Zu viel CO2 im 30L Becken für Garnelen?

Kurjuns

New Member
Hey Leute,

ich habe mir in meinem neuen Becken gerade das JBL ProFlora 80 angeschafft (http://www.aquasabi.de/images/produkte/bio80.jpg) und befürchte nun dass das (was ab 30L aufwärts geeignet sein soll) eventuell zu viel CO2 für kommende Garnelen / minimalen Fischbestand sein könnte.
Ich habe bisher keine Erfahrung mit CO2 und das www spuckt da recht unterschiedliche Ergebnisse auf meine Suche aus. Ich sehe mittlerweile (nach gut einer Woche) dass sich minimale Bläschen vom Co2 an der Wasseroberfläche bilden und die Blasen nicht mehr wie anfangs steil nach oben steigen sondern langsamer und schon fast "gemütlich" nach oben dringen, dafür mehr als anfangs. Liegt das nur am Diffusor? Einen Test habe ich mir noch nicht angeschafft da das laut Fachverkäuferin nicht notwendig sei und die Dosierung ohne Bedenken für ein 30L Becken sei. Ich möchte nun bloß nicht Tiere kaufen und diese in ihr Verderben schicken.

mit besten Grüßen,

Tim
 

fischbock

Member
Hallo Tim,

das ist doch eigentlich recht simpel.

Kein Messen => kein Wert => keine Bewertung.

Entweder misst Du (regelmäßig) pH und KH, um dann den CO2-Wert mittels Tabelle abzuschätzen, oder Du wählst als zuverlässigere Methode einen Dauertest.


Gruß,

Dirk.
 

Kurjuns

New Member
Hallo Dirk,

ich hatte gehofft es könnten generelle Aussagen getroffen werden die "allgemeingültig" sind ohne dass ich mich bis ins Detail mit der Materie beschäftigen müsse. Dies scheint bedauerlicher Weise nicht der Fall zu sein.

Trotzdem danke für deine Antwort.

mit bestem Gruße,
Tim
 

LeonOli

Member
Hallo Tim.
so schwer ist es gar nicht:

Du kaufst einen Dauertest mit entsprechender Flüssigkeit:
z.B. hier
und hier die zugehörige Flüssigkeit

In den Dauertest kommen 1-1,5ml der Flüssigkeit rein.
Der Dauertest kommt ins Becken ca.5-10cm unter die Wasseroberfläche.
Dann wartest du ein paar Stunden ab, wie sich die vorher blaue Flüssigkeit verfärbt.
Blau = zu wenig CO2
Grün = guter CO2-Gehalt
Gelb = zu viel CO2

Du tastest dich nun mit der CO2-Zugabe an eine hellgrüne Färbung, dann ist der CO2-Gehalt ausreichend für die Pflanzen und unschädlich für die Tiere.

Die Flüssigkeit sollte man dann von Zeit zu Zeit tauschen.

Grüße
Oliver
 

ironshrimp

Member
Moin.

Was dann aber wegen der von Tim eingesetzten Bio Co2 Anlage eh schwierig werden dürfte den CO2 Gehalt so einzustellen das dauerhaft ein gleichmäßiger Wert vorhanden ist.
Meiner Meinung nach ist es Unsinnig Bio Co2 per Diffusor einzubringen, anfangs hat man zuviel, vielleicht in der Mitte der Reaktionszeit ausreichend und am Ende zu wenig. Nicht wirklich das was wir wollen.
Ich denke es wäre besser eine Paffrathschale einzusetzen. Damit hat man dann nicht so große schwankungen im CO2 Gehalt und muss sich keine Sorgen machen.
 

Ähnliche Themen

Oben