Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby magickalpe » 21 Jan 2009 15:03
Hallo,

ich verwende in meinen Becken als Bodengrund reinen Quarz- bzw. Granatsand. Bisher habe ich nichts Negatives beim Pflanzenwuchs durch das Fehlen eines Nährbodens oder Soils feststellen können.

Vor kurzem viel mit bei der Staurogyne jedoch auf, dass sie Wurzeln aus dem Bodengrund treibt. Wahrscheinlich um dort Dünger aus dem Wasser zu ziehen. Ich möchte nun geziehlt diese Pflanzen mit Wurzeldüngern ausstatten. Da mit die Düngekugeln von JBL & Co. zu groß und sperrig sind, habe ich mich nach schmaleren Alternativen umgesehen und bin auf die ADA Bottom Reihe und Ferke Stemma gestoßen.

Könnt ihr mir sagen, wann man z.B. den Iron und wann den Multi Bottom von ADA nehmen sollte? Wie sieht es bei den Düngestäbchen mit der Haltbarkeit aus? Ferka schreibt, dass die Stemma-Kapseln 3-4 Wochen halten würden. Gibt es sonst noch Alternativen, die wie die ADA und Ferka Produkte leicht (durch Stäbchenform) mit einer Pinzette in den Bodengrund gedrückt werden können?
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
Postby Tobias Coring » 21 Jan 2009 15:10
Hi,

gibt noch von Tropica NPK+Spurenelemente in Kapselform.

ADA hat keine Makronährstoffe in seinen Stäbchen. Ferka und Tropica schon. Ferka ist recht günstig und enthält nur Pulver. Tropica dagegen ist etwas teurer, enthält aber Osmocote, die über einen längeren Zeitraum Dünger abgeben.

Iron Bottom ist eben nur Eisen ;). Multi Bottom hat noch andere Spurenelemente enthalten.

Ganz günstige Alternative => Blaukorn oder Osmocote aus dem Baumarkt. Blaukorn gibt nur NPK ab. Osmocote kann man schauen, dass man welche mti NPK+Spurenelementen bekommt. Sollte beides auch funktionieren.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby magickalpe » 21 Jan 2009 15:29
Hi Tobi,

die Tropica Kapseln habe ich eben auch gefunden. Da wird geschrieben, dass die 6-12 Monate halten? Wenn das so wäre, dann wären sie ja gar nicht so teuer (im Vergleich zu Ferka, die nur 3-4 Wochen halten sollen).

DA hat keine Makronährstoffe in seinen Stäbchen. Ferka und Tropica schon.


Ha, da kenne ich mich nun leider nicht aus. Sollen denn alle Nährstoffe auch im Boden verfügbar sein, oder eher nur Mikros/Makros?

Blaukorn habe ich mal in meine selbstgemachten Tonkugeln gebaut. Lösen die sich nicht zu schnell auf und geben dann die Düngestoffe zu schnell ans Wasser ab?
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
Postby Tobias Coring » 21 Jan 2009 17:14
Hi,

also Blaukorn käme ähnlich wie die Ferka Dünger. Da ist eben auch nur Pulver enthalten (außen rum eine Gelatine Kapsel).

Ich würde schon NPK+Mikros in den Boden einbringen. Dann hat man alles abgedeckt. Meine Präferenz wären dann die Tropica Kapseln.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby magickalpe » 21 Jan 2009 17:34
Hallo Tobi.

Ich würde schon NPK+Mikros in den Boden einbringen


Habe noch mal bei ADA nachgelesen. Da wird geschrieben, dass man diese Sticks nehmen soll, wenn das Soil nach ca. 24 Monaten seine Nährstoffe abgegeben hat. Gehen die dann davon aus, dass die Wurzeln nur SE brauchen?

Meine Präferenz wären dann die Tropica Kapseln.


Meine im Moment auch
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
Postby Karin » 21 Jan 2009 18:18
Hallo Korbinian,

Falls es Dir um Düngung für NPK geht, hier zur Info

benutze die Blaukörner ohne Nitrifikations(hämmer) seit mindestens 2 Jahren. Ich stecke sie so wie sind in meinen Kiesboden, habe sogar noch eine Bodenheizung drunter, und kann keine Auswirkungen auf das Wasser feststellen.

Habe selbst im Moment ein kleines Fadenalgenproblem, hängt aber nicht damit zusammen.

Gruß Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Tobias Coring » 21 Jan 2009 18:36
Hi,

also was ADA sich dabei gedacht hat... keine Ahnung. Von NPK steht bei den Produkten aber nichts. ADA wird da wohl vom Besatz ausgehen, dass dieser genug nachliefert.
Kalium wird ja permanent über Brighty K zugeführt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby kurt » 21 Jan 2009 21:31
Hallo zusammen,

Düngestäbchen, schöner Anstoß für mich um auch mal Blaukörner im Bodengrund zu testen (Neugier).
Bei Nitratmangel müsste das doch passen oder kann man da Ärger bekommen?
Karin macht es ja.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2523
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Karin » 21 Jan 2009 23:09
Hallo Kurt,
Hallo Korbinian,

noch zur weiteren Info die ich vergessen habe.
Ich benutze es nur für Echinidoren und Cryptoryne?. Habe versuchsweise auch unter die Pogestemon helferie gesteckt, die kleinen Knubbel sind jedenfalls größer geworden. Die Echis legen jedensmal mit viel Blattwuchs und Ablegern zu und die Crypto bekommen schöne große Blätter.
Aber, ich nehme nicht all zu viele von den Blaukörnern auf einmal.

Gruß Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby kurt » 22 Jan 2009 11:47
Hallo Karin,

im Hinterkopf (Auswirkungen auf die Färbung) habe ich meinen Tigerlotus, er ist auch stark mit der Durchsickerungsgeschwindikeit im Wachstum zu beeinflussen.
Er mag eine höhere Durchsickerung, aber da machen die anderen Pflanzen, hauptsächlich die HZ bzw. Crypto schlapp.
Werde es mal mit 3 Blaukörnern (Stickstoff (14%) Phosphor (7%), Kalium (17%), Magnesium (2%) versuchen und bin mal gespannt, was wird.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2523
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 22 Jan 2009 12:31
Hi,

bei Blaukorn unbedingt darauf aufpassen, dass diese keine Nitrifikationshemmer enthalten. Das Compo Blaukorn hat diese z.B. integriert. (Entec).

Karin hatte hierauf ebenfalls schon hingewiesen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby kurt » 22 Jan 2009 12:50
Hallo Tobi,

Tobi wrote:bei Blaukorn unbedingt darauf aufpassen, dass diese keine Nitrifikationshemmer enthalten.

Nitrifikationshemmer, was ist das :?:
Wird das auf den Verpackungen alles so angegeben, dass man das nicht verwechseln kann.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2523
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Karin » 22 Jan 2009 13:17
Hallo Kurt,

wie diese Nitrifikationshemmer genannt werden, weiss ich leider nicht mehr. Aber diese sind bei den Inhaltsstoffen angegeben. Du wirst es sicherlich erkennen, wenn Du es lesen solltest.
Eigentlich dürften nur die Grundsubstanzen angegeben sein, wie Du sie bereits aufgeführt hast.

Hoffentlich sind 3 Blaukörner nicht gleich zu viel für nur 1 Pflanze?!
Z. B. benutze ich bei einer mittelgroßen Crypto nur 2 Blaukörner. Aber Versuch macht klug.
Achte nur darauf, dass diese auch tief genug in das Substrat gesteckt werden.

Gruß Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Karin » 19 Feb 2009 22:50
Hallo Kurt,

was ist aus Deinem Versuch geworden?
Hat die Tigerlotus eine kräftigere Ausfärbung bekommen oder hat sie evtl. nur größere Blätter bekommen?

Gruß Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby nik » 20 Feb 2009 13:05
Hi Korbinian,

magickalpe wrote:Hallo,

ich verwende in meinen Becken als Bodengrund reinen Quarz- bzw. Granatsand. Bisher habe ich nichts Negatives beim Pflanzenwuchs durch das Fehlen eines Nährbodens oder Soils feststellen können.

Vor kurzem viel mit bei der Staurogyne jedoch auf, dass sie Wurzeln aus dem Bodengrund treibt. Wahrscheinlich um dort Dünger aus dem Wasser zu ziehen.

das ist ein eindeutiger Hinweis auf Nährstoffmangel. Ohne die Lösung mittels Bodendüngung in Frage stellen zu wollen, lässt sich das aber auch per Düngung übers Wasser kompensieren. Mein alter Cryptocorynenbestand saß in ungedüngtem Quarzsand und streckte auch die Wurzeln aus dem Sand. Anfänglich nahm ich an, dass die sich den auf dem Sande wabernden Mulm als Nährstoffquelle erschlössen, dem war aber nicht so. Mit einer vollständigen Wasserdüngung ließen die C. das wieder sein. Habe ich später nie wieder beobachtet.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7331
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Düngestäbchen - zum X-ten mal
by unbekannt1984 » 10 Apr 2018 07:42
8 1146 by Plantamaniac View the latest post
21 Jun 2018 19:50
Düngestäbchen von Substral
by Atreju » 25 Nov 2008 16:40
6 4422 by Atreju View the latest post
19 May 2011 08:32
Welche Pflanzen brauchen welche Düngung?(Wassersäule, Boden)
by lukasg » 30 Apr 2017 13:29
3 656 by lukasg View the latest post
03 May 2017 07:14
Welche Nährstofflösung
by Namor » 19 Oct 2007 08:02
23 2279 by Namor View the latest post
09 Nov 2007 10:42
Welche Düngung
Attachment(s) by tgellan » 29 Sep 2010 22:30
7 848 by tgellan View the latest post
04 Oct 2010 17:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests