Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby SrPerez » 30 Jun 2008 18:40
Habe mir im März ein grössers Becken (juwel rio 180) zugelegt. Bodengrund und Pflanzen aus dem alten Übernommen (Algenfrei). Nach ein paar Wochen Kammen die ersten Piselalgen an Blatträndern der Anubias. Habe mir erst nichts weiter dabei Gedacht und erstmal mehr Pfanzen besogt und eingesetzt, Co2 zufuhr und Düngermenge erhöht.
Konnte aber keine Besserung feststellen. Zwischendurch immer die stark befallenen Blätter entfernt.
Dann Wucherten die Algen auch irgendwann am Bodengrund. Nachdem ich mir dann diverse wassertests besorgt hatte und fleissig gemessen habe stellte ich fest dass ca. 1 tag nach jedem WW. (50%/W) kein PH4 mehr nachweisbar war. habe die Düngung dann auf PPS Pro umgestellt (voher
Dennerle V30 E15 S7). Nach der ersten anwendung des NPK Düngers sind die Algen quasi explodiert. sie haben sich über nacht ca. verdoppelt.
Was jetzt? Erstmal weiter mit NPK Dünger und hoffen oder lieber wieder nur Eisenvolldünger.

Das ist mein Leitungswasser:
GH 8.3
KH 6.0

PH 7.71

NO3 15.4
PO4 0.15
k 2.8

Fe 0.02
Mg 5.4
Mn n.n
User avatar
SrPerez
Posts: 7
Joined: 17 Apr 2008 18:47
Location: Hamm (Westf.)
Feedback: 0 (0%)
Postby niko2 » 30 Jun 2008 19:14
Hallo ?,

da scheint ja ordentlich was nicht zu stimmen, irgendwelche Nährstoffe fehlen - und ich tippe mal bei Pinselalgen auch auf zu wenig CO2.

Hast du PPS Pro nach Rezept angemischt oder eine fertige Lösung mit ähnlicher Zusammensetzung gekauft? Beim Original PPS Pro wird die selbe Menge Volldünger empfohlen. Also auf 40L täglich 1ml Eisenvolldünger und 1ml PPS Pro.

Was jetzt? Erstmal einen großen Wasserwechsel als "Reset". Dein Leitungswasser sieht soweit ja recht gut aus. Dann den CO2-Gehalt auf 25-30mg/L einstellen, bei KH 6 im Becken entspricht das ca. PH 6,8. Dann würde ich eine knappe Wochendosis Eisenvolldünger reingeben um Fe bei ca. 0,1 einzustellen. Sichtbare Algen möglichst per Hand entfernen.

Die weitere Düngung richtet sich vor allem danach, wieviel Licht über dem Becken ist und ob du neben der "Plastikflanze" Anubias auch einiges Schnellwüchsiges drin hast? Ich fahre mit PPS Pro sehr gut, in dem ich in der Einfahrzeit neben dem PH (für CO2) nur PO4 und Fe messe. Beides sollte morgens nach dem Düngen bei ca. 0,1mg/ liegen. Beim PO4-Test auf die Mindesthaltbarkeit achten, die verderben sehr leicht. Nach einiger Zeit hast du die richte Dosis raus und brauchst gar nicht mehr zu messen - solange alles gut läuft.
Viele Grüße,
Niko
User avatar
niko2
Posts: 240
Joined: 27 Dec 2007 02:15
Location: Köln
Feedback: 5 (100%)
Postby nik » 01 Jul 2008 09:59
Hi ?,

wie wäre es mit einer freundlichen Anrede und einem Vornamen beim freundlichen Gruß unter deinem Posting? Hält das Klima im Forum auf dem erfreulich hohen Niveau. :wink: Ich z.B. kann das minimierte, formlose Geschreibsel gar nicht leiden, deshalb reagiere ich im Regelfall auf solche Postings nicht mehr.

Die Pinselalgen werden ihre Ursache in zu reichlicher Filterung und/oder zu geringer Düngung haben. Beschreibe doch mal deine Filterung.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7073
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby SrPerez » 04 Jul 2008 19:50
oh Sorry mein name : MICHAEL

Mein Filter ist der Standard Innen Filter von Juwel mit 600 l/h
ist aber meist durch mehrer lagen verschlammte Filterwatte "gedrosselt"
so das am auslass nur noch ein ganz leichter Strahl zu spüren ist.
Gefüllt ist der fileter so
Filterwatte-Aktivkohlefilter-Nitratentferner-schwamm grob -schwamm fein

Nitratentferner? werd ich mal lieber ENTFERNEN

danke schon mal

grüsse micha
User avatar
SrPerez
Posts: 7
Joined: 17 Apr 2008 18:47
Location: Hamm (Westf.)
Feedback: 0 (0%)
Postby HanSolo78 » 04 Jul 2008 20:29
Hallo Michael!

Die Aktivkohle würd ich auch ganz schnell entfernen!
Die bringt eher nen negativen Effekt und ist eher dazu da das Wasser von chemischen Verbindungen zu reinigen.

Gruß
Gunnar
HanSolo78
Posts: 134
Joined: 26 Jun 2008 18:10
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby Quatsch-Kopf » 17 Jul 2008 12:24
Halle Michael, :winke2: Ich habe auch große probleme mit Algen aber ich habe einen guten Tip bekommen auf natürliche weise A-CHECK STUFE 1 von HSB ist ein natürliches Algizid was unschädlich ist für Pflanzen und Fische ist :top: nach 4-6 Wochen ist das Tema Algen durch :dance: Kopf hoch :ciao: Ingo
Quatsch-Kopf
Posts: 8
Joined: 22 May 2008 22:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Hannes » 17 Jul 2008 13:06
Quatsch-Kopf wrote:Halle Michael, :winke2: Ich habe auch große probleme mit Algen aber ich habe einen guten Tip bekommen auf natürliche weise A-CHECK STUFE 1 von HSB ist ein natürliches Algizid was unschädlich ist für Pflanzen und Fische ist :top: nach 4-6 Wochen ist das Tema Algen durch :dance: Kopf hoch :ciao: Ingo


Naja, so ein "rundum Glücklich" Packet gibt es meiner Meinung nach nicht. Du beseitigst damit vielleicht die Algen, aber wenn du die Ursachen für die Algen (fast immer ein Ungleichgewicht an Nährstoffen) nicht abstellst, kommen die Algen halt nach einer Zeit wieder. Es gilt hier wie immer: Pflanzenwachstum stärken und bestehende Algen soweit möglich absammeln.

Gruß,
Hannes
User avatar
Hannes
Posts: 75
Joined: 22 May 2008 15:08
Location: Aachen
Feedback: 0 (0%)
Postby Boby » 17 Jul 2008 14:03
Hallo Michael!
Der pH wert 7.71 ist im AQ gemessen oder das ist die angabe vom wasserversorger? Ich habe meine erfahrung gemacht dass eine CO2-zugabe die rotalgen wirklich in schach hält.
algizide töten die algen, aber nicht die ursache dafür.
Easy carbo sollte bei den rotalgen auch wirksam sein.
Gruß
User avatar
Boby
Posts: 371
Joined: 16 Feb 2008 08:14
Location: Graz, A
Feedback: 5 (100%)
Postby Jens_Bodensee1 » 18 Jul 2008 10:38
Hallo Michael,

Wieviel Liter Wasser hast du im Alten Becken gehabt....Netto...Einrichtung und Füllstand abgezogen.
Dann sag mir bitte mal wieviel das in deinem Neuen Becken sind.

Als zweites würde ich gerne noch wissen, wieviel Licht (W) das alte Becken hat und wieviel das Neue?

Grüsse Jens vom Bodensee
Jens_Bodensee1
Posts: 34
Joined: 15 Nov 2007 10:58
Feedback: 0 (0%)
Postby SrPerez » 23 Jul 2008 21:28
mal ein kurzer bericht:

Filter jetzt nurnoch mit Schwamm.
Dünge täglich 5ml Profito, 5ml Macro NPK und inzwischen 8ml EC(vorher 5ml) auh 180l. Nach 2Wochen EC aber keine besserung in sicht. Pflanzen wachsen aber super mit ec. Habe jetzt noch eine grosse mit Pinselalgen überwucherte Wurzel entfernt und 11 Ottos eingesetzt.

habe heute noch versucht die Wurzel mit nem Hochdruckreiniger von den algen zu befreien.
war nicht sehr erfolreich hat da noch wer ne Idee?

Grüsse un d danke Micha
User avatar
SrPerez
Posts: 7
Joined: 17 Apr 2008 18:47
Location: Hamm (Westf.)
Feedback: 0 (0%)
Postby Sabine68 » 24 Jul 2008 15:22
Hallo Micha,

du kannst die Wurzel mit EC oder auch mit Essig einpinseln und ein bißchen einwirken lassen.
Die Algen sterben dann ab.
Ich würde sie dann nur kurz abspülen, bevor sie wieder ins Becken kommt
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby bunterharlekin » 24 Jul 2008 15:42
Hi,
mir ist nur kurz was aufgefallen. Du schreibst Mn n.n. Das ist grundsätzlich nicht gut, obs was mit den Algen zu tun hat weiß ich nicht. Ich würde das auf jeden Fall anheben. Tut den Pflanzen gut und damit den Algen schlecht. Wie sieht Ca aus?
Viele Grüße
Axel (nein nicht Alex...)
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Sabine68 » 24 Jul 2008 15:57
Hallo Axel,

Mangan ist in der Regel im Volldünger enthalten, dürfte eigentlich kein Problem sein.
Oder hast du das jetzt mit Magnesium verwechselt?
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby bunterharlekin » 24 Jul 2008 16:02
Jap genau das hab ich. Ich glaub meine Birne klebt etwas wegen diesem verdammten Schnupfen...

Trotzdem wären die Werte für Calcium und Magnesium interessant.
Viele Grüße
Axel (nein nicht Alex...)
User avatar
bunterharlekin
Posts: 646
Joined: 12 Aug 2007 17:18
Location: HH
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 24 Jul 2008 16:11
bunterharlekin wrote:Jap genau das hab ich. Ich glaub meine Birne klebt etwas wegen diesem verdammten Schnupfen...

Trotzdem wären die Werte für Calcium und Magnesium interessant.


Hi Axel,
erstmal gute Besserung für den Schnupfen. :troesten:
Magnesium ist oben mit 5,4mg/l schon angegeben worden. Das ergibt dann bei einer Gh von 8,3 laut Ca:Mg Rechner einen Calciumgehalt von etwa 50mg/l.
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
bekomme grünalgen nicht in den griff
by powerflower » 20 Jan 2009 12:25
18 2102 by powerflower View the latest post
21 Jan 2009 23:33
bekomme die Algen nicht in den Griff...
Attachment(s) by Peter_Lange » 01 Jul 2011 18:22
13 2420 by Bob View the latest post
12 Aug 2011 13:58
Hilfe, ich bekomme mein AQ nicht in den Griff
by mk_aq » 03 Dec 2009 12:23
4 723 by mk_aq View the latest post
04 Dec 2009 07:13
bekomme Bart- und Pinselalgen nicht in den Griff
Attachment(s) by SloMo » 21 Feb 2010 18:37
13 4457 by SloMo View the latest post
15 Mar 2010 17:16
Bekomme die Bartalgen nicht richtig in den Griff
by J2K » 15 Sep 2010 15:08
26 1272 by J2K View the latest post
18 Sep 2010 15:43

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests