Post Reply
25 posts • Page 1 of 2
Postby Oriko » 19 Dec 2013 18:44
Hi,

Ich wollte euch gern noch ein weiteres Projekt von mir vorstellen. Es handelt sich um ein klassisches Iwagumi-Becken, welches wie üblich über ein Ambilight im Hintergrund verfügt. Hier erstmal nur ein erstes Foto. Bevor ich mit Daten und Zahlen zum Becken um mich werfe, würde ich super gerne eure unbeeinflussten Eindrücke erfahren.

Gruß Rob

22442
User avatar
Oriko
Posts: 20
Joined: 05 Dec 2013 14:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Schattengewächs » 19 Dec 2013 20:08
Hallo Rob :smile:

da ich in Bezug auf Aquascaping (noch) ziemlich unbeleckt bin, beurteile ich solche Becken immer so quasi aus dem Bauch heraus...
Ich habe also weder eine konstruktive Kritik noch gestalterische Hilfestellung von meiner Seite her beizutragen. Und da Du um einen ersten Eindruck gebeten hast:

Dein Becken gefällt mir sehr gut :thumbs: weil
es mir a) den Eindruck einer stillen Landschaft vermittelt, die einen zum Träumen verleiten kann
und b) mir die Perspektive sehr gut gefällt, da es aussieht, als ob man sich auf einem Weg in einem Gebirge oder an einer felsigen Küste befindet, der vor einem noch wenige Schritte zwischen den Felsen hindurch ansteigt, um dann dahinter entweder in eine noch zu entdeckende Tiefe hinab führt (ein angedachtes Tal) oder aber den Wanderer an den Steilabbruch einer felsigen Küste führt, von wo man aufs Meer schaut.

Welche Pflanze hast du als bodendeckendes, grünes Element verwendet? Oder handelt es sich um ein feines Moos?

Alles in allem mit wenigen Elementen ein Scape mit sehr viel Tiefe und Ausdruckskraft!
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
User avatar
Schattengewächs
Posts: 61
Joined: 09 Dec 2013 11:27
Feedback: 1 (100%)
Postby Oriko » 20 Dec 2013 09:48
Hi Regina,

vielen lieben Dank für das geniale Feedback. Wie du die Perspektive beschreibst ist einfach cool, genau das wollte ich mit diesem kleinen Layout erreichen.
Das besondere an diesem Becken ist, dass es nur 700ml Wasser beinhaltet. Ich wollte nicht nur mit der Perspektive spielen, sondern auch mal etwas mit der Größenwahrnehmung und habe zu diesem Anlass solch ein kleines Becken (L13 x H9 + B8,5cm und 2mm Wandstärke) zusammengebaut. Die Pflanze auf dem Boden war ursprünglich ein Moosball. Hier die Fotos die mehr Licht in das ganze bringen ;)

22444

22443

Gruß Rob
User avatar
Oriko
Posts: 20
Joined: 05 Dec 2013 14:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Nickedemius » 20 Dec 2013 10:13
Hi Rob,

Sehr cool :thumbs:

Das Bild gefällt mir, allerdings in real mir dann doch zu klein :D

Gruß
Sebi
Nickedemius
Posts: 491
Joined: 06 Jan 2009 14:36
Location: Limeshain
Feedback: 15 (100%)
Postby Oriko » 20 Dec 2013 11:10
Hey Sebi,

Recht haste :wink: . Es ist wirklich zu klein um seinen täglichen Gärtnerdrang nachzukommen :grow: Es war einfach mal ein Versuch wie klein man eine relativ echt wirkende Landschaft bauen kann. Mal sehn wie sich so ein kleines Becken im Langzeittest macht.

Gruß Rob
User avatar
Oriko
Posts: 20
Joined: 05 Dec 2013 14:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 20 Dec 2013 11:12
Hallo Rob,
ich finde dein Mini Iwagumi sehr gelungen. Das ist bestimmt eine ordentliche Fizzelarbeit.

Ich versuche mich gerade an einem 5l Nano, das ja im Vergleich zu deinem geradezu gigantisch ist. Ich bin mit dem Licht noch am suchen und du hast da eine schicke Lampe - kannst du was zu der und deiner Beleuchtung sagen?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1496
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Oriko » 20 Dec 2013 11:36
Hi Kalle,

ja klar, ich habe extra nach sehr kaltem Licht geguckt und mich für die Globo "ET" entschieden. Die Lampe hat bei 0,72 Watt 82lm und 6400k. Für ein +/- 1 Liter Becken natürlich optimal. Bei 5 Litern brauchst du sicher etwas mehr Dampf, natürlich je nachdem was du an Bepflanzung planst.

Gruß Rob
User avatar
Oriko
Posts: 20
Joined: 05 Dec 2013 14:40
Feedback: 0 (0%)
Postby -serok- » 20 Dec 2013 12:57
Tach auch!

Sehr schön das Kleine. Pico-Becken faszinieren mich in letzter Zeit auch immer mehr. Hab da selber grad ein 2l Becken am laufen.

Ohne die Fotos des gesamten Beckens gesehen zu haben hätte ich das Becken auf ca. 1l Volumen geschätzt. Da lag ich ja gar nicht so falsch. Die Umsetzung und das Layout ist dir gut gelungen. Erstmal Steine zu finden die auf so kleinen Raum trotzdem das Gefühl von Größe vermitteln können, da muss man erstmal suchen.

Um die Clado am leben zu halten braucht es wahrscheinlich nicht viel Licht. Über meinem 2l Becken brennen die Ikea LED-Steifen, die haben 2W, Lichtstrom weiss ich nicht. Aber damit läuft das Becken allemale rund, die Pflanzen (Clado, Fissidens, Crepidomanes) machen sich gut.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Plantamaniac » 20 Dec 2013 13:03
Hallo, wo gibt es solche kleinen Becken :?
Oder hast Du es selbst geklebt?
Gefällt mir sehr gut, ich mag solche Miniaturen :roll:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Schattengewächs » 20 Dec 2013 20:44
Hallo Rob,

dass das Becken sooo klein ist, hätte ich nicht gedacht! Geniale Fotografie! Auf dem Bild sieht es beinah aus wie ein normales Nano von etwa 10 L!

Ich bin auch mal gespannt, wie sich so ein Pico-Becken auf Dauer macht. Klein sind ja auch schon die sogenannten Garnelenvasen, aber etwas, was kaum das Volumen einer Getränkeflasche hat, wenn auch in Würfelform, ist schon deshalb reizvoll und einen Versuch wert.
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
User avatar
Schattengewächs
Posts: 61
Joined: 09 Dec 2013 11:27
Feedback: 1 (100%)
Postby Oriko » 21 Dec 2013 18:07
Hey Andy,
gut geraten, 1 Liter ist mehr als nah dran. Deine Ansagen zu deinen Pflanzen machen mich auch neugierig was bei meinem kleinen Becken noch geht. Evtl. bekomme ich so noch etwas mehr Tiefe wenn ich in den hinteren Ecken eine Fissi setz. Mal probieren.

@ Moni, jau das Becken ist selbst gebaut. Bilderrahmen Weißglas zerschnitten, geschliffen und fix mit transparentem Silikon verklebt.

@ Regina, auf jeden Fall versuchen. Macht echt fun die Größen-Wahrnehmung auf diese Weise zu täuschen ggf. bekommst du es noch raffinierter hin :D

Gruß Rob

PS. Ich baue gerade an einem winzigen Umwälzsystem für das kleine Becken um etwas Bewegung im Wasser zu haben :)
User avatar
Oriko
Posts: 20
Joined: 05 Dec 2013 14:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 22 Dec 2013 19:22
Hi Rob,

lass bitte hören, was du da für die Umwälzung bastelst.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1496
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby -serok- » 22 Dec 2013 21:10
Tach auch!

Oriko wrote:Ich baue gerade an einem winzigen Umwälzsystem für das kleine Becken um etwas Bewegung im Wasser zu haben :)

Da bin ich auch ganz Ohr. Hab da auch schonmal n paar Ideen gehabt mit ner kleinen Membranpumpe, oder vielleicht auch mit ner Schlauchpumpe. In so einem kleinen Becken würden 10-20l/h ja schon reichen.

Es gibt durchaus noch mehr Pflanzen die sich gut für Picos eignen. Dieses schöne Moos hier beispielsweise.
Solenostoma tetragonum
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Marion » 22 Dec 2013 21:15
Ich find das "Becken" absolut toll gelungen und hätte auch eher ein 10l Becken dahinter vermutet.

So ein Zwerg würd' sich auch süß auf dem Schreibtisch oder der Fensterbank im Büro machen, mal was anderes als die üblichen Topfpflanzen.
Lg
Marion
User avatar
Marion
Posts: 207
Joined: 10 Mar 2013 12:18
Feedback: 7 (100%)
Postby Oriko » 05 Jan 2014 17:48
So, hier mal ein kleiner Zwischenstand meines Mini-Beckens nach mehr als 2 Wochen Standzeit (wovon 11 Tage unbeaufsichtigter Weihnachtsurlaub waren).
Ich habe nun einen winzigen Wasserfilter/Umwälzer für das Becken gebaut und spaßeshalber vorübergehend zwei Baby-Sakuras (ca. 3-4mm) eingesetzt, welche sich scheinbar sehr wohl fühlen.
Ergänzend zum Moos schwimmen nun auch noch zwei Büschefarne im Becken, wodurch man die Wasserbewegung wirklich sehr schön beobachten kann. Das Filtermedium selbst befindet sich lediglich im Ansaug-Schlauch. Es handelt sich um ein längliches Stück Filterschwamm durch welchen das Wasser gesaugt und grob gereinigt wird. Ich bin gespannt wie sich das Becken noch macht. :roll:
Hier ein paar aktuelle Fotos:


22618

22619

22621

22620

Gruß Rob
User avatar
Oriko
Posts: 20
Joined: 05 Dec 2013 14:40
Feedback: 0 (0%)
25 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Mein erster Iwagumi Versuch
Attachment(s) by jörg » 28 Feb 2013 15:21
33 3200 by jörg View the latest post
09 Mar 2014 12:58
Erster Versuch auf 54L
Attachment(s) by Perry » 06 Apr 2012 21:22
17 1988 by Perry View the latest post
28 Apr 2012 20:28
Erster Versuch
Attachment(s) by Melli4711 » 24 Apr 2012 22:13
22 2296 by Zinnus View the latest post
05 Sep 2012 20:49
Erster Versuch
Attachment(s) by Marcel1984 » 29 Apr 2018 11:46
1 453 by Marcel1984 View the latest post
01 May 2018 10:37
Erster Versuch...54l Aqua-Art
by Planetcom » 15 Mar 2008 18:27
2 1003 by gartentiger View the latest post
16 Mar 2008 11:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests