Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Aquapanther » 15 Sep 2018 19:53
Guten Abend!

das hier ist mein erster Beitrag hier, ich bitte deshalb um Nachsicht (und einen kleinen Hinweis), falls ich gegen irgendwelche Regeln oder Gepflogenheiten unbewusst verstoßen sollte :smile:

Nachdem mein erstes (Fisch)Becken seit der Kindheit ein Probl... ähm Lernbecken wurde, möchte ich mit dem zweiten ins Aquascaping einsteigen - und dabei natürlich möglichst viele Fehler vermeiden. Ich möchte deshalb hier das Konzept (bzw. eine erste Idee) vorstellen, und hoffe, dass der ein oder andere seinen Senf dazu gibt - bitte auch gerne Kritik, solange sie konstruktiv ist!

Der Grundgedanke ist ein Steintunnel, der sich um einen größeren Stein windet. Rechts davon kommt noch eine Wurzel hin, der Hintergrund wird mit Stängelpflanzen bepflanzt. Der Stein und der Tunnel werden wohl ein paar Aufsitzer spendiert bekommen - Bucephalandra oder Anubias. Bodengrund wird einfacher Kies, wohl braun-schwarz (Hersteller nennt den Tundra, quasi 90% brauner und 10% schwarzer Kies). Als Besatz sind Zwerggarnelen (dunkelblau) und Geweihschnecken geplant.

Das Ganze ist ein 30l Cube von Aquael (Shrimp Set Smart), wird jedoch wohl eine Twinstar 300C anstatt der mitgelieferten Leuchte bekommen.

Eventuell wird's klarer mit den folgenden Skizzen:





Und nun her mit dem Feedback/Anregungen/Wasauchimmer! :?

Natürlich hab ich auch selbst einige Fragen, was die Umsetzung betrifft:

- Was für Steine könnte man da nehmen? Am besten natürlich nichts was das Wasser aufhärtet, aber zur Not könnte ich damit schon klar kommen.
- Wie kann man diese Steine am besten dazu bringen, einen Tunnel zu formen? Kleben? Aber wie/mit was?
- Würdet ihr für die Garnelen und Schnecken einen Heizstab empfehlen? Oder ist der sinnlos? Fischbesatz ist definitiv nicht geplant.

Grüße aus Bayern,
Stefan
Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby villawuerstchenbude » 21 Sep 2018 16:01
Hi Stefan,

am besten nimmst du dann einfach Steine die das Wasser nicht aufhärten (schreibst du ja selbst) und die sich halbwegs leicht bearbeiten lassen. Da du sie ja auch noch bepflanzen willst, eignet sich aus meiner Sicht am ehesten Lava, da du diese auch recht leicht mit einem Hammer bearbeiten und für deinen Tunnel formen kannst. Kleben? Bastelplastik - gibts beispielsweise im Garnelenhaus, tut aber auch JBL Pro Haru oder das JBL Aquariensilikon in schwarz.

ansonsten, joar, mach :) bin gespannt wie es aussieht. Wieso eigentlich der Tunnel? Versteck? Nur der Optik wegen?

Gruß,
Fabian
Gruß,
Fabian

Pleader / Distraction / Green Plains
villawuerstchenbude
Posts: 295
Joined: 03 Sep 2017 22:07
Location: Berlin
Feedback: 1 (100%)
Postby Aquapanther » 22 Sep 2018 19:44
Hallo,

leider ist das Konzept schon wieder auf Eis gelegt (zumindest teilweise). Das mit dem Tunnel wäre eine rein optische Sache gewesen, aber dabei hab ich nicht bedacht dass das Ding wahrscheinlich unmöglich zu reinigen sein wird - zumindest nicht, ohne das halbe Becken auseinander zu nehmen :?

Jetzt wird's leider nur ein "Standard" - Aquascape werden, ohne Tunnel. Ich habe mich jetzt für eine Kombination aus Seiryu - Steinen und einer Moorkienwurzel (mehr oder weniger) entschieden. Ist das Aufhärten dieser Steine wirklich so ein großes Problem, wie es hier und da gesagt wird?
Im Becken soll nichts anspruchsvolles gehalten werden - nur die erwähnten Neocaridina in blau und Geweih- oder Rennschnecken. Den Schnecken sollte ein etwas härteres Wasser ja gut tun, soweit ich weiß ist das für Garnelen auch gut?
Soil oder ähnliches möchte ich wenn möglich vermeiden. Eigentlich nur Kies - fertig. Soll kein super-mega-tolles Scape werden, dafür fehlt mir leider die Zeit ein wenig :lol:

Deswegen auch möglichst "einfache" Pflanzen. Habt ihr da Empfehlungen für Aufsitzer außer den üblichen Anubias und Bucephalandras? CO2 ist geplant.

Was ich vom lokalen Leitungswasser an Werten weiß:
Nitrat: <10mg/l
KH: 6
GH: 8
pH: 7,2

Grüße,
Stefan
Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby Nolfravel » 22 Sep 2018 23:04
Moin Stefan,
Das aufhärten der Steine ist m.M.n. nur ein Problem bei Caridinas, sollte bei dir schon passen.
Ich würde mir persönlich allerdings nochmal sie Sache mit Steinen und Holz überlegen, ich finde Layouts mit einem von beiden wesentlich stimmiger. Aber das ist auch Geschmacksache. :-)
Beste Grüße
Jan Peter
User avatar
Nolfravel
Posts: 109
Joined: 15 Jun 2016 15:00
Feedback: 9 (100%)
Postby Aquapanther » 23 Sep 2018 08:03
Guten Morgen Jan Peter,

das ganze ist noch nicht final, so wie ich mich kenne wird das noch zig mal umgebaut :lol:
Sobald ich den Kies hab (der lokale Zooladen hatte den grad nicht da), probiere ich das ganze mal im Trockenen aus - dann schauen wir mal wie's aussieht.

Grüße,
Stefan
Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby Aquapanther » 29 Sep 2018 16:56
Hallo!

Ein kurzes Update von mir. Das meiste Zeugs, was gebraucht wird, ist inzwischen da.



So sieht's aktuell aus, alles noch nicht final. Pflanzen werden folgende:

Bodendecker:
- Eleocharis sp. "Mini"

Aufsitzer für Steine/Wurzel:
- Bolbitis heteroclita "difformis"
- Hygrophila pinnatifida
- Bucephalandra sp. "Braun-rot / Serimbu"
- Anubias barteri var. nana 'Petite'

Stängelpflanzen für den Hintergrund:
- Bacopa caroliniana
- Heteranthera zosterifolia
- Alternanthera reineckii 'Mini' (noch nicht sicher wo die hinkommt)

Mal gucken wo das Ganze hinführt. Was meint ihr dazu? :thumbs: oder eher :down: ?

Grüße,
Stefan
Grüße aus Bayern,
Stefan
Last edited by Aquapanther on 29 Sep 2018 18:27, edited 2 times in total.
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby Kejoro » 29 Sep 2018 17:36
Hey Stefan,

Aquapanther wrote:[...] seit der Kindheit ein Probl... ähm Lernbecken wurde [...]
Nachdem Du schon diese Formulierung gewählt hast: Mein Problem... ähh Lernbecken
In Kürze: Üppig Düngen wie hier beschrieben und PO4 nur zugeben, wenn Pflanzen offensichtliche Mängel zeigen, bis es stabil (algenfrei) läuft, dann kannst Du pflanzengerechter Düngen :)

Dreh die Bilder bevor du sie hochlädst einmal irgendwieherum und dann wieder in die Ausgangslage zurück. Dann speichern! Es gibt Ausrichtungsoptionen im Bild, welche hier Probleme machen. Mit dem Trick funktioniert's (bei mir) immer.
Mal gucken wo das Ganze hinführt. Was meint ihr dazu? :thumbs: oder eher :down: ?
Meiner Meinung nach eine Mischung aus :thumbs: und :down:
Die Wurzel sieht ein wenig "alleine" aus. Versuche doch mal die Wurzel hinten links in die Ecke zu setzen, in Mitten des Anstiegs; leicht gedreht, sodass sie mehr ins Becken ragt. Die Steine kann man drumherum bauen und die Wurzel entsprechend von der Wirkung unterstützen.
Dann kannst du auch mehr mit den Pflanzen spielen. Ein Streifen der Reinecki hinten rein ins "Gebüsch" kommt ganz gut. Eventuell findest du auch gefallen an der "rosanervig"-Version?

Vielleicht findest Du noch ein paar Reste von der Wurzel. Die Bruchstücke in den Regalen der Verkäufer eignen sich hierzu gut. Für's "Saubermachen" wollen die teilweise auch nichts :lol: Damit lassen sich dann feinere Strukturen erzeugen. Wenn einzelne Wurzelstücke über Steine gehen, könnte das ganz gut kommen.

Ich sehe gerade, dass an den Luftbläschen noch Sand hängt. Nicht wegwischen, das kann Kratzer geben. Wegwedeln ist gut, ich nehme dafür auch mal 'ne Spritze.

Bin gespannt, wie es weite geht.

Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 420
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby Aquapanther » 29 Sep 2018 18:01
Hallo Kevin,

Pflanzentechnisch läuft das andere Becken sogar recht okay - war aber auch nie als Aquascape geplant. Das mit dem Problembecken war eher auf den fischigen Besatz bezogen, da dort leider aufgrund irgendeiner Krankheit langsam aber sicher die Perlhühnchen aussterben (während die im selben Becken lebenden Corys unbeeindruckt weiterleben). Die Krankheiten, die von den Symptomen her in Frage kommen, lassen sich leider entweder gar nicht behandeln oder nicht, ohne die im Becken lebenden Schnecken und Garnelen auszulöschen :/

Danke für den Tip mit den Bildern! Werde das nächstes Mal ausprobieren. Ich lass' die Wurzel jetzt erstmal wässern bis sie nicht mehr aufschwimmt, dann gibt's noch ein bisschen Natur-Tetris :D

Grüße,
Stefan
Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby Aquapanther » 04 Oct 2018 16:50
Guten Abend,

mal ein aktueller Zwischenstand. Equipment ist alles da inzwischen, inkl. Pflanzen - nur die CO2 - Flasche ist noch unterwegs zur Befüllung (macht hier im Umkreis kein Laden selbst...).

Die Idee mit der Wurzel auf der Erhöhung gefällt mir gut, aber so 100% zufrieden bin ich immer noch nicht. Was meint ihr? Fällt euch was ins Auge, was offensichtlich nicht passt oder besser anders gemacht gehört?

Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby Aquapanther » 05 Oct 2018 16:02
Hallo!

Kurzes Update von meiner Seite. Ich hab mich jetzt dazu entschlossen das Layout so zu lassen, es muss ja auch nicht gleich alles beim ersten Mal perfekt sein. Lässt Raum zur Verbesserung :lol:

Bis auf die Anubias haben alle Pflanzen ihren Platz gefunden - die Anubias hat aber einfach nirgends mehr hingepasst. Hätte also eine Anubias (barteri var. nana "Petite" In-Vitro XL) abzugeben - wenn jemand Interesse hat, PM :smile:

CO2 ist jetzt doch schon dran, hab vorübergehend die Flasche aus dem Fischbecken dran gehängt - das ist eh kein Aquascape, das kann ein paar Tage ohne CO2 schon verkraften.

Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
Postby Aquapanther » 21 Oct 2018 18:55
Guten Abend!

nachdem das Becken jetzt zwei Wochen eingelaufen ist, sind die ersten Bewohner eingezogen - zwei kleine Geweihschnecken. Die Pflanzen entwickeln sich meiner Meinung nach gut, Algen und Bakterienfilm breiten sich zwar ein bisschen aus, aber das hält sich aktuell noch in Grenzen.

Gedüngt wird aktuell mit Aqua Rebell, 0,3ml Mikro Basic Eisen und 1,2ml Makro Basic NPK täglich.

Ich werde wohl das Aquarium bald auf Flowgrow "offiziell" vorstellen (also nicht im Forum), ich lasse euch dann aber einen Link da wenn's soweit ist :smile:

Bild von heute, nach dem ersten Wasserwechsel (50%) und dem ersten Rückschnitt vor allem der Eleocharis:

Grüße aus Bayern,
Stefan
User avatar
Aquapanther
Posts: 28
Joined: 02 Aug 2018 20:10
Location: Schwandorf
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Mein erstes AquaScape
by WWDesign » 03 Jun 2009 20:23
5 1041 by Oli View the latest post
03 Jun 2009 21:22
Mein erstes Aquascape
Attachment(s) by kili_ » 14 Aug 2010 19:51
31 3189 by Zinnus View the latest post
13 Dec 2010 13:54
Erstes Aquascape 200L
Attachment(s) by Razahr » 04 Nov 2011 14:07
3 946 by Aniuk View the latest post
05 Nov 2011 17:42
Mein erstes Aquascape
Attachment(s) by Dija » 14 May 2012 13:45
0 632 by Dija View the latest post
14 May 2012 13:45
Erstes Ohko-Aquascape
by Niklas E. » 12 May 2013 18:46
12 1427 by Niklas E. View the latest post
18 Jun 2013 16:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests