Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby simon85 » 26 Aug 2012 12:20
hallo zusammen ;)

vor einigen woche begann ich mir gedanken zu machen wie mein späteres becken auszusehen hatt. mein bruder hatt schon einige scapes gemacht und ich wollte nun auch endlich eins :smile: . ich habe zwar schon seit kindestagen aquarien, jedoch waren es immer nur kaltwasseraquarien. mich hatten 2 layouts besonders fasziniert. zum einen "iwagumi" und zum anderen diese mit moos bepflanzten bäume. ich entschied mich erst das becken zu holen und dann daran das layout fest zu machen.

ein paar tage später, im zoofachgeschäft endeckte ich durch glück ein becken mit den maßen 60x60x60. das becken hatte sich jemand anfertigen lassen und wollte es dann doch nicht mehr haben. zu meinem glück gabs das becken auch noch zu einem fairen preis:) ich beschloss jedoch das becken erst ein paar tage später zu holen und erstmal das layout zu planen. es sollte eines mit bewachsenem baum sein. als vorbild diente mir der bericht auf flowgrow http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/aquascapes/91-pinheiro-manso

am pc erstellte ich ein 3d modell des späteren layouts. zuerst habe ich versucht das becken grob mit hilfe des goldenen schnitts einzuteilen. (keine ahnung ob ich das richtig umgesetzt habe) kam aber dem was ich im kopf hatte erstaunlich nahe :pfeifen:

das becken stand mitlerweile an seinem ort und ich konnte mich daran machen das terain zu gestalten. ich bin also erstmal in den laden, steine kaufen. bei der auswahl habe ich mir sehr viel zeit gelassen. als ich dann eine kleine auswahl getroffen hatte wurden diese nochmal gegeneinader abgewägt und ein paar mehr als gebraucht mitgenommen.

ich habe mir für jeden arbeitschritt immer extrem viel zeit gelassen. nachdem ich mit hilfe meines bruder das terain fertig gestellt hatte ließ ich mir noch eine woche bedenkzeit, was auch ganz gut so war ;) so konnte ich doch noch etwas am layout verbessern.

nun ging es an die getaltung des baumes. in unserem garten wächst ein korkenzieherbaum und ich dachte mir, erstmal schauen ob da was brauchbares an trockenen ästen dabei ist. als ich den passenden stamm hatte fügte ich ihm noch gestifftete äste hinzu die , diese wurden nochmal mit draht fixiert.

eine woche darauf kamen dann endlich meine bestellten pflanzen an. 20x utricularia graminifolia. diese waren frisch und sahen sehr gesund aus. bis auf das moos das sich schon prächtig im becken meines bruders entwickelt hatte, hatte ich alle pflanzen für den anfang. evtl. kommt in ein, zwei monaten noch eine weitere art dazu. erstmal soll sich die utricularia entwickeln können ohne das sie mir andere pflanzen überwuchert. ausserdem bin ich ein fan von puristischen becken.

nun nochmal ein überblick zur technick etc.

technick:

eheim 2324 thermo
co2 anlage mit 2l flasche
150watt hqi (6500k) ca. 0,7 - 0,8 lumen je liter

evtl noch eine t5 röhre für den vordergrund
passende hintergrundbeleuchtung muss auch noch her.

soil/hardscape

24 liter ada soil
4 liter power sand
bacta 100

pflanzen:

utricularia graminifolia (evtl zu wenig licht?)
unbestimmtes moos (evtl habt ihr ne ahnung um welches es sich handeln könnte)

besatz:

yellow fire sakura (neon)
ca 30 schwarmfische bis max 2.5 cm größe.

bei der auswahl der fische tue ich mich noch schwer. vielleicht habt ihr ja noch gute tipps für mich ;) am liebsten grün/gelb und im schwarm schwimmend. da ich die fische frühestens in 2 monaten einsetze bleibt noch zeit. die garnelen dürfen schon früher einziehen. etl setze ich nach einem monat ein paar amanos für die becken pflege ein.

in zukunft will ich hier über meinen erfolg/misserfolg berichten. ich hoffe das alles so klappt wie ichs mir vorstelle :smile: das becken kann zwar von 2 seiten angesehen werden jedoch liegt das hauptaugenmerk auf der front. deshalb werde ich warscheinlich nur diese dokumentieren. ich hoffe ihr könnt mir noch den ein oder anderen tipp geben. ich warte gespannt :)

viele liebe grüße
simon :smile:

Attachments

simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby FloM » 26 Aug 2012 14:33
Hey,

nettes Projekt. Was hälst du von Pseudomugil gertrudae?
Peninsula
User avatar
FloM
Posts: 713
Joined: 22 Jun 2010 20:42
Location: Essen-Werden
Feedback: 35 (100%)
Postby xxxFabixxx » 26 Aug 2012 14:38
Erstmal, WOW.

Ich dachte auf den ersten flüchtigen Blick das ist ein Bild aus der Natur, als Scapevorlage, aber nein ES IST DAS SCAPE.
:thumbs:

Gefällt mir echt, denn das ist ein richtiges Scape, wo man die Natur erkennt TOP :thumbs:

Bitte weiter berichten :flirt:
Gruß, Fabian

http://www.aquaristikfan.bplaced.net<- Mein Blog :)
User avatar
xxxFabixxx
Posts: 172
Joined: 27 Jul 2011 20:49
Feedback: 1 (100%)
Postby simon85 » 26 Aug 2012 17:21
FloM wrote:Hey,

nettes Projekt. Was hälst du von Pseudomugil gertrudae?


ansich ein schöner fisch doch ich suche eher etwas kleines, zierliches. am besten unter 2.5cm länge. aber von den farben genau was ich suche :smile:

lebendfutter könnt ich alle 5 tage bieten. im sommer jeden tag.
xxxFabixxx wrote:Erstmal, WOW.

Ich dachte auf den ersten flüchtigen Blick das ist ein Bild aus der Natur, als Scapevorlage, aber nein ES IST DAS SCAPE.
:thumbs:

Gefällt mir echt, denn das ist ein richtiges Scape, wo man die Natur erkennt TOP :thumbs:

Bitte weiter berichten :flirt:


danke, freut mich zu hören :D ich werde euch auf dem laufenden halten.



ich bin mir nicht ganz sicher ob das licht für die utricularia reicht :-/ bei der höhe kommt unten evtl nicht mehr so viel licht an.
bin auch gespannt wie lange es dauert bis die pflanzen wurzeln und ob es dann auch wirklich so aussieht wie ichs mir vorgestellt hab :D naja ich berichte auf jedenfall wie es mit dem becken läuft ;)

gruß und bis bald
simon
simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby simon85 » 02 Sep 2012 14:40
hallo :)

nun sind 8 tage vergangen seit dem die pflanzen im becken sind . bisher sind 3 portionen utricularia g. aufgetrieben. der scheiben reiniger ist mir ins becken gefallen :shocked: an dieser stelle haben sich im laufe der woche 2 portionen gelöst. eine andere pflanze hab ich wohl nicht richtig eingebudelt. im ganzen bin ich bisher zufrieden. ich hatte angst das mehr pflanzen auftreiben :smile:

freitag habe ich mir noch eine 60 watt lampe mit hohem rotanteil und eine led leuchte mit fenbedienung gegönnt. hatt sich sehr gelohnt den vorher war das licht etwas steril.

grüße und bis bald
simon

Attachments

simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Alex82 » 02 Sep 2012 18:24
Hallo simon!

Wirklich sehr gekonnt und ordentlich umgesetzt!

Ich find das Layout SPITZE :thumbs: :thumbs:
Eine kleine Anregung noch!
Ich würde hinter dem Baum, schön über die Ecke noch Eleocharis psuilla pflanzen
und auch bei den Steinen immer dahinter ein wenig pusilla,
würde den natürlichen Eindruck meiner Meinung noch um einiges erhöhen.

Aber das ist feintuning alles in Allem wirklich sehr schön!
Greetz!
Alex

Chillen ist die Kunst, sich beim Nichtstun nicht zu langweilen!

http://pflanzenpfuetze.blogspot.co.at
http://www.flickr.com/photos/pflanzenpfuetze/
User avatar
Alex82
Posts: 935
Joined: 21 Aug 2009 12:58
Location: Obertrum am See
Feedback: 16 (100%)
Postby simon85 » 02 Sep 2012 22:00
hallo alex

Alex82 wrote:Eine kleine Anregung noch!
Ich würde hinter dem Baum, schön über die Ecke noch Eleocharis psuilla pflanzen
und auch bei den Steinen immer dahinter ein wenig pusilla,
würde den natürlichen Eindruck meiner Meinung noch um einiges erhöhen.


danke für den tip. ich wollte es mir erstmal mit nur 2 pflanzen einfach machen. da das graminifolia warscheinlich alles zuwuchern wird. ein zwei kleine tupfer wären trotzdem nicht schlecht. mein bruder hat in einem seiner becken viel eleocharis, auch die kleinere form. ich denke das ich sobald alles zugewuchrt ist und er welches über hat etwas von dem kleineren rein mache.

ich habe mir schon überlegt eine pflanze reinzusetzen die das filterrohr verdeckt aber das sieht dann von den dimensionen her nicht mehr gut aus. wie könnte man das rohr am charmantesten verdecken?

grüße simon :smile:
simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby simon85 » 03 Sep 2012 19:48
hallo :smile:

ich habe gerade wieder ins becken geschaut. mir ist schon gestern aufgefallen das da ein hälmchen ist was vorher nicht war :D dachte erst ich hätts vielleicht übersehen aber gerade schaue ich rein und der halm ist größer geworden und neben dran spriest schon ein ganz kleiner neuer :smile: und als ich so weiter schau seh ich das überall kleine fangblässchen sind :smile: ich dachte das geht länger bis sich die pflanze umstellt :gdance:

gruß simon
simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby simon85 » 06 Sep 2012 11:35
man kann richtig zuschauen wie das utricularia g. wächst! einige portionen wachsen schon zusammen. nur die pflanzen die unter dem baum wachsen bekommen durch seinen schatten weniger licht und wachsen deutlich langsamer, teilweise scheinbar garnicht. es sind aber wenige, was verschmerzbar ist. beim einpflanzen hatte ich noch einige portionen rein die etwa ein 5tel eines topfes hatten. diese sind jetzt schon so groß wie der ursprüngliche topf :thumbs: das licht läuft mitlerweile 9 stunden mit 2 stündiger unterbrechung.

was meint ihr, sollte ich schon pk und easy carbo geben? nitrat ersparr ich mir vorerst mal ;)

gruß simon :smile:
simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby simon85 » 21 Sep 2012 12:16
hallo :smile:

die pflanzen wachsen, leider auch die algen. es war mir auch klar bei 50mg nitrat im becken das da was kommen wird. das problem ist ich kann nicht mehr als 20l wasser auf einmal wechseln ohne das ich gefahr laufe, das durch die strömung pflanzen ausgespühlt werden. also warte ich dann immer 15-30 min bis ich die nächsten 20 liter wechsle :down: . bisher habe ich alle 3 tage 20prozent ww gemacht. gedüngt wird zurzeit täglich kalium und eisen. phosphor war beim letzen mal messen glaube ich bei 1.2mg
was ich aber noch schlimmer finde ist das anfangs täglich eine pflanze, mitlerweile aber ca 3 pflanzen pro tag an der oberfläche schwimmen :( wieder einpflanzen ist überhaupt nicht möglich da sonst ringsherum die pflanzen rausfliegen. unter dem baum lösen sich die meisten pflanzen. hätte ich nur sand genommen dann wäre es vielleicht besser geloffen. ich kam schon auf die idee die pflanzen mit sand zu überschütten aber ob das was bringt?

könnte es sein das aus irgendeinem grund die wurzeln absterben? ich komme darauf weil ich vorhin eine portion rausgefischt habe und sich von der portion beim rausholen ein ballen toter wurzeln gelöst hatt :(



so schnell gebe ich nicht auf und ich werde mir erst was anderes überlegen wenn keine utricularia mehr im becken schwimmt. :D bisher habe ich noch die hoffnung das es was werden könnte. es lösen sich zwar jeden tag 2-3 pflanzen aber es sieht nicht merkbar weniger aus. ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen.



grüße simon :smile:
simon85
Posts: 11
Joined: 26 Aug 2012 10:57
Feedback: 0 (0%)
Postby bongpapst » 25 Oct 2012 17:44
Hey Simon,

wie geht es deinem Becken? Hat die Ultr. gr. schon alles überwuchert?
bongpapst
Posts: 78
Joined: 22 May 2011 19:40
Feedback: 5 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
erstes Scape
Attachment(s) by bynabeck » 11 Sep 2012 16:35
14 1272 by Fredo View the latest post
14 Sep 2012 19:28
Erstes kleines scape ??
Attachment(s) by OttoFaerber » 16 Jun 2012 17:05
28 2062 by OttoFaerber View the latest post
13 Sep 2012 18:32
Mein erstes Scape
Attachment(s) by NickHo » 16 Dec 2012 17:55
17 2266 by NickHo View the latest post
31 Dec 2013 15:04
Mein erstes Scape
Attachment(s) by huwi » 04 Jul 2013 13:00
2 608 by huwi View the latest post
06 Jul 2013 20:57
Planung erstes scape
by Vampirkrabbe 12 » 07 Apr 2014 19:47
3 577 by Vampirkrabbe 12 View the latest post
02 May 2014 10:27

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests