Antworten
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Godchilla » 05 Jul 2018 04:31

Guten Morgen,

ich lese seit Ewigkeiten hier im Forum mit und habe mich jetzt auch registriert.
Freue mich auf den Austausch mit euch. (Mein aktuelles Becken ist oben zu sehen)


Bislang habe ich es nicht über 120l Becken geschafft und habe am Wochenende die Möglichkeit, ein gebrauchtes 450l oder ein 375l Aquarium für ein neues Aquascaping-Projekt zu übernehmen, mit 100 Euro Preisunterschied (s. Fotos). Eigentlich gefällt mir das 450er, aber leider bin ich noch etwas unsicher bzgl. folgender Fragen:

Das Becken ist 150x50x60 (LxTxH) groß und hat einen schwarzen Glasrahmen (ca. 16cm) statt Abdeckung.

1.) Wird es bei der Beckenhöhe von 60cm mit der Beleuchtung deutlich komplizierter? Ich müsste so oder so eine neue LED-Lampe anschaffen (mehr als für Chihiros möchte ich nicht ausgeben). Wäre die Beleuchtung damit ausreichend für Bodendecker z.b. Monte Carlo, Cuba?

2.) Wie weit komme ich mit zwei T5 Röhren? Müsste ich wenn schon vier Röhren einsetzen?

3.) Habt ihr Erfahrung mit zusätzlichem Glasrahmen auf dem Aquarium? Ist es störend oder nervig, dass man nicht gleich ins Wasser greifen kann, sondern erst einen hohen Glasrahmen erklimmen muss? Besonders bei einem Aquascaping-Becken, in dem man immer wieder herumfummeln muss?

4.) Es ist ein Meerwasser-Becken gewesen (2 Jahre alt), kann ich es problemlos für Süßwasser verwenden?

5.) Da ich es nicht gleich einrichten kann, weil ich noch Zubehör und Inhalt besorgen muss bzw. vieles von meinem laufenden Aquarium übernommen wird, wie soll ich das Aquarium am Besten lagern? (Mit oder ohne Wasser?)

Wenn die Umstände zu groß sind, würde ich mich für das zweite Becken mit 50cm Höhe entscheiden, was auch eine Alu-Abdeckung hat.

Ich wäre sehr dankbar für Ratschläge/Erfahrungswerte/Tipps - Hauptsächlich was die Beleuchtung angeht.

Vielen Dank und viele Grüße,
Adam

Dateianhänge

Benutzeravatar
Godchilla
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jul 2018 03:31
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon simonsambuca » 05 Jul 2018 08:05
Hallo Adam :smile:

hast Du dir schon Gedanken gemacht in was für einer Höhe das Becken später stehen soll/muss?
Ich hab nur ein 45cm hohes Becken aber teilweise wenig Bodengrund, es steht recht hoch daher ist es beim "Befummeln" am Boden schon Grenzwertig und etwas mühsam.

Mir sticht also als erstes dein Punkt 3 ins Auge. Wie ist den die Gesamthöhe von dem Becken?
Stell mir das recht schwierig vor überall gut hinzukommen, ist ja auch recht tief. Ausser es soll später frei im Raum stehen so das man von allen Seiten ran könnte.

Gruß
Simon
Schönen Gruß
Simon
Benutzeravatar
simonsambuca
Beiträge: 59
Registriert: 08 Jul 2015 12:46
Wohnort: Bodensee
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Godchilla » 05 Jul 2018 12:01
Hallo Simon,

die Höhe des Beckens kann ich etwas beeinflussen, weil ich noch einen Unterschrank aus Ytong basteln möchte.
Es wird an der Wand stehen, so dass ich nur seitlich und von vorne reingreifen kann. Die Tiefe des Beckens würde sich evtl durch den ansteigenden Bodengrund etwas kompensieren, was die Erreichbarkeit angeht. Der Verkäufer wird mir heute noch die Gesamtbeckenhöhe mitteilen, da sich AQ und Rahmen ja noch etwas überlappen.

VG, Adam
Benutzeravatar
Godchilla
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jul 2018 03:31
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon vetzy » 05 Jul 2018 12:47
Hallo,

Wichtig ist der Vordergrund den du da beakern musst. Da musst du noch gut hin kommen. Ich hätte eher für das 50x50 gestimmt. Aber gerade wenn du größere Fische wie Diskus und Skalare halten willst, sind die 60cm sehr löblich. Ist also auch eine Frage was du aus dem Beckn insgesamt machen willst.

Gruß Christian
Benutzeravatar
vetzy
Beiträge: 491
Registriert: 31 Jan 2007 08:12
Wohnort: Wiesbaden-Igstadt
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon Godchilla » 05 Jul 2018 13:09
Hallo Christian,

es werden keine größeren Fische eingesetzt. In meinem aktuellen Becken ist Aquascaping nur begrenzt möglich, weil meine L144 Ancistren - mit mittlerweile 5 Generationen und bis zu 15cm Endgröße - den Boden perfekt glattfegen wie ein ZenGarten :D
Bei der Beckenhöhe von 60cm weiß ich leider nicht, ob ich Probleme mit der Beleuchtung bekomme.

Viele Grüße
Benutzeravatar
Godchilla
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jul 2018 03:31
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 05 Jul 2018 18:03
Hallo Adam,

Godchilla hat geschrieben:
DSC_0161-5kl.jpg

Guten Morgen,

ich lese seit Ewigkeiten hier im Forum mit und habe mich jetzt auch registriert.
Freue mich auf den Austausch mit euch. (Mein aktuelles Becken ist oben zu sehen)


Prima Aquarium! :smile:

Bislang habe ich es nicht über 120l Becken geschafft und habe am Wochenende die Möglichkeit, ein gebrauchtes 450l oder ein 375l Aquarium für ein neues Aquascaping-Projekt zu übernehmen, mit 100 Euro Preisunterschied (s. Fotos). Eigentlich gefällt mir das 450er, aber leider bin ich noch etwas unsicher bzgl. folgender Fragen:

Das Becken ist 150x50x60 (LxTxH) groß und hat einen schwarzen Glasrahmen (ca. 16cm) statt Abdeckung.

1.) Wird es bei der Beckenhöhe von 60cm mit der Beleuchtung deutlich komplizierter? Ich müsste so oder so eine neue LED-Lampe anschaffen (mehr als für Chihiros möchte ich nicht ausgeben). Wäre die Beleuchtung damit ausreichend für Bodendecker z.b. Monte Carlo, Cuba?


Die Monte Carlo habe ich selber in 60cm Beckenhöhe.
Geht. Aber das muss schon Licht drüber.

2.) Wie weit komme ich mit zwei T5 Röhren? Müsste ich wenn schon vier Röhren einsetzen?


Zwei Röhren kannst direkt knicken.
Das reicht nicht für Sachen wie Monte Carlo.
4 x 54W T5 dürfen das schon sein.
Wobei Du dabei schon Schwierigkeiten mit der Länge der Röhren und dem AQ an sich bekommen wirst.

3.) Habt ihr Erfahrung mit zusätzlichem Glasrahmen auf dem Aquarium? Ist es störend oder nervig, dass man nicht gleich ins Wasser greifen kann, sondern erst einen hohen Glasrahmen erklimmen muss? Besonders bei einem Aquascaping-Becken, in dem man immer wieder herumfummeln muss?


Als Blendschutz für Röhren oder LED Beleuchtung ist das voll OK.
Es erhöht aber eben die Beckenhöhe.
Das Händling wird schlechter je höher man baut.

4.) Es ist ein Meerwasser-Becken gewesen (2 Jahre alt), kann ich es problemlos für Süßwasser verwenden?


Egal, ordentlich ausspülen und reinigen und gut hat das.

5.) Da ich es nicht gleich einrichten kann, weil ich noch Zubehör und Inhalt besorgen muss bzw. vieles von meinem laufenden Aquarium übernommen wird, wie soll ich das Aquarium am Besten lagern? (Mit oder ohne Wasser?)


Für Silicon ist eine kühle und nicht zu trockene Lagerung immer von Vorteil.
Bei der kurzen Zeit ist es aber völlig egal.

Wenn die Umstände zu groß sind, würde ich mich für das zweite Becken mit 50cm Höhe entscheiden, was auch eine Alu-Abdeckung hat.

Ich wäre sehr dankbar für Ratschläge/Erfahrungswerte/Tipps - Hauptsächlich was die Beleuchtung angeht.

Vielen Dank und viele Grüße,
Adam


Hier steht ein 145/72/60cm (L/T/H) AQ.
Oberkante mit 12cm Blende ist 129cm.
Ich selbst bin 1,85m groß und da wird das gärtnern schon schwierig.
Ohne Ikea Hocker machts keinen Spass.

Bei dem großen Pott mindestens 4 T5 Röhren.
Oder eben Chihiros (da habe ich keine Kennung von) bis Du an rechnerisch runde 25 bis 30 Lumen pro Liter ran kommst.

Die 60cm Höhe werden gerne als KO Kriterium gesehen, haben aber ihren Reiz und man kann da prima Bodendecker andere Arten pflanzen.
Ist dann zwar nicht so kleinblättrig wie Monte Karlo hat aber einen anderen Reiz.

Die 60iger Höhe hat den Vorteil dass man mal Pflanzen ziehen kann, die diese Höhe auch benötigen (z.B. Ammania gracilis oder Eichhornia azurea).

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2755
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Godchilla » 07 Jul 2018 02:14
Hallo Martin,

Danke für Deine Antwort und für die nützlichen Infos.

Wahrscheinlich muss ich bei der 50cm Höhe bleiben, oder etwas höheren Boden einrichten. Die 60cm Variante wäre in meinen Augen für langfristige Projekte geeignet (Paludarium/Vivarium o.ä.).

Ich werde mir die Aquarien am Wochenende anschauen. Wenn man direkt davor steht, hat man ein besseres Gefühl dafür. Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Viele Grüße,
Adam
Benutzeravatar
Godchilla
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jul 2018 03:31
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Godchilla » 08 Jul 2018 16:12
Ich habe mich für die 50er Höhe entschieden. Mit Abdeckung sind es 60cm. Es ist eine Alu-Abdeckung und kann leicht entnommen werden.... Bald melde ich mich sicher wieder, wenn es um die Gestaltung geht ;-)
Benutzeravatar
Godchilla
Beiträge: 6
Registriert: 05 Jul 2018 03:31
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Iwagumi Hardscape eines Neulings, Fragen über Fragen
Dateianhang von Eneas » 17 Sep 2014 17:04
4 664 von AQ Dave Neuester Beitrag
18 Sep 2014 20:22
Fragen über Fragen von einer Anfängerin!
von - Patricia - » 25 Feb 2008 22:48
28 2476 von Roger Neuester Beitrag
26 Mär 2008 02:25
Fragen zu 72l Aquascape
von Paulsa » 31 Dez 2010 01:02
1 743 von Doc Holliday Neuester Beitrag
31 Dez 2010 01:40
Fragen zum 10l Becken
von marcel91 » 24 Apr 2011 21:03
17 1056 von marcel91 Neuester Beitrag
27 Apr 2011 13:54
Fragen zum Start
Dateianhang von benni1986 » 20 Aug 2012 23:01
5 613 von Jagahansi Neuester Beitrag
21 Aug 2012 22:22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste