Antworten
15 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon d-aqua » 06 Jun 2012 19:42
Hallo, ich bin so langsam an den Punkt angekommen, mein Becken dem Recyclinghof zu übermachen.
Angefangen hat es, als ich mir ein neues Becken gegönnt habe und auf den Amazonia-Bodengrund umgestellt habe. (Das ist allerdings schhon ein paar Jahre her) Seitdem kämpfe ich mind. 2- mal im Jahr mit diesen *')§"!' Cyanos...

Das Becken(siehe Bild, mittelerweile sind die Pflanzen noch gewachsen) ist insgesamt gut bepflanzt und beherbergt wenige Fische (Killis), welche nur alle 2- Tage gefüttert werden.

Meistens finde ich die Blaualgen im Javamoos welches auf den Wurzel befestig ist und schön wächst. Insgesamt kann ich eigentlich sagen,das es den Pflanzen und Bewohner gut geht.

Ich habe hier schon Dunkelkuren gemacht, meine Düngung umgestellt usw. Leider alles immer nur mit zeitlich begrenzten Erfolg.

Mittelerweile bin ich an den Punkt angelangt, wo mir (fast) jedes Mittel recht ist...
Wer im Raum HH könnte mich unterstützen ?

Gruß Jörg

Dateianhänge

d-aqua
Beiträge: 51
Registriert: 28 Jul 2008 19:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon NicoHB » 06 Jun 2012 19:50
Moin Jörg

Ich komm zwar nicht aus HH sonder aus HB aber ich helf dir dennoch gerne. :smile:

Kommen die Blaualgen nur punktuell da im Moos vor??? Oder als dichte Teppiche auf dem Moos???

Ich hab es schon öfter geschrieben und wenn du in der Suche Blaualgen eingibst wirst du es auch sicherlich finden.

Ich gehe wenn ich Blaualgen habe wie folgt vor:

Regelmäßig große Wasserwechsel, ruhig 2xdie Woche 80%, absolut nicht füttern, keine angst das macht deinen Fischen nix.
Und alles was du an Blaualgen findest absammeln, saugen und schneiden.
So hab ich sie immer weg bekommen.

Wenn es aber nur punktuell auftritt, kannst du sie mit Easy Cabro bekämpfen, einach mittels einer Spritze die Blaualgen einnebeln, vorher aber filter abstellen, sonst verwirbelt das zu schnell.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
Benutzeravatar
NicoHB
Beiträge: 1012
Registriert: 20 Feb 2010 00:04
Wohnort: Bremen
Bewertungen: 63 (97%)
Beitragvon kiko » 06 Jun 2012 19:55
Hallo,
wenn die Blaualgen nur lokal begrenzt sind, würde ich sie einfach mit H202 wegspritzen.
Sollten dann eigentlich auch nicht wiederkommen. (Vorausgesetzt Nitrat stimmt im Anschluß u/o. falls andere Ursachen vorliegen, das die halt sonst abgestellt werden)
Empfindliche Moose wie Minikorallenmoos und so Sachen, können durch H202 Spotthreatments allerdings angegriffen werden und können braune Stellen davon kriegen, die aber mit der Zeit wieder auswachsen.
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
Beitragvon d-aqua » 10 Jun 2012 19:00
Tja,
so leicht ist es leider nicht, da sich die Blaualgen schon deutlich vermehren. Ich sauge alles soweit möglich ab, notfalls schneide ich die Pflanzen ab. Die letzte Dunkelkur ist gearde 4 Wochen her.

Ich möchte sie endgültig loswerden ! Sonst werde ich das Becken endgültig los.

Gruß Jörg
d-aqua
Beiträge: 51
Registriert: 28 Jul 2008 19:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Erwin » 10 Jun 2012 19:54
Hallo Jörg,

ich schwöre zur langfristigen Blaualgenvermeidung in "Problembecken" mittlerweile auf den Einsatz von "Dr.Roth´s Teichklar" (von Söll).
Konkurrenz brauchen deine verbliebenen Cyanobakterien!

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1581
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon d-aqua » 11 Jun 2012 17:44
mmmh, eigentlich möchte ich die Ursache finden. Immer zusätzlich was Düngen kann's nicht sein.

Mein altes Becken, war nur kleiner und hatte keinen Amazonia II Bodengrund.

Gruß Jörg
d-aqua
Beiträge: 51
Registriert: 28 Jul 2008 19:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Erwin » 11 Jun 2012 22:55
Hi,
die Ursache ist ein schlechtes biologisches Gleichgewicht.
Das Teichklar "schiebt" dieses biologische Gleichgewicht wieder in die richtige Richtung.
Geht natürlich nicht von heut auf morgen, sondern dauert schon etwas länger.
Erste Zugabe (Normaldosierung) nach erfolgter Dunkelkur hat sich bei mir als günstig erwiesen (Keinesfalls während der Dunkelkur, da sauerstoffzehrend). Anschließend täglich 1/10 der Normaldosierung über 4 Wochen, und die Cyanos waren praktisch Geschichte.
Bye
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
Benutzeravatar
Erwin
Beiträge: 1581
Registriert: 19 Nov 2009 22:27
Wohnort: Röhrmoos
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon apfeltasche » 11 Jun 2012 23:24
Wie ist dein Nitrat und Phosphat-Verhältnis?

Ich habe heute von aquascapix diesen Link empfohlen bekommen: http://doelling-berlin.de/?Themen:Redfield-Ratio

Vielleicht ist im Verhältnis zum Nitrat zu viel Phosphat im Wasser.
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Beiträge: 120
Registriert: 13 Apr 2011 12:18
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon kiko » 13 Jun 2012 20:44
Hallo,
mmmh, eigentlich möchte ich die Ursache finden.

Ursachen für sowas kann es viele geben:
# unstette u./. niedrige Nitratwerte
# zuviel organisches Totmaterial
# ungünstige Beckenumströmung
# "Problemsubstrate"
usw. und usw.

Die von Erwin erhähnte Methode mit sedimentreduzierenden Bakterien kann man anstatt H202 auch probieren.
Hab selbst auch schonmal spezielle EM/Bakterien (eigentlich für die Kois) im Aquarium gegen eine Wassertrübung eingesetzt und das hatte ebenfalls wunderbar gewirkt (war zudem billiger als ein UVC).

Immer zusätzlich was Düngen kann's nicht sein.

Nun ja, wenn man nix tut ... hilft in den meisten Fällen aber auch nicht viel. :wink:
grüße Olaf-Peter
Benutzeravatar
kiko
Beiträge: 2226
Registriert: 28 Mär 2010 17:46
Bewertungen: 242 (100%)
Beitragvon d-aqua » 18 Jun 2012 10:26
Danke,
ich werde heute mal eine Packung Teichklar besorgen und es testen.
ich halte Euch auf dem Laufenden

Gruß Jörg
d-aqua
Beiträge: 51
Registriert: 28 Jul 2008 19:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon d-aqua » 06 Jul 2012 12:57
Hier ein kurzes Update:

ich habe jetzt 9 Tage Dunkelkur gemacht und anschliessend ca. 90% Wasser gewechselt. Das Frischwasser habe ich mit dem Teichklar von Söll geimpft (20g auf 400Liter)
Seit gestern ist nun auch die Beleuchtung wieder an (2x T5 a 80Watt, welche jedoch nur mit 60% Leistunglaufen)

Drückt mir bitte die Daumen
Gruß Jörg
d-aqua
Beiträge: 51
Registriert: 28 Jul 2008 19:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Yacimov » 27 Aug 2012 10:51
Hi @all,

schade, Jörg hat sich seit dem letzten Beitrag nicht mehr eingeloggt. Weiß jemand, was aus dem Becken geworden ist?

Grüße, Basti
failure begins if you stop trying...
Benutzeravatar
Yacimov
Beiträge: 457
Registriert: 25 Mai 2009 17:23
Wohnort: Lauf an der Pegnitz
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon Drago » 27 Aug 2012 13:30
Hi zusammen,

hab auch den Fred gerade erst gesehn! Schade das sich Jörg nicht mehr gemeldet hat was daraus geworden ist.
Ich hab eben beim Foto gesehen das sich im Becken zwei Fenster spiegeln,
bei unserem 80er kommt abends immer ein wenig Sonne drauf genau in dem Bereich sind im Sand immer latent Blaualgen zu sehen! Ich saug die ab und zu weg und nebel die Stelle mit Kalium ein, der Boden wird auch mittels Spritze und Kalium behandelt.
Sie breitet sich dadurch nicht aus und wenn der Sommer rum ist haben wir wieder ruhe bis nächstes Jahr :roll:
Gruss Simone :engel: u. Marcus :hai:
Benutzeravatar
Drago
Beiträge: 148
Registriert: 26 Aug 2010 20:22
Wohnort: Bruchsal
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon Yacimov » 27 Aug 2012 20:48
Ok - in welcher Form verwendest du Kalium (welches Salz und welche Konzentration)?
failure begins if you stop trying...
Benutzeravatar
Yacimov
Beiträge: 457
Registriert: 25 Mai 2009 17:23
Wohnort: Lauf an der Pegnitz
Bewertungen: 14 (100%)
Beitragvon Drago » 28 Aug 2012 08:14
Hi Basti,

wir nehmen dazu den Makro Basic Kalium, mit der Spritze einfach die Wochen Dosis aufgezogen :thumbs:
Gruss Simone :engel: u. Marcus :hai:
Benutzeravatar
Drago
Beiträge: 148
Registriert: 26 Aug 2010 20:22
Wohnort: Bruchsal
Bewertungen: 6 (100%)
15 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Immer wieder grüßen Blaualgen....
Dateianhang von Fisch-Maxe » 21 Jan 2017 13:38
2 547 von Iggi1203 Neuester Beitrag
21 Jan 2017 15:32
Schon wieder Blaualgen ?
Dateianhang von Daywalker85 » 02 Sep 2018 09:41
49 1495 von Daywalker85 Neuester Beitrag
02 Nov 2018 22:02
Immer wieder Kieselalgen
Dateianhang von Fishfan » 03 Mär 2013 22:56
85 26001 von w650 Neuester Beitrag
31 Jan 2018 17:55
Immer wieder Bartalgen auf Anubia nana
Dateianhang von Coryfan » 25 Feb 2017 13:42
3 751 von Plantamaniac Neuester Beitrag
25 Feb 2017 18:56
Dunkelkur gegen Blaualgen und dann ist sie wieder da im Sand
von sajo » 28 Jul 2014 17:38
1 932 von sajo Neuester Beitrag
28 Jul 2014 19:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste