Wie heißt diese Pflanze?

Berlin2012

New Member
Guten Abend,

seit kurzem habe ich mein erstes Aquarium. Leider weiß ich nicht zu allen meinen Pflanzen die richtige Bezeichnung. Ich habe schon einige mithilfe von Büchern und des Internets bestimmen können.

Bei dieser Pflanze bin ich nicht weitergekommen, bestimmt könnt ihr mir helfen, damit ich weiß,was bei mir wächst.

Mit Dank vorab und besten Grüßen

Florian
 

Anhänge

  • Foto (2).JPG
    Foto (2).JPG
    89,1 KB · Aufrufe: 701

Erwin

Active Member
Hallo Florian,

ja, 6kb sind etwas wenig. Da kann man gerade mal vermuten, dass es eine Stängelpflanze ist ;-)

geh besser auf den unteren Button "Bilder (Dateianhang) hochladen". Hier können recht große Bilddateien hochgeladen werden. "Bilder dürfen maximal 2 MB groß sein und eine Auflösung von 1280x1024 Pixel haben".
Falls du doch verkleinern musst, geht es damit sehr einfach.

ok, du hast es schon geschafft ;-)

ich würde sagen es könnte eine Hygrophila polysperma sein. z.B.: pflanzen/Hygrophila-polysperma-Sunset-Rosanervig-122.html oder weißnervig. http://dl7nfd.de/assets/images/Wasserfreund.jpg
Wieviel Licht hast du überm Becken?

vg
Erwin
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied

Berlin2012

New Member
Hallo Erwin und Heiko,

vielen Dank für eure Hilfe. Ich habe mir die Links angeschaut und mit meiner Pflanze verglichen: es ist wie ihr geschrieben habt die Hygrophila polysperma in weißnervig.

Vielen Dank nochmal, das werde ich so in mein Aquarienbuch eintragen.

Schönen Abend.

Florian
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Florian,
vielleicht färbt sich die weiße Blattzeichnung noch rosa. Aber ich weiß nicht, ob es auch eine panaschierte Hygrophila polysperma-Variante gibt, bei der die Zeichnung - auch bei viel Licht - weiß bleibt. Kennt hier evtl. jemand so etwas?

Gruß
Heiko
 

Erwin

Active Member
Hallo Heiko,

keine Ahnung, ob es wirklich eine weißnervige H. p. gibt. Gesehen habe ich weißnervige aber schon öfter. Die Frage nach der Beleuchtungsstärke hatte ja auch einen Hintergrund :wink: Sie wurde nur leider nicht beantwortet.
Laut Dennerle gibt es aber eine Hygrophila violacea "Weiss-Grün" (H126), bei der auch vermutet wird, dass die weissen Flecken auch vom "Rosanervis-Farbvirus" hervorgerufen wird.
Gibt es denn dieses Virus wirklich? (Das Dennerlebüchlein ist ja schon etwas älter).
Es gibt doch auch vom "mexikanischen Eichenblatt" (S185) eine weiss-grüne Variante. Doch da steht nix von dem Virus. Da steht was von einer bei Dennerle gefundenen Farbmutation.

vg
Erwin
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Erwin,
Erwin":61x1ugwl schrieb:
Laut Dennerle gibt es aber eine Hygrophila violacea "Weiss-Grün" (H126), bei der auch vermutet wird, dass die weissen Flecken auch vom "Rosanervis-Farbvirus" hervorgerufen wird.
Gibt es denn dieses Virus wirklich? (Das Dennerlebüchlein ist ja schon etwas älter).
Aha, der Name Hygrophila violacea ist mir noch gar nicht aufgefallen. In der aktuellen Dennerle-Datenbank ist H126 nicht zu finden, viell. finde ich irgendwo noch einen alten Katalog. H. violacea scheint es wissenschaftl. nicht zu geben, steht zumindest nicht in http://www.theplantlist.org, ist sicherlich ein Händler-/Phantasiename.
Vielleicht ist dieses Bild hier das von H126?: http://laplaine930.dyndns.org/Photos/Aq ... c_Vert.htm Ob das eine H. polysperma oder irgendwas anderes ist, kann ich nicht sagen...

Laut Kasselmann 2010: weiße Zeichnung bei H. polysperma 'Rosanervig' "ziemlich sicher durch ein Virus verursacht", bei Shinnersia rivularis 'Weiß-Grün' ebenso; für ein Virus soll auch sprechen, dass die Panaschierung nicht konstant und dann bsd. ausgeprägt ist, wenn die Pfl. auf nährstoffarmem Boden wächst. Außerdem Übertragung der Variegation in den Gärtnereien auf andere Pflanzen, wie Anubias, seit diese weißbunten Aquarienpflanzen aufgekommen sind.

Aber ich weiß auch nicht, ob bei dem weißbunten Zeug schon ein Virus sicher nachgewiesen wurde. Genetisch fixierte Panaschierung bei Pflanzen gibt es ja auch, aber damit kennen sich hier andere evtl. viel besser aus.

Gruß
Heiko
 

Berlin2012

New Member
Guten Abend,

hallo Erwin und Heiko,

sorry, Deine Frage nach der Beleuchtung habe ich übersehen.

Beleuchtet wird mit 2 T5 39W Röhren 12 Stunden am Tag.

Ich habe noch zusätzlich Fotos geschossen. Vielleicht können die zur Aufklärung beitragen. Mich interessiert es sehr, worum es sich dabei handelt.

Mit Dank vorab - ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Florian
 

Anhänge

  • Foto (4).JPG
    Foto (4).JPG
    357,2 KB · Aufrufe: 549
  • Foto (6).JPG
    Foto (6).JPG
    424,8 KB · Aufrufe: 549
  • Foto (5).JPG
    Foto (5).JPG
    621,3 KB · Aufrufe: 549

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Florian,
ok, ist meiner Meinung nach wirklich die Hygrophila polysperma 'Rosanervig' = 'Sunset'. An der Triebspitze ist schon leicht rötliche Färbung zu sehen.

Gruß
Heiko
 

Erwin

Active Member
Hallo Florian,

Heikos Meinung schließe ich mich an. H. polisperma "sunset".

Deine Beleuchtungsstärke von nur 2x39Watt würde die Weißfärbung der H.p."sunset" erklären.
Die Beleuchtungsangabe passt zu den üblichen Standartmeterbecken (100x50x40 bzw. 100x50x50) mit 200-250 Liter Inhalt. Beleuchtung also nur ca. 0,4 - 0,3 W/L (t5).
(Falls dein Becken sogar ein 120er ist, wird es noch weniger sein).
Eine Rosafärbung kann man da nur im oberen Beckendrittel, und direkt unter den Röhren erwarten.
Wobei auch die Nährstoffversorgung/-mangel an der Färbung beteiligt ist.

ps: Edit: werden Reflektoren benutzt?
Ich habe 2x39W t5 auch über einem 400 Liter Becken 120x60x60. Also nur 0,2W/L. Ohne CO2-Düngung wächst da auch z.B. Limnophila aquatica sehr gut. Es muss also nicht immer nur mit hohen Beleuchtungsstärken gearbeitet werden.

vg
Erwin
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Florian,
Berlin2012":3rtnadno schrieb:
PS:: Reflektoren habe ich nicht.
Die sind ein Muss :smile:

Gruß
Heiko
 

Berlin2012

New Member
Hallo Heiko,

die Unterseite der Abdeckung bei meinem Scubaline ist weiß lackiert. Gilt das auch als ausreichender Reflektor, oder muss ich noch einen kaufen (Spiegel)?
Meine T5 Röhren sind sehr kurz, kann es sein das deshalb die Pflanzen am Rand schlechter wachsen?

Sorry für Anfängerfragen, ich bin wie gesagt neu in der Aquaristik.

Beste Grüße

Florian
 

Berlin2012

New Member
Hallo Erwin und Heiko,

ihr habt übrigens natürlich recht behalten. In den letzten 24 Stunden hat sich die Spitze der Pflanze rosa gefärbt. Das ging ja sehr schnell. Vor einigen Tagen war das nur angedeutet.

Ich habe davon noch ein Foto geschossen: Die Farbe sieht toll aus.

Grüße

Florian
 

Anhänge

  • Foto (11).JPG
    Foto (11).JPG
    169,9 KB · Aufrufe: 465

Ähnliche Themen

Oben