzen? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
C Schädlinge - Nützlinge im Nanoaquarium - Hilfe bei der Bestimmung Erste Hilfe 1
P Neue Lampe und die Algen kommen,Hilfe! Beleuchtung 13
A Reinkommen ins Aquascaping *Hilfe* Flowgrow Aquascaping Network 38
A Hilfe beim Besatz Fische 5
S Inka Zwergbuntbarsch Zucht Hilfe Fische 4
C Hilfe bei Aquarium-Vergrößerung (Nährstoffe) Nährstoffe 25
N Hilfe LED 120-130 cm? Technik 5
P Projekt - KaFi Becken - Hilfe Aquascaping - "Aquariengestaltung" 23
Jakob.K Fisch Schwer Verletzt mit Schere !Hilfe! Erste Hilfe 47
Davidd 120p Iwagumi Hilfe Aquascaping - "Aquariengestaltung" 14
Psy Brauche Hilfe bei der Auswahl welchen Dünger ich kaufen kann. Nährstoffe 4
N Hilfe bei Parasitenbestimmung Erste Hilfe 6
R Hilfe bei Mangelerscheinung und Rotalgen Erste Hilfe 1

Ähnliche Themen

Oben