Antworten
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Maxi1214 » 11 Jul 2018 11:38
Hallo,

Ich habe ein 180 Liter Aquarium welches sich momentan in der Einlaufphase befindet. Die Fische sind in einem Übergangsbecken. (Guppys/Mollys). Nun die Frage: ich bin nun in der 4. Woche der Einlaufphase und frage mich ob ich die Fische langsam einsetzen kann. In dem Becken was gerade einläuft sind übrigens 3 Siamesische Rüsselbarbe und Schnecken die sich irgendwie gebildet haben. Das Problem ist dass ich in dem Übergangsbecken unglaublich viele Pinselalgen habe sodass viele Blätter nur noch von denen bedeckt sind und die Algen fangen an sich an der Scheibe abzusetzen.

LG
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 10
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon simonsambuca » 11 Jul 2018 11:53
Hallo Maxi,

dazu gibt es doch schon ein Thema von Dir: nachricht366659.html#p366659

Da in deinem Becken aber eh schon Schnecken und sogar Fische :? (wie lang eigentlich schon?) sind denke ich wohl das es so langsam eingefahren sein sollte. Nimmt halt eine Wasserprobe und lass es im nächsten Fachgeschäft prüfen.

Bitte bedenken: Bakterien müssen sich an den Besatz anpassen - wenn man in ein Aquarium auf einen Schlag viel Besatz reinbringt kann der Nitrit Wert auch wieder steigen. Man muss da auch aufpassen! Tritt ein Problem auf sind große Wasserwechsel die Lösung.

Gruß
Simon
Schönen Gruß
Simon
Benutzeravatar
simonsambuca
Beiträge: 59
Registriert: 08 Jul 2015 12:46
Wohnort: Bodensee
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Maxi1214 » 11 Jul 2018 12:49
Hallo,

Erstmal danke für die Antwort. Die Fische sind Algenfresser und die habe ich eingesetzt weil ich das in der Tropica App gelesen habe. Die Schnecken habe ich nicht eingesetzt, da ich mit denen sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe, die sind wohl durch die Pflanzen oder so ins Becken geraten.

LG
Maxi
Maxi1214
Beiträge: 10
Registriert: 26 Jun 2018 20:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wabenschilderwels » 11 Jul 2018 19:06
Hallo Maxi,

zu den Siamesischen Rüsselbarben mal was angemerkt:
Das Becken (180 Lit.) ist auf Dauer zu klein für sie. Du solltest dir überlegen ob du sie

a) abgeben möchtest
oder
b) eine Beckenvergrößerung in Betracht ziehen solltest /kannst. Mindestens 250 Lit, besser größer, da die Siamesischen Rüsselbarben doch sehr schwimmfreudig sind und mit zunehmenden Alter untereinander doch recht ruppig sein können (Revierbildend).
Nicht immer sind Nutzfische, für ein Problem wie deines (Algen) die beste Wahl. Zumal wenn du zufüttern tust, die Siamesen keine Algen abweiden werden (Erfahrungswerte meinerseits). Und die Gppys / Mollys wirst du füttern müssen..... Denk mal darüber nach.
Gruß Martin
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum
Luxus künstliche Armut

Sokrates
Benutzeravatar
Wabenschilderwels
Beiträge: 163
Registriert: 04 Jan 2009 04:15
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Otocinclus einsetzen Nitrit 0,1
von Wurmi23 » 10 Mai 2014 16:09
1 458 von Plantamaniac Neuester Beitrag
10 Mai 2014 16:24
fische
von koko22 » 19 Jul 2007 16:56
2 1326 von Atahualpa Neuester Beitrag
20 Jul 2007 08:06
Opas-Fische
von kurt » 11 Sep 2007 09:11
32 5533 von kurt Neuester Beitrag
13 Jul 2008 11:32
Kranke Fische?
von senf » 15 Jan 2008 18:50
9 1510 von Pretty-cherry Neuester Beitrag
18 Jan 2008 10:54
Welche fische ?
von D€NN!$ » 14 Dez 2008 21:34
23 2540 von D€NN!$ Neuester Beitrag
28 Dez 2008 23:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nolfravel und 2 Gäste