Tropica Soil zu wenig mit Phosphat vorgedüngt

Jan12345

Member
Hallo ist der Tropica Soil zu wenig mit Phosphat vorgedüngt? In diesem Video ist es ja ein frisch aufgesetztes Aquarium. Trotzdem hat es 0 Phosphat im Wasser. Auch wenn das Ausgangswasser 0 Phosphat hat sollte doch gerade anfangs etwas Phosphat durch das Soil abgegeben werden?
Kann es also sein dass der Tropica Soil eher mit Nitrat aber zu wenig Phosphat vorgedüngt ist?
Grüße Jan
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi Jan,

ja, ist sogar oft bei Soil.
Ich durfte meinen GlasGarten Environment Soil mit 3-4 mg/l die ersten paar Wochen aufladen. :D

Soil enthält meistens wenig Phosphat.
 

Chryorn

Active Member
Hallo Jan,

ich habe in meinem Becken knapp 18 Liter Tropica Soil gehabt und keine Wasserwechsel gemacht. Als nach 2 Wochen die ersten Grünalgen auftauchten, habe ich gemessen: Laut Photometer 4,7 mg Nitrat und 0,14 mg Phosphat pro Liter.
Ab da habe ich konsequent auf Zielwerte gedüngt.
Verlass dich nicht darauf, dass das Soil genug Nährstoffe für hungrige Aufsitzer abgibt.

Gruß
Christoph
 

Jan12345

Member
Super, danke euch für die Info.
@Dominic Wie meinst du das mit dem Aufladen? Es wird ja empfohlen 0.1 -1.0mg Phosphat. Hast du dann direkt auf 3-4mg Phosphat aufgedüngt?
Kann man dass so verstehen dass das Soil dann schnell die Nährstoffe also das Phosphat speichert und man dann am nächsten Tag schon wieder im Bereich 0.1-1.0mg Phosphat in der Wassersäule hat?

Grüße Jan
 

Chryorn

Active Member
Hallo Jan,

da ich viele Hygrophila pinnatifida als Aufsitzer hatte, habe ich mich an niks Werten für Sandbecken orientiert und 20 mg N und 1,4 mg P gedüngt, mit selbst angemischten Düngern. Ich habe mich ehrlich gesagt nicht darum gekümmert, was das Soil mit dem Dünger machen könnte und hatte keine Probleme.

Aber ich verlinke mich einfach mal selbst, weil ich dazu gestern einen langen Beitrag geschrieben habe: Welcher Dünger

Gruß
Christoph
 

Zer0Fame

Well-Known Member
Hi Jan,

Kann man dass so verstehen dass das Soil dann schnell die Nährstoffe also das Phosphat speichert und man dann am nächsten Tag schon wieder im Bereich 0.1-1.0mg Phosphat in der Wassersäule hat?

Genau so, nur bei mir noch etwas krasser. =)
Der hat 3mg/l über Nacht auf "nicht nachweisbar" gedrückt.

Irgendwann ist der Soil "voll" und lagert nicht mehr so viel ein. Das würde ich aber nicht so viel von den Testwerten abhängig machen, sondern vom Pflanzenwuchs. Bei mir haben nach 2 Wochen die Pflanzen aufgehört zu wachsen ... erst 3-4mg/l PO4 brachten das wieder zum Laufen.
 

Ähnliche Themen

Oben