Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby Kalle » 22 Sep 2016 14:18
Hi zusammen,

ich habe einen Haufen größerer Wurzeln, die mit Algen, Cyanos und sonstigem kontaminiert sind. Da ich mein Becken neu einrichte, würde ich gerne alles zunächst weitgehend keimfrei bekommen. Leider sind die Wurzeln zu groß, um sie in einem Topf abzukochen oder sie in den Backofen zu stecken.

Nun ist mein Becken aber gerade leer. Könnte ich die Wurzeln in irgendeiner Lösung desinfizieren - ohne dass ich nachher Probleme bekomme, weil das Holz den toxischen Stoff wieder abgibt?
Ideal wäre ja ein Mittel, welches seine keimtötende Wirkung nach einer Weile von selbst oder durch die Zugabe einer weiteren Substanz verliert.

Gibt es sowas? Habt ihr eine Idee?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby omr » 22 Sep 2016 14:25
Moin Kalle,

Einpinseln mit Essigessenz, oder mit Wasserstoffperoxid. Danach wässern.

Essigessenz ist nach Verdünnung harmlos, Wasserstoffperoxid verliert die Wirkung von selbst.

Viele Grüße,
Olli
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 213
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby Ada » 22 Sep 2016 14:44
Besorge Dir 12%iges Wasserstoffperoxid, das gibt es preiswert in größeren Gebinden.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby Kalle » 22 Sep 2016 15:36
Hi zusammen,

Danke für die Tipos.

@Olli: Essig hört sich gut an, aber stinkt dass dann nicht im Wasser sehr lange?

@Ada: ok, 12%iges Wasserstoffperoxid, würdest du damit die Wurzeln einpinseln und dann wässern? Bleicht das nicht? Oder in einer bestimmten Dosierung ins Wasser geben?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Ada » 22 Sep 2016 16:02
Kalle wrote: ... würdest du damit die Wurzeln einpinseln und dann wässern? Bleicht das nicht?

Wenn es von der Größe der Wurzel passt, partiell eintauchen. Danach in Wasser.
Wenn Du die Wurzel nicht ewig lange eintauchst, wird da nichts bleichen.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby eheimliger » 22 Sep 2016 16:25
Hallo Kalle,
EC würde doch auch bestimmt als starke Lösung drübergekippt funktionieren.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Mandocello » 22 Sep 2016 16:27
Hallo Kalle,

Reste vom Essig werden auch wieder von Bakterien abgebaut. Die werden sich zwar nicht ewig halten, könnten aber auf der vollgesaugten Wurzel mit dem neuen Biofilm konkurrieren (Essigkahm, Essigmutter).

H2O2 ist bei mir das Mittel der Wahl, spaltet seinen Sauerstoff ab und gut ist. Dass sich Farben aufhellen, ist mir bei meinen Moorwurzeln noch nie aufgefallen. Und wenn, bürstest Du die Oberfläche kurz ab. Bei einem kleinen Becken kann man vielleicht alles fluten, bei einem großen würde ich nichts mit Wasser verdünnen, sondern satt triefend einpinseln und ggf. nochmal wiederholen. Teilweise Eintauchen ist auch gut. Ich habe letztens unter Wasser eine Folientüte über einen Ast gebunden, das Wasser so gut es ging herausgedrückt und dann H2O2 eingespritzt. So hast Du mit wenig Volumen lokal eine hohe Konzentration. Ich nehme dabei niemals mehr, als dass sich 2ppm im ganzen Becken ergeben. Dann geht das sogar mit Besatz.

Grüße
Uwe
Last edited by Mandocello on 22 Sep 2016 16:48, edited 1 time in total.
Mandocello
Posts: 374
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby omr » 22 Sep 2016 16:46
Moin Kalle,

Wasserstoffperoxid wäre auch aus meiner Sicht das Mittel der Wahl. Damit entfällt das gründliche Wässern nach Behandlung.

VG, Olli
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 213
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 22 Sep 2016 19:00
Hallo zusammen,
ok, ich mache es wie von Adam und euch vorgeschlagen, H2O2 ist das Mittel der Wahl.
:tnx: und VG
Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Kalle » 04 Nov 2016 22:04
Hallo zusammen,

ich würde nun gerne die Wurzeln im leeren Becken mit H2O2 einsprühen (mit Schutzbrille und Handschuhen).
Meine Frage: Wie stabil ist das H2O2? Wenn ich das Ganze anschließend mit Wasser einsprühe, zerfällt das H2O2 soweit vollständig, dass ich anschließend z.B. Moose aufbinden kann, ohne dass die Schaden nehmen, oder muss ich das Becken besser fluten, bevor ich Pflanzen einbringe?

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby omega » 05 Nov 2016 01:51
Hi Kalle,

wieso nicht Badewanne und heißes Wasser drüber?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Ada » 05 Nov 2016 09:42
H2O2 zerfällt leicht, eine quantitative Antwort muß ich Dir schuldig bleiben. Nach gründlichem Abspritzen mit Wasser mußt Du Dir keine Sorgen machen.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby Wuestenrose » 05 Nov 2016 09:57
Morgen…

Ada wrote:H2O2 zerfällt leicht, …

Vor allem bei Kontakt mit organischem Material. Ich würde mir auch keine Sorgen machen.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Kalle » 05 Nov 2016 11:56
Hallo Robert, Adam, Markus,

vielen Dank!
Dann geh' ich das mal so an. Die Idee ist ja erstmal bei den alten Wurzeln tabula rasa zu schaffen und dann gezielt ein paar gewünschte Bactos einzubringen - ob das tatsächlich was bringt, sei mal dahin gestellt, ich bin selber eher skeptisch.

@Markus: Klar, Badewanne wäre am einfachsten. Ich habe die Wurzeln aber schon arrangiert und will sie nicht wieder rausrupfen.
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1495
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Plantamaniac » 05 Nov 2016 12:04
Hallo, wenn die im becken sind, ist das ja auchwieder "kontaminiert"
Von daher passt das doch mit wasserstoffperoxyd und fluten.
Abm besten gleich noch alles zubehör mit reinschmeißen.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4234
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Desinfizieren
by Ben » 05 Nov 2011 14:03
10 1183 by Ben View the latest post
08 Nov 2011 22:56
neue Pflanzen Quarantäne/Desinfizieren/Verkaufen
Attachment(s) by MarkusG » 02 Aug 2018 11:12
6 1004 by Plantamaniac View the latest post
02 Aug 2018 21:00
Negativer Einfluss von Wurzeln auf das Wasser = Algenwuchs
by Mika1989 » 11 Jun 2014 11:26
15 2584 by planorbius View the latest post
12 Jun 2014 14:53
Algenprobleme Elos Becken
by Isa » 07 Dec 2007 17:50
20 2298 by Tobias Coring View the latest post
03 Jan 2008 21:07
Fadenalgen in allen Becken!
by Tim Smdhf » 20 Dec 2008 17:32
7 1150 by eumel6 View the latest post
21 Dec 2008 11:29

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest