Post Reply
29 posts • Page 1 of 2
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 12:45
Hallo alle zusammen ,

erstmal ein RIESEN LOB zu einem solch grandiosen Forum ! !

Ich hoffe das ich mit Eurer Hilfe endlich ein tolles Pflanzenaquarium bekomme :lol:

Ich habe ein 200 Liter Becken, Besatz momentan:

17 Brokartbarben
4 Fünfgürtelbarben
3 Glühlichtsalmler
2 Antennenwelse (Golden Nugget)
Turmdeckelschnecken

Seit ca 2 Wochen bin ich besitz einer JBL Profi 1 Co2 Anlage.
Ich bin momentan mit der Blasenzahl noch am spielen...
Zur Zeit habe ich eine Blsaenzahl von ca 70, was bei der KH (s.u.) nicht so dramatisch sein sollte.

Ich hatte die ganze Zeit mit Tropica MASTER GROW gedüngt und war soweit zufrieden.
Gestern war ich in einem geschäft und wollte den Dünger nachkaufen, aber wie es so ist...
NEUE VERPACKUNG, NEUER NAME....
Ich habe den Verkäufer gefragt welches dem MASTER GROW entspricht und er hatte mir einen in die Hand gedrückt.
Er ist von Tropica und heißt Aquacare allerdings mit Stickstoff und Phosphor...
Es steht drauf für viele Pflanzen und wenige Fische.

Wenn ich pro Liter 1cm Fisch rechne, habe ich mein Becken unterbesetzt...

Und wenige Pflanzen sind nicht im Becken !
Meine Frage, kann ich diesen Dünger bedenklos einsetzen oder soll ich ihn besser umtauschen gegen den wirklichen MASTER GrOW ohne Stickstoff und Phosphor.

Meine Überlegung war das wg der Brokartbarben der Stickstoffgehalt ja evtl eh nicht grade wenig ist...oder ??

Also umtauschen oder probieren.
Ach ja meine Wasserwerte..
wir haben hier in Ffm sehr hartes Wasser, seit ca 2 Wochen arbeite ich mit Osmosewasser und bin dabei KH und GH zu senken, was erfolgreich ist :o)

Also die Wasserwerte :

KH 9
PH 7,5
GH 14,5
Nitrit 0

Vielleicht könntet ihr mir noch nen Tipp bezüglich der Blasenzahl geben..
Ach ja, ich verwende als Aufbereiter zusätzlich Easy Life.

Mein Bodengrung ist auch seit 2 jahren unverändert...Dennerle Bodengrung und Kies 2-4 mm.
Mir wurde auch schon geraten, da im Kies einigen Bläschen vorhanden sind, die weder riechen noch sonstwas, den Boden komplett auszutauschen und nen Bodenfluter einzubauen.
Aber damit warte ich erst nochmal.
Sehe ich momentan noch nicht den Anlass für..
Außer das der Verkäufer an mir verdient.

Mein BEcken steht in einem beheizten Raum !
oder was meint ihr ??
Fragen über Fragen....

Ich freue mich auf Eure Antwort
Viele Grüße
Klaudia
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 16 Mar 2008 13:26
Hi Klaudia,
kurze Antwort von mir.
Du hast im Moment 8mg/l Co2 im Becken. Das ist zu wenig. Du solltest zwischen 20-30mg/l sein. Am Besten wäre das zu regeln über ein ph-Meter und eine angeschlossene Nachtabschaltung. Bitte beachte, dass Du ansonsten speziell Nachts einen zu hohen CO2 Wert hast, da dann die Pflanzen kein Co2 verbrauchen. Ohne elektronische Regelung komme ich nicht zurecht.
Zum Thema P und N. Bei dem Fischbesatz sollte bei normalem Pflanzen "Besatz" ein extra zuführen von P und N nicht notwendig sein.
Die Bläschen im Boden können auf Fäulnisse im Boden hindeuten. Nach zwei Jahren kann man den vielleicht mal rausschmeißen.
Bodenfluter bringen nach Meinung der meisten Aquarianer keinen zusätzlichen Nutzen.

Grüße
Axel
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 13:36
Hallo Axel,

ups die CO2 Nachtabschaltung habe ich vergessen zu erwähnen. Die habe ich zum Glück, ansonsten würde ich ja am Rad drehen, hihi.

Na dann werde ich mal gucken das ich den Boden in nächster Zeit mal wechsel...*seufz*

Dank Dir für den Tipp, wegen der elektrischen Regelung, lasse ich mir durch den Kopf gehen.

Mein Portomonnaie muß erstmal die CO2 Anlage inkl Nachtabschaltung verkraften :roll:

Habe auch zusätzlich mit einer Erkrankung der Fische zu kämpfen wo ich noch nicht hintergestiegen bin was es sein könnte.
Vielleicht ist es dann sogar mal nützlich den Boden rauszuwerfen...
Auch wenn es jede Menge Arbeit ist...PUH

Viele Grüße

Klaudia
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
Postby DReinartz » 16 Mar 2008 13:42
Hallo,

oder man ist ganz anderer meinung. Zwar sind 8mg/l nicht viel ,aber auch nicht super wenig. Kommt ganz auf die beleuchtung an.

Ein pH Meter muss es zu anfang sicher nicht sein , immerhin ist das ding teuer wie was. Ein guter Co2 Dauertest oder nachmessen tut es erstmal auch.

Die anhäufung von Co2 Nachts wird oft übertrieben. Ich hab in 7 Jahren Aquaristik noch keine Fische damit umgebracht.

Die Blasen im boden halte ich eigentlich für normal. Passiert in einem alten bodengrund uns ist selten wirklich bedenklich. Allerdings dürfte von der Düngerwirkung de Deponit nix mehr übrig sein.

Bodenfluter....da schließe ich mich Axel an.

Was nun deine eigentlich Frage angeht.... der normale Planzennahrung ohne N/P tut es denke ich bei dir. Mastergrow war auch ohne N/P , da hat dein verkäufer dich angeschwindelt.

Mfg
Dirk
DReinartz
Posts: 96
Joined: 28 Jan 2008 17:27
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 16 Mar 2008 13:50
Hi,

ob N+P bei dir wichtig sind kommt auf den Wuchs deiner Pflanzen an :). Ist dieser ausreichend bzw. zufriedenstellend würde ich kein zusätzliches N+P zuführen. Vielleicht hast du ja N+P Werte deines Wassers parat und man bekommt so einen leichten Eindruck ob es notwendig ist oder nicht.

Wie Dirk schon meinte war der "alte" TMG ohne N+P. Die Pflanzennahrung ist dies ebenfalls. Die Pflanzennahrung+ die du jetzt hast hat eben schon einiges an Stickstoff und ein bisschen PO4 enthalten.

Bezüglich des Bodengrunds würde ich mir zunächst keine Sorgen machen. Eine Nachtabschaltung ist bei CO2 auch ausreichend. Ein pH Meter oder gar eine pH/Co2 Steuerung halte ich für nicht wirklich erforderlich. Ein CO2 Dauertest wäre aber eine gute Idee zum Überprüfen des CO2 Gehalts.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9996
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby bunterharlekin » 16 Mar 2008 13:51
Wie äußern sich die Probleme mit den Fischen?
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 13:59
Tja zu den Problemen mit den Fischen.....
Lange Geschichte...

Ich tippe von den Symptomen auf eine bakterielle Geschichte....

Symptome: scheuern (nicht immer), ruckartige Bewegung im Wasser, im endstadium taumeln, dicker bauch ( ebenfalls im endstadium), getrübtes Auge...

All diese Symptome deuten auf mehrere Krankheiten hin, keines der unten genannten Medikamente konnten Abhilfe schaffen.
Ich hatte es schon mit mehreren Medikamenten behandelt..

Unicell (Antibiotika Breitband)
Salz

Den anderen Namen des medikamentes habe ich vergessen...von Sera...

Leider alles ohne Erfolg, es verstirbt ca alle 1-2 Monate 1 Fisch....

Ich hatte auch schonmal an eine Radikalsanierung des Beckens gedacht...
Bodengrund raus, Pflanzen raus....usw..

Viele Grüße und schon mal VIELEN VIELEN DANK für Eure Antworten

Klaudi
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 14:04
Hi Tobi,

die N und P Werte habe ich leider nicht..
Den Pflanzen ging es in letzter Zeit nicht so gut, erst durch regelmäßige Düngung und die jetztige CO2 Zugabe geht es ihnen besser.
Leider finden das auch meine Brokartbarben gut....schöne grüne kleine Blättchen *lecker*
Da kann man füttern was und wieviel man will...

Wenn ich bankrott gehe, dann sind sie dran schuld :D

Ich denke mal ich mache keinen Fehler wenn ich den Dünger benutze...

Ebenfalls habe ich den Pflanzen gestern ein paar Lehmkugeln spendiert.

Viele Grüße
Klaudi
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 16 Mar 2008 14:08
Zu der Krankheit kann ich leider nichts sagen, da wissen andere vielleicht besser bescheid.
Mit der Düngung wäre ich aber etwas vorsichtig. Ansonsten freuen sich die Algen. Nicht übertreiben das Ganze! Mit N und P muss man schon aufpassen. Wenn ich ehrlich bin sehe ich immernoch keine Veranlassung dies künstlich hinzuzufügen.

Grüße
Axel
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 14:13
Dann werde ich es wohl umtauschen gegen das normale TMG.

Haste nen guten Ratschlag bezüglich der Beleuchtung ??

Habe mom 2x30 Watt Dennerle (Color plus und Special Plant)

Grüße
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 16 Mar 2008 14:18
Nun meine Meinung ist mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluss. Vielleicht sollten sich andere dazu auchnoch äußern.
Bzgl. des Lichts. Ich würde sagen, das ist zu wenig was Du jetzt drüber hast. Ich fahre seit langem Starklichtbecken, deswegen tendiere ich zu recht starker Beleuchtung, die allerdings manchmal schwierig zu händeln sind. Ich würde grundsätzlich zu mindesten 0,5 Watt pro Liter raten. Manche betreiben ihre Becken aber auch mit weniger. Ich persönlich würde 2*70 Watt HQi drüberpacken. Das ist aber sicherlich nicht die Lösung für jeden, schon allein aus Kostengründen. Vielleicht eher wie oben beschrieben mit 100Watt Röhre was machen.

Grüße
Axel
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 14:29
Für beides brauche ich dann wohl eine neue Abdeckung...

Habe eim Mp Becken (inkl Abdeckung, Leuchtbalken)

Maximal könnte ich 2x45 W einbauen bei 89,5 cm länge...

Würde gerne die Abdeckung behalten und Fan eines offenen Beckens bin ich nicht wirklich.
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
Postby bunterharlekin » 16 Mar 2008 14:34
Ob 100 oder 90 Watt, das macht den Kohl nicht fett ;)
Übrigens müssen es nicht unbedingt Dennerle sein. Ich würde Dir raten das Thema unter Beleuchtung nochmals anzusprechen. Man kann doch recht viel Geld sparen, ohne irgendwelche einbußen zu haben.
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Wirbelmann » 16 Mar 2008 15:20
Hallo Axel,

Nicht übertreiben das Ganze! Mit N und P muss man schon aufpassen. Wenn ich ehrlich bin sehe ich immernoch keine Veranlassung dies künstlich hinzuzufügen.


das ist definitv falsch, es wurden Versuche unternommen da wurde No3 auf 80mg/l und Po4 auf 5mg/l hochgedüngt, Algen konnten jedoch damit nicht erzeugt werden.

Klaudi schreibt:

Und wenige Pflanzen sind nicht im Becken


Auch ist es nicht richtig, dass in den meisten Fischbesetzten Becken N-und P-Düngung nicht notwendig sei, bei mir würde das jedenfalls nicht funktionieren obwohl ich schon ordentlich Fisch habe und auch beim Füttern nicht geizig bin.

Um die Pflanzen eines reichlich bepflanzten 200L-Becken allein durch Fischfutter mit allen Nähstoffen (außer Co2) zu versorgen, müßtest du jeden Tag 9g Fischfutter einbringen und das ist schon eine ordentliche Menge.
So glaube ich, das bei Diana Walstad gelesen zu haben.

Gruß Hans
User avatar
Wirbelmann
Posts: 358
Joined: 31 Aug 2007 09:06
Location: Oberösterreich
Feedback: 0 (0%)
Postby Klaudi » 16 Mar 2008 15:49
Hallo Axel,

so ist das wenn man mehrere Leute um Rat bittet :lol:

Naja auf jeden Fall hab ich jetzt hier ne Flasche stehen von dem Dünger und denke mal das nichts passiert wenn ich ihn benutze.

Und am besten tägl damit ich den Algen vorbeugen kann .

Ich werde mir auf jeden Fall mal dieses Buch bestellen von Diana Walstad, da stehen bestimmt nützliche Tipps drin.

Mit einem Aquarium kann man jede Menge experimentieren....und auch viel falsch machen.

Aber es wird

Viele Grüße nach Österreich
Klaudi
Posts: 21
Joined: 16 Mar 2008 12:18
Location: Frankfurt
Feedback: 0 (0%)
29 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Muss ich extra Stickstoff düngen? Bzw. ist NO3 Stickstoff?
by ToBe » 14 Mar 2012 13:15
10 4081 by Töpfchenrutscher View the latest post
15 Mar 2012 15:56
Unterschied Tropica Dünger
Attachment(s) by Mummbel » 04 Apr 2020 19:41
4 252 by Mummbel View the latest post
05 Apr 2020 09:00
Tropica Dünger und Flowgrow Spezial
Attachment(s) by kiko » 13 Nov 2011 18:51
31 2892 by chrisu View the latest post
19 Dec 2011 09:49
Po4-Dünger ohne Kalium?
by Michi-Bt » 17 Dec 2016 19:43
14 1232 by JBuehrke View the latest post
27 Jan 2017 19:43
Gehts auch ohne Dünger?
by PuXxs » 07 Mar 2009 00:59
7 3094 by Zeltinger70 View the latest post
08 Mar 2009 21:19

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 4 guests