Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Tanja S. » 10 Aug 2012 16:25
Hallo Ihr Lieben,

Ich möchte mein Becken komplett neu bepflanzen und dann auch gleich meine Düngung optimieren. Ich hab hier schon soviel gelesen und steige da irgendwie nicht wirklich durch. Ich hoffe es ist jemand so lieb und hilft mir dabei.

Erst mal die Daten:

Becken: Juwel Vision 450l / Sandboden

Beleuchtung: 1 mal JBL Solar Color T5 Ultra 54W
2 mal JBL Solar Natur T5 Ultra 54W
1 mal JBL Solar Tropic T5 Ultra 54W
4 mal JBL Solar Reflectoren

PH 7,0
GH 6
KH 4
NO3 10mg
PO4 0,5mg

CO2 Anlage vorhanden.

Möchte mein Aquarium dicht beplanzen mit unter anderem Limnophila hippuridoides; Pogostemum stellatus, Ludwigia Rubin und einigen anderen Stängelpflanzen, versch. Moosen, Rosettenpflanzen usw.

Bisher hatte ich jetzt eine ganze Zeit mit AR Makro Spezial N tägl. 5ml und AR spezial Flowgrow tägl. 10ml gedüngt.
War soweit auch immer sehr zufrieden. Wachstum war toll, hatte nur leider ständig Probleme mit braunen Schmieralgen. ( evt. Kieselalgen?). Hatte allerdings zu diesem Zeitpunkt auch noch eine andere Beleuchtung und andere Filtermedien.
Ich habe jetzt nur noch Filtermatten und Filtervlies im Filter. Das Eheim Substrat pro ist raus.
War nun leider knapp ein halbes Jahr krank und konnte mich nicht selbst um mein Becken kümmern... Leider wurde die ganze Zeit gar nicht gedüngt, Algen machten sich breit, dann wurde Algenmittel reingekippt... Ich kam von der Reha nach Hause und die Pflanzen waren hin... Deshalb möchte ich nun neu bepflanzen...

Jetzt lese ich immer wieder, das viele zusätzlich zu den oben genannten Düngern den AR EI benutzen. Warum? Die Nährstoffe in diesem Dünger sind doch die gleichen wie im Makro Spezial N oder steh ich irgendwo auf der Leitung?
Meine Frage wäre nun folgende: Soll ich bei der oben genannten Düngung bleiben oder soll ich den EI noch dazu nehmen?
Sind die Mengen so in Ordnung oder ist das zuviel/ zuwenig?
Für den Bodengrund hatte ich bisher die Borneo Wild Red Kapseln für die roten Pflanzen. Die grünen Pflanzen hab ich überhaupt nicht über den Bodengrund gedüngt.
Jetzt bin ich schon ein paar mal über die Düngekugeln von Aquamax ( SE und NPK) gestolpert und bin am überlegen, ob ich die nun brauch oder nicht... Oder lieber die Düngekugeln von JBL? Ich weiß es nicht... Vielleicht habt ihr ja ein paar Empfehlungen für mich, was die Bodengrunddüngung anbelangt.
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand behilflich sein könnte...

Viele Grüße
Tanja
Tanja S.
Posts: 26
Joined: 03 May 2011 12:13
Feedback: 2 (100%)
Postby Sauron » 10 Aug 2012 17:12
Hallo Tanja,

Ich habe einige Dünger durchprobiert, bin aber letztlich bei AR hängengeblieben. Und zwar in der Kombination:

Makro Spezial N (8 ml/Tag)
EI (6 ml/Tag)
Mikro Spezial Flowgrow (5 ml/Tag)

Die Dosierungen waren learning by doing in meinem 250 L Becken. Diese Kombination wird auch so ähnlich von Tobi empfohlen, läuft bei mir wirklich genial und hat den Vorteil, dass man damit eine kaliumarme Düngung hat. Alle paar Wochen, wenn ich daran denke, kippe ich noch einen Teelöffel Mg mit rein.
Bodendüngung betreibe ich nur sehr minimal mit Tonkugeln von Terrdrakon, die es als NPK- und SE- (Spurenelemente) Version gibt. Wahrscheinlich erfüllen aber alle Düngekapseln namhafter Hersteller ihre Funktion, Ich halte die tägliche Düngung über die Wassersäule für viel entscheidender.
So weit, so gut und viel Erfolg.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Tanja S. » 10 Aug 2012 20:58
Hallo Thomas,

Danke für die schnelle Antwort. Dann hab ich wohl schon vorher schon immer zu wenig gedüngt.
Ich hab das jetzt mal auf mein 450l Becken umgerechnet.
Danach würde ich täglich 14ml Makro Spezial N
10ml EI
und 9ml Micro Spezial Flowgrow brauchen.

Das kommt mir so viel vor... Stimmt das so oder hab ich mich verrechnet?

Viele Grüße
Tanja
Tanja S.
Posts: 26
Joined: 03 May 2011 12:13
Feedback: 2 (100%)
Postby Sauron » 11 Aug 2012 07:00
Hallo Tanja,

nein, gerechnet hast du bestimmt richtig, aber ich glaube nicht, dass man Becken ausrechnen kann. Es gibt bestimmt 256 Faktoren, die Einfluss auf die Düngermenge haben. Ich habe auch keine Erfahrungen mit so grossen Becken. Ich rate Dir, mit vielleicht 2/3 der berechneten Menge zu starten, dann 2 - 3 Wochen zu warten, ob sich Mangelerscheinungen zeigen und so langsam die Düngermenge anzupassen (nach oben, oder, wenn keine Mängel sichtbar werden, nach unten). Falls Du noch ein paar Euro übrig hast, macht eine automatische Dosierpumpenanlage das Leben viel leichter.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
User avatar
Sauron
Posts: 507
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Tanja S. » 11 Aug 2012 12:12
Hallo Thomas,

Puh... Das hab ich mir einfacher vorgestellt... Ich dachte ich könnte, wenn ich mein Becken nun ohnehin neu bepflanze und diesmal von Anfang an richtig dünge, den lästigen Kieselalgen von vorn herein gleich aus dem Weg gehen...
Da es aber wohl kein richtiges Maß für Düngung gibt, werde ich mich jetzt erst mal lt. deinem Rat hin mit 2/3 der Dosierung herantasten. Den EI noch dazu nehmen. Den hatte ich bisher ja noch nicht benutzt, weil ich immer dachte, ich hätte diese Nährstoffe schon mit dem Makro spezial N abgedeckt... Dem scheint ja nicht so.
Dann werde ich das von dir empfohlene Bittersalz besorgen und ab und an was davon dazugeben und hoffe, das es alles wird.

Danke nochmal für deine Hilfe!

Viele Grüße
Tanja
Tanja S.
Posts: 26
Joined: 03 May 2011 12:13
Feedback: 2 (100%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
EI Brechnung + Anpassung an WW -> Hilfe bitte
by Tefe » 04 Oct 2010 08:44
11 526 by Tefe View the latest post
05 Oct 2010 17:08
tut mir leid: Bitte um Hilfe bei Düngung
by Florian22 » 18 Jul 2012 18:17
8 715 by Florian22 View the latest post
18 Jul 2012 20:01
Bitte um hilfe bei verwendung von bittersalz!
by Anubis » 15 Feb 2013 12:54
9 819 by Anubis View the latest post
16 Feb 2013 14:18
Düngerkonzept Verbesserung- bitte um Hilfe
Attachment(s) by Anubis » 05 May 2016 10:59
6 418 by Anubis View the latest post
06 May 2016 12:18
Bittersalz Richtig anwenden! Bitte um Hilfe
by Hans Knut » 04 Apr 2011 12:16
16 5518 by nik View the latest post
09 Apr 2011 00:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests