Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Christian84 » 06 May 2011 15:42
Hallo zusammen,

Ich habe einen 50cm Würfel (125l) mit 70w HCI am laufen. Der Besatz ist zurzeit:

7 Corydoras C126
5 Aplocheilichthys normani
17 Amanogarnelen

Die Leuchtaugenfischbestand ist wegen einer "Bauchwassersuchtinfektion) von 12 auf 5 Tiere geschrumpft.

Meine Wasserwerte im Becken sind:

GH: 9
KH: 6
PH: 6,8
Temperatur: 25°C

Ich möchte gerne mein Becken mit einem schönen kleinen Schwarm Fische aufwerten. Nun stelle ich mir die Fragen, welche und wieviele Fische für meine Verhältnisse gut geeignet sind? Sie sollten möglichst klein und lichtunempfindlich sein.

Wieviele Tiere sollte ich in mein Becken einsetzten, um möglichst nicht zu übertreiben?

Meine Ideen wären: Perlhuhnbärblinge, Keilfleckbärblinge, rote Neons. Leider sind diese Fische nicht für starke Beleuchtung geeignet... :(

Hat jemand einen Tipp für mich?

Danke schon im voraus.

Attachments

Gruß

Christian
User avatar
Christian84
Posts: 142
Joined: 26 Dec 2010 15:22
Location: Plattling
Feedback: 7 (100%)
Postby GeorgJ » 06 May 2011 15:46
Huhu Christian,

bezüglich der Beleuchtungsstärke würde ich mir keine Gedanken bei deinen ausgewählten Fischen machen ;) - bist ja nur bei 0,56W/L ;) 8)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2396
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Aniuk » 06 May 2011 16:27
Huhu,

vielleicht wären Microdevario Kubotai etwas für dich? Hab die neulich in der Zoohandlung bestaunen können, dort waren sie sehr aktiv und neugierig im Schwarm unterwegs und haben mich vor der Scheibe begutachtet anstatt abzuhauen. Mir haben sie auch farblich gut gefallen, glitzern grün und haben noch einen bläulichen Streifen. Die fügen sich bestimmt schön in jedes Becken ein ohne zu sehr herauszustechen. Ist halt die Frage, ob du sowas suchst oder ob es eher knallige, auffällige Tierchen sein sollen ;)

Ansonsten würden bestimmt Boraras brigittae super in dein Becken passen. Genug Versteck- und Schattenmöglichkeiten hast du im hinteren Teil des Beckens ja.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Doc Holliday » 06 May 2011 16:34
Hallo,

also ich schwöre auf meine Keilfleckbärblinge. Perlhühner sind meines Erachtens etwas scheu.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Christian84 » 06 May 2011 16:37
Danke für euere Ratschläge. :top:

@Anni: Die Microdevario kubotai sind sehr schön. In unseren Aquaristikgeschäften habe ich diese Art noch gar nicht gesehen. Die Boraras brigittae hab ich schon öfters gesehen. Die finde ich auch nicht schlecht aber irgendwie doch zu klein.
Mein Filteransaugrohr ist aus Acrylglasrohr mit vielen kleinen Löchern. Für diese kleinen Tierchen müsste ich den Ansaugstutzen erst noch umbauen...

@Volker: Die Keilfleckbärblinge würden mir super gefallen. Wie ist das Schwarmverhalten dieser Art? Wieviel sollte ich davon in mein Becken setzten können, ohne das es zuviele werden?
Gruß

Christian
User avatar
Christian84
Posts: 142
Joined: 26 Dec 2010 15:22
Location: Plattling
Feedback: 7 (100%)
Postby Anika » 06 May 2011 18:39
Hallo Christian,
ich habe hier ein Video bei Youtube zum Keilfleckbärbling entdeckt, da sieht das Schwarmverhalten sehr gut aus.
Schau mal:
http://www.youtube.com/watch?v=RakfgNUe ... re=related
Gruß
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Jan1985 » 06 May 2011 19:16
Hallo!

Wenn du Keilfleckbärblinge in Erwägung ziehst, solltest du auf jeden Fall auch über Espes Keilfleckbärblinge nachdenken. Die bleiben kleiner und sind meines Erachtens schöner. Äh, und der Erfahrungsbericht da ist ja von mir, wie mir gerade auffällt… :bonk: :oops: :D 8) – ich habe die Tiere jetzt aber schon länger nicht mehr. Es könnte allerdings sein, dass sich die Fische bei der Beleuchtung verstärkt unter der Wurzel und in der Nähe der Stängelpflanzen aufhalten.

Ansonsten: Wären vielleicht auch Iriatherina werneri (s. auch hier) oder Pseudomugil gertrudae eine Alternative? So groß werden die ja auch nicht. Ich will jedenfalls in meinem geplanten 60-30-36-Iwagumi Iriatherina werneri halten – falls mir nicht doch noch ein überzeugendes Gegenargument in die Quere kommt. 8)

Viele Grüße,
Jan
User avatar
Jan1985
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2009 21:08
Location: Hamm
Feedback: 3 (100%)
Postby Doc Holliday » 06 May 2011 20:16
Hi,

also das Schwarmverhalten ist super. Ich halte gerne Gruppen ab elf Exemplaren. Auch nach jetzt fast einem Jahr schwimmen die immer noch im Schwarm ohne jede andere Fischart im Becken. Außerdem habe ich bei 100 Litern ca. 100 Watt drüber hängen. Also keine Sorge wegen des Lichts!
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby moss-maniac » 06 May 2011 20:49
Hi,
für Iriatherina werneri halte ich das Becken zu klein - meine zumindest fetzen ganz schön flott durch die Gegend... Die mögen schwimmen! Außerdem flattern sie ständig wie Schmetterlinge mit Ihren Flossen herum - das bringt optisch viel Unruhe in ein kleines Becken. Oder aber auch Leben - das ist Ansichtssache 8) Auf jeden Fall ist es natürlich ein sehr interessantes Verhalten.

Das Foto scheint mir etwas geschönt - es sind schon hübsche und grazile Fische, aber meine leuchten nur bei starker direkter Sonneneinstrahlung von der Seite so kräftig bunt.

Schöne Grüße
Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
User avatar
moss-maniac
Posts: 745
Joined: 22 Nov 2009 14:30
Location: Straubing Niederbayern
Feedback: 6 (100%)
Postby Jan1985 » 06 May 2011 21:10
Hallo!

Hm, ich habe selbst ja leider noch keine Iriatherina werneri gehalten – und leider auch noch keine ausgewachsenen gesehen. Deshalb kann ich mir nicht richtig vorstellen, wie die in kleineren Becken wirken… Haltbar müssten sie da aber sein – dieser Bernd Jung schreibt ja:
Die Haltung dieser Fische ist ab einer Beckengrösse von 60 cm Kantenlänge problemlos möglich. Natürlich gilt auch hier, je grösser desto Besser aber bei einem 54L Becken muss niemand ein schlechtes Gewissen haben.

Bei 65 l (ich) und erst recht bei 125 l (Christian) müsste das doch dann gehen, oder? Nano-Fische sind es natürlich nicht…

Welches Foto ist geschönt? Das hier bei Flowgrow? Zur Farbe heißt es z.B. bei AquaNet:
Im Handel werden drei verschiedene Farbformen angeboten, wobei am häufigsten die rot/graue zu bekommen ist. Die gelbe und rötliche Form, aus anderen Flüssen, sind dagegen eher selten zu bekommen.
Passende Fotos sind da auch. Hat das vielleicht auch etwas damit zu tun? Jedenfalls habe ich deinen Blog gerade mal überflogen… Deine haben auf jeden Fall eine gute Farbe!

Viele Grüße,
Jan
User avatar
Jan1985
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2009 21:08
Location: Hamm
Feedback: 3 (100%)
Postby moss-maniac » 06 May 2011 21:24
Naja wie gesagt Jan,
bei seitlicher Sonneneintrahlung leuchten die Männchen manchmal wirklich wie auf dem Foto von Bern Jung. Ich hatte sie von vorneherein in einem 200 l Becken - kann natürlich schon sein, dass die dann ein ganz anderes Schwimmtempo entwickeln, wenn genug Platz da ist und sie sich in einem kürzeren Becken einfach anpassen.

Inzwischen hab ich eh nur noch 2 Überbleibsel im 650er - dort schwimmen sie eigentlich langsamer - fällt mir eben auf ;-) das ist aber momentan auch in der Mitte derartig dicht bewachsen, dass es gar nicht mehr anders geht :D

Viele Grüße
Ev
Aquarium - Time Lapse: http://moss-maniac.blogspot.de/p/blog-page.html
Mein Aquarium:
https://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Aquaristik
Moosgärten: http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Moosgarten
Gartenspaziergang... viel Spaß! http://moss-maniac.blogspot.de/search/label/Gartenspaziergang
User avatar
moss-maniac
Posts: 745
Joined: 22 Nov 2009 14:30
Location: Straubing Niederbayern
Feedback: 6 (100%)
Postby Anika » 06 May 2011 21:39
Hallo,
ich halte auch die Iriatherina werneri in einem 200 Liter Aquarium. In einem kleinerem kann ich sie mir nicht gut vorstellen. Wie Ev schon sagte, balzen sie sehr gerne und machen richtige ausschweifende Tänze, da ist in einem 56 Liter Becken gar kein Platz für. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich da frei entfalten können.
Ich empfinde sie auch als sehr sensible Fische. Sie sind defintiv nichts für Anfänger, was nicht heißen soll, dass Du einer bist :wink: .
Sie haben so ein kleines Maul, dass sie schlecht Flockenfutter essen können und man sie überwiegend mit Lebendfutter versorgen muss. Bei vielen Leuten sterben sie dann vor Hunger :cry:
Ach und Schwarverhalten zeigen sie nur, wenn sie gerade Angst haben. Ansonsten sind sie paarweise unterwegs und balzen, balzen, balzen:

Beste Grüße
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Jan1985 » 06 May 2011 21:51
Hallo!

Nochmal hm, ich muss dann wohl bald mal meinen eigenen Welche-Fische-soll-ich-nehmen-Thread aufmachen. :roll: Ich habe aber wirklich noch nirgendwo in diesen ganzen Fischbeschreibungen auf der Welt :D gelesen, dass 60 cm nicht reichen. Dafür ließt man natürlich immer, dass die ganz kleine Mäuler haben und am besten im Artbecken gehalten werden.

Schwarmverhalten mag ich (bis jetzt) sowieso nicht so! Und ganz kleine Fische (Perlhühner oder so) will ich erstmal nicht mehr. Aber das hier ist ja Christians Thread. :oops:

Viele Grüße,
Jan
User avatar
Jan1985
Posts: 246
Joined: 14 Mar 2009 21:08
Location: Hamm
Feedback: 3 (100%)
Postby Christian84 » 08 May 2011 13:12
Hallo

Erdt mal danke für euere Tipps und die vielen Antworten. Gestern war ich im Zoofachhandel und habe mich umgesehen. Die Perlhuhnbärblinge waren leider ausverkauft. Ich habe mir nun 20 Feuertetras in mein Becken gesetzt. Das Schwarmverhalten ist sehr stark ausgeprägt und die Farben sind wunderschön. Auch die Größe war ein Grund, mich letzenendes doch nicht für die Keilfleckbärblinge zu entscheiden. :top:
Gruß

Christian
User avatar
Christian84
Posts: 142
Joined: 26 Dec 2010 15:22
Location: Plattling
Feedback: 7 (100%)
Postby java97 » 08 Jul 2011 10:33
Hallo,

Ich hole diesen alten Fred mal hochum eine Frage zu stellen:

Nimmt der Iriatherina Werneri auch feines Flockenfutter (zerriebene Futtertabletten) an?
Meine Boraras Brigittae mögen´s sehr. Zur Vergesellschaftung mit Zwerggarnelen müssten die Iriatherina W. doch aufgrund ihres kleinen Mauls gut geeignet sein, oder?
Und noch eine Anmerkung zum Feuertetra: Bei mir zeigten sie kein ausgeprägtes Schwarmverhalten, sondern besetzten sogar teilweise kleine Reviere.
Moskitobärblinge ziehe ich den Feuertetras eindeutig vor, da sie so extrem friedlich und auch etwas ruhiger sind.
Die Feuertetras sind doch untereinander manchmal etwas ruppig.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Welche Fische in mein Aquarium.....
by hummeldum » 18 Jan 2011 00:25
4 796 by hummeldum View the latest post
19 Jan 2011 17:43
Fische und Garnelen in 60l Cube ???
by Lacarotte » 04 Jul 2016 15:49
13 1367 by Nynchen View the latest post
08 Feb 2017 19:40
Welche fische ?
by D€NN!$ » 14 Dec 2008 21:34
23 2733 by D€NN!$ View the latest post
28 Dec 2008 23:11
Welche Fische im Aquascaping
by djlein » 04 Sep 2013 20:08
3 4308 by djlein View the latest post
07 Sep 2013 09:03
welche Fische sind geeignet?
Attachment(s) by tomxl » 07 Apr 2014 07:01
24 2789 by 4WSTSee View the latest post
07 Dec 2014 06:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests