Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Änd » 11 Dec 2008 14:29
Servus!

Hat hier jemand Erfahrung mit der Vergesellschaftung von Garnelen und einem Kampffisch??

Überlege mir für mein neues Becken (60 l) einige Garnelen anzuschaffen, und als Hingucker im Fischbesatz neben ein paar kleinen Microrasboras erythromicron eben einen Kampffisch. Habe nur Angst daß er den Garnelen evtl in die Quere kommt, obwohl er ja als friedlich gilt....
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby aengebrecht » 11 Dec 2008 14:33
Moin Moin Änd, (hast du keinen Vornamen?),

Kampffische mögen zwar als friedlich gelten, aber das ändert ja nichts an ihrem natürlichem Trieb zu fressen.

Du wirst nicht viel von deinen Garnelen zu sehen bekommen, wenn du einen einsetzt. Gerne wird er sicherlich auch mal welche verspeisen - je nachdem wie die Versteckmöglichkeiten so sind.

Viele Grüße,
Alex
aengebrecht
Posts: 207
Joined: 12 Aug 2008 16:03
Feedback: 3 (100%)
Postby mahoneyme » 11 Dec 2008 17:28
Hi!

Ausgewachsene Amano's haben bei mir überlebt und leben immer noch.

Mein Betta ist nicht mehr da :cry:

Grüße

Martin
mahoneyme
Posts: 185
Joined: 01 Jul 2008 10:08
Location: NRW
Feedback: 3 (100%)
Postby Änd » 12 Dec 2008 18:23
...wieso hängen sich hier eigentlich immer alle an meinem namen auf??


Änd ist mein "nickname" seit der 5. klasse, und da gabs noch lange kein internet. Ich nenn mich ja auch ned "turbofisch" oder so,.. aber egal, wollt das nur mal sagen, ohne hier niemand auf die füsse zu steigen..


Auf jeden Fall schade wg den kampffischen, dachte die wären friedlicher :cry:


Danke für die (traurige) Antwort
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby aengebrecht » 12 Dec 2008 18:34
Hallo Änd,

..wieso hängen sich hier eigentlich immer alle an meinem namen auf??


Es ist schöner sich gegenseitig mit Namen anreden zu können, ich finde, es schafft ein schöneres Miteinander / besseres Klima.

Zu deinem Kampffisch: Probier es doch einfach aus.
Vielleicht verschmäht er ja die Garnelen.
Es gibt auch immer wieder Leute, die von solchen Vergesellschaftungen mit positiven Erfahrungen berichten. Versuch macht klug :D

Schönes Wochenende,
Alex
aengebrecht
Posts: 207
Joined: 12 Aug 2008 16:03
Feedback: 3 (100%)
Postby Änd » 12 Dec 2008 18:41
...schon klar, hab mir nix dabei gedacht, weil für mich ist es ja ein name:-)

naja, ich werd mal sehen was da noch kommt und versuchss vielleicht doch mal, weil gefallen tun sie mir ja schon sehr :roll:



Ebenso ein schönes Wochenende,
Wenn du dirs vorstellen kannst, kannst du es auch bauen.

Gruß aus den Südstaaten,

Andreas
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 12 Dec 2008 20:55
Servus Andreas,

mit Zwerggarnelen kann es kritisch werden
wenn Du keine hast mit einer hohen Vermehrungsrate und gut verkrautete Stellen dazu ...

Jedoch halte ich seit Monaten die nicht ganz so vermehrungsfreudigen "Langarm-Glasgarnelen" sie sind ausgewachsen gut 5 cm lang, vergesellschaftet habe ich sie mit Makropoden, die sind noch etwas gefräßiger als Kampffische und ihr Maul ist auch größer. 8)

Hier mal ein paar ältere Fotos ... klick mich.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Änd » 12 Dec 2008 21:01
Hmm,.. anscheinend gehen die erfahrungen in diesem punkt, wie in so vielen (siehe auch garnelen und anubias) mal wieder auseinander. Also, wenn mein becken mal eingerichtet ist, werde ich euch auf jeden fall davon berichten.

Vielleicht bekomme ich ja noch ein wenig mehr input....

Abgesehen davon sind die langarm - G`s ja auch sehr schön:-)
User avatar
Änd
Posts: 163
Joined: 11 Dec 2008 13:29
Location: Nabburg, BY
Feedback: 0 (0%)
Postby kamore » 02 Apr 2012 14:57
Hallo Leute,

den Thread gibts zwar schon seit ein paar Jahren, aber das Thema ist nach wie vor aktuell. Ich kann frisch berichten, dass mein Betta und die erst am WE eingesetzten Chrystal Red nicht gut harmonieren. Der Betta schnappt zwar nicht (Maul zu klein), aber die Kiemendeckel sind ohne Ende in Aktion. Selbst meine kleinen Posthornschnecken bedroht er damit. Der Kampffisch jagd die Garnelen durchs gesamte Becken. Fazit: Zwei verkrümelten sich gleich hinter den Filter und kamen auch nicht wieder hervor und vier buddelten sich halb in den Kies direkt unter die Wurzel ein. Der Betta bewachte die Stelle auch und passte genau auf, ob sich da was bewegt.

Gleich am nächsten Tag konnte ich mir das Trauerspiel nicht mehr mit ansehen und hab die Garnelen in mein großes Becken rein, wo sie ihre Ruhe haben.

So viel zu meinen Erfahrungen.

Es grüßt
Katrin
kamore
Posts: 129
Joined: 14 Jun 2011 11:27
Feedback: 7 (100%)
Postby X-treme » 03 Apr 2012 12:38
ums mal etwas aufzufrischen es sind absolut charkter tiere bei dem einen gehts bei dem anderen nicht ich wollte sehr gern garnelen halten , aber er hat alle ge oder angefressen 2 sind aus dem cube gehüpft selbst die Zebra rennschnecke hat er am anfang attackiert , aber gemerkt das es ihr nichts ausmacht und lässt sie in ruhe seitdem also ich kann nur eine schnecke und 3 körbchen muscheln mit ihm halten armano garnele wollte ich mal ausproberen ,aber das leben der tiere ist mir dann doch wichtiger :shocked: :wink:

mfg sascha rashid
Mfg Sascha Rashid
User avatar
X-treme
Posts: 142
Joined: 03 Apr 2012 06:22
Feedback: 2 (100%)
Postby kamore » 03 Apr 2012 16:04
Hi Sascha,

mit Amanos wollte ich es dann auch probieren, weil sie halt größer als die Chrystal Red sind, aber ich lasse es doch sein. Der Betta würde ihnen auch nachstellen. Er will sein Becken halt für sich allein. Die Posthörner lass ich natürlich drin. Das sieht vielleicht zum Schießen aus, wenn er sich gebährt und die Schnecken juckt das nicht im Geringsten. War ein Versuch mit der Zusammenführung - es war für alle Bewohner aber zu viel Stress. Obwohl, die Chrystal Red haben sich auch im großen Becken bis in die äußerste Ecke hinter einen dicken Busch verbarrikadiert, obwohl sie da soooo viel Weidefläche haben.

Gruß
Katrin
kamore
Posts: 129
Joined: 14 Jun 2011 11:27
Feedback: 7 (100%)
Postby X-treme » 04 Apr 2012 06:45
hi Katrin,

ja Bettas sind echt zum schiessen :D ich habe meine Rückwand Schwarz gemacht und irgenwie hat sie sehr gespiegelt bevor ich noch eine Schwarze dahinter gemacht habe er hat sich selber so durchs Becken gejagt klasse :gdance:

also meine Garnelen hast du am anfang überall gesehen sind halt nur schnell weg vor ihm , abr nachher hast du sie garnicht mehr gesehen nur die eine ab und zu nachts schade sehen echt schön aus die garnelen na villeicht klappst mal demnächst bei einem grösseren becken :flirt:

hälst du einen Kafi oder meherere ?

mfg sascha rashid
Mfg Sascha Rashid
User avatar
X-treme
Posts: 142
Joined: 03 Apr 2012 06:22
Feedback: 2 (100%)
Postby kamore » 04 Apr 2012 08:36
Hi Sascha,

ich halte nur einen Betta in einem kleineren Becken. Ich hatte ihn separiert, nachdem er im großen AQ meinen Ramirezis und Borellis ständig hinterher geschwommen ist und seine Kiemendeckel permanent im Einsatz waren. Jetzt hat er seine Ruhe, legt sich oft auf die Pflanzen zum Ausruhen, versteckt sich unter ihnen oder schwimmt ganz gemütlich hin und her. Seitdem er sich sein trautes Heim noch mit Posthörnern teilen muss, versteht er die Welt nicht mehr. Aber voll süß, wenn es Fressi gibt, er frisst mir sogar aus der Hand. Echt liebenswert und schön zu beobachten.

Gruß
Katrin
kamore
Posts: 129
Joined: 14 Jun 2011 11:27
Feedback: 7 (100%)
Postby X-treme » 04 Apr 2012 14:22
HI katrin;

echt Super :thumbs: wie gross ist dein Cube hast du mal ein Bild würde micn echt Interessieren :putzen:


PS: Meiner frisst mir auch aus der hand ich mag die Jungs Total :grow: hast du nen splendes oder HalfMoon ?

MFG

Sascha Rashid
Mfg Sascha Rashid
User avatar
X-treme
Posts: 142
Joined: 03 Apr 2012 06:22
Feedback: 2 (100%)
Postby weisswasser » 04 Sep 2012 13:20
Erfahrungswerte möchte ich auch einmal mit an dieser Stelle verewigen... in der Tat sind Bettas wahre Individualisten und jeder Fisch hat seinen eigenen Charakter. Daher ist es schwer wenn nicht gar unmöglich, ja vielleicht sogar waghalsig pauschale Aussagen zu treffen wenn es um die Vergesellschaftung von Kampffischen und Zwerggarnelen geht.

Ich hatte in den vergangenen Jahren immer wieder ein paar Jungs dieser schönen Tiere in verschiedenen Becken gehalten und erinnere mich an einen Veilteil, der mich schier staunen ließ! Ein hübsches Kerlchen, dass recht schüchtern im Händlerbecken unterwegs war. Er wirkte vielmehr neugierig als die mir üblich bekannten Streithähne, die nicht einmal ihr eigenes Spiegelbild in Frieden lassen konnten und nicht nur deshalb, sondern vor allem auch wegen seiner aparten Farbgebung, entschloss ich mich damals ihn mitzunehmen. Und meine Entscheidung wurde sogar hoch belohnt!

Mein damaliges 45l White Pearl Becken platze eh schon aus allen Nähten und ich wollte den Versuch wagen... das neu erworbene Kerlchen zog mit ein. Mit leichtem Bauchweh verfolgte ich seine ersten Züge im neuen Gefilde... war ich doch darüber im Klaren, dass einige Garnelen doch als Leckerbissen enden könnten... doch das Gegenteil war der Fall! Dieser kleine Kerl hat sich sogar vor den unbeeindruckten Zwerggarnelen verdrückt, kam erst ganz zögerlich zum Vorschein und nach einigen Tagen, nachdem er sich sichtlich eingelebt hatte, schien er "Freunde" gefunden zu haben. Als ich zum Füttern ans Becken kam, hing er schon gierig an der Beckenscheibe, nebst einigen herumwuselnden Garnelen. Ich gab also ein bisschen TK-Futter ins Wasser und machte es mir vor dem Aquarium bequem. Das Betta-Männchen folgte dem sinkenden Häufchen zaghaft und beäugte es neugierig. Ein paar Garnelen kamen gleich herbeigeschwirrt und stürzten sich aufs Futter, während der Fisch all das Geschehen unentschlossen verfolgte. Selbst junge Zwerggarnelen, die locker in sein Mäulchen gepasst hätten haben in dem ganzen Gewirr keinen Reiz auf ihn ausgeübt. Doch nach einigen Minuten entschloss sich das Kerlchen auch vom TK-Futter zu kosten und kaum auf den Geschmack gekommen, pflückte er ganz vorsichtig mit den Garnelen zusammen am Futterhäufchen herum. Dabei war gut zu beobachten, dass das Tier auf die Zwerggarnelen Rücksicht zu nehmen schien! Selbst Minigarnelen, die mittlerweile ebenfalls aus ihrem Versteck kamen, wurden vom Betta-Männchen sichtlich verschont... allein das Futter war für ihn von Interesse...

Das gleiche Spiel konnte ich die zwei Jahre über, die er bei mir, war immer wieder beobachten. Es kamen mehr als genug Zwerggarnelen nach, selbst die kleinsten frisch geschlüpften konnte ich beobachten, ohne dass das Betta-Männchen irgendein Interesse an ihnen zeigte. Sie wuchsen und wuchsen und wuchsen in allen Alterstufen... neben dem Fisch auf. Und auch wenn ich mit Sicherheit keine Zwerggarnelen in diesem Becken gezählt habe... er mag vielleicht tatsächlich die ein oder andere mal erwischt haben... im Vergleich zur Zwerggarnelenvermehrung vor Einsetzen des Bettas und derer danach gab es keinen merklichen Unterschied.

Hingegen dieser Erfahrung aber habe ich durchaus auch zwei Vertreter der Gattung Betta splendens in meiner Obhut gepflegt, die nicht einmal vor ausgewachsenen Amanogarnelen "zurückschreckten"... wenige Minuten nur nach dem Einsetzen der Fische ging die Jagd schon los, so dass ich ohne zu zögern die Kerlchen in Garnelenlose Becken umverfrachtet hatte...

Zusammengefasst: es gibt solche und solche. Ich würde beim Händler meines Vertrauens die Tiere genauestens beobachten bevor ich mich zum Kauf entscheide und daheim auf jeden Fall eine Ausweichmöglichkeit zur Verfügung stehen haben!

Attachments

Herzliche Grüße, Claudine

"Der Mensch besieht sein Spiegelbild nicht im fließenden Wasser, sondern im stillen Wasser. "
User avatar
weisswasser
Posts: 15
Joined: 08 Jun 2008 21:10
Location: Illenau
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Betta splendens trübe Augen
by Dominic.al » 08 Sep 2019 17:45
1 278 by Dominic.al View the latest post
11 Sep 2019 15:50
Vergesellschaftung von Betta Splendens mit Krebsen/Garnelen
by Bitterlemon » 26 Feb 2016 20:35
7 6543 by Bitterlemon View the latest post
28 Feb 2016 14:37
Vergesellschaftung Betta splendens + Limnopilos naiyanetri ?
by Jambalaia » 02 Nov 2019 14:31
9 374 by Ruby View the latest post
11 Jan 2020 17:09
Betta vs Betta?
by Insomnium » 29 Nov 2012 20:01
4 881 by Insomnium View the latest post
30 Nov 2012 12:06
Laichender Betta
by Jaro » 24 Jul 2011 10:04
11 803 by Botia View the latest post
26 Jul 2011 08:01

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests