Win 10 & Bilder "verdreht" hochladen ....

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,

ist ein Problem seit ich W10 habe. In der Ansicht des W10 Standard-Bildprogramms ist die Anzeige des Fotos okay und wenn es hochgeladen wird, dann kann es auf der Seite liegen.
Hat sich schon mal jemand mit dem Problem beschäftigt?

Gruß, Nik
 

Tanuki

New Member
Ist mir noch nie passiert.

Google mail nach Paint.net ansonsten

wäre GIMP/Infranview keine alternative ?
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,

habe mich zu unklar ausgedrückt. Es ist nicht irgendein Bildbetrachtungsprogramm! Im W10 Dateiexplorer ist in der Bildervorschau die Anzeige für zwei Bilder mit dem gleichen Motiv in der richtigen Ausrichtung anzusehen obwohl ich ein Motiv mit der Cam einmal normal (querformat) und einmal hochkant fotografiert habe.
Wenn ich dann die Bilder hochlade sind die hochkant fotografierten Bilder dann verdreht - was im W10 Explorer nicht zu erkennen ist.

Ein Beispiel



Beide Bilder werden im W10 Explorer "richtig" angezeigt obwohl das obere in der Drehung unkorrigiert ist - was sich nach dem upload - dann überraschend - wieder zeigt. Ich denke, der W10 Explorer ist der Grund, warum in letzter Zeit häufiger Bilder mit falscher Ausrichtung zu sehen sind.

Die Frage ist, kann man im W10 Explorer diese "Autokorrektur" in der Fotovorschau abstellen?

Gruß, Nik
 

Anhänge

  • DSC09911.JPG
    DSC09911.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 2.597
  • DSC09910.JPG
    DSC09910.JPG
    389,8 KB · Aufrufe: 2.597

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Ich gehe davon aus, daß der Windows-Bildbetrachter sich nach dem Orientation-Tag aus den Metadaten (Exif) ausrichtet (was eigentlich der Quasi-Standard ist, jedes Bildbetrachtungs- und -Bearbeitungsprogramm tut das), der Forenuploader sich aber nicht darum kümmert.

Grüße
Robert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,

so etwas vermute ich auch, ich hatte aber nichts in den Bildeigenschaften gefunden. Es liegt definitiv am W10 Dateiexplorer. Wie das mit W7, W8/8.1 aussieht, weiß ich nicht. Mein letzter privater Wechsel eines MS OS war von XP auf W10. W7 benutze ich beruflich zwar mit einem Kundenrechner, aber nicht mit Bildern und mein Firmen-Laptop läuft mit Linux.

Ist die Frage, ist es ein Feature oder ein Bug ...
Im W10 Explorer habe ich auf die Schnelle nichts gefunden wie man das abstellen kann. Ich vermute, das ist mühsam. Eine Webrecherche findet nichts zum Thema. Da sich das Problem aber dem W10 Dateiexplorer zuordnen lässt, lässt es sich mit einem anderen Dateiexplorer fixen. Das ist Freeware, leistungsfähiger und zeigt die Vorschau richtig an.

Gruß, Nik
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

nik":2r3svc3a schrieb:
so etwas vermute ich auch, ich hatte aber nichts in den Bildeigenschaften gefunden.
Ich schon. Dein erstes Bild:


Und Dein zweites:


Es liegt definitiv am W10 Dateiexplorer.
Wenn Du dem W10 Dateiexplorer unbedingt zum Vorwurf machen willst, daß er das Orientierungstag berücksichtigt, von mir aus. Allerdings tun das 99,9 % aller anderen Bildbetrachtungs- und -Bearbeitungsprogramme auch.

In diesem Sinne,
Robert
 

Anhänge

  • DSC09911.png
    DSC09911.png
    22,9 KB · Aufrufe: 2.566
  • DSC09910.png
    DSC09910.png
    22,7 KB · Aufrufe: 2.566

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…
nik":ha9akamu schrieb:
so etwas vermute ich auch, ich hatte aber nichts in den Bildeigenschaften gefunden.
Der Windows Explorer zeigt die Ausrichtung an, wenn man ihn dazu auffordert:


Grüße
Robert
 

Anhänge

  • 2016-07-30 (6).png
    2016-07-30 (6).png
    203,1 KB · Aufrufe: 2.545

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,

Es ist schon klar, dass der Forenuploader idealerweise das Orientierungs-Tag berücksichtigt, macht er aber nicht. Ist die Frage ob er es kann?

Na ja, auch wenn man sich im W10 Explorer die Spalte Ausrichtung einrichtet und dann im Kontextmenü das Bild dreht, ändert sich die Anzeige "um 90° drehen" zwar in "normal", aber wenn man es hochlädt, dann ändert sich nichts. Dreht man über Paint.net, dann ist das Feld Ausrichtung leer und wenn man richtig gedreht hat, dann lädt es auch richtig hoch.
Nicht so wirklich der prickelnde workaround. Der Freecomander ist keiner, der zeigt zwar ohne das Orientierungs-Tag an, kann das Bild dann aber nicht drehen. Das ist alles unkomfortabel.

Gruß, Nik
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

Wenn der Uploader das könnte, würde er es wohl auch machen. Ich glaube nicht, daß es einen Schalter gibt, den man nur umzuschalten bräuchte. Müsste man mal Tobi danach befragen. Leider ist der Programmierer des Forums nicht mehr verfügbar, wenn ich Tobi richtig verstanden habe.

Auf der anderen Seite: Wer lädt denn schon unbearbeitete, bildschirmsprengend megapixelgroße Out-of-the-cam-Bilder hoch? Wenn ich mit meinem Irfanview verkleinere und dann abspreichere, setzt das Programm das Orientationtag zurück und speichert die Bilder "richtig" ausgerichtet ab.


Grüße
Robert
 

Peetzi

Member
Hi ihr!

So gut kenn ich mich mit der Materie nicht aus, aber ich hatte das Problem auch in einem anderen Forum. Wenn ich mit meinem Handy (IPhone 6s) Hochformat fotografiere sind die Bilder spätestens nach dem Hochladen falsch herum gepostet. Obwohl der Windows10 Fotobetrachter die Fotos alle richtig ausrichtet.

Es funktioniert aber wenn ich die Fotos mit dem Handy im Querformat mache.
 

PatrickS

Member
Anleitung zum umstellen auf die alte Windows Fotoanzeige hab ich hier gefunden: https://www.deskmodder.de/blog/2015/08/02/alte-windows-fotoanzeige-auch-unter-windows-10-nutzen/

Ich benutze das so ähnlich.
Habe mir eine neue Verknüpfung auf dem Desktop erstellt mit folgendem Ziel:
Code:
C:\Windows\system32\rundll32.exe "%ProgramFiles%\Windows Photo Viewer\PhotoViewer.dll", ImageView_Fullscreen
Wenn ich dann eine Bilddatei auf die Verknüpfung ziehe wir die Bilddatei auch so angezeigt wie aufgenommen.
Da kann man dann auch richtig drehen. Beim beenden wird das automatisch gespeichert
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hi,

die Hochkantbilder müssen durch irgendeine Bildbearbeitung geändert werden, z.B. Größe, und beim Sichern stimmt dann die Orientierung wieder und es wird richtig hochgeladen. Ich habe mir nun IrfanView wieder installiert, gehört eh auf den Rechner, und als Standard für Bildbetrachtung eingerichtet.

Danke an Robert, hat mir geholfen.

Gruß, Nik
 

SebastianK

Active Member
Hallo Nik,

das gleiche "Problem" hatte ich letztens auch. Ich habe es gelöst, indem ich alle Bilder vor dem Upload mit dem IrfanView im Batch anhand des Orientierungstags ausgerichtet habe. In anderen Foren habe ich schon die Funktion gesehen, Bilder in der Galerie drehen zu können, was hier aber wohl ohne Programmierer nicht so einfach nachgereicht werden kann.

Viele Grüße

Sebastian
 

Ähnliche Themen

Oben