Post Reply
42 posts • Page 1 of 3
Postby Denn!s » 05 Jan 2012 15:10
Hallo Flowgrower,

seid etwas über 2 Jahren beschäftige ich mich nun mit der Aquaristik und von Beginn an war ich fasziniert von den Pflanzenaquarien. Ich habe mir durch Flowgrow einiges an Wissen angelesen und so einige Kriege gegen die Algenflut gewinnen können.
Mitte letztes Jahr habe ich begonnen eine Menge Pflanzen zu vermehren, um bei der Neugestalltung genug Masse zur Verfügung zu haben. Von einem schönen Becken konnte von dort an nicht mehr die Rede sein...
Nun starte ich einen Versuch Richtung Scape. Jedoch vorerst mit recht einfachen und schnellwachsenden Pflanzen.

Genug der vielen Worte...


Die Fakten

Technik:
- Standardbecken 450l - 150 x 50 x 60 (l x t x h)
- Tetra EX1200 Außenfilter
- 2x 80W T5 Röhren mit Reflektoren
- 2 Kg CO2 Mehrwegflasche, Einbringung über Reaktor
- Eine LOGO Steuerung. Ersteinmal nur für Licht und Dünger. Muss ich nur noch zusammenbasteln...

Bodengrund:
- Quarzsand 0,4 - 0,8mm
(leider ohne Soil, da die Bewohner wieder recht scnell in Becken mussten...)

Hardscape:
- Basaltbruchsteine
- Mangrovenholz

Pflanzen:
1- Blyxa japonica
2- Eleocharis pusilla
3- Rotala rotundifolia
4- Hygrophila polysperma
5- Hygrophila polysperma Sunset
6- Heteranthera zosterifolia
7- Anubias barteri var. nana

Düngung:
- AR Markro Basic N (20mg/l auf Stoß bei WW)
- AR Markro Basic P (0,1mg/l auf Stoß bei WW)
- AR Mikro Basic Eisen (0,1mg/l auf Stoß bei WW)
- Fetrilon (nach Bedarf)
(meine Leitungs-Wasserwerte reiche ich noch nach)

Besatz:
- ca. 50 Neons (die waren es zumindest mal :smile: )
- 3 Skalare
- 20 Amanos
- 1 Wabenschilderwels (ich finde leider keinen Abnehmer. Zur Zooladen kann ich ihn irgendwann immer noch bringen...)
- 3 Kirschfleckensalmer (Altbestand)
- 3 Antennenwelse (Altbestand)

Und hier ein paar erste Eindrücke vom Tag 1:
(Aber bitte nicht steinigen. Ich besitze momentan nur die Kamera meines IPhones...)

Nach dem setzen des Hardscape:


Links:


Rechts:


Nach dem Stecken von vielen, vielen Stängeln und plazieren der restlichen Pflanzen:


Hier habe ich mal die Nummern der Planzen eingefügt


Links:


Rechts:



Aufgetretene Schwierigkeiten
(Vllt könnt ihr mir noch ein paar Tipps mitgeben):
- Einige Stängel lösen sich immer wieder aus dem Sand (Ich setze Sand zum ersten Mal ein...)
- Ich würde den Blyxas und Eleocharis auch über die Wurzeln Nährstoffe zur Verfügung stellen. Was kann ich da im nachhinein nehmen? JBL Kugeln, ADA Sticks oder einfache Düngestäbchen?
- Ich hatte vor der Neueinrichtung des öffteren Probleme mit Fadenalgen. Würde hier vllt eine Kaliumreduzierte Düngung mit AR Markro Basic N und Special N entgegenwirken?
- Ich finde zwischen den Steinen in der Mitte fehlt noch etwas. Was würde sich hier anbieten?

Wie gesagt - Ein sehr einfach eingerichtetes Becken. Ich taste mich langsam weiter.
Aber hätte ich vor 3 Jahren bereits die Erfahrung von jetzt gehabt, dann hätte ich mir kein so großes Becken gekauft *schwitz

Ich möchte diesen Thread dazu nutzen das Becken weiterzuentwickeln und Probleme, die ich nicht über die Forensuche lösen kann, zu behandeln.

Was sagt ihr? Was kann ich verbessern?
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby kunzi » 05 Jan 2012 20:45
Hallo Dennis,

also mir gefällt das Becken bisher sehr sehr gut. Vor allem weil nur Sand drinne ist, und das ganze trotz des Sandes nicht Flach wirkt.
Bin auf weiteres gespannt!

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Denn!s » 06 Jan 2012 08:38
Hallo Sebastian,

danke für deine positive Rückmeldung!
Ich habe trotz Sand versucht eine gewisse Steigung/Hügel zu gestalten. Unter dem Sand sind hier und da kleine Steine vergraben um diesen gegen abrutschen zu schützen... Noch funktioniert es ganz gut.
Auf der linken Seite konnte ich den Sand bis zur halben Höhe der Steine aufschütten. Auch in der Mitte der Wurzel ist nach dem Bild noch ein rest Sand verarbeitet worden.

Die Pflanzen wachsen schon ganz Ordentlich. Ich könnte am Wochenende schon das erste Mal schneiden.
Kann ich das tun auch wenn verschiedene Pflanzen noch nicht richtig angewurzelt haben?

Kann mir denn noch jemand bei meinen anderen Problemchen ein wenig weiterhelfen?
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby Sauron » 06 Jan 2012 09:31
Hi Dennis,

schönes Becken, so einen großen Kasten hätte ich auch gerne. Wenn Du noch ein paar Euro übrig hast, dann wäre mehr Licht nicht schlecht (4 x 80 W sollten es schon sein). Mindestens hinten links würde ich Valisnerie setzen, damit lässt sich auch die ganze Technik gut verstecken (möglicherweise brauchst Du mit 4 Röhren auch keinen Heizstab mehr).
Viel Spass!
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
db/aquarien/sirion
User avatar
Sauron
Posts: 519
Joined: 23 Nov 2010 10:50
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
Postby Denn!s » 06 Jan 2012 09:53
Hi Thomas,

Sauron wrote:so einen großen Kasten hätte ich auch gerne

Wenn es einmal eingerichtet ist und alles wächst dann macht so ein großes Becken auch schon was daher. Der große Vorteil bei einem kleineren ist, dass man schneller mal sagt "Ich machs neu". Ich habe ca. 2,5 Stunden damit verbracht nur die Stängel einzusetzen. Geht sehr in den Rücken...

Sauron wrote:4 x 80 W sollten es schon sein

Oh ha. Ich hatte schon angedacht das Licht noch aufzurüsten. Aber ob es noch einmal 2x 80 W werden weiß ich noch nicht. Dann würde es in der Abdeckung auch verdammt eng.

Sauron wrote:links würde ich Valisnerie setzen

Von den Valis bin ich weg. Hatte davon vorher Unmengen im Becken. Mal sehn was die Zeit bringt. Ob ich die Polysperma noch weiter nach links ziehe oder Pogostemon erectus gefällt mir auch recht gut...

Momentan mache ich mir auch ein wenig sorgen um die Blyxas. Die waren mit der Post leider etwas länger unterwegs und verlieren recht viele Blätter. Ich hoffe das sie sich wieder fangen...
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby Denn!s » 06 Jan 2012 21:02
Schönen guten Abend zusammen,

*WinkeWinke* Und einmal hochschieb zur "Hauptzeit".
schon 260 Zugriffe... Kann mir keiner bei den Anfangsschwierigkeiten helfen? :(

Denn!s wrote:Aufgetretene Schwierigkeiten[/b] (Vllt könnt ihr mir noch ein paar Tipps mitgeben):
- Einige Stängel lösen sich immer wieder aus dem Sand (Ich setze Sand zum ersten Mal ein...)
- Ich würde den Blyxas und Eleocharis auch über die Wurzeln Nährstoffe zur Verfügung stellen. Was kann ich da im nachhinein nehmen? JBL Kugeln, ADA Sticks oder einfache Düngestäbchen?
- Ich hatte vor der Neueinrichtung des öffteren Probleme mit Fadenalgen. Würde hier vllt eine Kaliumreduzierte Düngung mit AR Markro Basic N und Special N entgegenwirken?
- Ich finde zwischen den Steinen in der Mitte fehlt noch etwas. Was würde sich hier anbieten?
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby Denn!s » 08 Jan 2012 21:32
Hallo,

Hilfe und Kritik ist erwünscht...! :wink:

Hier ein Update von Tag 10:




Die Pflanzen halten jetzt einigermaßen gut im Sand. Nur noch 1-2 Stängel lösen sich am Tag. Aber damit kann ich leben...

Ich würde mich sehr über ein wenig Diskussionsstoff freuen!
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby naturfreak » 08 Jan 2012 23:22
Hallo,

also sieht doch schon mal sehr schön aus :-) Würd vllt Milchglasfolie noch hinter tun, gibts bei O*i für 9,66 glaub ich ^^

Lg, alex
Alex von Aquafauna.de
User avatar
naturfreak
Posts: 250
Joined: 02 Jan 2011 14:31
Feedback: 29 (97%)
Postby Denn!s » 09 Jan 2012 10:24
Hallo Alex,

ja das steht auch noch auf meiner todo Liste. Aber es wird wohl eher eine milchige Plexigalsscheibe...

bzgl deiner Frage woher ich die Basaltsteine habe:
Hier in der Gegend habe ich nichts gefunden. Ich habe sämtliche Natursteinhädler, Baumärkte und Baustoffhändler abgeklappert. Letztendlich bin ich auf die Basalt Union gestoßen. Die haben mehrere Steinbrüche. In Nickenich (bei Koblenz) gab es dann auch Steine in meiner benötigten Größe.
Ich konnte mir dort aus RIESIGEN Bergen aus Basalt Steinen verschiedener größen welche aussuchen. Und gekostet hat es mich schlappe 5€ :thumbs:

Die fahrt dort hin ist auf jedenfall empfehlenswert wenn jemand Basaltsteine sucht!
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby Karin » 09 Jan 2012 11:22
Hallo Dennis,

auf Deinem 1. Foto nur mit Hardscape hatte mir der Aufbau der Steine gar nicht so gefallen.
Jetzt bepflanzt und bereits mit Wachstum der Pflanzen gefällt es mir sehr gut.

LG Karin
User avatar
Karin
Posts: 480
Joined: 16 Feb 2008 08:55
Location: Ginsheim-Gustavsburg
Feedback: 33 (100%)
Postby Denn!s » 09 Jan 2012 11:38
Hallo Karin!

ich hatte es mir ehrlich gesagt auch schlimmer vorgestellt. Ich hatte noch keine Erfahrungen mit Sand und befürchtet, dass er sich komplett einebnet. Doch ich konnte auf einer Tiefe von 50 cm einen Anstieg von 10-20 cm aufbauen.

Das Becken soll sich ja auch noch entwickel. Ich habe jetzt ersteinmal mit sehr einfachen Pflanzen begonnen.
Wie schon gesagt fehlen mit hier und da noch ein paar bewachsene stellen. Die Steine stehen momentan ja noch sehr frei...

EDIT: Die Rotalas hinter den Steinen sind auf den Bildern noch gar nicht zu sehen. Die wachsen noch nicht wie gewünscht.
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby java97 » 09 Jan 2012 11:44
Hi Dennis,

Mir gefällt´s sehr gut! Tolle Steine!
Da Du ja keine extrem lichthungrigen Pflanzen pflegst, würde ich die Beleuchtung erstmal so belassen.
Ich beleuchte ähnlich schwach (0,4W/l) und selbst Staurogyne und Blyxia wachsen sehr schön.
Die Hauptsache ist doch, dass erstmal alles gut gedeiht und Algen weitesgehend fern bleiben.
4x80W wäre schon echt heftig.
Zur Düngung:
Du düngst ja schon sehr PO4 limitiert. Einmal pro Woche (?) 0,1 mg/l ist ja fast nix. Oder hat Dein LW schon genügend PO4?
Funktioniert die wöchentliche Düngung von N und Mikros (Fe) bei Dir gut? Gerade Mikros würde ich lieber tgl. sparsam düngen...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Denn!s » 09 Jan 2012 13:01
Hallo Volker,

ja die Erweiterung der Beleuchtung steht gaanz hinten an. Wie du sagst, solange ich so gut auskomme reichen 2x 80w

Zur Düngung.
Früher habe ich (ohne viel Erfahrung) das Wechselwasser nicht extra aufgedüngt sondern immer nur die Wöchentliche Menge an N, P und K auf 7 Tage aufgeteilt.
Hat erst funktioniert, dann kamen Algen und ich habe mir hier ein wenig hilfe geholt und experimentiert.
Ich bin wie folgt verblieben:
Ich gebe Dünger für 200l Wechselwasser zu (Auch wenn ich nicht immer ganz 200l wechsel - Wie ich das WW aufdünge hatte ich anhand der LW-Daten ausgerechnet). Zusätzlich in der Woche täglich 5ml Basic N und drei Mal die Woche 5ml Fetrilon.
Gegen Ende des alten Beckens hatte ich öfters mit Fadenalgen zu kämpfen, was aber an den nicht mehr ganz so regelmäßigen WW lag. Durch absammeln und einen 50%igen WW bekam ich diese meisten in den Griff.

Jetzt dünge ich vorerst weiterhin so, teste unter der Woche aber den Special N. Ich habe die Beführchtung, dass die Fadenalgen von zu viel K kamen.

Berichtige mich wenn ich hier einen Denkfehler habe :sceptic:

Heute Abend kann ich gerne die LW-Daten mal posten. Im Internet geben es die leider nicht und im Kopf hab ich sie grade auch nicht :smile:
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby Denn!s » 09 Jan 2012 21:17
Hallo,

hier die Daten der LW-Analyse vom Wasserversorger:
ph: 7,87
GH: 14,7 °dh

Anionen:
Nitrat: <5,0
Chlorid: 21,5 mg/l
Sulfad: 79,1 mg/l

Kationen:
Calcium: 65,0 mg/l
Magnesium: 23,9 mg/l
Natrium: 17,5 mg/l
Ammonium: <0,05 mg/l

Metalle/Nichtmetalle:
Aluminium: <0,04 mg/l
Eisen, gesamt: 0,03 mg/l


Kann mir denn noch einer zu einem Bodengrunddünger raten (ADA, JBL, Düngesticks)? Einen vergleich habe ich bisher noch nicht gefunden.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
Postby Denn!s » 20 Jan 2012 08:54
Morgen zusammen,

hier noch einmal ein Stand der Dinge:
Die Algen kommen wieder. Fadenalgen an Rotalas, wobei das wahrscheinlich überbleibsel aus meinem Alten Becken sind, und Scheiben und Steine werden grün. Die Scheiben habe ich einmal gesäubert. Nach einem Tag war wieder alles mit einem dünnen grünen Belag überzogen. Daher gehe ich von einer Staubalge aus? Auf dem Bild kommt das Grün leider nicht richtig rüber.


Desweiteren machen mir meine Blyxas ein wenig Sorgen. Was fehlt ihnen? Fehlt ihnen Futter über die Wurzeln?


Ich weiß aber noch nicht woran es liegen könnte. Wasserwerte wie folgt mit JBL Test gemessen:
NO3: 20
PO4: 0,1
FE: 0,05
NH4: <0,05
CO2: KH4 zeigt hell grün
Die Dünge wie oben beschrieben, nach dem Wasserwechsel Kalium arm mit Spezial N.

Ansonsten wachesn die Rotalas (so langsam wieder) und die Polysperma ganz ordnetlich. Die Eleocharis-Büschel wachsen langsam zu einem Teppich zusammen. Auch die Anubias erholen sich und Treiben hier und da frische Blättchen.
Grüße Dennis
User avatar
Denn!s
Posts: 146
Joined: 10 Jun 2009 11:24
Location: Zülpich
Feedback: 5 (100%)
42 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Erste Gehversuche
Attachment(s) by Gast » 28 Mar 2013 22:15
20 2623 by Daniel 81 View the latest post
05 May 2014 19:46
Erste Schritte Richtung Aquascaping
Attachment(s) by MO01 » 22 Nov 2009 20:21
56 4364 by Tutti View the latest post
06 Mar 2010 19:59
Erste Schritte in Richtung Naturaquarium.
Attachment(s) by Arjas » 23 Jan 2010 01:26
10 1561 by Arjas View the latest post
01 Feb 2010 13:54
Erste schritte in Richtung Aquascaping
by Wombelchen » 18 Nov 2013 22:54
2 527 by Wombelchen View the latest post
19 Nov 2013 21:16
390l Umgestaltung in Richtung Aquascape Hilfe gesucht!
Attachment(s) by Pseudonym187 » 05 Sep 2019 22:06
4 603 by Pseudonym187 View the latest post
17 Sep 2019 22:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests