Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby bouillabaisse » 17 Dec 2013 07:51
Hallo nochmal,

ich habe bereits die Suche bemüht, leider kommen die Worte "Becken" und "Höhe" in jedem zweiten Thread vor, also verzeiht bitte, wenn ich was frage, was schon gefragt wurde.

Ich werde mir wohl ein Becken kaufen bzw bauen lassen. Die Grundmasse 80 x 35 ergeben sich aus der Umgebung. Nur in der Höhe hätte ich noch Spielraum. Jetzt habe ich von 35 bis 50lcm schon so gut wie alles gesehen bzw könnte es mir vorstellen. Nur wie entscheide ich die beste Höhe für mich?

Bei 35 cm könnte ich mir vorstellen, dass trotz Standardbeleuchtung die Pflanzen noch ganz gut Licht abbekommen und das wäre wahrscheinlich nicht falsch, oder? Dagegen spricht, dass ich auch Fische halten möchte und diese bei 50 cm einfach etwas mehr Schwimmraum hätten und es ja immer heißt, je größer das Becken umso einfacher.

Was meint Ihr dazu?

Liebe Grüße,
hanna
bouillabaisse
Posts: 42
Joined: 12 Dec 2013 21:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Franci » 17 Dec 2013 08:28
Huhu Hanna,

ich denke, dass ist alles Geschmackssache.

Mein Becken hat die Maße 45x36x32 (Breite, Höhe, Tiefe)
Liebe Grüße, Franci :)
User avatar
Franci
Posts: 102
Joined: 18 Aug 2013 13:10
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Sauron » 17 Dec 2013 08:30
Hallo Hanna,

Die "richtige" Beckenhoehe hängt natürlich auch davon, wieviel und welches Licht (T5 mit/ohne Reflektor, LED) und welche Bodendecker Du einsetzen willst. Wenn die Randbedingungen stimmen, sollten aber auch 50 cm kein Problem sein. Höher geht auch, aber dann (finde ich) wird es mit der Gestaltung schwieriger oder anspruchsvoller, je nachdem.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby gartentiger » 17 Dec 2013 09:00
Moin Hanna,

Dagegen spricht, dass ich auch Fische halten möchte und diese bei 50 cm einfach etwas mehr Schwimmraum hätten und es ja immer heißt, je größer das Becken umso einfacher.


Die Aussage bezieht sich in erster Linie auf die Beckenlänge. Die Höhe spielt dann eher bei Fischen wie Discus und Skalaren eine Rolle.

Ich würde vermutlich nur 80x35x30cm nehmen und dann entsprechend nur kleinwüchsige Pflanzen verwenden.

lg Chris
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby bouillabaisse » 17 Dec 2013 09:32
Hallo nochmal,

danke für die Antworten.

Gartentiger, warum würdest Du es so niedrig nehmen?

Wegen dem Licht muss ich zugeben, dass ich mich damit noch nicht so ausgiebig befasst habe, aber auch kein Vermögen dafür ausgeben kann (und das muss ich vermutlich, wenn ich 50cm bis auf den Boden anständig ausleuchten will?!).

Das mit den Fischen ist ein guter Hinweis, da wir nur Bärblinge oder Salmler und ein paar Garnelen da reinpacken und die alle nicht so hoch werden, wird dafür die Höhe wohl nicht nötig sein.

Viele Grüße,
hanna
bouillabaisse
Posts: 42
Joined: 12 Dec 2013 21:53
Feedback: 0 (0%)
Postby Maggie » 17 Dec 2013 09:43
Wenn das Becken höher ist als tief wirkt es optisch auch nicht sehr tief.

Sei es drum, ich stand bis vor kurzem vor derselben Entscheidung. 100 x 40 x 40 / 100 x 40 x 50 oder 100 x 50 x 50, wobei letzteres nur unter größeren Umbaumaßnahmen möglich gewesen wären und das Becken selber sehr in eine Zimmerecke hätte gequetscht werden müsste. Ich habe mich letztendlich für 100 x 40 x 50 (lbh) entschieden und auch schon schöne Aquascapes gesehen, die mit diesen Maßen wunderbar auskommen und schön aussehen. Man darf auch nicht vergessen, dass ein großer Teil der Höhe für Kies und Wasserspiegel / Abdeckung drauf geht.

Wenn ich du wäre würde ich mich daher für die höhere Variante entscheiden, sofern es optisch gut ins Zimmer passt und nicht gequetscht wird.
LG Maggie

The place to be
User avatar
Maggie
Posts: 71
Joined: 01 Dec 2013 22:26
Location: Hannover
Feedback: 2 (100%)
Postby Der_Alex » 17 Dec 2013 09:48
Hallo,

bin vor einiger Zeit mal auf dieses Layout gestoßen. Wenn einem der Typ "Steilwand" zusagt, kann man ziemlich hohe Becken schön begrünen. Ist halt ein ziemlicher Bastelaufwand bis die Rückwand mal so dasteht.
Ich betreibe selbst ein knapp 60cm hohes Becken, weil meine derzeitige Wohnung keinen Platz für ein breites Becken bietet. Mit Müh und Not habe ich es geschafft mit der standardmäßig verbauten T5 (2* 24Watt) Beleuchtung mit diesem Bodendecker
Helanthium tenellum
einen Rasen zu bekommen :D
Inzwischen ergänzen einige LEDs die T5 Röhren und Licht ist kein Problem mehr. Bin am überlegen, bei der nächsten Neugestaltung auch eine derartige Steilwand zu bauen. :grow:

Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Der_Alex
Posts: 45
Joined: 22 Feb 2013 12:23
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 17 Dec 2013 10:47
Hallo Hanna,

Ich finde, dass ein Aquarium gut proportioniert ist, wenn es ungefähr so tief wie hoch ist.
Außerdem lässt es sich so meist besser gestalten. Mein momentanes Aquarium ist 45 cm tief und 50 cm hoch.
Es hätte eigentlich 5 cm tiefer sein sollen aber meine bessere Hälfte fand, dass eigentlich 40 cm schon gereicht hätten.
So kam es zu diesem Kompromiss. Das nächste wird auf jeden Fall mind. 50 cm tief sein!

Die Fische profitieren zwar hauptsächlich von mehr Länge aber auch die Höhe gibt ihnen Schwimmraum, den sie nutzen können.
Meine imponierenden Filigranregenbogenfische zumindest tun dies, wenn diagonal von unten nach oben durch´s Wasser "tanzen".

Ich beleuchte mit nur max. 0,3W/T5 und trotzdem wächst das HCC trotz 50 cm Beckenhöhe sehr zufriedenstellend.

Ich würde Dir eine max. Höhe von 45 cm empfehlen.
Bei nur 35cm Tiefe wäre sonst die "Gefahr" der Abschattung durch die Hintergrundbepflanzung recht hoch.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby fischbock » 17 Dec 2013 15:48
Hallo zusammen,

bei einer niedrigeren Beckenhöhe, ca. alles unter 40cm, finde ich den Hinweis von Chris bzgl. den niedrig wachsenden Pflanzen in der Planungsphase besonders bedenkenswert. Insbesondere, wenn man einen gesunden Pflanzenwuchs anstrebt.

Achtet man bei der Pflanzenwahl nicht so darauf, hat man schnell ein paar Pflanzen im Becken, deren Wuchs einen zwar erfreut, aber auch einen nicht zu unterschätzenden Pflegeaufwand mit sich bringen, weil sie recht schnell bis zur Wasseroberfläche -und weiter- gewachsen sind. Bei den Pflanzen, die dann aus dem Wasser hinaus wachsen, mag das noch gut aussehen, bei denen die flutend weiter wachsen, kann es aber auch schnell einen chaotischen Pflanzenteppich ergeben.

Genau so kann man sich z.B. eine Zeit lang an dem schönen Crypto-Busch im Mittelgrund erfreuen, der einem wenig später dann aber die komplette Sicht auf alles nimmt, was dahinter steht.


Gruß,

Dirk.
Gruß,

Dirk.
fischbock
Posts: 250
Joined: 29 Apr 2013 19:20
Location: Köln
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Optimale Schrankhöhe
by TeimeN » 14 Mar 2016 05:59
6 1214 by TeimeN View the latest post
15 Mar 2016 01:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests