Post Reply
34 posts • Page 1 of 3
Postby Heisenberg » 14 Dec 2015 23:14
Hallo zusammen,

mein Name ist Norman und ich plane meinen ersten Scape. Ich habe bereits Erfahrungen in der Aquaristik gesammelt, leider waren diese zuletzt nicht besonders positiv. Ich habe über viele Jahre ein 160l Becken betrieben, damals jedoch nur mit gefährlichem Halbwissen. Ein nicht in den Griff zu bekommendes Fadenalgenproblem führte letztendlich dazu, dass ich das Becken aufgelöst habe.

Nun juckt es mich aber wieder in den Fingern und diesmal möchte ich von Anfang an alles richtig machen :besserwiss: Aus diesem Grund lese ich mich vor allem hier seit einiger Zeit schlau und arbeite an einem Konzept.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir etwas Feedback hierzu geben könnt :smile:

Vorauswahl Technik
  1. Dennerle 30L Cube
  2. Dennerle Nano Eckfilter
  3. 2 x Leddy Smart Sunny 6w
  4. Co2 Doppelkammer Druckminderer + MV
  5. ADA Amazonia Soil 9l

Bepflanzung / Hard Scape
Bin aktuell auf der Suche nach Wurzeln und Steinen in Hannover oder dem Netz. Soll in Richtung "Mini Landschaft" und Moorwurzel gehen.

Folgende Bepflanzung schwebt mir vor:
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Pogostemon helferiStaurogyne repens
Riccardia spp.

Besatz
Noch keine konkreten Pläne. Wahrscheinlich einige Red Fire oder Red Bee Garnelen sowie ein Cleaning Trupp Posthorn Schnecken.

Offene Fragen
Vielleicht könnt ihr mir bei der Beantwortung der folgenden Fragen helfen.

  1. Ist eine Nachtabschaltung zwingend notwendig?
  2. Ich bekomme sehr weiches Wasser aus dem Hahn. GH: 3,4 und KH: 1.7. Sollte ich das Wasser von Anfang an aufhärten? Brauche ich dann neben Aqua Rebel P, K und FlowGrow noch ein weiteres Mittel?
  3. Könnt ihr als Alternative zu dem Dennerle Eckfilter einen Hang-on Filter empfehlen? Wie ist das mit der Abdeckplatte beim Dennerle Cube, hat dieser entsprechende Aussparungen für Hang-on bzw. Aussenfilter?
  4. Vielleicht die blödeste Frage: Wie macht ihr euren Wasserwechsel? Lasst ihr das Wasser in Eimern o.ä. abstehen, bevor ihr es einfüllt?

Viele Grüße
Norman
Viele Grüße
Norman
User avatar
Heisenberg
Posts: 44
Joined: 31 Mar 2013 21:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Bulette » 15 Dec 2015 20:14
Hallo Norman,

na dann willkommen zurück bei den Aquarianern und viel Erfolg!

1. Eine Nachtabschaltung ist sogar sehr sinnvoll. Abgesehen von der Einsparung an CO2 (macht sich schnell bezahlt!) werden es Dir Deine Bewohner danken, nachts über ausreichend Sauerstoff verfügen zu können. Einige belüften sogar während der Beleuchtungspausen.

2. Kann ich nicht viel zu sagen. Ich verwende ausschließlich aufgesalztes Osmosewasser und ADA-Dünger. Aber Deine Wasserwerte lesen sich fantastisch, woher kommst Du?

3. Früher oder später wird Dich der Eckfilter eh stören. Ich betreibe meine Dennerle Cubes mit Scapers Flow, Die Abdeckscheibe lässt genug Platz zur Installation.

4. Miss mal Dein Ausgangswasser durch. Besonders Chlor, Kupfer und Silikate mögen Zwerggarnelen überhaupt nicht. Gibts erhöhte Chlor-Werte, lass es abstehen, belüfte es ordentlich mit nem Sprudelstein, gib evtl. schon mal Seemandelbaumblätter und Erlenzapfen hinein und miss nach 1-2 Tagen nochmal.
Ich experimentiere ausserdem noch mit der fungiziden Wirkung von Zimtstangen (Ceylon!), kann aber noch keine verlässlichen Daten liefern.

Desweiteren halte ich Deine Beleuchtung für etwas "flachbrüstig" - orientiere Dich mal in die Richtung ab 1500lm und mehr. Ich empfehle Daytime oder wenigstens die Scapers Sky.

LG. Tom
LG. Tom
Bulette
Posts: 15
Joined: 24 May 2015 20:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Heisenberg » 15 Dec 2015 22:11
Hallo Tom,

vielen Dank für dein Feedback.

Ich war heute im Ladengeschäft von biconeo und meine Pläne sind weiter gereift. Oleg hat sich viel Zeit genommen und mich wunderbar beraten.

  1. Wird definitiv ein System mit Nachtabschaltung.
  2. Komme aus der Region Hannover. Unser Trinkwasser kommt direkt aus dem Harz :bier: Werde es voraussichtlich etwas aufhärten, da ich sonst einen sehr niedrigen PH Wert fahren müsste.
  3. Filter wird ein einfacher Hang On Filter werden
  4. Werde das Wasser zur Sicherheit mit Wasseraufbereiter behandeln, spätestens wenn die Bewohner einziehen...

Zum Thema Licht scheiden sich ja wohl die Geister. Ich habe mich bisher an dem Mindestwert von 30 Lumen pro Liter orientiert. Nun habe ich heute bei biconeo einen 30er Cube mit nur einer Leddy gesehen und das HCC sah ganz wunderbar aus. Da kann ich doch mit zweien nicht so ganz verkehrt liegen?! Zur Not kommt noch ne Dritte drauf, die Teile haben einfach ein super Preis/Leistung Verhältnis :thumbs:

Wie geht es weiter?
Oleg hat mir angeboten, dass ich mein Scape direkt vor Ort gestalte. Das ist natürlich super. Nicht nur weil ich die verschiedenen Seine und Wurzeln dann direkt im Cube probieren kann, sondern weil mir auch ein erfahrener Scaper zur Seite steht.
User avatar
Heisenberg
Posts: 44
Joined: 31 Mar 2013 21:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Bulette » 16 Dec 2015 04:59
Na das klingt doch gut. Viel Erfolg!

Wenns mit ein oder zwei Leddys klappt dann um so besser. Ich habe probeweise mal eine zweite Scapers Sky über ein 35er gehangen und erst danach ging darin richtig die Post ab. Bin aber eh ein Freund von Starklicht...

Vergiss bitte nicht, Bilder einzustellen!

LG. Tom
LG. Tom
Bulette
Posts: 15
Joined: 24 May 2015 20:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Heisenberg » 29 Dec 2015 10:20
Hallo zusammen,

gestern ging es nun endlich los. Ich habe den Cube wie geplant bei Oleg im Laden gebastelt und anschließend in einer Nervenaufreibenden, nebligen Autofahrt sicher nach Hause transportiert. :gdance:

Folgende Komponenten wurden verwendet:

Technik
  • Dennerle Nano Cube 30l
  • Aquael Hang on Filter
  • Aquael Leddy Plant
  • 6l ADA Soild Amazonia
  • Verschiedene Glaswaren von Aquasabi
  • Hiwi CO2 Druckminderer mit MSV + 500g CO2

Pflanzen
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Staurogyne repens
Cryptocoryne parva

Sonstiges
  • Pagodensteine
  • ADA Green Bacter 100
  • AR Flowgrow
  • Aqua Rebell Spezial N
  • Aqua Rebel Spezial P
  • Aquarium Mineral GH/KH+

Wasseraufbereitung
Da unser Leitungswasser sehr weich ist und der Soil die KH am Anfang noch weiter drücken wird, habe ich dieses auf KH 8 und einen Leitwert von knapp 900 Mikrosiemens aufgehärtet. Ich hoffe mal dass die sehr hohe Gesamthärte von ca. 27 kein Problem darstellt?

Beleuchtet und begast wird in der ersten Woche 7 Stunden, in der zweiten 8 und so weiter bis auf maximal 12 Stunden.

Gedüngt wird zunächst erst mal nicht, dafür jeden Tag 50% Wasserwechsel in der ersten Woche.

ToDo:
  • Milchglasfolie aufkleben
  • Technik und Kabel neben dem Cube ordnen

Naja, ich lasse mal die Bilder sprechen. Seid nicht zu hart mit mir, ist wie gesagt mein erster Scape und mir fehlt noch etwas das Fingerspitzengefühl für die richtigen Proportionen usw. :wink:

Hardscape entsteht
29682

29684

29683

Pflanzen ziehen ein
29685

29686

29687

Blick von Links auf den Cube
29688

Blick von Rechts auf den Cube
29689

Blick von Oben auf den Cube (noch ohne Cryptocorne)
29695


Transport des bepflanzent Cubes
29690

@ Home
29691

29692

29693

Oleg hatte keinen Standfuß mehr da, musste improvisieren :)
29694
Viele Grüße
Norman
User avatar
Heisenberg
Posts: 44
Joined: 31 Mar 2013 21:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 29 Dec 2015 11:55
Hi Norman,

also grundsätzlich ein toller Start der wird sicher richtig Toll.

Was ich aber nicht verstehen kann:

Bei dir kommt recht brauchbares Wasser aus der Leitung, warum also aufhärten? Das ist völliger Quatsch.
Klar zieht das Soil anfangs, aber du solltest auch täglich 50% WW

Auch den Hang ON hätte ich nicht genommen weil er doch nicht wenig CO2 austreiben wird.

Ansonsten erstmal guten Start.
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby NickHo » 29 Dec 2015 13:34
Hi Norman,

ich beneide dich auch um deine Leitungswasserwerte. Die sind Klasse für ein Pflanzenbecken. Das einzige was ich machen würde, ist noch etwas an der GH Schraube drehen und ein 1:3 Mg:Ca Verhältnis einstellen.

Früher oder später, wenn das Soil eingefahren ist, wirst du auch im einen Nitrat Dünger nicht herum kommen. Ich würde um das LW aufzudüngen den basic Nitrat von AR benutzen und für die tägliche Düngung den spezial N empfehlen. Der spezial N eignet sich aber nur zur täglichen Düngung in eingefahrenen Becken, da er Urea enthält. Der Vorteil an diesem Dünger ist, dass er nur minimal Kalium hinzufügt.

Den Rest haben meine Vorschreiber schon geschrieben. Für den Start gar nicht schlecht, weiter so! :thumbs:
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby Heisenberg » 29 Dec 2015 14:31
Hallo,

danke für euer Feedback. Nach Benedicts Kritik habe ich gerade mal LW und KH im Becken gemessen.

Ergebnis:
LW: ~ 650
KH: 3

Wenn ich das Wasser nicht aufgehärtet hätte, wäre die KH womöglich schon bei 0 oder nicht?
Ich mache später einen 50% WW. Diesmal werde ich allerdings nur auf einen LW von 600 aufhärten. Mal gucken wie die KH dann morgen ist!

Früher oder später, wenn das Soil eingefahren ist, wirst du auch im einen Nitrat Dünger nicht herum kommen. Ich würde um das LW aufzudüngen den basic Nitrat von AR benutzen und für die tägliche Düngung den spezial N empfehlen. Der spezial N eignet sich aber nur zur täglichen Düngung in eingefahrenen Becken, da er Urea enthält. Der Vorteil an diesem Dünger ist, dass er nur minimal Kalium hinzufügt.


Das war mein Plan. Derzeit ist Nitrat im LW laut Teststreifen nachweisbar, dass sollte erst mal ausreichen. Plan ist nach 3-4 Wochen N, P und Flowgrow auf Stoß zu düngen...
Viele Grüße
Norman
User avatar
Heisenberg
Posts: 44
Joined: 31 Mar 2013 21:30
Feedback: 0 (0%)
Postby NickHo » 29 Dec 2015 15:17
Hi,

Ich bekomme sehr weiches Wasser aus dem Hahn. GH: 3,4 und KH: 1.7. Sollte ich das Wasser von Anfang an aufhärten? Brauche ich dann neben Aqua Rebel P, K und FlowGrow noch ein weiteres Mittel?


Habe das gelesen und mir dass dann mit dem N Dünger gedacht. Tut mir Leid falls ich im weiteren Verlauf was überlesen habe :kaffee2: .

Ich kann noch hinzufügen, dass ich keine schlechten Erfahrungen ohne Besatz machen konnte, auch wenn die KH 0 und der pH um die 5 war. Die meisten Pflanzen macht das nichts. Mit Besatz ist das wieder ne andere Geschichte :lol: . So lange das Soil noch sehr viel Ionen saugt kannst du aber ruhigen Gewissens auch etwas aufhärten, schaden tut es bestimmt nicht. Ich würde nur nicht übertreiben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese ständige krasse Änderung des Milieus vorteilhaft ist. :?

Aber hier gibt's bestimmt Leute die mit sowas mehr Ahnung haben als ich.
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby Heisenberg » 30 Dec 2015 18:33
Hallo zusammen,

habe heute erneut einen WW durchgeführt. Bisher sieht alles ganz gut aus. Es macht den Eindruck, als wenn HCC langsam die Köpfe Richtung Licht steckt.

Ich habe auf verschiedenen Cryptocoryne etwas entdeckt, was ich noch zuordnen kann. Handelt es sich um Schnecken Eier? Oder ein Pilz? Oder etwas ganz anderes?

Habt ihr eine Idee? Habe leider nur eine Handycam zur Verfügung, hoffe man kann etwas erkennen... :-/


29706

29705

29704
Viele Grüße
Norman
User avatar
Heisenberg
Posts: 44
Joined: 31 Mar 2013 21:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Tim134 » 30 Dec 2015 19:10
Hallo,

ja das sieht nach Schneckenlaich aus.

Gruß
Tim134
Posts: 48
Joined: 31 Oct 2015 12:47
Feedback: 2 (100%)
Postby Tigger99 » 30 Dec 2015 19:28
Norman,
Eier, nur Frage wo von.. :D
Der Kuckkuck war es nicht. Ansonsten wird das schick. :thumbs:
Zu deinem Wasser, das ist super für so manche Nele. Allerdings ist die Gh besser auf 7 mit Gh+ zu bringen.
Die Kh so niedrig, da kaufen manche sich Osmose Anlage für. Bisschen Bittersalz rein und das Ding sollte rund laufen. Zum Soil selber, lass es ruhig sich voll pumpen ohne auf zu düngen. Alles was rein kippst ist drin und bekommst so schnell auch nicht mehr raus. Ok dann halt WW wie wild. Mit dem andauerndem WW von manchem verstehe ich auch nicht so ganz. Da kauft man für teuer Geld gedüngtes Soil und wäscht es dann über WW aus. Und klappen tut es dann auch noch :D
Warum muss WW am Anfang sein? Weil keine Nitrifikation anher geht, weil nur wenig Bakties vorhanden sind, Nitrit Spitze sehr hoch wird und man ja schnellstens Bewohner da rein geben will. Da heute alles schnell gehen muss, kann man teuer Bakties kaufen oder einfach reinen Naturjogurt dazu geben. Wegen Algenangst macht man aber fleißig WW und Dünger haut man fleißig rein, weil Dünger braucht es ja.Ja, Dünner braucht es aber nur so viel wie nötig und Biologie im Becken muss sich aufbauen, da gibts nix dran zu rütteln.
Mit dem Jogurt ist übrigens kein Witz, sondern bei meinem grossen Becken hat das prima funktioniert.
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Heisenberg » 30 Dec 2015 22:23
Hallo Dirk,

danke für dein Feedback. Mir ist durchaus bewusst dass das Bacter 100 optional ist. Habe es als Giveway bekommen. Und wenn die Garnelen dadurch etwas früher einziehen können freut mich das natürlich. Wenn nicht, ist auch nicht so schlimm :cool:

Bezüglich der Schnecken: Das werden ja wahrscheinlich Blasenschnecken sein?! Sollte man da gleich aktiv werden und die absammeln? Oder sollte sich das in einem gut laufenden Becken mit Garnelen von selbst in Grenzen halten?
Viele Grüße
Norman
User avatar
Heisenberg
Posts: 44
Joined: 31 Mar 2013 21:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 31 Dec 2015 14:25
Norman,
was für Schnecken das werden keine Ahnung..
Blasenschnecken hatte ich einmal, war bei mir nicht wild aber habe die ab gesammelt.
Posthorn Schnecken sind allerdings sehr, sehr nützlich. Wenn es optisch zu viele werden, sammel ich die ab und verfüttere die an meinen Krebs. Schnecken sind Deine Freunde zum sauber halten des Beckens.
Turmdeckel Schnecken sind auch gut aber für Boden Decker was störend.. Hcc habe sehr oft nach setzten müssen..
Solange du keinen Besatz drin hast, kannst du am Wasser ja noch rum machen. WW würde ich allerdings nicht so oft machen. Musste aber selber wissen. Gh auf 7 pushen und Leitwert bei 280ûS und fertig.
Ist ungefähr wie beim Suppe kochen, gute Zutaten in den Pott, Wasser drauf, schön köcheln lassen und um rühren. Dein Wasser ist noch nicht optimal aber auch das liegt in der Betrachtung. Soil haste, Pflanzen, was Volldünger und das umrühren über nimmt die Pumpe. Jetzt noch Licht auf mittlere Flamme und das wird Lecker. OK, Fertigsuppe in Mikrowelle, ping fertig, geht schneller... :D
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Tigger99 » 31 Dec 2015 14:42
Norman,
ich nochmal :bier:
Kh 0-1, Leitwert 290, Gh 7 dann gehen Taiwan Bee :thumbs:


Guten Rutsch
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
34 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Erster Becken in Planung..Fragen..
by Forelleke » 09 Sep 2019 10:09
13 631 by Forelleke View the latest post
23 Sep 2019 21:06
Scape Planung!?
Attachment(s) by Fishfan » 27 Jan 2013 01:10
9 956 by Fishfan View the latest post
07 Feb 2013 12:58
Planung erstes scape
by Vampirkrabbe 12 » 07 Apr 2014 19:47
3 599 by Vampirkrabbe 12 View the latest post
02 May 2014 10:27
Planung für mein erstes Scape
Attachment(s) by Akuju » 26 Dec 2011 22:33
1 674 by Akuju View the latest post
28 Dec 2011 18:38
Erster Versuch eines Scape
Attachment(s) by Nic » 26 Oct 2011 20:57
14 1410 by lordc View the latest post
30 Jan 2012 02:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests