Post Reply
29 posts • Page 1 of 2
Postby Fordred » 13 Feb 2015 09:36
Hallo Gemeinschaft,

da mein Problem mehrere Themen auf einmal hat, hoffe ich das ich das Unterforum halb Wegs getroffen habe. :smile:

Zum Problem:

In meinm Aquarium (120*40*50), Beleuchtet mit Daytime Cluster + 2x 39W T5, hat in der Vorweihnachtszeit eine grüne Staubalge Einzug gehalten. Ich kann mir nicht erklären wo dieser herkommt und was sie dort will.
Der Kampf ist bis heute Aussichtslos, habe sämtliche Methoden durch, die ich hier im Forum finden konnte.

Das einzige was ich nicht nicht ausprobiert habe, ist die Anhebung des Phosphat.
Gedüngt wird nach dem Dennerle System, wobei ich die Komponenten V30 und S7 täglich dosiere und E15 Wöchentlich. Das heißt mir fehlen die Makro Nährstoffe.
NPK habe ich deshalb noch nie zugedüngt, da Nitrat bei uns aus der Leitung mit etwa 30mg/l kommt und Phosphat in meinem Becken knapp bis gar nicht nachweisbar ist.

Desweiteren warum ich mich nicht an den NPK Dünger traue ist der bereits hohe Nitratwert im Aquarium. Der Schwank immer um die 40mg/l bei Wöchentlichem Wasserwechsel. Seit Weihnachten verwende ich bereits Osmosewasser um mein Leitungswasser zu verdünnen. Jedoch auch vergeblich!

Und jetzt kommt jemand ins Spiel den ich Verantwortlich mache für meinen hohen Nitratwert:
Tunze Bioreaktor!

Das Comline Riverpack läuft seit 1 1/2 Jahren in meinem Aquarium. Und das einzige was nicht funktioniert ist der biologische Nitratabbau. Von dem fehlt meiner Meinung nach jede Spur, wenn ich den Tröpfchentest auspacke.

Ich hoffe ihr Blick durch die Wall of Text/Probleme durch und ihr könnt mir noch ein paar Tipps geben. :smile:

Noch schnell die Wasserwerte vom 7.02.15:

Temp. 25,0 Grad
KH 6
pH 7,0
GH 9
NH4 -
NO2 -
O2 10 mg/l
NO3 40 mg/l
PO4 0,05 mg/l
FE 0,2 mg/l
CO2 17 mg/l



Schöne Grüße

Daniel
Fordred
Posts: 38
Joined: 23 Apr 2013 14:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Francis Drake » 13 Feb 2015 10:29
Hallo Daniel,

Wie Lange beleuchtest du? und seit wann hast du die Daytime Cluster?

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 13 Feb 2015 10:33
Hi Daniel,

und besonders stellt sich mir die Frage.... wieso siehst du ein Problem in dem kostenlosen Dünger aus deinem Wasserhahn? Ich würde mich freuen, wenn ein Wasserwechsel gleich so viel NO3 hinzuführt. Wieso peilst du die biologische Nitratreduktion an? Was ist ein Comline Riverpack?

Der NPK ist dann aber ggf. die falsche Wahl. Ich würde mit dem Makro Basic Phosphat am Wochenanfang etwas PO4 hinzuführen (~0,5 - 1 mg/l) und gut ist.

Den Eisenwert würde ich auch DEUTLICH niedriger ansetzen. Hier mit dem Mikro Basic Eisenvolldünger ~2 ml pro Tag verabreichen oder der Einfachheit halber einmal pro Woche die Menge x7 zuführen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9999
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Fordred » 13 Feb 2015 11:41
Hi,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

Die Daytime Cluster habe ich seit Dezember 2013.
Beleuchtet wird 8 Stunden ohne Pause.
Die 2x 39W T5 musste ich nachrüsten, da die Leistung der Daytime nicht ausreichend war. Es hat die Pflanzen zwar erhalten, aber gewachsen sind sie auch nicht wirklich.
Da gab es nur die Option einer zweiten Daytime oder T5 nachrüsten.

Ich ging immer davon aus das der Nitratwert im Bezug auf meine Fische zu hoch ist. Anscheinend liege ich da wohl falsch. :smile:

Das Comline Riverpack 605 ist eine Filterkombination von der Firma Tunze.

http://www.tunze.com/149.html?&L=0&C=DE&user_tunzeprod_pi1%5Bpredid%5D=-infoxunter008

@ Tobias:

Da sich meine Dünger eh dem Ende neigt, würde ein umstieg von Dennerle auf den Makro Basic Phosphat und den Mikro Basic Eisenvolldünger vollkommen ausreichen um die Grundversorgung zu sichern?
Um das richtig zu verstehen: Phosphat als Stoßdüngung 1x in der Woche und Eisenvolldünger täglich?!
Wie hoch sollte ich den Eisenwert halten? An der Nachweisgrenze?

Schöne Grüße

Daniel
Fordred
Posts: 38
Joined: 23 Apr 2013 14:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Francis Drake » 13 Feb 2015 12:00
Hallo Daniel,

okay....wieviel Lumen hast du insgesamt jetzt über das Becken hängen? wird Komplett 8 Stunden Beleuchtet?
Hattest du das Staubalgen Problem auch schon bevor
die T5 Beleuchtung darüber hing?

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Fordred » 13 Feb 2015 12:49
Hallo,

Die Daytime hat 4x 40 Watt. Das sind 4800 Lumen.
Die T5 habe je 39 Watt in etwa 0.33 W/L. JBL 1x Color und 1x Tropic.

Die Beleuchtungszeit sind 8 Stunden ohne Pause.

Die Staubalge kam erst ein paar Wochen nach dem Einbau der T5 Röhren.
Fordred
Posts: 38
Joined: 23 Apr 2013 14:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Francis Drake » 13 Feb 2015 13:41
Hallo,

4x40 Watt? das sind dann bei der Cluster 19200 Lumen, weil 10 Watt sind mit 1200 Lumen angegeben... Booaaah das ist natürlich schon heftig für ein 240 Liter Becken,
ich hab über mein 330er 13500 Lumen, und hatte es durchgängig 9,5 Stunden beleuchtet, bei mir fing es dann auch mit Staubalgen an, erst als ich meine Beleuchtung auf diese Werte eingestellt habe:

-4500Lumen 12-21Uhr
-9000Lumen 13-20Uhr
-13500Lumen 15-19Uhr

hatten die Staubalgen nichts mehr zu bestellen.

Das Deine Pflanzen nicht mehr gewachsen sind, kann auch bedeuten, daß du zuviel Licht und einen unzureichenden Nährstoff Haushalt bzw. Nährstoffungleichgewicht hattest.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Fordred » 13 Feb 2015 14:34
Oh man, entschuldige bitte.

4x 40 Watt ist klar zu viel. ☺
Die Daytime ist 120cm lang und hat 4 Cluster je 10 Watt.
Fordred
Posts: 38
Joined: 23 Apr 2013 14:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 13 Feb 2015 14:46
Hi,
natürlich ist die Beleuchtungsstärke nicht an den Algen Schuld!
Wird zwar gerne von einigen Unwissenden gerne so hingestellt, ist aber nicht so.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Francis Drake » 13 Feb 2015 14:56
Hallo Daniel,

dann hast du etwa 9000-10000 Lumen über Dein Becken
hängen....hmmm dann liegts eventuell doch nicht am Licht bei Dir, aber du könntest es trotzdem mal ausprobieren, die Cluster etwa 9 Stunden laufen lassen, und die T5 Beleuchtung dazwischen 5 Stunden.
Davor solltest du aber alle Scheiben gründlich reinigen, und danach einen 80% Wasserwechsel machen.

Sollte das nicht greifen, würde ich als nächsten Schritt Kalium messen.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Francis Drake » 13 Feb 2015 15:00
Hallo Martin,

dann Beschreibe doch gerne bitte woran es liegt, dann würden wir Unwissendes, niederes Volk nicht Dumm
Sterben....Danke

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 13 Feb 2015 15:01
Hi,
Kalium ist nicht ursächlich für solche Algen.
Wird zwar gerne ins Feld geführt weil die wenigsten es messen können, bringt aber nix.
Gruß Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Biotoecus » 13 Feb 2015 15:05
Francis Drake wrote:Hallo Martin,

dann würden wir Unwissendes, niederes Volk nicht Dumm
Sterben....Danke

Gruss
Francis


Naja, auf die Art schon garnicht.
Den Ton kannste im AQT als MOD anschlagen wo Du dich unter deinesgleichen befindest.
Every generation got it´s own disease..................
Last edited by Biotoecus on 13 Feb 2015 15:36, edited 1 time in total.
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Fordred » 13 Feb 2015 15:05
Hallo Francis,

Wie kommst du auf 10000 Lumen?
Soweit ich weiß hatten pro Watt 120 Lumen, was dann bei 40 Watt 4800 Lumen wären. Oder versteh ich da was falsch?
Trotzdem danke für den Tipp.
Fordred
Posts: 38
Joined: 23 Apr 2013 14:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Francis Drake » 13 Feb 2015 15:07
Hallo Daniel,

ich hab Deine T5 Leuchten schon dabei mitberechnet.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
29 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Makro Basic NPK oder Makro Basic Estimative Index?
by dieJo » 07 Nov 2010 12:48
2 2283 by dieJo View the latest post
07 Nov 2010 13:10
AquaSoil und hohe Nitratwerte
by tomxl » 09 Mar 2012 19:18
11 1214 by blabla33 View the latest post
16 Mar 2012 18:53
Hilfe zu AR NPK - Makro Basic Eisen-Volldünger Mikro Basic
Attachment(s) by dertorsten » 15 Mar 2015 11:43
15 1758 by dertorsten View the latest post
30 Mar 2015 19:28
Makro Basic Nitrat oder Makro Spezial N?
by NewEra » 28 Apr 2012 15:35
15 2981 by mario-b View the latest post
05 May 2012 16:40
Makro Basic Kalium / Makro Spezial K
by linus030372 » 11 May 2011 17:26
10 993 by Öhrchen View the latest post
12 May 2011 18:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests