Welche Wassertests/Nährstoffzielwerte für mein Aqua

lukasg

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

- Leichte gelbfärbung der Pflanzen (Blyxa, Hygrophila polysperma)
- kleine Löcher an Hygrophila polysperma
- leichter Fadenalgenwuchs


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

An der Technik wurde nichts verändert. Vorher hatte ich allerdings eine Mopaniwurzel anstatt der Mookienwurzel im Aquarium.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> seit Anfang 09/2011, also fast 2 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 40x25x25

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> einfacher schwarzer Kies, Körnung ca. 1-3 mm

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Moorkienwurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2 mal T5 8Watt 865er jeweils mit Reflektor

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Dennerle Eck Nano Filter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Filtermatte, eine Socke ist noch über den Filter gestülpt

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> k.a.

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] sonst ist keine Technik im oder am Becken

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25.10.2011

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 22°C

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

pH-Test von Tetra, KH-Test von Sera (beide Tr??pfchentests)


pH-Wert: ca. 7-7,5

KH-Wert: 3

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

ein Mal pro Woche beim TWW, Tetra PlantaMin ca 2,5-3 ml


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> ein Mal pro Woche 50%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] - Taxiphyllum barbieri – Javamoos (auf Wurzel gebunden)
- Anubias barteri nana - Zwergspeerblatt (auch auf die Wurzel gebunden)
- Pogostemon erectus
- Hygrophila polysperma - Indischer Wasserfreund
- Blyxa japonica - Japanisches Fadenkraut
- Hydrocotyle sp japan - Kleeblatt (?)
- Rotala macrandra - Große Rotala
- Pistia stratiotes – Muschelblume
- Ludwigia repens (?) - Kriechende Ludwigie

Außerdem sind immer ein Seemandelbaumblatt und 2 Erlenzapfen drin


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 60%

[h3]Besatz:[/h3] 25 Red Fire

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 34

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 7

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 3

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 16

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0,01

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,

ich würde gerne meine Düngung verbessern. Allerdings weiß ich nicht genau wie.
Die Mangelerscheinungen an den Pflanzen sind noch nicht soo schlimm, aber ich möchte auch nicht, dass es schlimmer wird.
Leider habe ich bisher nur einen Nitrit-, PH- und einen Kh-Wassertest jeweils in Tröpfchenform.
Kann man anhand der Bilder feststellen welcher Nährstoffmangel im Wasser vorliegt?
Daraufhin würde ich die entsprechenden Wassertests kaufen um den Verdacht zu bestätigen.

Vielen Dank im Voraus :smile:
Grüße
Lukas
 

Anhänge

  • DSCF0662 (2).JPG
    DSCF0662 (2).JPG
    879,4 KB · Aufrufe: 998
  • DSCF0663.JPG
    DSCF0663.JPG
    749,8 KB · Aufrufe: 998
  • DSCF0664.JPG
    DSCF0664.JPG
    770,4 KB · Aufrufe: 998
  • DSCF0667.JPG
    DSCF0667.JPG
    794,6 KB · Aufrufe: 998
  • DSCF0672.JPG
    DSCF0672.JPG
    795,2 KB · Aufrufe: 998
  • DSCF0665.JPG
    DSCF0665.JPG
    722,6 KB · Aufrufe: 998

kiko

Active Member
Hallo,
sieht doch soweit alles ganz gut aus. :smile:
An Tests braucht man fürs AQ wenn überhaupt, meist nur N/P/FE Test.

- kleine Löcher an Hygrophila polysperma
Das ist bestimmt von den Garnelen. In meinen Wasserfreund zumindest hacken die nämlich auch dauernd da Löcher rein.
 

lukasg

Member
Hey,

danke für die schnelle Antwort.
Es sieht zwar nicht schlecht aus, aber ich finde es könnte noch etwas besser aussehen ;)

Vor allem das Blyxa sieht meiner Meinung nach nicht soo gut aus. Kann man denn an den Bildern erkennen, was fehlt?

Grüße
Lukas
 

kiko

Active Member
hi,
ohne die aktuellen Nährstoffwerte zu kennen, kann man das schlecht sagen.
Ein Grund kann aber auch durchaus die fehlende Co2 Einleitung sein, das die Blyxia deswegen halt was "schlacksiger" daherkommt.
 

Vlad

Member
Hi,
kann mich der Meinung von Olaf-P. anschließen. No3 und Po4 kann man gut gebrauchen. Auf fe kann man verzichten, da erstens die Fe-Tests ziemlich ungenau sind und zweitens eine kurze Lebensdauer haben. Der JBL-Fe-Test bring nach 2-3Monaten keine gescheite Rotfärbung mehr zustande nachdem sie angebrochen wurde. Wird nur noch gelb. Dass ist aber kein Prob da Fe nach Augenmaß gut dosierbar ist.

MfG
Vladi
 

lukasg

Member
Hey,

also werde ich weiterhin mit PlantaMin (Eisenvolldünger) düngen und mir demnächst mal einen NO3 und einen PO4- Test besorgen.
Wenn ich die habe werde ich mal die Werte hier posten.

Vielen Dank nochmal!
Grüße
 

lukasg

Member
Hey,

ich habe gerade bei AquaRebell im Shop nachgeguckt. Die Sera Wassertests sind deutlich günstiger als die JBL Tests. Lohnt sich der Aufpreis der JBL Tests oder kann man ruhig zu den Sera Tests greifen?

Grüße
Lukas
 

mr.martin

Member
Hey ,
also ich hab seit Kurzen den großen Sera Testkoferund bin zufrieden, hab NO3, PH, GH, und KH verglichen. SIe sind halt so genau wie törpfchentest halt sind.
 

java97

Active Member
Hi Lukas,

Ich empfehle Dir die Tests von JBL. Bis auf den NO3-Test funktionieren die alle sehr gut
(NO3- Tests sind aber generell ziemlich ungenau). Sie sind gut ablesbar, genau und ausreichend fein skaliert.
Über die Sera- und Tetra-Tests hab ich auch schon einiges nicht ganz so positives gelesen.
 

lukasg

Member
Hallo nochmal,

die Fadenalgen werden immer mehr und die Pflanzen stellen ihren Wuchs ein bzw. wachsen nur sehr langsam :down:
Einzig die vor 3 Wochen eingebrachte Cabomba wächst schnell und grün :thumbs:
Da ich bisher das Aqua ohne Heizer betrieben habe, ist die Wassertemperatur auf ca 18-19 Grad gesunken.

Könnte das ein Grund für den schlechten Wuchs sein?

Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße
Lukas
 

lukasg

Member
Heute habe ich einen Nitrat Test durchgeführt.
Der Wert lag zwischen 12.5 und 25 mg/l. Dabei habe ich gleich noch das Leitungswasser getestet. Hier liegt der Nitratwert zwischen 25 und 50 mg/l, eher 50 mg/l. Der letzte TWW war am 20.11.

Die ersten 2-3 Wochen habe ich keinen Dünger benutzt. Dann habe ich angefangen mit PlantaMin von Tetra zu düngen (2.5-3ml pro TWW). Ich glaube, seitdem habe ich das Algenproblem, bin mir aber bei der Bestimmung des Zeitpunktes nicht sicher!

Wisst ihr wo die Algen herkommen? Ich weiß es nicht!

Vielen Dank im Voraus!

Lukas


PS: Soll ich einen neuen Thread erstellen? Mittlerweile passt der Titel nicht mehr!?
 

Ähnliche Themen

Oben