Wenig Wachstum dafür mehr Algen

Scapen00b

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Das Becken wurde vor einem Monat (04.01.17) eingerichtet. Das Wachstum der Pflanzen ist, meiner Meinung nach, eher zurückhaltend. Insbesondere die Eleocharis vorne will sich kam ausbreiten und den Boden bedecken.

Die ersten 14 Tagen war das Becken nahezu Algenfrei. Danach gab es vereinzelte braune Flecken auf den Steinen (vermutlich Kieselalgen). Seid gut einer Woche verbreitet sich mehr eine braune Alge im AQ (siehe Bilder).


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 1 Monat

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 45x27x30

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Tropica Soil

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Minilandschaft

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Dennerle Scapers Light 24W / 8000K

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Scapers Flow - HangOn-Filter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Vorfilterschwamm, Biofiltermaterial

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* Pumpenleistung: max. 360 l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): JBL Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: JBL Blasenz??hler ca. 40 Blasen / Minute

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja, Dennerle Drop Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 04.02.2017

Temperatur in °C:* 22

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

JBL Teststreifen


pH-Wert: 6,6

KH-Wert: 3

GH-Wert: 7

NO3-Wert (Nitrat): 18

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

ADA Green Brighty STEP-1, täglich ca. 2 ml
ADA Brighty-K, täglich ca. 2ml


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* aktuell noch ca. alle 2-3 Tage

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Nur Osmosewasser

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: SaltyShrimp Shrimp Mineral GH/KH+

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Rotala rotundifolia
Rotala spec. 'Grün'
Hemianthus micranthemoides
Eleocharis pusilla
Marsilea hirsuta


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80%

[h3]Besatz:[/h3] 5 Geweihschnecken
13 Red Bee Garnelen (allerdings erst seid 2 Tagen)


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 15,5

Leitungswasser GH-Wert:* 18,3

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 115

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 9,8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,5

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 3,6

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hier noch ein paar Bilder vonm heute vor dem WW:







Vorab schon vielen Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße
Sascha
 

Anferney

Active Member
Hallo Sascha
für mich sieht es nach Kieselalgen aus
Hab leider keine Lösungen mehr im Kopf
Wo liegt denn dein PO4 Wert?
LG
Frank
 

strauch

Active Member
Also ich hab das mal kurz Überflogen. Woher kommt das Nitrat in deinem Becken? Du nutzt reines aufgehärtetes Osmosewasser. Beide Dünger enthalten kein Nitrat oder Phosphat. Ich kann mit den ADA Düngern aber nichts anfangen, die lesen sich wie Globulis.

Worauf ich hinaus will, ich glaube mit deinen Messwerten stimmt was nichts. Ob die KH GH stimmt kannste dir ja ausrechnen. Aber woher soll das Nitrat kommen und wenn der Wert nicht stimmt, dann solltest du mal schauen das etwas Nährstoffe ins Becken kommen.

Grüße

André
 

Nolfravel

Member
Moin,
Ich schätze mal, dass ein nicht zu geringes Problem in den Ratestäbchen liegt. Gerade zu Beginn eines Aquariums sind gewisse Wasserwerte, meiner Meinung nach gerade bei aufkommenden Problemen, ganz interessant und tragen nicht unerheblich zur Lösung des Problems bei.
Ich würde mir an deiner Stelle mal ein paar seriöse Wassertests besorgen. Muss ja nicht High-End ala M&N sein, z.B. bei Phosphat, Nitrit, Nitrat, KH und GH tun's bei mir die von Sera zu meiner Zufriedenheit.
Warum du allerdings bei Bienengarnelen Gh/KH+ nutzt ist mir auch ein Rätsel. Wenn du dich einwenig über die Tiere informieren würdest, wäre dir ziemlich schnell klar, dass eine möglichst geringe KH bei denen das Optimum darstellt. :wink:

Beste Grüße
Jan Peter
 

Scapen00b

Member
Vielen Dank für euren Input bisher.
strauch":3qjt8lfh schrieb:
Also ich hab das mal kurz Überflogen. Woher kommt das Nitrat in deinem Becken? Du nutzt reines aufgehärtetes Osmosewasser. Beide Dünger enthalten kein Nitrat oder Phosphat. Ich kann mit den ADA Düngern aber nichts anfangen, die lesen sich wie Globulis.
Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen. Alle 3-4 Tage gebe ich das statt "Brighty K" das "ADA Green Brighty Special Lights" ins Becken. Daher kommt das Nitrat.

Nolfravel":3qjt8lfh schrieb:
Moin,
Ich schätze mal, dass ein nicht zu geringes Problem in den Ratestäbchen liegt. Gerade zu Beginn eines Aquariums sind gewisse Wasserwerte, meiner Meinung nach gerade bei aufkommenden Problemen, ganz interessant und tragen nicht unerheblich zur Lösung des Problems bei.
Ich würde mir an deiner Stelle mal ein paar seriöse Wassertests besorgen. Muss ja nicht High-End ala M&N sein, z.B. bei Phosphat, Nitrit, Nitrat, KH und GH tun's bei mir die von Sera zu meiner Zufriedenheit.
Nitrit, Nitrat, KH und GH habe ich bisher mit den JBL-Teststreifen gemessen. Wollte ja bspw. sichergehen die Garnelen erst nach dem Nitirt-Peak (hatte ich nach ca. 10 Tagen) einzusetzen. Phosphat ist da aber nicht enthalten. Werde zusehen dass ich die Lücke noch schließe.

Nolfravel":3qjt8lfh schrieb:
Warum du allerdings bei Bienengarnelen Gh/KH+ nutzt ist mir auch ein Rätsel. Wenn du dich einwenig über die Tiere informieren würdest, wäre dir ziemlich schnell klar, dass eine möglichst geringe KH bei denen das Optimum darstellt. :wink:
Ich habe mich informiert. Kurz bevor ich die Bees eingesetzt habe, habe ich einen WW gemacht und mit "Bee Shrimp Mineral GH+" aufgesalzen. Die Algen waren aber schon lang vorher da. Deshalb hatte ich in den Fragebogen noch das andere Salz erwähnt.
 

Scapen00b

Member
Ich habe mir einen PO4-Test besorgt (Tröpfchentest). Der blieb komplett klar. Also kein PO4. Zusätzlich habe ich auf Silikat getestet. Da war der Wert erhöht zwischen 1,6 und 2,0 mg/l.

Außerdem ist mir aufgefallen dass die Wasseroberfläche etwas dickflüssig aussieht. Die Oberfläche war noch klar aber Blasen hingen darunter fest:

Ich habe jetzt erst mal WW gemacht.
 

strauch

Active Member
Die "dicke" Oberfläche ist Kahmhaut. Die solltest du auch immer entfernen wenn sie entsteht. Mit Zeitungspapier oder Küchenkrepp. Oder für ganz faule wie mich mit einem Skimmer. Allerdings beseitigt das nicht die Ursache sondern nur die Symptome, darum kann man sich dann kümmern, wenn der Rest vernünftig läuft.

Grüße

André
 

Scapen00b

Member
Gut eine Woche später sieht es schon besser aus:
Ich habe täglich etwas Kahmhaut und Silikat steht aktuell bei ca. 1,2.

Ein Frage zu den Pflanzen. Gehen die bräunlichen Verfärbungen komplett wieder weg oder soll ich die Pflanzen radikal kurz schneiden?
 

Scapen00b

Member
Vielen Dank für die Nachfrage Benni.

Die Kieselalge ist verschwunden aber leider habe ich jetzt eine andere Alge drin. Die pflanzen sehen zum größten Teil auch nicht so richtig gesund aus. Hier ein paar aktuelle Bilder:





Auffällig ist dass die linke Seite immer stärker betroffen zu sein scheint.

Ich werde die Tage eine Leuchte von Vetzy bekommen. Dann kann ich den Faktor Licht zumindest schon mal ausschließen.

Wasserwerte laut JBL Pro Scan heute:

 

Scapen00b

Member
Heute kam die LED-Leuchte von vetzy. D.h. ich habe jetzt ca. 46 Lumen pro Liter. Mal sehen ob es den Pflanzen einen Schub gibt.

Btw. den häßlichen Vorfilter habe ich durch einen Filter Guard von Aquasabi ersetzt und das CO2 kommt jetzt über einen AQUARIO Diffusor ins Becken. Der alte Diffusor hat sehr gepfiffen und nur wenige recht große Blasen gemacht. Der Aquario zerstäubt wesentlich feiner und dazu geräuschlos.
 

buddyholly

Member
Wow,

ein langer Weg, aber hat sich gelohnt. Pflanzen sehen jetzt vital aus und schöne Tierchen hast auch drin!
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Becken mit wenig Licht und ohne CO2 - pH senken Nährstoffe 4
E Was ist viel/wenig Strömung? Technik 1
AnYoNe Flüssigkeit bei Dosieranlage fließt ein wenig zurück Technik 3
G Chihiros WRGB2 Netzteil, zu wenig Leistung? Beleuchtung 17
G Aqualumix Anschaffung wegen zu wenig Licht im Aquarium Beleuchtung 11
P Gibt es Pflanzen die sehr sehr wenig Eisen verbrauchen? Nährstoffe 2
F Zu wenig CO2 Zerstäubung Technik 2
S Wassertrübung bei Düngung und wenig Pflanzen??? Erste Hilfe 8
S Optisch ist die Beleuchtung zu hell aber empfohlen zu wenig? Beleuchtung 3
E Zu wenig Nitrat im Becken Nährstoffe 7
Todo Nitratabbau/ständig zu wenig im Aquarium Nährstoffe 6
C Co2 3-fach Verteiler zu wenig Druck ? Technik 1
M Grünalgen durch Nährboden und zu wenig NO3 und PO4? Algen 8
D 1200 L Amazonas Wurzelbiotop mit wenig grün Aquarienvorstellungen 11
C Warum so wenig Lampen per App steuerbar? Beleuchtung 14
T Suche Bodendecker der wenig Licht benötigt Pflanzen Allgemein 3
D Neueinrichtung Aquarium mit wenig Licht Algen 6
A Wenig Licht und hohe Temperaturdifferenzen-Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 4
C Chihiros RGB 45 gedimmt zu wenig Licht für Zwergnadelsimse? Beleuchtung 7
baeripat JBL Cristal Profi e901 greenline - zu wenig Durchfluss Technik 8

Ähnliche Themen

Oben