Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby AcJoker » 07 Mar 2014 10:57
Hallo,

kann man auch KHSO4 anstatt K2SO4 zum Kalium aufdüngen verwenden?
Hat dies irgend welche Nachteile? Zu hoher Sulfat Anteil?

Gruß
Joker
AcJoker
Posts: 20
Joined: 01 Feb 2014 18:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Hydrophil » 07 Mar 2014 11:14
Hallo Joker,

der Nachteil ist, dass es recht stark sauer ist und dir demnach deinen pH unkontrolliert beeinflusst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kaliumhydrogensulfat

Viele Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 627
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 239 (100%)
Postby AcJoker » 07 Mar 2014 11:38
Hi Christoph,

stimmt ja, da hätte ich auch gleich drauf kommen können.
Danke.

Gruß
Joker
AcJoker
Posts: 20
Joined: 01 Feb 2014 18:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 07 Mar 2014 12:33
Hallo...

AcJoker wrote:kann man auch KHSO4 anstatt K2SO4 zum Kalium aufdüngen verwenden?

Edit: Erklärung folgt später.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6614
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Wuestenrose » 07 Mar 2014 17:41
Servus…

bei der Kationendüngung verliert man Karbonathärte, außer man düngt sie (wie K+, NH4+, etc.), in der Karbonatform. Warum, das habe ich hier schon mal erklärt. Die Karbonathärte wird aber erst dann geknackt, wenn die Pflanzen das Kation aufnehmen. Beim Kalium sind das 0,36 Grad KH, die man pro 5 mg/l Kaliumaufnahme verliert.

Beim Kaliumhydrogensulfat verliert man zweimal Karbonathärte: Einmal direkt beim Düngen und ein zweites Mal dann, wenn die Pflanzen das Kalium aufnehmen, und zwar je Schritt ebenfalls 0,36 Grad KH je 5 mg/l Kalium. Insgesamt also 0,72 Grad KH je 5 mg/l K beim Kaliumhydrogensulfat.

Solange genug KH im Aquarium ist, ändert sich der pH-Wert nicht nennenswert. Die Situation wird jedoch umso prekärer, je geringer die KH ist.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6614
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby AcJoker » 07 Mar 2014 19:23
Hallo Robert,

sehr interessante Betrachtung.
Danke für die Info, an sowas habe ich noch gar nicht gedacht.

Wenn ich mit K2CO3 dünge, dann gebe ich zwar 1 äquivalänte Carbonat zu, aber auch 2 äquivalente Kalium.
Ich härte also erst mal die KH auf, aber entspricht die Aufdüngung mit K2CO3 um 5mg/L Kalium auch einer Anhebung um genau 0,36°dKH?
AcJoker
Posts: 20
Joined: 01 Feb 2014 18:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 07 Mar 2014 20:06
Servus...

AcJoker wrote:Wenn ich mit K2CO3 dünge, dann gebe ich zwar 1 äquivalänte Carbonat zu, aber auch 2 äquivalente Kalium.

Nein. Weil das Kalium-Kation einfach positiv, das Karbonat-Anion aber zweifach negativ geladen ist, gibst Du zwei Äquivalente Kalium und zwei Äquivalente Karbonat zu. Die positiven und negativen Äquivalente in einem Feststoff müssen sich aufheben.

Ich härte also erst mal die KH auf, aber entspricht die Aufdüngung mit K2CO3 um 5mg/L Kalium auch einer Anhebung um genau 0,36°dKH?

Ja, das tut es.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6614
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby AcJoker » 07 Mar 2014 21:01
Äquivalente Stoffmengen, nicht Ladungen.
Wie in deinem Wiki Link zu sehen ist Äquvalenz immer relativ und kann verschieden ausgelegt werden.

2K + CO3 > K2CO3
2 + 1 > 1


Zumal die Ladung in jedem Stoff ausgeglichen sein muss, nicht nur in einem Feststoff.
Ansonsten ist die Verbindung nicht stabil bzw. nur ein Übergangszustand.

Hab´s aber eben mal komplett durchgerechnet. Und es stimmt.
Man muss halt bedenken das man zur Bilddung von HCO3 aus CO3 auch ein H-Ion benötigt, das dann seinerseits keine KH mehr verbraucht.
Ansonsten würde es nämlich nicht aufgehen.
AcJoker
Posts: 20
Joined: 01 Feb 2014 18:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 07 Mar 2014 21:16
Servus...

AcJoker wrote:2K + CO3 > K2CO3
2 + 1 > 1

Wahrscheinlich bin ich zu doof, deine Rechnungen zu verstehen. Du hast aber nicht verstanden, daß der Äquivalenz Wertigkeiten, also Ladungen zugrunde liegen. Zweimal K+ besitzen die gleiche Äquivalenz wie einmal CO32-.

Ansonsten würde es nämlich nicht aufgehen.

Eben :thumbs: .

In diesem Sinne,
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6614
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby AcJoker » 08 Mar 2014 00:35
OK, ersetze Äquivalant durch Mol, stand eben etwas auf dem Schlauch.

"Wenn ich mit K2CO3 dünge, dann gebe ich zwar 1 mol Carbonat zu, aber auch 2 mol Kalium."

2K + CO3 > K2CO3
2 + 1 > 1

Dein zweites Zitat ist aus dem Zusammenhan gerissen.
Denn meine Aussage bezog sich darauf das 50% der H-Ion die bei der Aufnahme von K abgegeben werden zur Bildung von HCO3 gebraucht werden.
Ohne diese Tatsache würde die Rechnung nämlich nicht passen.
Es ging dabei aber nicht um Äqivalenzen.

Ich habe eben mal versucht mittels KHSO4 ca. 2mg/L K aufzudüngen, natürlich nicht im Aquarium.
Dabei hat sich der pH-Wert nur minimal verändert (7,2 auf 7,0), und das bei KH2.
Also ist die pH-Wert Änderung nicht weiter wild.
AcJoker
Posts: 20
Joined: 01 Feb 2014 18:45
Feedback: 0 (0%)
Postby AcJoker » 08 Mar 2014 13:19
Hallo,

auch die Umsetzung im Aquarium hat eine Änderung von ca. 0,2 pH-Einheiten gezeigt bei einer Düngung mit KHSO4 um 2mg/L Kalium.

Um mehr Kalium aufzudüngen würde ich es aber wohl dennoch nicht verwenden wollen.
Ich bin nun von 1,6mg/L auf 4,1mg/L gekommen, was mir für´s erste reicht.

Zusätzlich gab es noch
2mg/L Mg aus MgSO4 (Mg/Ca 1:4)
0,1mg/L PO4 aus KH2PO4
2mL Scapers Green / 55L (0,4mg/L K ; 0,05mg/L Fe ; 0,3 mg/L Mg)

NO3 liegt bei 5mg/L

Gruß
Joker
AcJoker
Posts: 20
Joined: 01 Feb 2014 18:45
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PPSPro mit Kaliumhydrogencarbonat anstatt mit Kaliumsulfat ?
by Zeltinger70 » 07 Dec 2008 12:19
16 2441 by Zeltinger70 View the latest post
17 Dec 2008 21:37
K2SO4
by lu.pe » 25 Jan 2009 10:19
13 1063 by Boby View the latest post
25 Jan 2009 20:03
K2CO3 vs.K2SO4
by MarkXII » 24 Jul 2009 17:03
10 1102 by fosorom View the latest post
11 Nov 2009 12:13
K2SO4 in Wasser lösen
by DrZoidberg » 14 May 2009 16:28
4 837 by DrZoidberg View the latest post
15 May 2009 10:28
Kaliumdüngung: KCl vs. K2SO4 vs. K2CO3
by mike7 » 03 Dec 2011 18:55
10 1236 by nik View the latest post
04 Dec 2011 13:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests