Wer benutzt 8000/10000K HQI, bitte?

Matze222

Member
hiho

OKAY, ich will nun 880iger.

Sehen schon VIEL besser aus die Bodendecker.

Werde wohl die Funkensalmler abgeben und auch blaue Neons nehmen.
Dann hab ich geiles Licht und geile Fischfarben :)

das rot geht halt schon unter, merkt man auch an deinen Fotos
Aber egal, dann halt keine roten Pflanzen! Ok, bis auf die Paulistris, die ist allein wegen ihrer Blattform ein MUSS! :)

LG

Matthias
 
A

Anonymous

Guest
Hi Kora,

:top:

Sind das Omnilux Brenner, oder hast Du einen anderen Hersteller genommen?

Gruß
Thomas
 

Kora

Member
Hi,


Matthias: ich würde an deiner Stelle wirklich vorerst nur die Hälfte mit den grünen Röhren ersetzen, wie vorseitig geraten wurde. Und dann erst einmal sehen, wie es wirkt. Wenn ich Röhren hätte, statt Brenner, würde ich bestimmt keine Monofarbe fahren, sondern Kombinationen um z.B. das Rot nicht so stark zu verlieren.

Thomas: ja, das sind die Omnilux; andere habe ich gar nicht gefunden mit 70 Watt. Dann werden wir beiden Hübschen mal Erfahrungen sammeln, wie lange diese farbstabil sind, gell? Und was unsere Pflanzen zu der angeblich unergiebigsten Lichtfarbe sagen...

Gruss,
Kora
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Kora,

Und was unsere Pflanzen zu der angeblich unergiebigsten Lichtfarbe sagen...
Ich glaube, das kann ich jetzt schon sagen!
Ich sehe nach knapp 2 Wochen keinen marginalen Unterschied im Pflanzenwuchs. Ich denke, ab einer gewissen Lichtstärke ist die Lichtfarbe egal...und bei mir ist das immerhin knapp 1W/L.

Die Farbstabilität der Brenner wird sich zeigen....in einem Jahr werden wir Deinen Thread wieder aus den Tiefen dieses Forums holen! :wink:


Gruß
Thomas
 

Kora

Member
Moin Moin, Thomas.

Das mit der Lichtstärke wird schon stimmen! Aber da bin ich dann das ergiebigere Versuchtskaninchen, denn ich habe ja nicht einmal 0,5 W/l. und alles wächst im Schneckentempo. Was ich hier mache (also Lichtstärke verringern) ist etwas grenzwertig, wenn ich an meine vergangenen Sorgen denke.
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Ditmar,

wo man die Lampen bestellen kann, und wer solche Lampen herstellt, bzw. in Auftrag gibt, ist bekannt. Hier ging es um Erfahrungswerte bezüglich 8000K und 10000K Brenner in der Süsswasseraquaristik.

Gruß
Thomas
 

MasterChief

Member
Hallo,
kann zu den HQI direkt nichts sagen, da ich sie nicht in Verwendung habe. Als kleine Anmerkung möchte ich aber was zu den Omnilux-Leuchtmitteln allgemein sagen. In den ersten Jahren wo sie in Deutschland (durch eine mir bekannte Firma) importiert wurden, haben sie sich nicht gerade durch gute Qualität ausgezeichnet.

Es gab vor allem mit den Entladungslampen wie HMI, MSR, CDM und auch HQI große Probleme (die Bezeichnungen bei Omnilux sind ja leicht verändert, genauso wie bei Phillips, Osram, Sylvania, GE usw.).
So heisst die HQI bei Omnilux OQI ;)

Die Farbstabilität war nicht gut, die Lebensdauer wurde ebenso nicht erreicht und hat sich oftmals in "Sekunden" verkürzt. Das Farbspektrum verschob sich bereits nach 25% der Lebensdauer und war bei einer Serie von 10 Stück bei mindestens 2 Lampen unterschiedlich (also Glückssache was man grade wirklich für Farbtemperatur bekommt).

Bei den Einsatzbereichen wovon mir die Leuchtmittel bekannt sind bringt das erhebliche technische Probleme, Kosten und vor allem Verletzungsgefahr mit sich (Bühnen- und Showtechnik).
Wenn in einem Movinglight für 6000 EUR ne Lampe platzt hat man da meistens nen Schaden den man mit einem Motorplatzer vergleichen kann...

Daher wurde in der Branche schnell klar daß man aktuell diese günstigeren Alternativen nicht immer/überall verwenden kann und so wird auch heute noch überwiegend Osram, GE usw. benutzt, auch wenn der Preis oftmals 20-25% höher liegt und der Kostendruck für die Anwender enorm ist.

Bitte also bei Verwendung der preiswerten Leuchtmittel aufpassen, die Sicherheitsanweisungen beachten und das Leuchtmittel lieber 1-2 Monate vorher austauschen !

Kora, vielleicht kannst du aktuell was zur Lebensdauer der OQI sagen ?


danke, viele Grüße

René
 

Jan S.

Member
Hi Rene.
Hat sie glaub ich schon, war wohl nicht begeistert.Ich finde deinen Beitrag interessant, es müssen zwar nicht immer die 4 TOP Markenhersteller aus D sein, aber wenns ein Hersteller nicht auf die Reihe bekommt Qualität zu produzieren darf das schon mal gesagt werden! Immerhin kostet ein HQI Brenner ja auch sein Geld und der darf dann schonmal die min. angegebenen 6000 h
halten.BZW. über diese Dauer auch halbwegs sein Spektrum behalten.Ich hatte mal Beiträge aus dem Beamerbereich gelesen
und da gab es ähnliche Erfahrungen.

Schönes WE Gruß jan
 

Leinad78

Member
Ich denke ich werde mal wechseln von den aktuellen 10000k auf die 942er von Phillips oder Osram, irgendwie scheint die jetzige doch eher für Malawi oder Meerwasserbecken geeignet zu sein. Alles ziemlich farblos in der jetzigen Konfiguration.
 

Ähnliche Themen

Oben