welcher Mangel ist das ?

Tom_1975aq

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Hallo,
Ich komme nicht draf was der Mangel sein könte.
Eftl. könnt ihr was dazu sagen.

- Rotala rotundifolia 'Orange Juice' verliert alle Blätter
- Hygrophila polysperma 'Rosanervig' Blätter "zerknittert "


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 3 Jahre

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 200 x60x 60 ca 650l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Wurzeln

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 8 H

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Led ca 36 Lumen / L

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Eheim Prof.3 Termo 1700l/h


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Eheim Substrat

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 1700l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor inline

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ka

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Aquasabi

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* kontinuierlich

Temperatur in °C:* 26°

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Photometer


pH-Wert: 6,8 - 6,7

KH-Wert: 5,5

GH-Wert: 8,5

Fe-Wert (Eisen): 0,05

NH4-Wert (Ammonium): nn

NO2-Wert (Nitrit): nn

NO3-Wert (Nitrat): 12

PO4-Wert (Phosphat): 0,9

K-Wert (Kalium): 6

Mg-Wert (Magnesium): 12,5

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Nach Bedarf alle 2 Wochen beim Wasserwechsel
NO3 40ml FG-Basic
Po4 0,75g K2HPO4

+ Dosierpumpe
Po4 1 x Woche
No3 FG GH-BN Täglich ca 3 ml
FE Micro Spezial Täglich 2ml
FE Drak alle 2 Tage 4 ml
über dosierpumpe Dosierpumpe


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* alle 14 Tage 300L

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: Osmosewasser 200 l + 100L Leitungswasser + Gips +Bittersalz

[h3]Pflanzenliste:[/h3] - Rotala rotundifolia 'Orange Juice' verliert alle Blätter
- Hygrophila polysperma 'Rosanervig' Blätter "zerknittert "


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 70%

[h3]Besatz:[/h3] Prachtschmerle
Genetzter Pinselalgenfresser
L134


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 12,8

Leitungswasser GH-Wert:* 11,7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 56

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 21

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0,7

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 15

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,
vielleicht könnt ihr mir sagen welcher Mangel hier vor liegt.

Ich denke, meine Wasserwerte sind alle ok
No3 / Po4 ca 13/1
Ca / Mg / K ca 3/1/0,5

Co2 ca. 24 mg/l
nur aus irgend einem Grund Haben manche Pflanzen Mangelerscheinungen.
Die Rotala bringt nur kleine Blätter und neuen Blätter der Hygrophila sehen seit neuem Völlig "Zerknittert aus"
die Cryptocoryne wendtii 'Flamingo' wurde nach dem einsetzten erst Rosa dann Weiß und dann lösten sich die Blätter auf.

Der Kaliumwert ist extra etwas Niedrig gehalten da sich sonst die Fische an den Pflanzen bedienen

evtl. könnt ihr mit trotzdem einen Tipp geben auf was dieser Mangel hindeutet

Danke und Grüße


Tom

P.S. bekomme leider die Bilder nicht gedreht
 

Anhänge

  • 20200110_175403.jpg
    20200110_175403.jpg
    5 MB · Aufrufe: 495
  • 20200126_220155.jpg
    20200126_220155.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 494
  • 20200126_220207.jpg
    20200126_220207.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 495
  • 20200126_220227.jpg
    20200126_220227.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 494

Lixa

Well-Known Member
Hallo Tom,

Mein Hygrophila (corymbosa?) auch so zerknittert als ich nur 0,3 mg/l Phosphat gemessen habe. Wegen Punktalgen gab ich Kaliummonophosphat auf etwa 1 mg/l. Punktalgen weg, neue Blätter der Pflanzen schön groß und glatt. Starklichtbecken sind zickig, denn jetzt ist CO2 runter gegangen...

Mein Hygrophila polysperma hatte die Blätter nach oben eingerollt, fasst als wolle er Zigarillos formen und die Blätter waren fast weiß.

Gerade beim Phosphat scheint eine kleine Menge eine große Wirkung zu haben.

Viele Grüße

Alicia
 

FiPie

Member
Hallo Tom,

das Wasserwechsel/Düngekonzept würde ich völlig anders angehen.
Das Leitungswasser ist zu hart. Du möchtest weicheres Wasser. Kein Problem.
Mische es exakt so wie gewünscht.
Also mal die gewünschte kH von 5,5 bei 300 Litern wäre dann etwa 130 Liter Leitungswasser und 170 Liter Osmose.
Habe mal mit UO Wasser eine kH von 0,5 angenommen.
Somit hast du richtig viel Wasser gespart. Und hast auch jede Menge Spurenelemente drin die im Leitungswasser sind. Und auch Magnesium.
Damit kannst du dann auch die Nitratzufuhr drastisch verringern.
Wobei, wenn ichs richtig verstehe, fast gar keine Fische drin sind. Wofür dann überhaupt die massiven Wasserwechsel ?

Gruß Frank
 

Tom_1975aq

New Member
Hallo,

danke für die Antwort.
Was die Fische betrifft so sind da über 100 St. im Becken ich habe nur die Expliziten "Pflanzenfresser" aufgezählt.
Es sind:

Neon: 35
Schwarzer Phantom: 35
L134: 20
Prachtschmerlen: 7
Netz Pinselalgenfresser: 7
Corydoras sterbai: 20
Zitrus salmler: 5 (Gnadenbrot)
im Becken.

Wasserwechsel ist fast so:
Osmose Wasser 200L
Leitungswasser 100L Leitungswasser
+ Gips +Bittersalz

Warum ich den Aufwand beim Wasserwechsel betreibe, weil mein Leitungswasser fast genauso so Viel GH wie KH hat. Bei dem Gewünschten KH komme ich nicht auf das aktuell gewünschte Verhältnis von Ca / Mg / K von 3:1:0,5 bei Kalium von 5 mg/L Ziehl wäre es natürlich den Aufwand beim Wasserwechsel zu reduzieren und einfach 200 L Osmosewasser + 100 L Leitungswasser zu verwenden.

Ich versuche heute Abend nochmal ein besseres Bild von Hygrophila polysperma zu machen. Vielleicht kann dann der Mangel besser eingeschätzt werden.

Grüße

Tom
 

Lixa

Well-Known Member
Tom_1975aq":3mtjcyek schrieb:
danke für die Antwort jedoch habe ich Po4 bereits auf 0,9.
Hallo Tom,

Und du bist sicher der Test funtkioniert gut? d.h. er zeigt auch andere Werte die Sinn ergeben? Ich traue Tests nicht blind, vor allem dann nicht wenn sie schon etwas älter sind.

Bringt eine Reinigung des Filters Besserung bei den Pflanzen?

Viele Grüße

Alicia
 

Ähnliche Themen

Oben