Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby pk-aquaristik » 16 Aug 2020 20:26
Hallo zusammen,

wenn ich Wechselwasser in mein zukünftiges Aquarium geben werde mit einem pH-Wert von ca. 6,5 ist mir noch nicht ganz klar wie es möglich ist, den pH-Wert auf ca. 6,5 im Aquarium zu stabilisieren.
Ich werde mit einem aktiven Soil (evtl. Environment Aquarium Soil) arbeiten und werde auch CO2 zuführen. Zusätzlich wird es nach dem Aufzahlen des Osmosewassers vermutlich auch nötig sein Dünger einzubringen, welcher auch wieder Einfluss auf die KH und somit den pH-Wert haben wird. Mit Sicherheit gibt es noch weitere Punkte, die sich in irgendeiner Form auf den pH-Wert auswirken werden, aber ich denke oben genannte dürften die Punkte sein, welche den größten Einfluss auf den KH- bzw. pH-Wert haben.
WIe geht ihr damit um? Eigentlich ist doch unter oben genannten Voraussetzungen damit zu rechnen, dass der pH-Wert ein ganzes Stück nach unten absackt oder denke ich falsch? Ein halbwegs stabiler pH-Wert wäre für mich Voraussetzung um mir Taiwan Bee Garnelen zuzulegen.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Lixa » 17 Aug 2020 11:26
Hallo Patrick,

Richtig, ein weitesgehend stabiler pH stellt sich nach dem aufsalzen von selbst ein. Mit einer CO2 Zugabe kann man diesen noch mehr stabilisieren wenn man einen pH controller dafür nutzt.

Das Soil hat einen Einfluss, ebenso wie Huminzusätze oder Blätter. Die Dünger in normalen Dosiermengen nicht.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 871
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 17 Aug 2020 13:39
Hallo,

@Alicia vielen Dank für deine Rückmeldung.

Mehr CO2 = pH-Wert sinkt / weniger CO2 = pH-Wert steigt ...richtig?
Gerade der Soil müsste den pH-Wert gerade anfangs doch recht stark drücken. Wie wirkt ihr diesem entgegen oder nehmt ihr das einfach in Kauf? Würde eig. ungern mit dem Besatz Wochen/Monate warten bis das Soil nicht mehr so aggressiv ist und den pH-Wert stark drückt.
Ist es nicht so, dass Ca und Mg die KH anheben? Ich habe keine Ahnung wo man mit diesen Werten rauskommt, wenn man das Wasser aufsalzt und ob davon noch nachgedüngt werden müsste und wie stark sich das auf die KH/den pH-Wert auswirkt.
Das Thema ist in der Theorie recht komplex, wenn man damit noch keine praktische Erfahrung hat. Ich informiere mich einfach gerne, bevor ich mir Tierchen ins Haus hole. Ich denke der eine oder andere kennt das sicher auch :lol:

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 180
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby Thumper » 17 Aug 2020 13:44
Moin,

pk-aquaristik wrote:Mehr CO2 = pH-Wert sinkt / weniger CO2 = pH-Wert steigt ...richtig?

Bei gleichbleibendem SBV, ja.

pk-aquaristik wrote:Ist es nicht so, dass Ca und Mg die KH anheben?

Nein. Die aquaristische KH ist eigentlich das SBV und wird nicht durch Ca und Mg beeinflusst.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2767
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wie halte ich die Nährstoffe konstant
by Kampf-Kalle » 22 Aug 2019 18:30
1 292 by Matz View the latest post
23 Aug 2019 06:47
Bittersalz in Lösung halten
by Koala887 » 12 Oct 2009 15:01
4 737 by Anton_Gabriel View the latest post
12 Oct 2009 23:01
CO2 Düngung auf Pegel halten
by Crockett » 21 Jun 2015 18:11
5 310 by Crockett View the latest post
21 Jun 2015 21:30
Phosphatswert halten oder Stoßdüngungen??
by Kabu » 23 Jun 2009 17:00
5 434 by Kabu View the latest post
23 Jun 2009 17:56
Eisen nur mit Volldünger hoch halten?
by Larsmd » 29 Sep 2009 13:47
4 651 by fischfütterer View the latest post
29 Sep 2009 16:39

Who is online

Users browsing this forum: Micha1976 and 5 guests