Welcher Bodengrund?

Hallo,

beim Aufbau meines 30er Cubes bräuchte ich einmal eure Vorschläge/Hilfe für einen geeigneten Bodengrund. Hab mich hier schon viel belesen, weiß aber nicht, ob ich wirklich einen Soil brauche (siehe H2O Werte unten).

Meine Vorstellungen:
ich möchte den Bodengrund nicht jährlich wechseln müssen und die Pflanzen sollten darin wachsen.

Hab schon einen Cube mit Deponit Mix und Garnelenkies von D*****le. Möchte aber gern auf den Bodengrund im 2. Cube verzichten (viel gelesen im Forum).

Kann ich einfach nur den Garnelenkies von D*****le nehmen?

Leitungswasser: KH: 3, GH: 5, pH-weiß ich nicht mehr ganz genau (ich hab aber eine CO2 Anlage mit Nachtabschaltung und konnte mit der Zufuhr von CO2 den pH-Wert auf 6,5 senken - CO2 Dauertest ist mittelgrün)

Freu mich auf eure Meinungen!
Liebe Grüße Corinna
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Corinna,
ich denke, beim Aqua Soil geht es weniger um die Beeinflussung der Wasserwerte, sondern um die üppige Vordüngung, damit die Pflanzen besser wachsen.
Allerdings kann man auch mit Kies+Nährboden gute Ergebnisse erzielen (eine entsprechende Düngung über die Wassersäule vorausgesetzt).
Nur Kies würde auch gehen, aber dann ist eine Düngung über die Wassersäule halt noch wichtiger :wink: .
 
Hallo,

wie lange hält denn die Vordüngung des Soil an? Danach müsste ich dann ebenfalls über die Wurzeln mitdüngen oder den Soil wechseln. Wollte aber gern eine längere Standzeit des Cube, ohne den Bodengrund wechseln zu müssen. Zudem setzt er ja den pH-Wert nach unten (wenn ich das richtig verstanden habe). Bei optimalem CO2 Gehalt ist der pH-Wert aber schon bei 6,5. Dann wird er ja noch tiefer?

Hat jemand Erfahrungen mit nur Kies und Pflanzenwuchs? Finde den Garnelenkeis schön, da er so fein ist. Möchte aber natürlich auch guten Pflanzenwuchs haben.

Das Thema Bodengrund ist so vielfältig, dass man als Anfänger ja den Überblick verlieren kann. Aber ich lern gern dazu und informier mich lieber vorher.

Viele Grüße Corinna
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Corinna,
das kommt drauf an :wink: . Wenn da viele Pflanzen und viel Licht drüber sind, dann verbraucht sich das Soil natürlich schneller.
Danach muss man aber nicht das Soil unbedingt wegschmeissen oder über Wurzeln düngen, sondern halt mehr (das sagte ich bereits) über die Wassersäule, sprich Flüssigdünger.
Im Prinzip kann man auch Pflanzen im nackten Kies oder Sand halten, nur dann muß man halt mehr über Flüssigdünger düngen.
Mit Soil hast du halt mehr Puffer, bzw. Anfangsboost beim Start. Zudem können die Pflanzen aufgrund seiner Konsistenz prima anwurzeln. Die Wasserwertschwankungen werden bei regelmäßigen WW eh nach ein paar Monaten wieder weg sein und das Wasser wieder eher deinem Leitungswasser entsprechen.
 
Hallo Aram,

hab gelesen, dass Soils das Wasser auch enthärten - mein KH liegt derzeit bei 3. Wenn er noch tiefer geht, dann fehlt mir ja die Pufferwirkung bei meinem niedrigen pH-Wert oder nicht?
Verändert sich KH und GH oder wie ist das?

Grüße Corinna
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hey Corinna,
Arami Gurami":1bz2u1i5 schrieb:
Die Wasserwertschwankungen werden bei regelmäßigen WW eh nach ein paar Monaten wieder weg sein und das Wasser wieder eher deinem Leitungswasser entsprechen.
:wink:
 

chrisu

Active Member
Hallo Corinna,

ich verwende in meinem Cube nur ungedüngten Dennerle Nanokies und alles wächst absolut kräftig und gesund! Wichtig ist hierbei natürlich eine ausgewogene Düngung über die Wassersäule welche aber auch bei der Verwendung von Aquasoil mit der Zeit immer wichtiger wird wenn der Nährstoffgehalt des Soil sinkt.

Mfg Christian
 
Hallo,

gibt es noch Erfahrungen mit nur Kies und gutem Pflanzenwuchs.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Bodengrund Manado (J**)? Möchte Red Bees halten.

Grüße
Corinna
 

Anja

Member
Hallo Corinna,

es gibt viele Wege die zum Ziel führen. Es kommt da halt auch auf deinen Geschmack an.
Soil ist durchaus auf geeignet bei weichem Wasser.
Meine Wasserwerte sind deinen sehr ähnlich und ich habe keinerlei Probleme mit dem Soil.
Nur Kies habe ich auch in einigen Aquarien und auch das funktioniert super.
Es kommt auch darauf an, wieviel Licht du z.B. über dem Aquarium haben wirst.
Ab gewisse Mengen an Licht, wird es (für mich) enorm schwierig da ordentlich über die Wassersäule zu düngen.
Da finde ich es mit dem Soil deutlich entspannter.
Ich habe ein 12L Aquarium mit Soil das seit ungefähr 1,5 Jahren steht und super läuft.
 
Hallo,

Beleuchtung bei 26 W für 30er Cube.
Wollte mit Co2 nen pH 6,6 bis 6,8 erreichen. Im ersten Cube hab ich mit CO2 pH 6,7. Wenn ich dann noch Soil verwende, dann geht er ja noch weiter runter.

Grüße Corinna
 
Hallo,

also ein Soil wird es erstmal nicht. Schwanke nun zwischen D*****le Garnelenkies und Manado.
Licht 26W über 30er Cube (25 l Netto), viele Pflanen (Moose, Aufsitzerpflanzen, Ludwigia, Hemianthue mircanthemoides, HCC, Grasartiges).

Könnt ihr mir sagen, ob ich diese Pflanzen alle über die Wassersäule düngen kann und sie trotzdem gut wachsen? Bin mir immer noch nicht sicher mit dem Bodengrund. Könnt ihr mir mit diesen Infos was raten?
+Steine und Wurzeln

Vielen Dank und Grüße
Corinna
 

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Hallo Corinna,
für gutes Pflanzenwachstum rate ich definitiv vom Manado ab. Der Boden schluckt viele Nährstoffe, verwirbelt leicht, härtet das Wasser auf, die Pflanzen wurzeln schlecht darin an.
 

Ähnliche Themen

Oben