Welche Cryptocoryne?

eumel6

Member
Hallo,
um welche Cryptocoryne könnte es sich hier handeln? Meine Vermutungen gehen Richtung C. affinis.


gruß jo
 

Heiko-68

Member
Hallo Jo,

worauf begründet sich deine Vermutung?
Bei C.affinis ist das Blatt mehr oder weniger bullös. Kommt auf dem Foto nicht so rüber.
Ich würde vielleicht in Richtung C.wendtii gehen.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo,
ich hatte mich mal auf AID über affinis-Merkmale ausgekäst, finde den Thread aber nicht wieder...
Jo's Cryptocoryne halte ich auch für etwas aus der Sri-Lanka-Gruppe um wendtii/beckettii/walkeri/undulata (mit den Unterschieden zwischen diesen Arten bin ich mir nicht so sicher). C. affinis ist wiederum variabel, eine kleinere Form, die ich habe, hat so gut wie glatte (nicht bullöse) Blätter. Wirklich sichere Unterscheidungsmerkmale zw. affinis u. den genannten Sri-Lanka-Cryptos kann ich nicht angeben (abgesehen vom Blütenstand), aber finde bei affinis den Kontrast zwischen dunkelgrüner Blattfarbe u. gelblichgrüner Färbung v. Mittelrippe u. Längsnerven u. die stärker glänzende Blattoberfläche ziemlich auffällig.
Ein paar affinis-Fotos:
http://www.malawicichliden-online.de/affinis.html
http://www.xs4all.nl/~crypts/Cryptocory ... f/aff.html

Gruß
Heiko
 
Hallo,

es gibt 2 Möglichkeiten diese Cryptocoryne zu identifizieren - aber nicht mit Hilfe eines Fotos.
- Du kennst den genauen Fundort.
- Sonst ist die Unterscheidung nur über die Blüte möglich.

Gruß
Stephan
 

eumel6

Member
Hallo,

wie Sumpfheini schon bemerkte gibt es Formen von C. affinis, die nicht bullös sind. Ich möchte sagen, dass in der DDR seinerzeit affinis vorrangig nichtbullös verbreitet war, zumindest habe ich erst über Foren Bekanntschaft mit der bullösen Variante gemacht.
Meine Vermutung hatte ich auf die Blattform gestützt und darauf, dass die Unterseite um den Mittelnerv rötlich gefärbt ist. Dürfte ja affinis-Formen geben mit schöner, rötlicher Unterseitenfärbung.
Bei der wendtii war mir nicht klar, ob es dort auch Formen mit teilweiser rötlicher Unterseitenfärbung gibt.
Die leichte Wellung und die Konsistenz der Blätter würden ja Richtung wendtii gehen. Stimmt schon für eine glatte affinis fehlt diese glänzende dunkelgrünere Oberseite. Die Pflanzen stammen aus einem geringbeleuchtetem Aquarium.Deswegen nehme ich an, dass die Blätter länger und schmaler ausgebildet wurden.
Kurz und gut - wendtii könnte schon hinkommen.

gruß jo
 

Ähnliche Themen

Oben