Antworten
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Harrdy » 01 Aug 2017 16:05
Schönen guten Abend,

vielleicht hat jemand dazu eine Idee. Aufgrund der Tatsache das meine Sunpower 4x54W nicht unwesentlich zu meiner Gesamtstromrechnung beiträgt habe ich mich entschlossen auf eine LED Lampe umzusteigen.

Gesagt, getan. Mit Excel wurde viel gerechnet und schlussendlich habe ich nun eine Daytime Matrix 120 mit 4 UW und 2 NW Clustern über dem Becken hängen. Rein rechnerisch rund 10800 Lumen (1800 pro Cluster). Die alte Sunpower hatte rechnerisch rund 16400 (Osram 865 4100 Lumen) wobei hier bedingt durch den Reflektor natürlich nicht alles im Becken ankommt. Ich bin von einem Faktor von 0,75 ausgegangen.

Nun muss ich aber gestehen das die neue Lampe im vergleich relativ Dunkel aussieht. Aufgrund des deutlich höheren Abstrahlwinkels musste ich die Daytime natürlich niedriger platzieren (weniger Streulicht im Raum). Die Sunpower hing ca. 25cm über dem Becken, die Daytime Matrix ca. 10cm (und blendet trotzdem noch auf der Couch, da muss ich mir noch was überlegen)

Nun meine Frage. Ist eine Daytime Matrix 120.6 ein adäquater Ersatz oder sind noch 1-2 Cluster mehr einzuplanen um eine Sunpower 4x54 Watt zu ersetzen? (Becken ist 120x50x50)


35257

35256

Gruß
Sven
Gruß,
Sven
Harrdy
Beiträge: 155
Registriert: 31 Dez 2012 15:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 19 Sep 2017 08:22
Hallo Sven,
ich hole den Thread noch mal hoch. Ich muss/ will meine ATI auch ersetzen. Ich habe ein 330l Becken und finde die 4X54W selbst für diese Größe leicht überdimensionert, soll heißen: braucht man wirklich so viel Licht? Mein Becken läuft seit Monaten nur mit 50%, d.h. 2X54W, und alles wächst langsam aber gut, auch Bodendecker (in meinem Fall MCC, das allerdings nicht so hohe Lichtansprüche wie z.B. HCC stellt).

Vielleicht kannst du also das Wachstum beobachten und danach entscheiden, ob du mehr brauchst?
Schade finde ich, dass die Daytime offenbar blendet. Das darf nicht sein.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1437
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Harrdy » 02 Nov 2017 08:15
Hallo Kalle,

Ich hatte mich seiner Zeit dann gegen die Matrix entschieden. Nach Rücksprache mit Daytime wurde mir empfohlen auf 9 Cluster und 2 Leuchtbalken zu setzen für eine optimale Ausleuchtung. Hatte es dann mit 9 Clustern probiert (im Bild waren 6 verbaut). Aber auch dies überzeugte leider nicht. Die Tiefenausleuchtung war grauenvoll. Ich kann mir vorstellen. Mit einem zweiten Leuchtbalken hätte es vermutlich gepasst. Mir war aber dann Gesamtpreis für 2 Leuchtbalken + 9 Cluster zu hoch.

Mein Plan war ja ursprünglich die Betriebskosten des Beckens zu senken. Bei mir läuft also weiterhin die 4x54W Sunpower. Es gibt eine kurze Hoch/Runterdimmphase über je 20 Minuten. Die restlichen 10 Stunden läuft die Lampe auf 100%.

Vermutlich würden bei mir alle Pflanzen auch mit weniger Lichtleistung wachsen. Aber die Dünnung ist eingestellt (über Dosieranlagen), die Co2 Zugabe über einen PH-Controller geregelt und der Wachstum ist gut. Ich Gärtnere pro Woche ca. einen vollen 5L Eimer raus. Und wie sagt man so schön. Dont touch a running system ...

Zum nächsten Monat steht bei mir auch ein Umzug an inkl. Vergrößerung von 120x50x50 auf 120x60x60 an. Da ich dann die Dosieranlage eh neu einstellen muss werde ich schauen ob sich die Lichtleistung reduzieren lässt. Ich hatte geplant eine kurze Phase mit 100% zu Fahren über 3-4-5 Stunden und die restliche Zeit vielleicht auf 40-50-60% Lichtleistung runter zu gehen. Den rein Optisch ist der Unterschied von 50-60% zu 100% für den Betrachter fast nicht zu unterscheiden.
Gruß,
Sven
Harrdy
Beiträge: 155
Registriert: 31 Dez 2012 15:35
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Kalle » 02 Nov 2017 09:56
Hi Sven,

Ich Gärtnere pro Woche ca. einen vollen 5L Eimer raus
Das ist heftig, zumal das Zeug idR ja nicht auf dem Teller landet :wink: . Das wäre mir zu viel Arbeit. Ich habe zuletzt nach ca. zwei Monaten gegärtnert. Aber es stimmt, es ist mit Risiken verbunden ein solches System runter zu fahren, wenn es nicht stabil ist.

Bei den bestehenden flächigen Beleuchtungssystemen wird die notwendige Gesamtlichtintensität von der lichthunrigsten Pflanzen bestimmt. Ich finde es sehr nachteilig, dass bei allen mir bekannten Beleuchtungssystemen nur einheitlich in der Fläche beleuchtet werden kann. Viel besser wäre aus meiner Sicht eine (zusätzliche) umschriebene Spotbeleuchtung für Stellen mit erhöhtem Lichtbedarf. Außerdem sieht eine Textur im Licht viel besser aus. Gibt's aber leider noch nicht...

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1437
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon omega » 02 Nov 2017 13:04
Hallo Kalle,

Kalle hat geschrieben:Ich finde es sehr nachteilig, dass bei allen mir bekannten Beleuchtungssystemen nur einheitlich in der Fläche beleuchtet werden kann.

da hat einer so eine, bei der das nicht so ist.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2712
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Kalle » 02 Nov 2017 13:55
Hallo Markus,

das finde ich ja Klasse. Hast du das Teil hier irgendwo vorgestellt? Ich wäre nämlich sehr an dein Meinung zu ein paar Fragen und Ideen interssiert, die hier vielleicht zu weit führen.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1437
Registriert: 02 Feb 2012 00:09
Wohnort: Nürnberg
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon omega » 02 Nov 2017 16:58
Hallo Kalle,

hab' ich hier nicht vorgestellt.
Du kannst aber ein Thema aufmachen und mir eine Reminder-PN dazu schicken.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2712
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon nik » 02 Nov 2017 22:32
Hallo Markus,
omega hat geschrieben:da hat einer so eine, bei der das nicht so ist.

ich bewundere deine ... Verdrahtungsgeduld! Auch wenn die Kiste zu ist, so wirkt es ein wenig "borg". ^^

Gruß, Nik
So wenig [füge hier eine beliebige beinflussende Maßnahme ein] wie nötig.

Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
Benutzeravatar
nik
Team Flowgrow
Beiträge: 6840
Registriert: 17 Aug 2007 11:06
Wohnort: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Bewertungen: 7 (100%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Daytime MAtrix LED
Dateianhang von Weikom » 20 Nov 2017 14:47
13 1721 von sniper Neuester Beitrag
04 Jan 2018 12:34
Daytime Matrix Lichtfarbe/Verständnis
von Panscher » 17 Okt 2017 20:59
4 777 von Panscher Neuester Beitrag
18 Okt 2017 14:29
Welche Kombination von Daytime matrix?
von Öhrchen » 03 Jul 2018 13:12
24 1102 von Öhrchen Neuester Beitrag
17 Okt 2018 14:20
Daytime Matrix & TC420 (Easy Time Control)
Dateianhang von pk-aquaristik » 25 Feb 2018 12:10
13 1002 von pk-aquaristik Neuester Beitrag
07 Mär 2018 14:25
LED Matrix geeignet?
von Arami Gurami » 09 Jan 2013 15:10
5 850 von HaManFu Neuester Beitrag
09 Jan 2013 21:37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste