Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Caspardavid » 25 Jun 2020 17:55
Liebe Leser, Enthusiasten und Profis,

Ich heisse Jörg, war bisher im Forum nur passiver Mitleser und möchte für die vielen interessanten Beiträge und Tipps auch mal etwas zurückgeben. Beim Stöbern viel mir auf, dass Spot-Beleuchtungen eher stiefmütterlich behandelt wurden (vielleicht hab' ich es auch nur nicht gefunden). Ich denke aber, daß das ein interessantes Thema sein könnte, da Spots sich sehr gut eignen, um Highlights zu setzen, eine schöne Solitärpflanze in Szene zu setzen, um ein bisschen bei der Farbe roter Aquarienpflanzen zu schummeln oder einfach den Lichteinfall durch die Lücken eines Laubdaches nachzuempfinden. Da sich alles im Aquarium ständig verändert, sollten die Spots beweglich sein und möglichst variabel sein. Gedacht, gesucht, fündig geworden:

Es gibt bei Vitrinenbeleuchtungen 12V Schienensysteme, an denen (dimmbare) GU5.3 Spothalter (MR16) beweglich angebracht werden können. Die sind dann über die Schienenlänge beweglich und jeder Spot auch in zwei Winkeln einstellbar. Das SLV Mini-Alu-Track-System mit Einspeiser und Robot 2 Spothaltern ist genauso eines (sorry für die Schleichwerbung). Dazu ein entsprechend starkes Netzteil, und man kann extrem vielseitig und variabel wie auf einer Theaterbühnenbeleuchtung das Aquarium in Szene setzen. Je weiter vorne die Schiene angebracht wird, desto kulissenhafter kann das Aquarium beleuchtet werden.

Ich hab das mal ausprobiert und eine 1m Schiene mit 2 weissen (für die vorderen Ecken) und 4 roten LED Strahlern bestückt, um den Vordergrund meines Beckens etwas aufzuwerten. Das hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt Blut geleckt habe und noch einiges ausprobieren werde. Allerdings weiss ich bisher nicht, wie korrosionsstabil die Spothalter und das Schienensystem (Süsswasser) in der Feuchtigkeit der Abdeckung sind. Ich werde berichten.

Was kann man jetzt alles machen:
Die GU5.3 12V MR16 Spot gibt es in verschiedensten Ausführungen (am besten beim Chinesen des Vertrauens oder beim grössten Internet-Versender schauen):

Ich habe Spots mit bis zu 700 lm gefunden, vielleicht gibts auch mehr. Es gibt alle Weisstöne von Warmweiss über Neutralweiss bis Tagweiss und Kaltweiss, reine Farbspots (Rot, Grün oder Blau) bzw. die RGB, RGBW und RGBCCT Varianten mit IR oder WIFI Fernbedienung. Die Abstrahlwinkel variieren von 30 über 60 bis 120 Grad, damit kann man Lichtpunkte bis grössere Regionen ausleuchten, Lücken im Waldkronendach eben.

Natürlich geht das ganze nur als Akzentuierungsbeleuchtung, für's Grobe braucht man schon richtige Lampen. Da der Preis aber annehmbar ist, ist das eine nette und schöne Spielerei.

Gruß
Jörg
Caspardavid
Posts: 3
Joined: 30 Apr 2020 09:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Caspardavid » 25 Jun 2020 18:55
41440 41441

links ohne Akzentlicht und rechts mit Akzentlicht (12V 6W Winkel 60° roter LED Strahler)
Habe den Dimmer auf volle Leistung gedreht, damit der Effekt klar zu sehen ist.
Caspardavid
Posts: 3
Joined: 30 Apr 2020 09:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Caspardavid » 29 Jun 2020 12:17
Die Schiene für die Spots wurde mit transparentem Kabelbinder am Lochblech der Abdeckung befestigt.
Ganz links über eine Einspeiseklemme ist das vom Netzteil (12V) kommende Kabel an der Schiene angeschlossen. Solange die Leistung des Netzteils nicht überschritten wird (hier 90W) und es der Platz hergibt (Schiene 1m), können 6 bis 10 Spot-Halter, mit ein bisschen Drehen und Schieben auch mehr, an der Schiene befestigt werden.

Blick durch das Lochblech der Abdeckung auf die Lampenschiene mit den Spots
41447

Aufgeklapptes Lochbleche mit aus- und eingeschalteten Spots (2x weiss, 4x rot)
41445
41446

Die Schiene wurde soweit vorne wie möglich in die Abdeckung gebaut, damit das Licht von schräg vorne oben ins Becken fallen kann. Da sich die Pflanzen im Lichtkegel dann auch etwas nach vorne neigen "schauen" die Pflanzen den Betrachter an. Auch ist es möglich, Schattenlöcher mit Überhängen, in denen die Bodendecker oft nicht so gut wachsen mit einem der Spots von vorne auszuleuchten (natürlich genug dunkle Ecken für die bedürftige Fische übrig lassen).

Im Übrigen ist mir heute die ganze Lampe in Becken gestürzt, die Fotos wurden 3 min danach gemacht. 12V sind da schon eine feine Sache.
Caspardavid
Posts: 3
Joined: 30 Apr 2020 09:30
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest