Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Paso » 06 Jan 2020 00:33
Hallo zusammen,

nachdem mir jetzt aquarientechnisch so ca. 9 Jahre Film fehlen, wollte ich mir vor 3 Tagen mal wieder ein 25l Nano einrichten. Dabei habe ich wahrscheinlich einen Fehler gemacht beim Bodengrund.
Becken soll ein Pflanzenbecken werden, nur mit ein paar Garnelen.

Untergrund:
JBL Volcano Mineral als unterste Schicht, ansteigend nach hinten.
JBL Manado als Deckschicht.
Jedoch habe ich - aus Unkenntnis und Unaufmerksamkeit - dem Manado keinen Dünger zugesetzt.
Gepflanzt habe HCC im Vordergrund und Rotalal H'Ra im Hintergrund. (Beides in-vitro Pflanzen)

Frage:
Hätte ich den Manado düngen müssen? Der Boden ist ja kein Soil und enthält, soweit ich jetzt zu spät gesehen habe, keine Nährstoffe in dem Sinne.
Muss ich alles nochmal rausnehmen und neu einrichten?
Wenn ich wirklich nochmal von vorn anfangen muss, würde ich wohl doch eher Soil nehmen und dann noch Power Soil drüber.

Danke Euch schonmal für ein paar Meinungen und Tipps.

Viele Grüße,
Paso
Paso
Posts: 17
Joined: 24 May 2010 16:53
Feedback: 1 (100%)
Postby Plantamaniac » 06 Jan 2020 07:34
Hallo, der Manado ist ja ein gebranntes Tongranulat.
Der funktioniert wie ein Ionenaustauscher und saugt Nährstoffe erstmal zügig weg, was den Pflanzen garnicht bekommt. In Aufzuchtbecken oder Hälterungsbecken für große, viele oder verfressene Fische total klasse..für Pflanzen ehr weniger. Deswegen muß der Geladen werden. Das machst Du mit der normalen Düngung über die Wassersäule.
Einfach regelmäßige große Wasserwechsel und etwas üppiger aufdüngen. Aber das dauert.
HCC wirst Du am Anfang warscheinlich ehr vergessen können. Nimm erstmal Pflanzen, die da etwas weniger zickig sind und probier es in einem Jahr nochmal.
Außerdem härtet der Manado gerne mal ein bisschen auf. Auch nicht sooo prickelnd für viele Wasserpflanzen.
Deswegen wirklich regelmäßig WW machen.

Ich hab 2 Becken mit Manado, wenn der erstmal ne weile drin ist, ist der super und total schön, weil dann gibt er die Nährstoffe, die er am Anfang aufgesaugt hat, auch langsam wieder ab.

Was noch eine Macke von ihm ist, ist das er total leicht ist. Ich hab mir da mit Tonringen und Steinchen beholfen und viel Aufgebunden. Wenn die Pflanzen dann erstmal großes Wurzelwerk bekommen haben, haben sie dann auch gehalten...

Den Boden auszutauschen ist bei einem Nano ja nicht so das Ding.
Soil ist schon super :thumbs: Aber auch Manado hat seine Vorzüge...
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4254
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Paso » 06 Jan 2020 08:29
Hi Moni,

Danke Dir für die schnelle Antwort. :-)
Für mich ist jetzt klar, dass ich den Boden wieder rausnehmen werde.
Den neuen Boden werde ich mit JBL Volcano, Soil und Powder Soil aufbauen.
Ist zwar ärgerlich, aber ich bin auch selbst schuld. Hätte ja vorher besser recherchieren können....

Jetzt muss ich noch irgendwie das Volcano wieder vom Manado trennen...
Mit einem Sieb o.ä. Nur woher eines mit der richtigen Lochgröße nehmen ?

Ich hasse es, wenn ich meine Fehler selbst ausbaden muss. :(

Viele Grüße,
Paso
Paso
Posts: 17
Joined: 24 May 2010 16:53
Feedback: 1 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
JBL Manado, oder Masochismus in der Aquakultur?
Attachment(s) by passagemaker » 23 Feb 2016 02:33
14 2299 by omega View the latest post
27 Feb 2016 19:35
Planung eines neuen Layouts mit Manado
Attachment(s) by kunzi » 21 Jan 2011 21:25
8 1206 by kunzi View the latest post
25 Jan 2011 22:51
Umgestalltung ohne Plan
by Henning » 24 Mar 2008 08:12
1 781 by Henning View the latest post
24 Mar 2008 09:38
Becken ohne Pflanzen
Attachment(s) by elements » 27 Jul 2012 11:39
5 2384 by Drago View the latest post
27 Jul 2012 16:52
Ohne Moos nichts los!
by Markus587 » 06 Jan 2014 12:47
3 613 by Franci View the latest post
07 Jan 2014 09:21

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests