Post Reply
21 posts • Page 1 of 2
Postby andreasklaus » 30 May 2011 20:11
Ich wollte gern den Kaliumgehalt meines Aquarienwasser etwas anheben. Der Ausgangswert meines Wasserversorgers bewegt sich bei 1,5 mg/ l. Hierzu hatte ich gelesen, dass dieses mit Pottasche K2CO3 möglich ist. Jedoch finde ich nirgend im Forum eine Aussage dazu welche Menge man mit wieviel dest. Wasser auflösen muss. Pottasche gibt es ja in 15 Gramm Tüten. Vielleicht kann jemand dazu eine Aussage treffen welche Menge man auf 100 Liter Wasser zuführen muss, dass beispielsweise der Kaliumgehalt um 1 mg/ l erhöht wird.

Danke für eure Antworten
andreasklaus
Posts: 16
Joined: 09 Dec 2008 22:09
Feedback: 0 (0%)
Postby *AquaOlli* » 30 May 2011 21:11
Hallo,

müsste doch mit dem Nähstoffrechner gehen, als Dünger wählst du dann k2co3 bei Kalium.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby andreasklaus » 30 May 2011 21:42
Danke da kommen unmögliche Werte, welche mit anderen hier im Forum bzw. mit einem Beitrag den ich als PDF-Datei gefunden habe nicht überenstimmen. Ich habe jetzt rein rechnerisch 166,66 ml dest. Wasser genommen und dort 15 Gramm Pottasche aufgelöst. Nach meiner Rechnung zufolge müsste man dann auf 100 Liter Wasser 2ml dieser Lösung nehmen um den Kaliumgehalt um etwa 2 mg/l anzuheben.
andreasklaus
Posts: 16
Joined: 09 Dec 2008 22:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 31 May 2011 03:40
Hallo,

andreasklaus wrote:Nach meiner Rechnung zufolge müsste man dann auf 100 Liter Wasser 2ml dieser Lösung nehmen um den Kaliumgehalt um etwa 2 mg/l anzuheben.
Entweder liegt es an der Zeit oder Du hast Dich verrechnet. Ich komme auch beim zweiten Mal Nachrechnen nur auf 1 mg Kalium pro Liter bei Deinen Vorgaben.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6616
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby flashmaster » 31 May 2011 10:20
Hy

du meinst sicher das Pdf wo folgendes drinn steht ?
aber da ist die Rede von 18g auf 100ml Wasser oder 20g auf 110ml
und genau das trifft auch mit dem Nährstoffrechner überein

also Andreas Karges schreibt folgendes , ich kopiere den Text mal aus dem Pdf hier her , da es seine Seite leider nicht mehr gibt und ich auch nicht mehr weis aus welchem Forum bzw. von welcher HP das Pdf ehem. stammt

Andreas Karge wrote:Kalium
Kalium ist im Wasser das vierthäufigste Kation. Pflanzen benötigen Kalium als
Hauptnährstoff neben Kohlendioxid, Phosphaten und Stickstoffverbindungen.
Wasser enthält üblicherweise cirka 0,5-8 mg/l Kalium. Für aquaristische Zwecke
existiert zur Zeit jedoch kein geeignetes Verfahren zur Messung.
Normalerweise braucht keine Nachdüngung mit Kalium erfolgen, da es im
Fischfutter und vielen Volldüngern enthalten ist. Bei genauer Dosierung der Dünger
nach Herstellerangaben sollten sich Werte von 5mg/l einstellen. (alle Angaben nach
Krause)
Trotz Düngung mit Fetrilon in Kombination mit einem Volldünger (V30 Dennerle)
wollten meine Pflanzen auch mehrere Wochen nach Einrichtung nicht so wachsen, wie
es meinen Erwartungen entsprach. Darüberhinaus entwickelten sich Blaualgen, was
recht unverständlich war, da keine meßbaren Stickstoffverbindungen und Phosphate
vorlagen und wöchentlich cirka 20-25% (90 Liter) Wasser gewechselt wurde.
80-90% davon ist Osmosewasser, der Rest Leitungswasser zum Verschneiden.
Unter Umständen lag also eine Kaliumunterversorgung vor. Nach Krause hilft hier
eine Lösung aus Pottasche (Kaliumcarbonat K2CO3). Dazu sind 18gr in 100ml
Wasser aufzulösen. 2ml dieser Lösung düngen 100 Liter Wasser mit etwa 2,0 mg/l,
gleichzeitig nimmt die Karbonathärte um cirka 0,15° zu.
AquaTerra http://home.t-online.de/home/kargea/fr2fetri.htm
4 von 4 02.05.2004 04:22
Nun, 18 gr abzuwiegen ist nicht jedermanns Sache und Pottasche wird als Backzutat
in 20 gr-Tüten angeboten. Eine solche Tüte habe ich in 110 ml Osmosewasser gelöst
und dünge seither die 90 Liter Frischwasser beim Wechsel mit 2 ml dieser Lösung.
Den Pflanzen scheint es offenbar gut zu tun. Und Blaualgen sind nach einer 4
tägigen Dunkelkur noch nicht wieder aufgetreten.


wenn ich die HP wieder finde verlinke ich den ganzen Text , da geht es hauptsächlich um die Fertrilliondüngung
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
Last edited by flashmaster on 31 May 2011 10:29, edited 1 time in total.
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Tobias Coring » 31 May 2011 10:26
Hi,

also der Nährstoffrechner arbeitet für K2CO3 korrekt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby *AquaOlli* » 31 May 2011 10:34
Hi,

hier gibt es das Dokument...
http://www.aqua-aquaristik.de/bilder/Forum/Fetrilon.pdf
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 31 May 2011 10:34
Hy Tobi

kann ich bestätigen , hatte es nämlich noch mal schnell überprüft :)
deswegen auch die Änderung bzw. Ergänzung meines vorherigen Posts

hy Olli danke genau das hab ich nicht mehr gefunden
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby andreasklaus » 31 May 2011 16:54
Vielen Dank an alle für eure Bemühungen. Nachdem ich ein wenig nachgelesen habe, habe ich mich dazu entschlossen es mit der Pottasche sein zu lassen. Grund hierfür ist neben dem postiven Effekt der Zudingung des Kaliums, auch der negative Aspekt, dass bei Verwendung von Kaliumcarbonat K2CO3 auch die Karbonathärte zunimmt.

Ich habe dann ein wenig im Handbuch Krause Aquarienwasser gestöbert und bin dort darauf gestossen, dass der Autor Kaliumhydrogencarbonat KHCO3 zur Anhebung des Kaliumgehalts anrät. Krause schreibt hierzu, dass 26 Gramm Kaliumhydrogencarbonat KHCO3 in 100 ml Wasser aufzulösen sind. 1 ml dieser Lösung hebt den Kaliumgehalt von 100 Liter Aquarienwasser dann um 1 mg/l an.

Was mich jedoch etwas irritiert ist die Aussage des Autors und das Ergebnis des Nährstoffrechners auf flowgrow.de. Nach Krause wird ja pro 100 Liter Wasser mit der o.g. Lösung der Kaliumgehalt um 1 mg/l erhöht. Nach dem Rechner auf flowgrow.de sind es 3.906 mg/ l. Was ich mich nun frage, hat sich krause geirrt oder geht der Nährstoffrechner falsch? Bisher hatte ja der Rechner immer gut funktioniert.

Andreas Klaus
andreasklaus
Posts: 16
Joined: 09 Dec 2008 22:09
Feedback: 0 (0%)
Postby *AquaOlli* » 31 May 2011 17:08
Hi,

der Rechner sagt auch 1mg/l.
Irgendwie hast du wohl ein Problem beim bedienen des Rechner's 8)

Gib mal bei Volumen 1 ein.
Gib mal bei Kalium "KHCO3" 260gr. ein.

Bei 1ml/50 Liter Aquarienwasser sind das dann 2mg/l
Bei 1ml/100 Liter Aquarienwasser sind das dann 1mg/l
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby andreasklaus » 31 May 2011 17:24
Entweder bin ich wirklich zu d... den Rechner zu bedienen oder es liegt am IE9. Habe genau dass ausgewählt was du geschrieben hast. Ich erhalte dann bei 100 Liter Aquarienwasser und 1 ml Zudüngung 3.906 mg/ l. Wenn ich oben 1 eingebe und die Zudüngung dann auf 1 ml stelle erhalte ich das Ergebnis 390.6 mg/ l.
andreasklaus
Posts: 16
Joined: 09 Dec 2008 22:09
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 31 May 2011 17:30
Hy
am IE liegts nicht aber schau mal ne zeile tiefer :D
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby andreasklaus » 31 May 2011 17:37
Wenn alle Werte Volumen und die Gramm/ Liter- Zahl auf 1 gesetzt werden steht eine Zeile tiefer 0.007812.
andreasklaus
Posts: 16
Joined: 09 Dec 2008 22:09
Feedback: 0 (0%)
Postby flashmaster » 31 May 2011 18:01
also

wenn ich 1 liter Flüssigkeit eingebe und 26g KHCO3 erhöht 1ml der Flüssigkeit den Kaliumgehalt 0.203112 auf 50l
260g in 1 Liter Flüssigkeit erhöhen bei zugabe von 1ml demzufolge 100l auf 1mg/l oder 2mg/l auf 50l
ergo 26g auf 0.1 Liter erhöhen bei Zugabe von 1ml den kaliumgehalt von 100l Wasser auch um 1mg/l

du kannst natürlich nicht dann oben ein Volumne eingeben von 100l und beim Kaliumdünger auf KHCO3 stellen und 1g bzw ml eingeben
da dein Kalium nämlich bei dir in Lösung ist und das nicht mit 1g/ml ,
so wie du es eingibts wäre es, wenn du 1g KHCO3 pur zugeben würdest
und dann kommt man auf deine Werte
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby andreasklaus » 31 May 2011 18:17
Achso ist dass ...........

Danke für deine Antwort
andreasklaus
Posts: 16
Joined: 09 Dec 2008 22:09
Feedback: 0 (0%)
21 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Kaliumcarbonat K2CO3 (Pottasche) richtig dosieren?
by robat1 » 24 Feb 2015 21:39
5 2046 by robat1 View the latest post
24 Feb 2015 22:52
Kh Anstieg durch K2CO3 Düngung ?
by Manni » 14 Nov 2007 19:28
23 3043 by nik View the latest post
21 Nov 2007 17:23
K2CO3 vs.K2SO4
by MarkXII » 24 Jul 2009 17:03
10 1102 by fosorom View the latest post
11 Nov 2009 12:13
Lösung KH2PO4 und K2CO3?
by Christian11 » 08 Aug 2008 21:54
1 897 by nik View the latest post
08 Aug 2008 22:36
Kaliumdüngung: KCl vs. K2SO4 vs. K2CO3
by mike7 » 03 Dec 2011 18:55
10 1236 by nik View the latest post
04 Dec 2011 13:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests