Post Reply
42 posts • Page 1 of 3
Postby baeripat » 10 Oct 2018 20:08
Hallo zusammen

Nachdem ich nun mein 1 Jahr altes Scape (siehe auch "step by step to my first green natural dream") abgebaut habe, Fische in separatem Becken zwischenstationiert habe, bin ich nun seit 1-2 Wochen an der Planung des neuen Layouts. Dieses Mal soll es etwas mit Steinen, Holz und Sand werden.

Ich probiere aktuell verschiedene Layouts. Ich habe jedoch einige Mühe damit eine stimmige Einheit zwischen Steinen und Holz hinzubekommen. Es ist schwieriger als gedacht.

Mittlerweile denke ich jedoch bald das stimmige Layout erreicht zu haben.

Anbei ein paar Pictures vom aktuellen Stand.
Mein Favorit sind eindeutig die Bilder des letzten Layouts.

LG, P@t

Attachments

User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 10 Oct 2018 21:11
Hi Pat,
ich sehe es wie du, die letzten Bilder gefallen mir auch am Besten. Ich finde, die Mühe hat sich wirklich gelohnt, das wird bestimmt sehr schick! Schön aufpassen, dass die auslaufenden Steine nicht unter wuchenden Bodendeckern verschwinden.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1469
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby baeripat » 11 Oct 2018 08:52
Hallo Kalle

Ich schaue mal ob ich noch beim letzten Layout (Favorit) noch was optimieren kann? Bin mir noch nicht schlüssig ob ich beim Anstieg Richtung Wurzel den steinfreien Bereich (vorgesehen für Bepflanzung) belassen soll oder noch zusätzlich Stein anbringen soll?

Im unteren vorderen Bereich sowie linken vorderen Eckbereich soll Sand reinkommen. Im hinteren linken Eckbereich (verdeckt durch Stein) soll Soil rein, ebenfalls beim Anstieg Richtung Wurzel. Im hinteren rechten Eckbereich hinter der Wurzel ebenfalls Soil für Bepflanzung.
Urspünglich wollte ich noch mehr Wurzel ausragen lassen über der Wasseroberfläche.
Ja, mit Bodendecker muss ich aufpassen. Mit Bodendecker bin ich mir aber noch unsicher was und ob ich überhaupt davon beplanzen soll!? Möchte das Becken für den künftigen Unterhalt eher einfach halten.

LG, P@t
User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 11 Oct 2018 09:48
Hi Pat,
ich finde diesen steinfreien Bereich eigentlich gerade besonders schön. Ich habe mir allerdings vorgestellt, dass er ähnlich wie ein Bachlauf nur vielleicht am Rand mit sehr kleinen Bodendeckern oder Moosen (z.B. Micranthemum sp. "Montecarlo-3, oder Fissidens) und/ oder mit sehr kleinen Bucen besetzt wird und dann mit Kies, Sand und einigen größeren Steinbrocken im "Bachlauf" garniert wird.

Aber der Fantasie sind ja wenig Grenzen gesetzt und Bepflanzung geht bestimmt auch. Zum Aufbau des doch recht steilen Anstiegs würde ich Lavakies nehmen. Ich finde deinen Plan prima, viel Erfolg :thumbs:

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1469
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby baeripat » 11 Oct 2018 19:10
Hallo Kalle

Freut mich, dass einem erfahrenen Hasen wie Dir mein Plan grundsätzlich gefällt. Ich bin ja immer noch ein Greenhorn und habe bis anhin erst ein Layout 1:1 umgesetzt. Das hier ist nun mein zweites Projekt.

Das mit dem Bachlauf ging mir auch schon durch den Kopf, habe aber irgendwie Respekt davor, dass ich es nicht richtig hinkriege und es kitschig wirken könnte. :-/

Beim Sand plane ich aktuell mit dem "ADA - La Plata Sand", Kies wäre entsprechend "ADA - La Plata Big" und Soil ist das "ADA - Amazonia light" eingeplant. Wenn Du von Lavakies sprichst meinst Du zum Beispiel "ADA - Powersand"?
Habe bis anhin den Anstieg ausschliesslich mit Soil geplant. Würde den Anstieg mit Steinen und Bepflanzung entsprechend "sichern".
Lavakies müsste ich mir noch besorgen, Soil, Sand sowie Kies habe ich bereits verfügbar.

LG, P@t
User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby baeripat » 13 Oct 2018 11:51
Hallo miteinander

Habe nun die Idee mit dem Bachlauf weiterentwickelt. Irgendwie finde ich immer mehr gefallen an dieser Idee. Danke Kalle nochmals für den Input! :wink: Ich denke, ich werde es versuchen und nen Bachlauf in die Praxis umsetzen. Falls es nicht gut rüberkommt kann ich ja immer noch später es bepflanzen.

Das Konzept sieht vor, dass der Bach bei der Wurzel oben entspringt und dann mäandrierend runterfliesst und unten in einen kleinen "See" (vorderer Bereich Layout) endet. Den Bachlauf sowie den unteren See werde ich mit Sand machen und mit kleinen Steinen und Kies entsprechend ergänzen.

Schön wäre wenn ich den Tiefeneffekt noch besser hinkriegen würde, wird vermutlich schwierig. Weiss da jemand weiter wie ich in meinem Fall vorgehen könnte?

Anbei ein paar aktuelle Bilder.

LG, P@t

Attachments

User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby baeripat » 17 Oct 2018 12:20
Hallo zusammen

Ich war es auch, ich persönlich bin nun jedoch zurück, anscheinend sind aber weiterhin viele Forenmitglieder noch davon betroffen...!
Seid Ihr alle noch im tiefen "Sommerschlaf"? :smile:

Wäre schön kämen verschiedene Inputs zu meinem Projekt.

Würde mich sehr darüber freuen.

PS: Einfach, dass es keine Missverständnisse gibt, das Wasser wird künftig ganz normal bis an den Beckenrand (ganze Beckenhöhe) aufgefüllt, es gibt also kein Paludarium oder ähnliches. Obwohl das auch ein interessanter Ansatz wäre.

LG, P@t
User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 17 Oct 2018 12:24
Moin Pat,

dann melde ich mich doch auchmal.
Fingerwood ist nicht ganz so meins - ich mag eher klobigere präsentere Stücke. Dennoch sieht das Hardscape sehr angenehm und beruhigend aus.
Ein Pflegeleichter Bodendecker, der gut zu den Steinen passt, wäre mMn Marselia. Da bekommst du eher keine Polster und kannst auch mal radikal einkürzen - sieht dann zwar 2 Wochen karg aus, aber das wird wieder. :grow:
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 2093
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby baeripat » 21 Oct 2018 08:48
Guten Morgen

Ich habe nun gestern definitiv meine vorangegangene Layoutsbestvariante versucht konkret in die Praxis umzusetzen. Da ich mir ein grosser Sack Soil nicht ausgereicht hätte habe ich noch einiges an Styropor als Unterlage beim Glasboden verwendet. So konnte ich Soil sparen und der Anstieg war einfach zu gestalten.

Ich bin mit dem Layout bereits sehr zufrieden. Ich versuchte bewusst ausreichend "Tiefenwirkung" in das Becken reinzubringen.

Ich werde nun nochmals nochmals feine Details mit dem kleinen Pinsel beim Soil optimieren, anschliessend möchte ich dann den Sand einbringen. Den Sand verwende ich wie bereits erwähnt für den "Bachlauf" welcher bei der Wurzel entspringen soll und mäandrierend nach unten in den kleinen "See" verlaufen soll.

Ich bin gespannt wie das optisch dann auch wirklich rüberkommt. :whistling:

@Bene
Ich werde mir nun als nächstes weitere Gedanken betreffend Bepflanzung machen, deine Idee mit marselia muss ich mir mal überlegen, wäre sicher eine Möglichkeit.

LG, P@t

Attachments

User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby baeripat » 28 Oct 2018 11:07
Hallo zusammen

Anbei ein Update.

Rückmeldung und Inputs würden mich freuen.

LG, P@t

Attachments

User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby aquamatti » 28 Oct 2018 11:34
Hallo P@t,

das Layout ist dir meiner Meinung nach sehr gut gelungen!

Für meinen Geschmack hätte ich den Sandbereich hinten links etwas weniger ausladend gestaltet, aber wenn das Becken mal bepflanzt ist, kann das auch wieder anders aussehen, da verändert sich der Gesamteindruck ja noch.

Hast du unter allen Steinen Styroporplatten gelegt?

Grüße
Matthias
aquamatti
Posts: 82
Joined: 18 Sep 2018 08:46
Location: München
Feedback: 1 (100%)
Postby baeripat » 28 Oct 2018 18:20
Hi Matthias

Danke für deine Rückmeldung.

Hinten links weniger ausladend, ja warum nicht. Die Steine kann ich allenfalls noch schieben. Die kommende Woche kommt nun die Bepflanzung, bin überzeugt dass dann das Layout gleich nochmals nen anderen Charakter erhält.

Ja, teilweise habe ich Styropor unterlegt. Du kannst dies bei den vorangehenden Pictures gut erkennen. Grund war nebst der Steinunterlage auch dass ich so Soil etwas sparen konnte.

LG, P@t
User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
Postby aquamatti » 28 Oct 2018 22:55
Guten Abend P@t,

wie gesagt, das war Jammern auf hohem Niveau :D Insgesamt finde ich das Layout sogar ohne Bepflanzung schon sehr ansprechend.

Welche Bepflanzung hast du dir denn vorgestellt bzw. hast du dich schon endgültig entschieden?

Zwischen die Styropor-Platten und die Steine hast du dann kein Soil/Lava/Sand mehr gegeben?

Schöne Grüße
Matthias
aquamatti
Posts: 82
Joined: 18 Sep 2018 08:46
Location: München
Feedback: 1 (100%)
Postby andrzej » 29 Oct 2018 07:53
Hi,

mir gefällt der Aufbau auch sehr gut ausser die Ecke vorne Rechts...die stecht für mich irgendwie "komisch" :pfeifen: heraus. Ich würde diesesm Bereich nach vorne rechts mit mehr kleineren Steinen besetzen. Aber ist nur meine Meinung :lol:

Kann ja auch bepflanze vollkommen anders und Top aussehen :grow:

Gruss
MfG Andy
User avatar
andrzej
Posts: 74
Joined: 27 Feb 2010 23:57
Location: Lörrach/Basel
Feedback: 17 (100%)
Postby baeripat » 29 Oct 2018 10:31
Hi zusammen

Vielleicht werde ich den einen oder anderen mittleren/kleineren Stein noch etwas schieben.. Ich warte nun mal auf die Bepflanzung ab.

Ich habe keine Lavasteine oder dergleichen unter das Soil reingetan, ausschliesslich Styropor und Soil.

Bepflanzungstechnisch werde ich vor allem mit Eleocharis "Mini" und "Parvula" (vorne rechts, hinten links) arbeiten. Ebenfalls soll noch Hydrocotyle Tripartita (Mitte Rechts, Hinten, Mitte), Rotala "Green" (Hinten Rechts), Bucephalandra sp. "Red" (entlang des Bachlaufs), Cryptocoryne Parva (Bachlauf), Anubias "Petite" sowie Microsorum pteropus "Trident" (Wurzel/Fels) und Fissidens Fontanes (Fels/Wurzel).

Ende dieser Woche wird das Ganze bepflanzt! :grow:

LG, P@t
User avatar
baeripat
Posts: 75
Joined: 12 Aug 2017 12:54
Location: Thürnen (Schweiz)
Feedback: 0 (0%)
42 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Rocky Meadow (20l)
Attachment(s) by Frederic G » 08 Apr 2011 18:41
92 5844 by Frederic G View the latest post
06 Feb 2012 18:34
Borellis Hill
Attachment(s) by formosepuer » 24 Apr 2014 19:43
10 1061 by themountain View the latest post
05 May 2014 16:30
Rocky-Wood-Mountain - update
Attachment(s) by Likuni » 02 Oct 2012 20:48
6 894 by Likuni View the latest post
09 Oct 2012 19:39
Great Wood Hill
Attachment(s) by stoffel » 15 Oct 2015 10:37
5 991 by JasonHunter View the latest post
22 Oct 2015 23:26
Felsen im Jungle, Rocky Amazonas (300l)
Attachment(s) by MoonPie » 11 Nov 2014 18:36
3 732 by MoonPie View the latest post
19 Nov 2014 22:16

Who is online

Users browsing this forum: Majestic-12 [Bot] and 2 guests