Wurzellayout I.

Jokin

Member
Hallo zusammen,

ich habe heute mein erstes Wurzellyout fabriziert. Bin irgendwie noch nicht 100%ig damit zufrieden, komme aber nicht drauf warum.

Bin sehr dankbar für eure Meinungen, Tipps und generellen Senf zum Layout. :thumbs:


(Das Bild ist grade mal fix aus der Hüfte geschossen, sry.)
 

Anhänge

  • IMG_4051.jpg
    IMG_4051.jpg
    323,6 KB · Aufrufe: 3.238

skreemz

Member
Sieht doch schon ganz gut aus!
P.S. Gibt es einen Thread zu deiner Lampe? Finde diese sehr interessant. Gehe mal von DIY aus oder? :wink:

Gruß!
 

Patzi

New Member
Ich finde es auch nicht so schlecht. :thumbs:
Was mich auch Interresieren würde wäre, was das für eine Lampe Ist.
Gruß Christian
 

Jokin

Member
Hey ihr 2,

Infos zur Lampe gibts, wenn ihr mit Optimierungsvorschlägen kommt :D
Nein Quatsch, ich mach später einen Thread unter Beleuchtung auf. Wollte damit eigentlich noch warten, bis ich Erfahrungen mit den Kühlkörpern habe. Aber dazu dann mehr im zu eröffnenden Thread.

Optimierungsvorschläge sind trotzdem sehr willkommen ...
Ist der Soilansieg so gut? Würde sich vorne Links im Flachen Bereich vllt. Quarzsand gut machen?
Wie findet ihr den Schiefer? Sollten noch größere Steine rein?
Milchglasfolie auf die Rückseite?

Der Bepflanzungsplan steht auch noch nicht so wirklich ...
- Für den Hintergrund habe ich eine bunte Sammlung an schönen Stängelpflanzen bei Andreas geordert (grob: Rotalas, Ludwigias, Pogostemon stellatus)
- Den mittleren Bereich sollen Blyxa Japonica, Staurogyne und Hydrocotyle Japan besiedeln. Hemianthus Amano Pearl wäre noch eine Option.
- Zum Aufbinden auf die Wurzel plane ich Hygrophila pinnatifida, Bolbitis heudelotii und Moos oder eventuell statt dessen HCC wie Adrie Baumann das einsetzt.
- Für den Boden bin ich noch schwer unschlüssig was gut passt. Utricularia graminifolia gefällt mir extrem gut. Passt aber in meiner Vorstllung irgendwie nicht so zu den Wurzeln und den andern Pflanzen. Vermutlich ist HCC die beste Wahl. Oder doch ein schöner Teppich Eleocharis parvula?
 

Lipfl

Member
Hi,
zieh mal vorne eine gerade Soillinie! Der Anstieg ist ansonsten gut so. Wie groß ist denn das Becken? Die Steine würde ich so wie sie sind komplett wieder rausschmeißen, davon siehst du wenns eingewachsen ist sowieso nichts mehr und so raubt es nur Platz für eine dichte Bepflanzung. Eventuell kannst du da mit ein paar größeren Gesteinsbrocken z.Bsp. seiryu noch Akzente setzen. Die Wurzeln sind sehr gut platziert! So viel erstmal zum Hardscape. Mit der Bepflanzung darfst du dich selber austoben :wink:!
 

Jokin

Member
Lipfl":23bqcobj schrieb:
zieh mal vorne eine gerade Soillinie!
Yes, Sir.


Lipfl":23bqcobj schrieb:
Wie groß ist denn das Becken?
90x45x45

Lipfl":23bqcobj schrieb:
Die Steine würde ich so wie sie sind komplett wieder rausschmeißen, davon siehst du wenns eingewachsen ist sowieso nichts mehr und so raubt es nur Platz für eine dichte Bepflanzung.

In der Tat, mit der Einschätzung des Hardscapes in zugewachsenem Zustand hab ichs noch nicht so. Da fehlt noch die Erfahrung.

Lipfl":23bqcobj schrieb:
Die Wurzeln sind sehr gut platziert! So viel erstmal zum Hardscape. Mit der Bepflanzung darfst du dich selber austoben
Merci und hab ich befürchtet :D
 
Hallo Jochen,

- gerne geschehen!

- ich würde nicht nur die soil-Linie vorne 100% glattziehen, sondern auch den Anstieg in die rechte Ecke moderater gestalten. Also etwas weniger hinten rechts und etwas mehr hinten links. Aber Vorsicht, nicht zuviel! Das ist Millimeterarbeit, am besten schrittweise an den optimalen Punkt herantasten.

- die Steine sehen jetzt noch ganz gut aus, sind aber zu klein. Wird später ruck-zuck von Pflanzen überwuchert. Also entweder größere Steine (würde mit den Wurzeln auch noch besser aussehen) oder gar keine. Eine Variante gäbe es noch: noch viel mehr von den kleinen Steinen an die Basis der Wurzeln bringen und eine "Geröllhalde" bauen.
 

Jokin

Member
Hallo zusammen,

da ich hier kein regelmäßiges Update gemacht habe, möchte ich einfach mal eine kleine Bilderserie vom Werdegang des Layouts zeigen. Sind aber leider nur Handybilder. Das Becken läuft jetzt seit 7 Wochen.

Momentan kämpfe ich mit Bartalgen und die Staurogyne löst sich in Wohlgefallen auf. Dazu melde ich mich aber noch an anderer Stelle :smile:

Im Kopf habe ich derzeit noch Eleocharis acicularis und Hydrocotyle zwischen das HCC zu setzen, damit das ein wenig wilder aussieht. Andererseits gefällt mir der Kontrast zwischen dem "aufgeräumten" HCC Teppich und dem "wilden" Rest ganz gut. Meinungen?

Weil oben gefragt wurde: Infos zur Lampe gibts übrigens hier.

11.03. (Start)

11.03.

22.03.

25.03.

17.04.

19.04.

01.05.

01.05.

Pflanzen:
$Hemianthus callitrichoides "Cuba"
$Rotala rotundifolia
$Pogostemon erectus
$Pogostemon stellatus
$Hemianthus sp. "Amano Pearl Grass"
$Microsorum pteropus 'Narrow'
$Hygrophila pinnatifida
$Anubias barteri var. nana 'Petite' ('Bonsai')
$Hydrocotyle cf. tripartita
$Staurogyne repens
$Helanthium tenellum

Besatz:
40 Caridina multidentata
5 Clithon sp.
5 Vittina coromandeliana
4 Crossocheilus siamensis
25 Paracheirodon axelrodi
 

hoeffel-t

Member
Hi,

gefällt mir sehr gut. Die Hintergrundbepflanzung darf gerne noch etwas höher sein.

Viele Grüße

Tobias
 

epinephrin

Member
wow! ich glaub ja wohl mein schwein pfeift :pfeifen: sehr geiles Becken! kompliment, das gefällt mir sehr gut
 

Frederic G

Member
Sehr cool! :)
 

Jokin

Member
Hey danke für die Blumen! Freut mich wenns gefällt. Mache nächstens auch noch gute Bilder.

Meisteruli: Natuesoil, 30lm/l Licht und Düngung. Nichts besonderes.

Tobias: Der Hintergrund soll noch höher werden ja. Erstmal solls aber buschig werden deshalb schneide ich ihn noch 1-2 mal runter.

Hat jemand eine Meinung zur o.g. Überlegung bzgl. Elocharis und Hydrocotye ins HCC?
Oder andere Optimierungs-Ideen? Moos auf die Wurzel?
 

Ähnliche Themen

Oben