Wie heißt diese Bucephalandra ?

Mr Aqua

Member
Moin Flowgrower,

hat jemand eine Ahnung wie diese Buce genau heißt ? Habe im Internet viele Bilder verglichen. Aber kein Bild trifft richtig zu.

Gruß Ilja
 

Anhänge

  • 2.JPG
    2.JPG
    626,5 KB · Aufrufe: 599

Mr Aqua

Member
Moin Franz,

also eine Super Blue kann es nicht sein da ich die Super Blue auch in meinem Besitz habe. Die Blue Green kann es auch nciht sein.

Gruß Ilja
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,

ich kann nur einigermaßen sicher sagen, dass es nicht Bucephalandra pygmaea von Kapit ist. Allerdings gibt es auch unter dem Namen "Kapit" verschiedene Formen. Die haben alle relativ kleine, derbe, kaum gewellte Blätter und bilden unter Wasser mit der Zeit ein aufrechtes Rhizom.
Bucen-Bestimmung ist ein ziemliches Elend und zur Zeit noch in vielen Fällen schlichtweg unmöglich... es gibt zu vielen Bucephalandra-Formen einfach keine sicheren Referenzen.

Gruß
Heiko
 

Mr Aqua

Member
ich grüße euch :smile:

ja das stimmt. bucen genau zu bestimmen ist echt schwer. ich hab das auch mittlerweile auch fast aufgegeben. hab auch versucht in ausländischen foren mal zu gucken. die haben aber auch große probleme die bucen genau zu bestimmen.........

vielleicht kann ja aquapunk was dazu sagen. bin mir sicher das ich die mal von ihm bekommen habe.


gruß ilja
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Ilja,

ja, Info über Herkunft usw. u. die urspr. Benennung festzuhalten oder rauszukriegen ist immer noch das beste, was man in den Fällen machen kann... die übliche Praxis im Handel, dauernd neue Handelsnamen zu kreieren, u. der Infomangel über die angebotenen Bucen trägt auch nicht gerade zu größerer Klarheit bei.

Die wissenschaftliche Beschreibung von Bucephalandra-Arten kommt zwar voran, vielleicht knapp die Hälfte aller real existierenden u. sinnvoll unterscheidbaren Arten (von Wong & Boyce auf über 50 geschätzt) hat botanische Namen u. Artbeschreibungen, aber auch wenn eines Tages praktisch alle Arten beschrieben sein werden, wird die Bestimmung in vielen Fällen mühsam sein (Details des Blütenkolbens, Bestimmung nach äußerlichem Aussehen, Blattform usw. kaum möglich), und schon bei den beschriebenen Arten zeigt sich, dass sie jeweils variabel sind.
Also können jeweils verschieden aussehende Pflanzen (die selbstverständlich von den Händlern verschieden benannt werden) zur selben Art zählen.
Die meisten Arten sind Lokal-Endemiten, so dass die Info, von welchem Fundort sie stammen, auch ein Hinweis für die Artbestimmung sein kann. Aber die Herkunft wird von den kommerziellen Sammlern selbstverständlich nicht oder nur ungefähr angegeben...

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben