Düngung über Ferrdrakon und Makro Basic NPK?

Hallo,

versuche mich hier ein wenig einzulesen...aber das Thema ist doch recht umfangreich sodass ich nun einfach mal Frage ;)

Als ersten mal die Daten von meinem Becken:

Größe: 80x35x40 (112l)
Standzeit: 3 Wochen (umstieg von 54l, Bodengrund übernommen)
Beleuchtung: 2x24Watt, Dennerle Tropical Plant und Amazon Day, Dennerle W Reflekor), Bel.Zeit: 12-22uhr

Co2 wird über eine Bio-Co2 anlage mit paffrathschale eingebraucht...mit der größe bin ich da allerdings noch etwas am experementieren.

Wasserwerte:
PH: 6,8
KH: 4
Co2: rechnerisch 17mg/l
Nitrat: n.n.
Phosphat: n.n.

Pflanzen:
Hygrophila corymbosa (Wasserfreund)
Limnophila aquatica
paar wenige Cryptocorinen
Pogostemon stellatus (Eusteralis stellata)
Rotala rotundifolia
Christmasmoos an der Rückwand
Riccia flutanis
Froschbiss
2 Unbekannte Pflanzen (vorne links die grasartige und die stängel)

Besatz:
20 Crystal Red Garnelen (wird noch 2 wochen dauern bis diese einziehen)
30 Zwergpanzerwelse (ziehen nächste woche erst ein)
9 Misquitobärblinge (sollen auf 30 erhöht werden)
..Fische würden sicherlich noch ein paar wenige kleinbleibende dazukommen.


so nun zu meiner frage...nitrat und phosphat sind nicht nachweisbar...
düngen tue ich zur zeit mit Ferrdrakon täglich 2ml.

Die lymnophilla wachsen einfach nur wunderbar unter dem weitausbesserem licht als wie im 54l standart becken....der Wasserfreund zeigt wiederum komplett violette/rötliche blätter...ist das ein gutes oder schlechtes zeichen?
Die Pogostemon stellatus sind erst seid 2 Tagen im Becken.

Das christmasmoos welches ich büschelweise in die Rückwand(filtermatte) gepflanzt habe ist durchweg von Fadenalgen befallen...

Meint ihr ich soll es einfach mal mit dem NPK dünger versuchen?
Zur besseren co2 überwachung möchte ich im gleichem zug auch den indikator KH3 dazukaufen.

Könnte ich damit das wachstum verbessern? Könnte ich damit das Fadenalgenproblem lösen?

grüße
Thorsten

PS.: Bilder wurden eben gerade um 23:30 gemacht daher hat sich der Wasserfreund schon hochgeklappt.....normalerweise geht die Beleuchtung um 22uhr aus...
 

Anhänge

  • DSC00002.JPG
    DSC00002.JPG
    728,1 KB · Aufrufe: 669
  • DSC00003.JPG
    DSC00003.JPG
    741,5 KB · Aufrufe: 673
  • DSC00004.JPG
    DSC00004.JPG
    705,5 KB · Aufrufe: 679

Beetroot

Active Member
Hallo Thorsten,

nach deinem aktuellen Stand zu urteilen würde ich eine NPK Düngung empfehlen, Pflanzenmasse ist ja nicht gerade wenig. Wenn die Einträge vom Besatz es später mal nötig machen kann man immer noch die Düngung anpassen. Die Situation der Fadenalgen könnte es verbessern.

30 Zwergpanzerwelse finde ich auf der Fläche aber bissl dolle, etwa die hälfte fänd ich angebrachter. Zu den 30 Bärblingen würde ich nichts großartig zusetzen, machen doch bestimt so schon ein schönes Bild im Becken.

Was flutet da alles? Frisst wie es ausschaut einiges an Licht.

Gruß
Torsten
 

Larsmd

Member
Hi Thorsten,
also der Befall mit Algen ist ja so gut wie nicht vorhanden. Da du ja auch eine ansehnliche Pflanzenmasse hast denke ich werden die Algen bei entsprechendem Wachstum dieser Masse durch den NPK-Dünger recht schnell verschwinden.
Grüße
Lars
 
Hallo,

danke für eure antworten!
zu den zwergpanzerwelsen...diese werden nur ca 2.5-4cm....die 30 fallen kaum im becken auf, nichtmal im 54liter...da könnte ich gut 50 im 112l becken halten...bei der hälfte würden sie sich sicher weniger wohl fühlen als wie es jetzt ist.....aber das ist ja nun ein anderes thema ;)

Die flutenden Pflanzen sind Riccia polster...ohne die wäre es für die barben wohl zu hell....bzw sie hätten keine schattigen plätze...zur zeit sind die barben allerdings noch recht blass...
Das becken wirkt auf den bilder allerings auch sehr viel dunkler...abdunkeln tun die polster nur im hintergrund ein wenig...und auf der linken seite wo der Wasserfreund steht.
Achso und am filterauslass hängen 2 stängel hornkraut mit drann.

Der Froschbiss ist draussen da die langen wurzeln mich doch zu sehr gestört haben.

Könnte es dem moos an der rückwand zu dunkel werden?

gruß
Thorsten
 

Ähnliche Themen

Oben