Zimmerpflanzen im Aquarium wachsen lassen

IronRow

New Member
Hallo ihr Lieben,

ich habe seit kurzem mein erstes eigenes Aquarium und diese Seite bereits kennen und lieben gelernt.
Da bei mir nun in der Einlaufphase die ersten Algen aufkommen, habe ich mir überlegt ein paar meiner Zimmerpflanzen im Aquarium bewurzeln zu lassen damit diese die überschüssigen Nährstoffe herausziehen, und ich es mir aus ästhetischen Gründen ebenfalls sehr gut vorstellen kann.
Als Beispiel wären das z.B. verschiedene Philodendren, Monsteras oder die bereits bekannte Efeutute.

Könntet ihr mir hier freundlicherweise weiter helfen; ob dies z.B. möglich wäre, und mit nur bestimmten Arten oder ob dies allgemein möglich wäre?

Vielen lieben Dank im Voraus.
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

generell kannst du alle Pflanzen, die in Hydrokultur funktionieren auch mit der Wurzel ins Becken halten. Allerdings kann die Einfahrphase bzw. der Nitritpeak gerne mal empfindlichere Pflanzen angreifen.
Ich hab selbst einige Monstera adansonii und deliciosa im Wasser hängen und auch schon die ein oder andere Philodendron zum anwurzeln ins Wasser gelegt.
Monika (@Plantamaniac) hat meine ich sogar eine riesige Efeutute an ihrem einen Becken. Vielleicht kann Sie mal ein Foto einstellen ;)
 
hallo Monika hast du ein Bild von dem Wurzelsystem ? Das müssen ja ernorme Wurzeln haben machst du da ein Rückschritt ?
Grüße
Max
 

Lixa

Well-Known Member
Da bei mir nun in der Einlaufphase die ersten Algen aufkommen, habe ich mir überlegt ein paar
Als Beispiel wären das z.B. verschiedene Philodendren, Monsteras oder die bereits bekannte Efeutute.

Könntet ihr mir hier freundlicherweise weiter helfen; ob dies z.B. möglich wäre, und mit nur bestimmten Arten oder ob dies allgemein möglich wäre?
Hallo,
Fast alle Zimmerpflanzen sind geeignet. Besonders gerne verwende ich Calathea bzw. Ctenathe wegen ihren auffälligen Blättern und relativ langsamer wuchs.
Ein Geheimtipp ist String of Hearts, wächst aber in nicht zu feuchter Umgebung besser.

Zuletzt habe ich Peperomia getestet: funktioniert.

Putzig sind übrigens Buntnesseln oder einfach Basilikum als Stecklinge.

Zyperngras... Zu heftige Wurzeln.

Ficus: 50 : 50 gehen Stecklinge an. Ficus pumila ist super.

Epipremnum, Tradescantia, Callisia, Monstera oder Philodendron eignen sich alle und Stecklinge gehen zu fast 100% an. Schnelles Wachstum ohne zu extreme Wurzelbildung.

Was nicht funktioniert: Orchideen wie Phaleanopsis oder echte Sukkulenten und Pflanzen die eine kalte Phase brauchen wie z.B. Bubikopf. Efeu ist bisher auch immer gescheitert.

Viele Grüße

Alicia
 

Damian

Active Member
Hi Alicia

...Monstera ..... Schnelles Wachstum ohne zu extreme Wurzelbildung.
Kannst du da etwas mehr sagen zur Wurzelbildung, oder hast du vielleicht sogar ein Foto?
Ich musste kürzlich zwei schöne, grosse Monsteras aus der Wohnung in mein Büro schaffen, da die junge Katze leider an den Monsteras geknabbert hat, was die grossen beiden bisher nicht machten. Je nach dem könnte es aber interessant sein, über dem Aquarium Kopfstecklinge der Monsteras zu ziehen. Unerreichbar für jedes Katzenmaul. Ich hatte immer erwartet, dass Monsterawurzeln ziemlich massiv werden würden im Aquarium.

Was nicht funktioniert: Orchideen wie Phaleanopsis
Das kann ich auch bestätigen. Ich hatte dies mit Jungpflanzen ausprobiert, die alle eingegangen sind. Die letzte Überlebende habe ich dann entfernt und in übliches Orchideensubstrat gesetzt. Da geht's ihr jetzt prima und die Pflanze schiebt erstmalig eine Blüte jetzt.

Ficus: 50 : 50 gehen Stecklinge an. Ficus pumila ist super.
Vor Langem, bestimmt vor 15 Jahren hatte ich über einem Becken Ficus benjamina. Wuchs wie verrückt! Für das Becken, das ich damals hatte, waren auch die rötlichen Wurzeln wirklich sehr attraktiv. Vielleicht für viele Scapes nicht ganz so passend, aber will man etwas natürlich wirkendes, kann das sehr schön werden. In meinem Fall war das ein grosses Südamerikabecken wenn ich mich richtig erinnere mit Heros efasciatus, Skalaren, Welsen und Salmlern, das passte wunderbar. Da der Ficus ein ziemliches Wachstum an den Tag legte, musste ich ihn jedoch mühsam zurückschneiden. Was ich hier nicht weiss: inwiefern der Saft vom Ficus im Aquarium problematisch sein kann.

Was ich ebenfalls damals hatte: auf einem Mattenfilter wuchs Utricularia graminifolia über der Wasserlinie. Bei einem anderen Becken hatte ich eine Kletterpflanze mit rundlichen, hellgrünen Blättern, die der Wand entlang bis zur Decke wuchs. Deren Name weiss ich allerdings nicht. War hübsch anzusehen, hielt sich aber ähnlich wie Efeu fest, wenn auch etwas weniger stark. Trotzdem glaube ich mich zu erinnern, dass die Wand danach Spuren hatte.

Grüsse
Damian
 

IronRow

New Member
Oh wow, vielen lieben Dank euch. Dann werde ich dies einmal ausprobieren und mich vorsichtig an die "besseren" Pflanzen herantrauen.
 

Lixa

Well-Known Member
Kannst du da etwas mehr sagen zur Wurzelbildung, oder hast du vielleicht sogar ein Foto?
Ich musste kürzlich zwei schöne, grosse Monsteras aus der Wohnung in mein Büro schaffen, da die junge Katze leider an den Monsteras geknabbert hat, was die grossen beiden bisher nicht machten. Je nach dem könnte es aber interessant sein, über dem Aquarium Kopfstecklinge der Monsteras zu ziehen. Unerreichbar für jedes Katzenmaul. Ich hatte immer erwartet, dass Monsterawurzeln ziemlich massiv werden würden im Aquarium
Hallo Damian,
Ich ziehe bisher nur Stecklinge bis sie bereit zum einpflanzen sind. Je nährstoffärmer das Wasser, desto mehr Wurzelbildung.
Die Wurzeln sind etwas brüchiger und dicker.

Monstera deliciosa wird zu monströs und ich rate eher zu kleineren Arten. Adansonii ist gut. Siltepecana liegt dazwischen.
Bei Philodendron eignen sich auch eher die kleineren.

Seit kurzem bekommt man häufiger Raphidophora tetrasperma die ebenfalls geeignet ist - allerdings höhere Wachstumsgeschwindigkeit.

Die anhaftende Ränkepflanze mit kleinen Blättern war wahrscheinlich Ficus pumila. Es gibt eine grün weiße, eine grüne herzblättrige und eine efeublättrige Variante häufiger im Handel. Hoya könnte es auch sein. Inzwischen gibt es viele Wachsblumen im Handel.

Viele Grüße
Alicia
 

Mark S

Member
Hallo,

bei mir funktioniert die Raphidophora tetrasperma ("Mini-Monstera") sehr gut.

Man muss beachten, dass Im Becken wurzelnde Zimmerpflanzen zum Teil über die Blätter Wasser "ausleiten", so bei meinem früheren Becken mit Monstera deliciosa geschehen, deren großen Blätter weit über das Becken ragten:

IMG_20170716_134922.jpg
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

so Sachen wie Blattsenf, Basailikum, Koriander, Bohnen... funktionieren auch. Kann man sich wunderbar mit kleinen Blumentöpfen die mit passendem Substrat gefüllt sind die ins Aquarium hängen selbst aus Samen ziehen.
Eine brauchbare Anleitung: klick
Eigentlich funktionieren alle Pflanzen die dort beschrieben sind auch mit Aquarium als Wasserbehälter, allerdings ist da nicht mit all zu üppiger Ernte zu rechnen, da in der Hydroponik mit viel höheren Düngerkonzentrationen geschafft wird. Aber es kommt durchaus was rum dabei.

Gruß
Helmut
 

Plantamaniac

Well-Known Member
hallo Monika hast du ein Bild von dem Wurzelsystem ? Das müssen ja ernorme Wurzeln haben machst du da ein Rückschritt ?
Grüße
Max
Hei, nee, das ist im Linken Drittel des Beckens und braucht so 30x30x20cm Platz. Ich hab Anubias, Javafarne, Moose und Süßwassertang dazwischen geklemmt..das sieht aus, wie eine Steilwand im Regenwald...Wurzeln, die sich aus dem Bereich raustrauen, kürze ich vorsichtig ein..nicht zuviel auf einmal, sonst sterben Ranken ab bzw. die Pflanzen reagiert mit absolut übermotiviertem neuem Wurzelwachstum. Das ist nicht das, was ich möchte...
Manchmal nervt es aber auch...Nitrat is grundsätzlich null und auch die andern Dünger darf ich reichlich reinschütten..sonst geht nixmehr mit den Unterwasserpflanzen.
Ich dünge die eine Woche Microdünger und Nitrat GH+ und die andere Woche NPK, Nitrat und Estimative Index.
VG Monika
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AnYoNe Aquariendünger für Zimmerpflanzen verwenden Nährstoffe 2
F Dünger für Äq.pflanzen und Zimmerpflanzen Nährstoffe 3
P Pflanzenauswahl für ein einfach zu pflegendes "Sumpfiges aquarium" 450L Aquascaping - "Aquariengestaltung" 48
P Wieviel Kardinalfische in 180 l Aquarium Fische 0
Sigi63 Ozon im Aquarium Kein Thema - wenig Regeln 10
B Suche Pflanzen für mein 450 Liter Aquarium Suche Wasserpflanzen 2
E Welche Planzen fürs "Greatings aus holland" Aquarium? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
P Aquarium Folie Kein Thema - wenig Regeln 15
S Aquarium Neu - Tipps und Hilfe benötigt Erste Hilfe 7
U Aquarium Algen Nach einem Monat Algen 8
CAP Neues Aquarium (700 Liter): Filterung und automatischer Wasserwechsel wie planen? Technik 19
gory95 Osmoseanlage für 300l Aquarium Technik 5
J Duisburg: Aquascape 45p Weissglas Aquarium mit Pflanzen und Hardscape Technik / Zubehör 0
D Hilfe bei der Aquarium Beleuchtung (180l 100x45x50) Beleuchtung 3
L Unterschrank für Aquarium als Raumtrenner Technik 8
gory95 Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium Technik 47
T Pinselalgen im ganzen Aquarium Erste Hilfe 22
O Aquarium einfahren - KH Wert sinkt einfach nicht...Hilfe :( Erste Hilfe 122
Kobi79 Wie soll ich Düngen in meinem Aquarium ? Nährstoffe 2
T Aquarium geht über die Kanten des Unterschrankes Technik 17

Ähnliche Themen

Oben